Like Tree6Likes
  • 1 Antwort von Jazz Brazil
  • 1 Antwort von elis
  • 3 Antwort von elis
  • 1 Antwort von jalapa

Thema: Clematis im Herbst zurückschneiden?

  1. #1
    Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Meine Clematis hat wunderbar geblüht, aber auch gewuchert, kann ich sie zurückschneiden, oder verträgt sie das nicht?

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Jazz Brazil
    Registriert seit
    11.05.2009
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    16.940
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Kommt darauf an, welche Schnittgruppe es ist.
    WElche Clematis isses denn? Wenn man die Sorte weiß, kannste die Schnittgruppe ergoogeln und entweder im Herbst oder Frühjahr schneiden.
    Elkevogel gefällt das.

  3. #3
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Gestern habe ich alle Clematis zurückgeschnitten. Schnitthöhe zwischen 20 und 50 cm. Je nach Kletterhilfe.
    Seit Jahren stehen nur noch Clematis der Schnittgruppe 3 bei mir.
    In den Anleitungen steht zwar oft, daß man im März erst schneiden sollte, doch dann sind die neuen Austriebe schon zu sehen und jeder denkt dann, daß er die Blüten des kommenden Sommers wegschneidet.
    Deshalb schneide ich im November und auch, weil ich diese abscheulichen Reisighaufen nicht den ganzen Winter ansehen will.
    Schnittgruppe 3 heißt, Clematis, die ab Juni blühen, meistens mit mittelgroßen Blüten. Diese Cl. blühen am neuen Holz und wenn sie nicht geschnitten werden, blühen sie in 3 oder 4 Metern Höhe nur ganz oben.

  4. #4

    Registriert seit
    20.11.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    2
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Hallo zusammen
    Clematis sollte man eigentlich regelmäßig schneiden, so dass sie länger blühen.

  5. #5
    Moderatorin Avatar von mutabilis
    Registriert seit
    14.01.2010
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    5.416
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Regelmäßig?
    Wie meinst du das, Supergarten ?

  6. #6
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.841
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Etwa die verblühten Blüten rausschneiden? Du bist herzlich willkommen, das bei unserem Clematismonster zu probieren.

    Ich habe letztes Wochenende schon eine Stunde gebraucht, bis ich sie runtergeschnitten hatte - und alle festgekrallten Triebe wieder vom Dach des Gartenhauses geangelt hatte. Mehr als einmal im Jahr mache ich das bestimmt nicht.

  7. #7
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Hallo !

    Die Cl. Schnittgruppe 3 schneide ich meistens so Nov.-Dez. Die schneide ich nur so in Höhe 20-30 cm ab, lasse das Gestrüpp den ganzen Winter noch dran. Im Frühling ist es so dürr, das es fast von selber runter fällt. Das ist weniger Arbeit. Dabei richte ich mich beim schneiden noch nach dem Mondkalender, das heißt bei abnehmenden Mond. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Schnittgruppe 1 habe ich nur eine Clematis, die schneidet man gar nicht. Freue mich schon wieder auf die neue Pracht.

    lg. elis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Clematis im Herbst zurückschneiden?-clematissortiment0708a.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.int.durandi0516.jpg  

    Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.int.pangboune-pink0317.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.jackmanii0217.jpg  

    Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.betty-corning0315.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.botanische-art0316.jpg  

    Geändert von elis (21.11.2017 um 20:43 Uhr)
    Jazz Brazil gefällt das.

  8. #8
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Die Clematis viticella - Sorten sind sehr dankbar. Sie lieben volle Sonne und wollen viel Essen (düngen) und trinken (Wasser). Das sagt Deutschlands Clematis-Papst Westphal. Er hat Recht. Das sind meine Erfahrungswerte. Meine Clematis bekommen im Herbst ein Handvoll Hornspäne und Gesteinsmehl. Dann im Frühling nochmal eine Handvoll organischen Rosendünger. Wenn der Winter trocken war tu ich sie intensiv wässern, sie sind Tiefenwurzler, wie die Kletterrosen. Das mache ich bei den Kletterrosen auch. Dann explodieren sie regelrecht, beide, die Clematis und die Kletterrosen.

    lg elis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.signe0316.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.polith-spirit-und-rubra0215.jpg  

    Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.emilia-plater0215.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.soedertaelje0116.jpg  

    Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.viola0416.jpg   Clematis im Herbst zurückschneiden?-cl.vit.white-heart0615.jpg  

    Jazz Brazil, Guiseppe und Pyromella gefällt das.

  9. #9
    Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    642
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Zitat Zitat von Supergarten32 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    Clematis sollte man eigentlich regelmäßig schneiden, so dass sie länger blühen.

    Sorry, aber das ist Quatsch.

    Clematis alpina schneidet man überhaupt nicht, denn sie blühen am vorjährigen Holz. Wenn Du sie schneidest, wirst Du überhaupt keine Blüten haben.

    Alle anderen Clematis kann man schneiden, muss man aber nicht.
    Wir haben im Halleschen Garten zwei Alpinas, zwei Viticellas, eine Texensis (Princess of Wales) und eine Reihe von Hybriden. (Jaaaaaa, meine Mum liebt Clematis! Und ich auch.)

    Die Texensis treibt jedes Mal im Frühjahr frisch aus der Erde. Sie muss also komplett runtergeschnitten werden, was ich auch tue, allerdings erst im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb kommt. Alle anderen Clematis schneide ich entgegen der landläufigen Meinung gar nicht, und sie belohnen mich mit einem wundervollen Blütenflor. Wenn ich mir so überlege: Wenn eine Pflanze im Herbst mehr Blätter hat, kann sie auch besser Photosynthese betreiben, wodurch die Pflanze kräftiger wird.

    Wenn Du nicht weißt, welche Sorte Du hast, wäre ich mit dem Schneiden vorsichtig.

    Probiere es einfach aus. There are no clematis police.
    Elkevogel gefällt das.

  10. #10
    Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    642
    AW: Clematis im Herbst zurückschneiden?
    Zitat Zitat von jalapa Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist Quatsch.

    Clematis alpina schneidet man überhaupt nicht, denn sie blühen am vorjährigen Holz. Wenn Du sie schneidest, wirst Du überhaupt keine Blüten haben.

    Alle anderen Clematis kann man schneiden, muss man aber nicht.
    Wir haben im Halleschen Garten zwei Alpinas, zwei Viticellas, eine Texensis (Princess of Wales) und eine Reihe von Hybriden. (Jaaaaaa, meine Mum liebt Clematis! Und ich auch.)

    Die Texensis treibt jedes Mal im Frühjahr frisch aus der Erde. Sie muss also komplett runtergeschnitten werden, was ich auch tue, allerdings erst im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb kommt. Alle anderen Clematis schneide ich entgegen der landläufigen Meinung gar nicht, und sie belohnen mich mit einem wundervollen Blütenflor. Wenn ich mir so überlege: Wenn eine Pflanze im Herbst mehr Blätter hat, kann sie auch besser Photosynthese betreiben, wodurch die Pflanze kräftiger wird.

    Wenn Du nicht weißt, welche Sorte Du hast, wäre ich mit dem Schneiden vorsichtig.

    Probiere es einfach aus. There are no clematis police.
    Ich muss doch etwas ergänzen: Wenn ich es mir recht überlege, schnibbele ich doch ein bisschen an den Hybriden. Und zwar im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb kommt, schneide ich alles Vertrocknete oberhalb des letzten Austriebes weg. Das ist aber wirklich alles.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.