Thema: rindenmulch oder torf

  1. #1
    rindenmulch oder torf
    hallo ihr Lieben

    was ist denn zum boden abdecken im steingarten besser - damit es sauber ausschaut und das unkraut fern hält -sowie das halten von feuchtigkeit

    ganz feiner rindenmulch oder torf - unter beides würde ich hornspäne geben

    danke für eure meinungen

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    maryrose
    Gast
    AW: rindenmulch oder torf
    Meiner Meinung nach: weder noch! Passt beides nicht zum Steingarten. - Und Torf ist doch eh tabu

    Bodendecker, die Unkraut verhindern (ja, ich weiß, nicht sofort) oder Splitt/Kies.
    Kannst mal ein Foto einstellen, Heide? Dann kann man es sich besser vorstellen.
    LG maryrose

  3. #3
    Avatar von vogelspinnen-netz
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    hessen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.883
    AW: rindenmulch oder torf
    hallo Mary


    ja klar - hier sind fotos vom steingarten - lavamulch ist mir zu grob und mit blumenerde auffüllen sieht ja auch nicht toll aus

    winke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rindenmulch oder torf-02072012685.jpg   rindenmulch oder torf-02072012687.jpg  

    rindenmulch oder torf-02072012686.jpg  

  4. #4
    maryrose
    Gast
    AW: rindenmulch oder torf
    Heide, möchtest du auch die Flächen zwischen den Ringen mulchen, um ein einheitliches Bild zu erhalten - oder nur in den Ringen.
    Allein in die Ringe würde ich aus optischen Gründen nichts mehr füllen, v.a. auch deshalb, da du farblich doch sehr gebunden bist. Mein Rat: Bodendecker, die auch noch ein wenig über die Ringe wachsen dürfen.
    maryrose

  5. #5
    Avatar von vogelspinnen-netz
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    hessen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.883
    AW: rindenmulch oder torf
    hallo Mary

    ich möchte den rindenmulch um die ringe und zwischen den pflanzen streuen . damit sich die steine und pflanzen abheben und alles schön einheitlich dunkel - als untergrund ausschaut

    es hält ausserdem die feuchtigkeit im boden und die bösen ackerwinden haben es schwerer sich zur oberfläche zu kämpfen

  6. #6

    Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    MA-Feudenheim
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    1.774
    AW: rindenmulch oder torf
    Wie geschrieben, beides ist schlecht. Nimm Granitsplit oder andere Steine. Muss aber dick aufgetragen werden! Schau hier: http://www.weiland-mannheim.de/erdenwerk/

  7. #7
    Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.879
    AW: rindenmulch oder torf
    Hi,

    mein Vorschlag wäre gebrochene Basalt als schwarze Kontrast. Die bekommst Du in Körnung von-bis. (Unkrautvlies untendrunter nicht vergessen).

    Meine persönliche Meinung: Rindenmulch nur für Pfade/Fußwege. Wie schon geschrieben - Torf ist ein No Go.

    LG,
    Mark

  8. #8
    Avatar von vogelspinnen-netz
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    hessen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.883
    AW: rindenmulch oder torf
    hallo

    wo bekomme ich denn basalt in ganz kleiner körnung - hab ich bisher noch nirgends gesehen -
    unkrautvlies kann ich nicht drunter legen -siehst ja auf den bildern - dass überwiegend bepflanzt ist - teils mit pflanzsteinen oder pflanzen pur - nur da wo boden zu sehen ist möchte ich es schön dunkel haben - damit alles mehr zur geltung kommt

  9. #9
    Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.879
    AW: rindenmulch oder torf
    Wenn Du ein Hessische Lieferant bevorzugst, Fa. Nüdling in Seiferts (es gibt viele andere Lieferanten). Du muß nur entscheiden welche Sieblinie.

    Fetzen von Unkrautflies lassen sich immer einbauen, aber wenn Du nicht möchtest ist auch OK.

  10. #10
    Avatar von vogelspinnen-netz
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    hessen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.883
    AW: rindenmulch oder torf
    hallo

    ich danke dir - ich mach mich mal schlau und googel eine weile bis ich was in meiner nähe gefunden habe

    viel unkraut kommt ja nicht hoch - im grunde nur ackerwinden - sieht halt so mit normaler erde nicht so schön aus wie ich es gerne hätte

  11. #11
    maryrose
    Gast
    AW: rindenmulch oder torf
    Heide, wenn du die Gesteins-Mulchschicht dick genug aufträgst, kannst du dir die Mühe mit dem Unkrautflies sparen. In meinem Kiesgarten habe ich auch keines verwendet. Musst halt vorher, so gut es geht deine Unkräuter, sprich Ackerwinden möglichst radikal entfernen. Und gegen Samenunkräuter hilft das Vlies eh nichts
    mary

  12. #12
    Avatar von vogelspinnen-netz
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    hessen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.883
    AW: rindenmulch oder torf
    huhu Mary

    denke ich auch - die ackerwinden haben da schon ihre mühe - ich schau mir den vulkanmulch an wie die körnung von 8-16 ausschaut - kleinere körnung ist sehr schwer hier in meiner umgebung zu bekommen

    8 - 16 scheint die körnung zu sein die man überall bekommt - das habe ich schon erkundet

    hab auch eine grosse lage davon in meinem kübel mit den ganzen hauswurzen und oben auf nur eine dünne schicht erde - da bekommen die wurze keine nassen füsse

    vielen dank euch allen

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.