Thema: Kleines oder feines Saatgut

  1. #1
    Kleines oder feines Saatgut
    Hallo zusammen,
    ich bekomm jedes mal ne Krise wenn ich eine Saatguttüte aufmache und mir diese super kleinen Saatgutkörner entgegenrollen

    Hab so überlegt ob es Tricks und Tipps gibt wie man das aussäen kann ohne große Verluste?
    Meist streu ich aus um nach dem keimen 20 Pflanzen rauszurupfen damit noch 10 gescheit wachsen können.

    Hab mal gelesen das man Möhrensaatgut z.b mit Sand vermengen soll so könnte man es besser aussäen.
    Ich merk da nichts von, die Körnchen rutschen trotzdem dicht an dicht in die Erde.

    Vielleicht habt ihr Ideen?

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von kürbisundtomate
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    432
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Hallo Stupsi!

    Geht mir genauso!

    Ich habe schon von einem Saatleger oder Aussathilfe gelesen. Das hört sich ganz praktisch an. Kannst ja mal nach diesen Begriffen googlen...

    Ich werd das ausprobieren. Vielleicht hat ein user schon Erfahrungen damit gemacht?

    Gruß, Margit

  3. #3
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Ich krieg auch immer die Krise dabei...
    Einzeln mit der Pinzette?
    Saatband wäre ne Option, aber selten für das verfügbar, was man gerade sucht.
    Vorziehen und dann ins Beet vereinzeln? Für Wurzelgemüse auch Blödsinn.

  4. #4

    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    Allgäu
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    125
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Bei Möhren habe ich gelernt, dass man sie mit Radieschensamen mischen und säen soll. Bis es Platzprobleme gibt kann man die Radieschen ernten.

    Ich habe es letztes Jahr so gemacht und war recht zufrieden. Allerdings habe ich keine Vergleiche zu vorher, da es das erste Gartenjahr war und ich auf dem Balkon kein Wurzelgemüse hatte.

  5. #5
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Ich hab schon überlegt ob man diese Saatgutbänder nicht irgendwie selber nachahmen kann.
    Z.B Zeitungspapier verrottet ja in der Erde schnell, nur wie bekommt man es darauf festgepappt?
    Wenn man Klebe nimmt keimen dann die Samen noch?
    Was könnte man noch nehmen?

    Diese Saatleger empfind ich auch noch als zu groß für die ganz feinen Samen.

    Mit Sand oder größerem Saatgut wie Radieschen mischen klappt irgendwie auch nicht so dolle.
    Ich weiß nur das man Möhrensaat mit Radieschen mischen soll um nachher zu sehen wo man die Möhren gesät hat da Radieschen ja wesentlich schneller keimen als Möhren.

  6. #6
    Gartenacki
    Gast
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Ich habe mal einen interessanten Tipp in einer Gartensendung gesehen .
    Dort wurde feines Saatgut aus einem Salzstreuer gesät. Vorher sollte man eine
    Streuprobe auf einem Essteller probieren um den richtigen Abstand herauszufinden.

    Wollte ich heute in der Mittagspause mit Löwenmäulchen Samen ausprobieren . Blöderweise hab ich versehentlich pilliertes Saatgut gekauft .

  7. #7
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Ein Salzstreuer hat mir noch zu viele Löcher aber das ist ne gute Idee, so was kann man doch selber machen mit irgend einer anderen Verpackung.
    Einfach nur 1 Loch rein machen

  8. #8
    Avatar von Rosennanni
    Registriert seit
    29.06.2011
    Ort
    Kassel
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    2.042
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Pfefferstreuer hat weniger Löcher als ein Salzstreuer, ich weiß aber nicht ob die zu klein sind. Du kannst aber auch ein paar Löcher vom Salzstreuer mit Tesa oder Malerkrepp zukleben (von innen, damit die Samen nicht am Tesa hängenbleiben) und nur in der Mitte 2-3 Löcher offenlassen.
    Lieben Gruß
    Marianne

  9. #9

    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    Allgäu
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    125
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Oder in einen leeren Joghurtbecher oben ein entsprechend großes Loch in das Alu machen (seitlich mit Tesa wieder ankleben).....
    Ansonsten vielleicht eine Plastikflasche mit entsprechend großem Loch versehen.

  10. #10
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.848
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Hallo,

    ich habe sowas:
    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...ed=0CEIQ9QEwAw

    Das klappt ziemlich gut.

    Bei etwas größeren Samen hilft auch folgendes:
    Die Tüte oben aufscheiden und so zusammendrücken, dass die "Seitennähte" aufeinander liegen. Dann an einer Seite ein Dreieck ausschneiden.
    Wenn die Tüte jetzt wieder so genommen wird, dass die Aufschneidekante aufeinander liegt ist unten ein Knick, in dem sich die Samen sammeln und oben eine dreieckige Lücke durch die man sieht, wie viele Samen grade in der Abschussrampe den Weg nach draußen suchen. Dadurch lässt sich mit mit etwas Fingerspitzengefühl die Saat besser dosieren als aus der normalen Tüte.

    Wenn noch Fragen sind mache ich Bilder.

    Liebe Grüße
    Elkevogel

  11. #11
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Saatgut so in Radischen größe das geht ja noch, auch wenns ein bischen Fummelarbeit íst aber das ganz feine wie vom Salat z.B ist echt schwierig.
    Probier es jetzt mal mit so einer selbstgebastelten Dose/Streuer.

  12. #12
    Avatar von HundundKatze
    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    471
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Ich hab schon überlegt ob man diese Saatgutbänder nicht irgendwie selber nachahmen kann.
    Z.B Zeitungspapier verrottet ja in der Erde schnell, nur wie bekommt man es darauf festgepappt?
    Hallo Stupsi,
    die Idee hatte ich auch schon schau mal hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...hr-2014-a.html ((Herbst/Winter-) Bastelein für´s Gartenjahr 2014)

    Ich hab einfach Mehl mit Wasser vermischt.
    Sagen, ob es funktioniert hat, kann ich allerdings erst dieses Gartenjahr.

    Liebste Grüße

  13. #13
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.848
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Mir fällt grade noch ein:
    Eiweiß soll auch funktionieren.
    Habe mal Samen für "Saatscheiben" (für die Gäste einer Hochzeit als Erinnerung) verschenkt und ganz neugierig nachgefragt.
    Da sollte statt Zeitung Kü-Rolle oder Klopapier verwendet werden.

    Nun also schnell ein Rezept suchen, in dem nur Eigelb verwendet wird und ....

    liebe Grüße
    Elkevogel

  14. #14
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Eiweiß klebt wirklich gut, das geht ABER wie bekommt man die einzelnen Körner auf das Papier geklebt, das ist ja genau so eine Fummelarbeit als wenn ich alle einzeln aussäe

    Eigelb ......na da gibt's lecker Rührei

    Ich denke die beste Lösung ist ein Gefäß mit einem Loch und dann falls doch noch zu eng gesät die übrigen rauszupfen.
    Ist wohl nicht anders möglich aber so hat man nicht ganz so viele Verluste.

  15. #15
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.848
    AW: Kleines oder feines Saatgut
    Hi Stupsi,

    ich würde es so machen, wie auch beim Basteln mit Glimmerstreuseln:

    Papier/Plastiktischset hinlegen, Saatband/-scheibe auslegen und mit feinem Pinsel einen Streifen oder einzelne Punkte mit Kleber machen, Saatgut großzügig drüber streuen, kurz antrocknen lassen, leicht abschütteln und den Überschuss mit Hilfe des Papiers wieder in die Saatguttüte zurückschütten.
    Das ist sicher nur was für geduldige Bastler an einen Tag mit Mistwetter - aber bestimmt machbar.
    (Ich hasse Basteln mit Glimmer! - aber Samen kleben bestimmt nicht so hartnäckig an Kleidung, Möbeln, Fußböden...)

    Um eben diesem Elend ganz faul und bequem aus dem Weg zu gehen, kaufe ich lieber Saatbänder mit 3 Sorten Pflücksalat und etappenweise immer nur wenige Kopfsalat-Setzlinge (außerdem kommen wir sonst mit dem Essen nicht hinterher).

    Liebe Grüße
    Elkevogel

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.