Thema: Bodenvorbereitung im Herbst

  1. #1
    Bodenvorbereitung im Herbst
    Halloli,
    nachdem es manchmal schon so nach Herbst riecht, denke ich über die Bodenvorbereitung fürs kommende Jahr nach.
    Ich meine, daß mein Boden nicht mehr so richtig fit ist. Alles wächst nicht mehr so wie früher. Die Bohnen sind schon seid 2 Jahren recht mickerig, die Tomaten dieses Jahr haben sowieso zu wenig Sonne. Kohlrabi kann man auch vergessen und an jeder Kürbispflanze ist nur ein Kürbis dran. Ich dünge mit Oscorna und mit flüssigem Dünger. Aber ich denke man kann doch im Herbst in den Boden irgend etwas einarbeiten. Kompost habe ich nicht viel.
    Der Garten ist auch nicht groß genug, um die Beete immer zu wechseln jedes Jahr, also stehen die Bohnen zum Beispiel meistens an der selben Stelle,ebenfalls die Tomaten.
    Vielleicht hat jemand eine Idee, was man Gutes in den Boden einarbeiten könnte, damit die Erde etwas besser wird. Habe sehr viel Lehmboden.

    Gruß OFI

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Maria-Christine
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    im Vest/Kölsche Enklave
    Beiträge
    1.171
    AW: Bodenvorbereitung im Herbst
    Klingt zwar blöd und ist nicht immer in der Nähe aber geh' mal zum Bauer und besorge dir, je nach qm, ein paar Schubkarren Mist und buddel den unter, thats all.

  3. #3

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Bodenvorbereitung im Herbst
    Aber nur wenn der Mist schon abgelagert ist oder dort zur Zeit keine Pflanzen stehen. Sonst ist frischer Mist viel zu scharf.

    Du kannst auch Gründüngungspflanzen aussähen (Gelbsenf geht um diese Zeit noch sehr gut), mit Rasenschnitt mulchen oder ordentlich Hornspäne einarbeiten (oder auch alles zusammen).

  4. #4
    Avatar von scilla
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    da wo der Wein wächst...
    Beiträge
    404
    AW: Bodenvorbereitung im Herbst
    Hallo Ofi,
    auf einer Tomatenseite habe ich gelesen, daß man den Boden mit Hefe düngen sollte.
    Hefe als Futter für die Mikroorganismen, wie beim Kompostbeschleuniger.
    Die Tomaten und die Bohnen würde ich zusammensetzen, die vertragen sich gut.

    Gruß
    Scilla

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.