Thema: Bauschutt im Boden

  1. #1
    Bauschutt im Boden
    Hallo zusammen,

    erstmal danke für Euer Forum, in dem ich schon manch guten Tipp gefunden habe.

    Dieses Jahr gehts an unserem Haus an die Gartengestaltung. Bei Arbeiten ist mir letztes
    Jahr aufgefallen, dass im gesamten Garten in einer Tiefe von ca. 30cm eine etwas 15-20 cm dicke Ziegel- und anderer grober Bauschuttschicht liegt.

    Nun möchte ich gerne auf die Gartenfläche Mutterboden auftragen, aber die Frage ist:
    Macht das Sinn oder sollte ich erst die Schuttschicht abbaggern, den Boden schön umgraben und dann Mutterboden draufschütten? Oder reicht die dann entstandene ca. 40 cm dicke Bodenschicht, damit sich die Pflanzen dort wohlfühlen und bei Bedarf Ihre Wurzeln durch die Schuttschicht treiben?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!!!

    VG

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von NorbertH
    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    174
    AW: Bauschutt im Boden
    Hallo frankid

    wenn ich an deiner stelle wäre würde ich den Bauschutt abtragen.

    Auch in meinem Garten, habe ihn vor 2 Jahren übernommen, habe ich dieselbe Situation,
    nur ist meiner ca. 3000 m² groß und alles schon Angelegt.

    Meine Rasenfläche schwimmt an einigen Stellen, wie heute beim Regen.
    Ich möchte nicht wissen wie viel Geld ich schon an Rasendünger, Moosvernichter etc. rein gebuttert habe, ohne wirklichen Nährwert.


    Es ist sicherlich auch ein Kostenfaktor doch es lohnt sich, glaube mir.

    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert

  3. #3

    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    3
    AW: Bauschutt im Boden
    Hallo Norbert,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Um das Ablaufen des Wassers habe ich mir bisher gar keine Gedanken gemacht, aber bisher gab es damit auch keine Probleme, d.h. es bildeten sich keinerlei Pfützen o.ä. und das obwohl der Boden recht stark verdichtet ist, da er früher als Parkplatz genutzt wurde.

    Meine Überlegung war eher die, ob die Pflanzen genügend Platz zum Wurzeln haben bzw. ob sie sich durch die Schuttschicht "durchschlängeln" werden...

    VG Frank

  4. #4
    Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.879
    AW: Bauschutt im Boden
    Hallo!

    Zitat:
    Meine Überlegung war eher die, ob die Pflanzen genügend Platz zum Wurzeln haben bzw. ob sie sich durch die Schuttschicht "durchschlängeln" werden...

    Das Problem liegt i.d.R. in das "verdichtete Boden" sowie der nährstoffarme Trocken-schicht (=Bauschutt).

    Es Kommt darauf an was wachsen soll, wenn nur eine Rasen( oder Wiese) entstehen soll, kann das Bauschutt drin bleiben. Um so anspruchsvoller die Pflanzen sind, umsobesser muß der Untergrund sein.

    Gruß,
    Mark

  5. #5
    Avatar von eberhart1
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    60
    AW: Bauschutt im Boden
    Hallo,

    zum Thema Bauschutt fällt mir noch was lusitges ein. und zwar haben unsere Nachbarn mal eine komplette Beton Treppe aus ihrem Garten geholt. Zum Glück hatten die zu der Zeit grade einen Bagger da.

    Bis dann

    eberhart1

  6. #6
    niwashi
    Gast
    AW: Bauschutt im Boden
    komplett verdichteter Boden ... ehemaliger Parkplatz ... schau Dir mal das Buch "Der Kiesgarten" von Beth Chatto an, ihr Schaugarten (einer der schönsten in England übrigens) ist auf einem ehemaligen Parkplatz errichtet!

    niwashi, der sich gerne an den Besuch in ihrem Garten erinnert ... äh, ja ... ist öffentlich ...

  7. #7
    F!o
    F!o ist offline
    Avatar von F!o
    Registriert seit
    15.07.2006
    Beiträge
    53
    AW: Bauschutt im Boden
    Hi,

    Also wenn wir in der Firma einen Garten neu herrichten, ist auch Bodenlockerung ein Thema.
    Bei uns wird mit einem Bagger tiefengelockert, je nach Boden auch Sand eingearbeitet.

    Das Problem bei verdichtetem Boden ist nicht nur dass die Pflanzen darunter leiden, sondern die Gesamte Bodenstruktur ist gewissermaßen im A****.
    Die Feine Krümelung des Bodens die eigentlich vorraussetzung für einen Gesunden Garten ist , ist hier verloren.

    Ich würde dir auf lange Sicht eher zu einem Bodenaustausch raten und dich vom Fachmann vor ort beraten lassen.

    Rasendünger/Unkrautvernichter bringt in dem Fall wenig.
    Du vernichtest damit nicht die Ursache für das Problem, und die ist wohl eher Staunässe/Bodenverdichtung.

    Wenn du noch fragen hast...... Immer bereit

  8. #8

    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    3
    AW: Bauschutt im Boden
    Hi,

    also erstmal vielen Dank für alle Antworten!

    Der Bodenaustausch ist natürlich auch eine Kostenfrage, den Bagger leihen, den Schutt entsorgen usw. ist ja nicht ganz billig...

    Bin deshalb momentan am Überlegen, ob ich den verdichteten Boden durch Umgraben bis zur Ziegelschicht auflockere(völlig verdichtet kann er ja nicht gewesen sein, da das Regenwasser, das in letzter Zeit ja reichlich gefallen ist, auch eingesickert ist) und darauf dann den neuen Mutterboden aufbringe.
    Dann sollte doch eine ausreichend dicke, lockere Bodenschicht entstanden sein, auf der zwar hauptsächlich Rasen, aber auch die ein oder andere Pflanze bzw. Baum wachsen kann, oder was meint Ihr?

    VG
    Frank

  9. #9
    maus
    Gast
    AW: Bauschutt im Boden
    Hallo frankid

    schau doch auch bitte einmal diese Seite an:

    (Neuanlage Garten: Rasen auf ehemals versiegelter Fläche/ Pfl)neuanlage-garten-rasen-auf-ehemals-versiegelter-flaeche-

    Das Thema wurde hier im Forum schon einmal beschrieben.



    sagt die maus

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.