Like Tree3Likes
  • 1 Antwort von wilde Gärtnerin
  • 1 Antwort von thomash
  • 1 Antwort von jolantha

Thema: Ideen eurerseits ?

  1. #1
    Ideen eurerseits ?
    Ideen eurerseits ?-6ecfacd8-c4d5-4777-b2bb-3efd4ed05713.jpg
    Und zwar geht es um die Abgrenzung unseres Gartens . Hinter unserem Zaun befindet sich ein Grünstreifen der Stadt mit Gefälle von dem immer Grünzeug in unseren Garten wächst .
    Würde gerne die Holzbretter durch etwas robustes ersetzen und einen Sichtschutz anbringen sei es künstlich oder natürlich .

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.841
    AW: Ideen eurerseits ?
    Welche Holzbretter?


    Ich nehme mal an, dass du in deinem Garten standest, als du das Foto gemacht hast. Wenn ich mir die Umgebung ansehe, so würde eine Hecke aus Rotbuche oder Hainbuche gut passen. Aber denke dran, dass dir so ein Sichtschutz auch immer Licht nimmt. In welcher Himmelsrichtung liegt das Ganze?

    Liebe Grüße, Pyromella

  3. #3

    Registriert seit
    16.06.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    213
    AW: Ideen eurerseits ?
    Genau den Vorschlag mit Hainbuche hatte ich mir auch gedacht. Passt ideal zu den Sträuchern u. Bäumen der Nachbarschaft.
    Als Sperre gegen die Einwanderung vom Grünstreifen kannst du normale Wurzelsperren verwenden, die du direkt unter dem Maschendrahtzaun eingräbst.

    wilde Gärtnerin
    Pyromella gefällt das.

  4. #4
    Avatar von poldstetten
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Niederbayern
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    37
    AW: Ideen eurerseits ?
    Die Holzbretter ( die ich übrigens nicht als störend ansehe) durch Betonbretter ersetzen (100x40x4 cm) 10 cm in die Erde eingraben. Die eisernen Zaunrohre auf die übliche Länge absägen und den Maschndraht Spanndraht straff ziehen. Weiß oder Rotbuchensträucher halte ich für angemessen, wuchern aber nach 10 Jahren auch sehr. 2 maliges schneiden jährlich notwendig,(ausserhalb der Vogelbrutzeit).
    Den Maschendrahtzaun mit Efeu zu wuchern lassen geht auch sehr schnell. Doch bei Efeu gilt ... die Geister die ich rief... Wäre aber ganzjährig grün. und kostst , wenn man mit Efeu-Steckhölzer beginnt , nichts.
    Eine zufriedenstellende Wahl wünscht
    Poldstetten

  5. #5

    Registriert seit
    16.06.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    213
    AW: Ideen eurerseits ?
    Bei meinen, außer das Optische betreffenden, Überlegungen dachte ich auch an Schallschutz (das wäre mir in der gezeigten Situation sehr wichtig), deshalb auch der Vorschlag mit der geannten Hecke.

    wilde Gärtnerin

  6. #6

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Ideen eurerseits ?
    Auf keinem Fall eine klassische Hecke. Das Schneiden wird durch den Zaun erheblich erschwert.

    Eine optisch sehr schöne Variante wäre eine gemischte Wildbeerenhecke. Allerdings dauert es schon etliche Jahre bis diese dicht genug wird und den gewünschten Effekt zu erreichen.
    Wildbeerenhecken sollen später ähnlich wie ein Waldrand aussehen werden also nicht wie klassische HEcken geschnitten sind aber dennoch sehr schnittverträglich.
    Ferner gehen diese deutlich in die Breite, was aber hier wohl nicht so schlimm ist.

    schneller wachsend aber nur halbjährig tauglich ist dass was ich an meinem Maschendrahtzaun machen will. "Trauben". Dabei werden die Seitentriebe in 3 Reihen seitlich erzogen sodass diese einen Zaun bilden. Das sieht natürlich traumhaft aus und ist obendrein schmackhaft.

  7. #7

    Registriert seit
    16.06.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    213
    AW: Ideen eurerseits ?
    @thomash,
    schau doch mal das eingestellte Bild an. Wo willst du da eine gemischte Wildbeerenhecke pflanzen (die mir übrigens auch sehr gut gefallen würde)?
    Da geht meiner Meinung nach nur eine Formhecke oder ein hoherer Zaun mit entsprechenden Rankgewächsen.

  8. #8
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Ideen eurerseits ?
    Und Trauben direkt an der Straße? Erstens kommen dann die Mitesser und zweitens möchte ich kein Obst von einem solchen Standort essen.

    Efeu wäre nicht schlecht. Bekannte von mir haben kleinblättrige Sorten gekauft, die schon 1 Meter lange Ranken hatten. Diese Triebe muß man natürlich in den Zaun einflechten und am Boden zweimal im Jahr schneiden, doch die Bepflanzung ist preiswert und ganzjährig dicht.

  9. #9

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Ideen eurerseits ?
    ISt doch mehr als breit genug. Man muss eben zur Straße hin einmal im Jahr zurückschneiden, max zweimal aber das ist doch kein Problem.

  10. #10

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Ideen eurerseits ?
    Zitat Zitat von Hero Beitrag anzeigen
    Und Trauben direkt an der Straße? Erstens kommen dann die Mitesser und zweitens möchte ich kein Obst von einem solchen Standort essen.

    Efeu wäre nicht schlecht. Bekannte von mir haben kleinblättrige Sorten gekauft, die schon 1 Meter lange Ranken hatten. Diese Triebe muß man natürlich in den Zaun einflechten und am Boden zweimal im Jahr schneiden, doch die Bepflanzung ist preiswert und ganzjährig dicht.
    Was glaubst du woher die Trauben kommen die du im Handel bekommst?

    Ferner ist diese Straße so wie es aussieht nur wenig befahren. Wie weit willst du denn von einer Straße entfernt etwas anbauen????

    Mitesser sind bei der Länge kein Problem, zumal die Beeren die nach Innen wachsen mehr als genug sind.

    Efeu finde ich aber auch eine schöne Lösung und man kann Efeu durchaus recht einfach in Grenzen halten. Ich hab viel Efeu im Garten.

    Am schönsten sieht Efeu in Kombi mit Nadelbüschen aus und evt zur Straße hin noch Immergünr auf den Grünstreifen pflanzen. Dazwischen evt noch der ein oder andere Rosenbusch. Diese unterschiedlichen Grünfarben sind teilweise schöner als Blumen.

    Leider hab ich mein Bildarchiv nicht mehr aber ein Bild hab ich doch noch.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-P1100852.JPG
Hits:	123
Größe:	94,8 KB
ID:	576210

    Achte nicht auf den Pool sondern auf den unteren Teil, dort wächst Efeu, Immergrün und Nadelgehölze. Morgen kann ich die Ecke mal von einer anderen fotografieren.
    Und in dem Fall ganzjährig schön.

    Nur Efeu sieht dagegen eher langweilig aus.

    Du könntest aber auch verschiedene Efeusorten kombinieren dass könnte auch interessant sein.

  11. #11
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: Ideen eurerseits ?
    Eine Rotbuchenhecke ist sehr pflegeleicht sofern man nicht mehrere hundert Meter setzen und schneiden muss.
    Ein großer Vorteil im Vergleich zur Hainbuche ist, dass sie im Winter ihr Laub nahezu vollständig behält und auch zur kalten Jahreszeit zuverlässig vor neugierigen Blicken schützt. Hübsch ist sie außerdem, wenn im Sommer die Sonne durch das Laub fällt, und ein guter Nistplatz für Vögel.


    Zitat Zitat von Hero Beitrag anzeigen
    Und Trauben direkt an der Straße? Erstens kommen dann die Mitesser und zweitens möchte ich kein Obst von einem solchen Standort essen.
    Trauben (selbst mit Bio-Siegel) zählen jedes Jahr wieder zu den am stärksten mit Giftstoffen belasteten Obstsorten, die im Handel erhältlich sind.
    Wenn es sich bei der Straße auf dem Bild um eine normale Anliegerstraße handeln sollte, würde ich persönlich (ungespritzte) Trauben von einem solchen Standort sämtlichen, die man in im Laden bekommt, vorziehen.
    Man sollte auch nicht vergessen, dass hierzulande fast alle Felder (auf denen Gemüse angebaut wird) direkt neben der Autobahn oder stark befahrenen Landstraßen liegen. Leider haben auch viele Biobauern nicht die Möglichkeit, nur in der unberührtesten Natur anzubauen...

  12. #12

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Ideen eurerseits ?
    ... Zumal die Biotrauben mit Kupferspritzmittel so versucht sind, dass man auf deren Weinberg kein anderes Gemüse anbauen darf.
    Möglich ist dass nur weil durch die Weinlobby die Grenzwerte was gesund ist höher sind als beim Gemüse.

    Die Abgase aus den Autos sind Dünger für die Pflanzen. Insbesondere Kat Autos die so nebenbei und ungemerkt Amoniak ausstoßen welcher dann zu Ammoniaknitrat wird und somit reiner Dünger ist. So kommt es an stark befahren Straßen zu einer Überdüngung an Stickstoff.

    Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-404080.html

    Problematischer sind nicht die Auspuffgase, sondern die Reifen. Besonders an stark befahrenen Kreuzungen kann man bisweilen sogar Dioxin in der Luft nachweisen, vor allem dann wenn durch scharfes anfahren oder abbremsen besonders viel vom Reifenabbrieb in der Luft und auf der Straße verbleibt.

    Also last die Autos ruhig fahren, sie sollten nur nicht anhalten
    Lauren_ gefällt das.

  13. #13

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Ideen eurerseits ?
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen

    Efeu finde ich aber auch eine schöne Lösung und man kann Efeu durchaus recht einfach in Grenzen halten. Ich hab viel Efeu im Garten.

    Am schönsten sieht Efeu in Kombi mit Nadelbüschen aus und evt zur Straße hin noch Immergünr auf den Grünstreifen pflanzen. Dazwischen evt noch der ein oder andere Rosenbusch. Diese unterschiedlichen Grünfarben sind teilweise schöner als Blumen.

    Leider hab ich mein Bildarchiv nicht mehr aber ein Bild hab ich doch noch.
    Hab ein paar neue Bilder gemacht

    Hier ist Efeu kombiniert mit Nadelgewächsen und einer Mahonie die besonders schön dazu passt.

    Die Mahonie hat nicht nur wunderschöne Blüten sondern auch tiefrote Früchte die in den Winter hinein am Strauch bleiben. Leider hat nicht einmal die Mahonie in diesem Jahr Früchte

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1120671.JPG
Hits:	50
Größe:	314,4 KB
ID:	578578

  14. #14
    Avatar von jolantha
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.406
    AW: Ideen eurerseits ?
    Hatte auch noch eine Idee, aber da der gute Jason schon einen Monat lang nicht mehr aufgetaucht ist, erspar ich mir meine phänomenalen Gedankengänge
    Supernovae gefällt das.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.