Like Tree106Likes

Thema: Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern

  1. #1
    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern
    Meine Lieben hier.... ich trage schon länger den Gedanken in mir, wieder in meine ehemalige Heimat - das Waldviertel im nördlichen Niederösterreich - zurück zu ziehen. Ich hätte da nämlich auch meine Schwestern und deren Familien in der näheren Umgebung. So habe ich auch mal div. Immobilienseiten geschaut, nach Miete und nach Kauf. Denn grade im Waldviertel kann man sehr sehr günstig ältere Häuser kaufen.

    Bei diesem hier bin ich hängen geblieben:
    https://www.willhaben.at/iad/immobil...ten-220295274/


    Es gefällt mir vom Aussehen schon recht gut und es sieht zumindest mal von den Fotos her, von der Bausubstanz sehr gut aus, auch das Dach ist in Ordnung, wie es aussieht, sonst hätte man da nicht eine Solaranlage fürs Warmwasser raufpacken können. Platz hätten meine Hunde und ich genügend da, meine Schwestern mit ihren Familien und meine Mama wohnen im Umkreis von 5-10 km und wir verstehen uns alle recht gut auch noch. Besonders meine jüngste Schwester würde das massig freuen.

    Auch finanziell - natürlich mit Hypothekarkredit - würde sich das ausgehen, denn wenn ich die Miete hier aufrechne mit der Kreditrate, dann geht sich das aus, bleibt sogar noch ein wenig übrig.

    Das große Manko dabei wäre halt, dass ich dann länger zur Arbeit benötige, da ich dann ca. 1 Stunde und 30 Min. pro Strecke unterwegs sein werde und morgens dann auch hochkommen muss, denn der Zug, der da dann fast durchfährt bis Wien, geht doch um 5.41, das bedeutet dann, noch früher aufzustehen.

    Das Badezimmer scheint eine komplette Baustelle zu sein, was aber nicht tragisch ist, denn das würde ich komplett neu gleich machen, mein Schwager ist Installateur *ggg* und handwerklich auch recht begabt noch dazu. Im Obergeschoß, das wie eine Mansarde ist, wären noch zwei Zimmer, da könnten dann die Enkels zu Besuch kommen.

    Morgen werde ich da mal anrufen und einen Besichtigungstermin vereinbaren.
    Den Ort kenne ich ganz gut, ist ja nur zwei Orte vor meinem Heimatort, wo ich aufgewachsen bin. Das Haus liegt in einer absoluten Ruhelage da und gibt keinen Durchzugsverkehr. Mein Traum war halt schon auch, irgendwann mal, wenn ich in Pension gehe, mir da was zu suchen in der Gegend.


    edit:
    Ich möchte noch hinzufügen, dass ich im Moment so auch ziemlich im Einsatz bin und beruflich grade enorm gefordert bin und halt nebenbei doch schon so einige Berechnungen und Planungen angestellt habe am Abend. Also von daher.... ich bin mal etwas seltener Online und manche Tage halt dann gar nicht und sehe daher nicht alle Beiträge und schreibe daher auch weniger mal in den Threads. Ich bitte mal etwas um Nachsicht.... denken und recherchieren braucht auch etwas Zeit

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo Helga,

    möchtest du einen Rat oder willst du es uns nur mitteilen?
    70qm sind nicht viel. Anderseits ist der Preis nicht hoch. Ob der im Verhältnis zur Substanz steht, kann ich nicht beurteilen. Es wurde angegeben, das Haus ist sanierungsbedürftig. Da es sofort bezugsbereit ist, wohnt dort wohl keiner mehr. Da musst du außer dem Kaufpreis noch eine Menge Geld für Renovierungen einplanen. Denke an Heizung, Elektro, Wasser und Abwasser um nur wie wichtigsten Kostenpunkte zu nennen. Denn so wie das Bad aussieht, kann man annehmen, das es mit den vorgenannten Anlagen auch nicht besser aussieht. Sicherheitshalber würde ich eine vertraute und bautechnisch versierte Person zur Beurteilung der Bausubstand hinzuziehen. Auf Aussagen des Verkäufers würde ich mich nicht verlassen. Wer ein Haus kauft, sollte (muss) in der Lage sein, vieles selbst zu machen. Wenn man für alles und jedes einen Handwerker braucht, wird ein Haus schnell ein Kostengrab.
    Bei uns ist es ratsam, vorher ins Grundbuch zu schauen und bei der Gemeinde nachzufragen. Man kann nicht vorsichtig genug sein, schließlich sind 40.000 € auch einen Menge Geld.
    Scarlet gefällt das.

  3. #3

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Bei den heutigen Zinsen und den Mietpreisen ist ein Hauskauf sicher ratsam.

    Das Haus scheint ein Schnäppchen zu sein, aber ich denke dass es das NICHT IST. Vermutlich musst du alles richten von Wasserlietungen Stromleitungen Kamin, Heizung etc. Wenn ich die Tapete sehe in dem kleinen Raum den man sieht, dann weiß man schon dass hier mindestens 30 JAhre nicht viel getan wurde.

    Wenn du und deine Familie viel selber machen können dann mag es sich ausgehen aber mehr als 25000 € ????

    Stromleitungen: Bau mal eine Steckdose aus. Ich bin mir sicher es sind 2 adrige Leitungen verlegt. Also alle Zimmer neuer Strom und neue Tapeten logischerweise auch.

    Wasserleitungen: Die Wasserqualität testen lassen ob man die Leitungen zwangsweise erneuern muss, wenn man aber eh alle Wände offen hat macht es Sinn auch Wasserleitungen zu ersetzen.

    Heizung: Die Heizung wird zimelich sicher nicht mehr die Anforderungen der heutigen Zeit genügen.

    Auf neue Heizung folgt Kamin: Neue Heizungen erwärmen die Kamine nicht mehr ausreichend sodass diese Feuchtigkeit ziehen. Also Kaminsanierung.

    Dannn noch überall Böden und Tapeten.

    Isolierung: Vermutlich zieht es überall durch Fenster und Meruwerk. Es wird schwierig werden zum Heizen. Dass kann man aber durchaus noch einigermaßen hinnehmen, ansonsten muss man
    - Fenster erneuern
    - Haustüre erneuern
    - Außenfassade isolieren

    wenn du alles vom Fachmann machen läßt .... Reis das Haus ab udn bau neu wird billiger.

    ODER!!!!!

    Wir haben es damals so gemacht.

    Wir sind in eine solche Bruchbude recht unbedarft eingezogen. Mit 30.000 € das nötigste richten und das Haus schnell abbezahlen.
    Dann das Haus wieder verkaufen und was anderes suchen.
    Scarlet gefällt das.

  4. #4
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Danke für Eure Inputs Thomas und Karl
    Und klar bin ich auch dankbar für derlei Hinweise. Bei der Besichtigung werde ich sicherlich meinen Schwager mitnehmen, der kennt sich da nämlich wirklich gut aus und hat auch gut Ahnung. Grundbuchauszug hab ich schon, ist in Ö rech einfach, dazu zu kommen, wenn man weiß, wo man ansetzen kann.

    Die Stromleitungen scheinen gemacht worden zu sein, denn auf dem einen Foto, wo die offene Eingangstür zu sehen ist, da ist ein kleiner Wandschrank, den hab ich mir mal eingezoomt, da ist der Sicherungskasten und da sind die neuen Kippautomaten drinnen.

    Einziehen werde da nur ich mit meinen Hunden, von daher sind 70 m² für mich völlig in Ordnung. Die Zimmer im EG scheinen ok zu sein, die Tapeten - die ich auch abgrundtief hässlich finde - sind im Obergeschoß in den beiden zusätzlichen Zimmern, das kann ich so nach und nach machen, ich bin handwerklich auch ganz geschickt, kann tapezieren und auch ausmalen. Ich hab also keine zwei linken Hände und besitze auch einiges an Werkzeug. Wenn man als Frau seit vielen Jahren alleine lebt und als älteste Tochter von vieren auf einer Landwirtschaft aufgewachsen ist, dann kann man sich nicht immer auf Hilfe verlassen. Mir ist also der Umgang mit Werkzeugen und Maschinen nicht ganz fremd.

    Die Heizung scheint nur aus Einzelöfen zu bestehen, es sind da zwei Rauchfänge am Dach. Das muss man sich halt ansehen, was Sache ist und was geht.

    Ich hab ja auch vor, da noch etwas runter zu handeln und ich hab auch Kapital zur Sanierung eingeplant. Also insgesamt gut 70.000, wovon ich mal 10.000 ca. fürs Badezimmer veranschlagt habe und so 5.000 für wasserführenden Pelletsofen. Pelletsheizungen werden hier im Land auch gefördert, da gibts bares Geld dafür.

    Auch an einen Fenstertausch habe ich gedacht, dafür rechne ich nochmals mit 10.000. Wobei der Fenstertausch dann eher erst im Frühling wäre und nicht mehr jetzt vor dem Winter.

  5. #5
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo Helga,

    von Hauskauf und Renovierung habe ich keine Ahnung, vom Pendeln aber leider schon ein bisschen.
    Ich hatte 45. Min. mit dem Auto pro Weg und das war schon eine Menge (allerdings bei Teilzeit 20 - 25 Std. Woche). Und bevor ich einen ungeliebten Job mache fahre ich lieber ein Stück weiter als üblich
    1,5 Std. pro Weg sind aber wirklich viel = 3 Std./Tag = 15 Std./Woche = ca. 60 Std./Monat (= ca. 1,5 Arbeitswochen bei Vollzeit).
    Ist das Haus/der Umzug in Richtung Familie diesen Verlust an Freizeit wert?

    Ich möchte Dir weder Hauskauf noch Umzug irgendwie miesmachen - aber bitte bedenke auch diesen Teil Lebensqualität gut

    LG
    Elkevogel
    Zero und Tubirubi gefällt das.

  6. #6
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    da möchte ich die gleiche kerbe schlagen: 3 stunden jeden tag...wie lang wären deine hunde dann allein
    ich bin eine großstadtpflanze und war es immer und werde es immer sein - die in einer kleinstadt lebt.
    ich habe meinen frieden gemacht (amazon und co waren durchaus hilfreich ) - und wesentlicher teil meines friedens ist mein weg ins büro: 5 minuten. geschenkte lebenszeit, hundezeit....
    aber familie ist natürlich auch was wert....
    bitte vergiß beim kauf nicht die nebenkosten: von grunderwerbststeuer (falls es das in ötserreich gibt), notar, bis makler.
    konkret möchte ich noch was du deinen heizungsplänen sagen: du planst eine pelletsheizung und dafür 5 mille: dafür kriegst du die heizung. nicht mehr. kein lager, keine automatische beschickung. du bist den ganzen tag außer haus...
    ich mag mich täuschen, aber für mich klingt das nicht nach einer durchdachten kalkulation, sondern nach "schönrechnen"
    und ihr ösis bezuschusst echt solche feinstaubschleudern?
    natürlich muss man ganz klar sagen: wenn immobilienkauf - dann jetzt. so schön wirds nie wieder. irgendwann werden die zinsen steigen.
    gut 500 euro/qm irgendwo im nirgendwo (sorry ) für ein sanierungsbedürftiges objekt erscheint relativ hoch - allerdings sind die preise für kleine objekte natürlich auch höher und überhaupt mag ich das eurer preisgefüge nicht beurteilen, die immobileinpreise in italien sind - gemessen am verdienst der meisten menschen - auch sehr sehr hoch, auch irgendwo im nirgendwo.

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    1,5 Stunden Fahrzeit eine Stecke ?

    Vergiß das Haus, kauf dir stattdessen eine Standheizung fürs Auto und schlafe dann im auto, du verbringst ja eh die meiste Zeit darin. Solch eine weite Entfernung ist der erste Nagel zu deinem Sarg.
    Wann willst du dann noch Hunde ausführen. Was sollen die Hunde allein machen ohne dich? Vermutlich erinnern sich die Hunde dann an das schöne alte Lied
    Unser Boss ist nicht da ja das haben wir gern denn wir kennen ihn nah doch wir lieben ihn fern und werden dann eine Renovierung deines Hauses in eigenregie vornhemen, welche dir so gar nicht gefällt.

    Wenn Du zur Familie ziehen willst, dann suche dort eine neue Arbeit. Dann ist aber immer noch die Frage ob du die Probezeit überstehst und nicht am Ende ein Haus hast aber keinen Job mehr.

    Dann kommen noch die Risiken mit Stau, Urlaubsverkehr und Winterwetter. Was machst du wenn dein Fahrzeug ausfällt? Wer macht deinen Haushalt während du im auto sitzt?

    Wir haben dass alles hinter uns. Und zwar in allen schmerzlichen Details. Heute sind wir überglücklich und uns geht es gut. Dies liegt bei uns aber darn, dass wir drei Einfachverdiener sind die in der Not zusammengehalten haben und alle Krisen gemeinsam überstanden haben.

    Wenn ich es heute neu entscheiden könnte würde ich es wieder machen, aber ich möchte nicht all die schweren Zeiten nochmals durchleben müssen.

    Pelletheizung:
    Mir wurde abgeraten da Pelletheizungen wartungsanfälliger seien als andere Heizsysteme. Wärmepumpe Geothermie und anderen modernen KRam kannst du alles knicken da diese im Altbau kaum die notwendige Energie aufbringen. So etwas funktioniert nur im Niedrigenergiehaus mit Fußbodenheizung.
    Klassischer Kachelofen edeutet immer in eine kalte Wohnung zu kommen und erst anfeuern müssen.
    Also bleibt nur Öl oder Gas alles andere ist sinnlos. Egal welche Heizung du kaufst rechne mindestens mit 12000€ aber eher bis zu 20000 zumal du für eine Zentralheizung noch alle Leitungen neu verlegen must + Heizkörper.
    Eine andere Idee wäre in dem schmalen Haus eine Kachelofenheizung einzuplanen.
    Hier werden die Räume über Warmluftschächte beheizt.
    Im Altbau eine - wie ich finde - sehr gute Idee (hatten wir im alten Haus). Nur dabei ist der wärmekomfort ein ganz anderer. Die Wärme kommt dann aus dem Innern des Hauses. Wenn du also eine Couch unters Fenster stellst, dann wirst du frieren. Du must demanch im Innern des Raumes sitzen. Früher zu Großmutterszeiten als Kachelofen noch modern waren, da wurden die Räume dermaßen überhitzt, dass es weniger wichtig war wo man saß, aber heutsotage ist der Wärmekomfort ein anderer.

    Aber im Prinzip brauchst du ja eh keine Heizung im Haus sondern mehr im Auto + einer warmen Bettdecke für zu Hause.

    Lass das Haus für dich ein schöner Traum sein, bevor es zum Alptraum wird.

    Schwanger mit Hauskauf: Hättest du nicht besser verhüten können?

    Tipp:
    Spare Geld, damit du als Rentnerin Dir eine kleine Wohnung mieten oder kaufen kannst.

  8. #8
    Avatar von scheinfeld
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    5.107
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Wie lange musst du bis zur Rente noch arbeiten?
    Schon davon würde ich das ganze Vorhaben abhängig machen.

    Ein zwei Jahre geht der Fahrtweg sicher, aber viele Jahre?
    Sigi

  9. #9
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Noch mal ein Aspekt, der bei einem Hauskauf wichtig ist, die Lage.

    Ich weis jetzt nicht, ob du dich in der ersten oder zweiten Hälfte deines Lebens befindest. Wenn die zweite Hälfte, dann willst du sicher deinen Lebensabend dort verbringen. Dann musst du auch zur Not ohne Auto zurecht kommen.
    Dann ist eine gute öffentliche Verkehrsanbindung das A und O. Auch sollte eine Grundversorgung mit Lebensmitteln, ein Arzt und eine Apotheke für dich jederzeit erreichbar sein. Bei uns ist in der Pampa es so, dass, wenn überhaupt, nur 2x am Tag ein Bus fährt. In einigen Orten gibt es nur noch Rufbusse. Auf Grund der Bevölkerungsentwicklung wird irgendwann in diese Orte gar kein öffentliches Verkehrsmittel fahren, weil nicht finanzierbar. Läden, Ärzte und Apotheke gibt es bei uns in solchen Orten schon lange nicht mehr. Wenn du mal den Führerschein verlierst oder abgeben musst, wie willst du da zurecht kommen. Sich auf die Verwandtschaft zu verlassen ist m.E. ein wenig blauäugig.
    ruppi und Zero gefällt das.

  10. #10

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    das geht heute schon: e-Bike

    Ich wohne in einem solchen Ort ohne Bäcker und Metzger oder besser ohne Alles.
    Muss entweder 5 km fahren oder 12km jeweils einfache Strecke. Aber mit eBike geht dass bis ins hohe Alter.

  11. #11
    Avatar von Zero
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    3.306
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo,

    alle Argumente die ich hier gelesen habe, finde ich durchaus sehr vernünftig.

    Allein die Fahrzeit!!! Bin selbst fast 20 Jahre lang mit dem Zug ca. 45 Minuten/1 Weg gefahren.Zusätzlich der Weg bis zum Bahnhof. Zugverspätungen gar nicht eingerechnet.

    Mir fällt noch auf, das Deine Kalkulation für ein neues Badezimmer mit 10.000 € sehr knapp bemessen ist. Wenn die Wasserleitungen auch schon älter sein sollten, dann sollte man diese ebenso gleich erneuern lassen. Jedoch kommt es auch auf die Größe des Badezimmers an und wie hoch Dein Anspruch ist.

    LG Karin

  12. #12
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Sind ja gute Argumente auch dabei, wo ich auch schauen werde
    Allerdings fahre ich jetzt auch 1 Stunde pro Strecke, also auch zwei Stunden Fahrzeit pro Tag. Und meinen Job - ich bin in einer guten Stellung beim Bund - den gebe ich mit Sicherheit nicht auf, war es doch gar nicht so einfach, den zu bekommen und mein Job ist richtig gut und der Verdienst passt auch. Noch dazu gibt es in der Gegend keine Jobs und viele Menschen in der Gegend - wie auch in meiner jetzigen Wohngegend - pendeln täglich nach Wien zur Arbeit. Zur Pension hab ich noch ziemlich genau 4 Jahre, am 1.11.2021 ist es so weit und wenn es gut geht, dann schon am 1.11.2020. In 4 Jahren ist es gesichert, mit Fragezeichen halt schon ein Jahr davor.

    Und vielleicht wurde es überlesen.... mein Schwager ist Installateur und ein guter Handwerker. Bei uns in der Familie ist es auch so, dass man sich gegenseitig hilft, wo es geht.

    Ich habe heute da angerufen, ansehen werde ich es mir in zwei Wochen, da hatte ich sowieso vor, wieder meine Familie zu besuchen.

  13. #13

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Jetzt sieht es ganz anderst aus.

    4 Jahre sind zwar immer noch lange aber absehbar und zum renovieren wird man auch nicht jünger.

    Das Haus hat auch seine vorteile:
    Solche total runtegekommenen Häuser sind billig und man muss sehr viel tun.
    Kauft man ein Haus in besserem Zustand, dann ist über veralteter Technik schönere Tapeten geklebt viel mehr auch nicht.

    Aber der Garten .... GRAUENHAFT. Mit den Wurzeln wirst du ohne Bagger nicht fertig werden und ich denke doch dass deine Hunde gerne mal auch in den Garten wollen.
    In dem Garten kannst du nicht mal selber durchlaufen.

    Dann beachte auch das was karlh gesagt hat. Wie ist die Infrastruktur. Wo kann man einkaufen und denke im Geiste daran dass du kein Auto mehr hast und nur noch evt ein eBike. Ich selber habe auch kein auto auf dem Land. Ich komm ganz gut zurecht und kann mir dies auch bis ins hohe alter vorstellen. Schon jetzt hat mein eBike 6500 km auf dem Tacho. Ich mach halt alles mit eBike.
    Aber wenn ich mal Gehbehindert bin und keine Familie hätte, dann würde ich hier verhungern.

    Wie weit must du laufen um mit deinen Hunden ins Grüne zu kommen?

    Was machst du mit deinen Hunden solange du noch arbeitest. Wie kommen diese jetzt zurecht?

    Die Hunde sind die die mir am meisten dabei leid tun.

  14. #14

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Übrigens weiß ich ganz genau, dass es für dieses Objekt noch mindestens einen, wenn nicht gar mehrere Interessenten gibt.
    Woher ich das weiß? Weil es immer so ist, das ist das Spiel.
    Der Verkäufer will ich unter Druck setzen möglichst sofort zu unterschreiben.

    Dein Spiel sieht anderst aus. Du gehst nicht alleine, daher geht dass ganz gut.
    Du willst das Haus unbedingt kaufen und dein Begleiter redet es schlecht und findet die Schwachstellen. Es ist wie Pokern

    Schau Dir auch noch andere Häuser an. All zu viel Scharm bietet dieses Haus nicht, außer vielleicht dem Preis und auch der ist nicht gerade günstig.

  15. #15
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo Helga,

    Argumente sind ja viele genannt worden, jetzt liegt es an dir mit kühlen Kopf zu entscheiden, was dir wichtig ist. Bei allem wünsche ich dir viel Erfolg, dass dein Projekt ein Erfolgreiches wird.

    Lass uns bitte in der Zukunft erfahren, wie die Sache gelaufen ist. Du hast uns neugierig gemacht.

    Also viel Glück.
    Scarlet gefällt das.

  16. #16
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo Thomas,
    unter Druck setzen lasse ich mich sowieso nicht, denn ich brauche natürlich meine Bank für die Finanzierung, somit kann ich gar nicht gleich zusagen an Ort und Stelle.

    Ich werde natürlich bei der Besichtigung Fotos machen, meistens sehe ich dann auch immer mehr, wenn ich mir die Bilder daheim dann in Ruhe ansehe. Auf Fotos sieht man dann oft Details, die man real übersehen kann und auch oft übersieht. Das hab ich in den Jahren des Fotografierens auch gelernt.

    In dem Ort gibt es nichts, 1-2x pro Woche fährt der Bäcker durch, der auch ein wenig Lebensmittel mit dabei hat. Das war es dann. Auf mein Auto werde ich so lange wie möglich nicht verzichten, mein Auto ist meine Unabhängigkeit. Wo ich jetzt wohne bräuchte ich nicht wirklich ein Auto, hätte ich aber jetzt keines und es war so, wie mein altes Auto letztens kaputt war und ich halt ein neues angeschafft habe, da hab ich auch 1,5 Stunden pro Wegstrecke benötigt, um in die Arbeit zu kommen. Im Ort, wo das Kaufobjekt ist, gibt es mehrere Leute, die nach Wien pendeln mit der Bahn zwei Orte weiter. Da kann man gut Fahrgemeinschaften gründen oder so.

    Meine Hunde kommen auch jetzt gut mit dem Alleine bleiben zurecht, sie können bei Bedarf auch raus, um ihr Geschäft zu verrichten und das wird dort ebenso der Fall sein. Sie wissen auch, dass sie dann die Hauptsache sind am Abend und vor allem an den Wochenenden.

    Und für mich hat das Haus einen gewissen Reiz und Charme, so sind Geschmäcker halt auch verschieden

    Danke Karl, wenn ich dann besichtigt habe und Fotos gemacht habe, werde ich auch die Bilder zeigen und dann sehen wir - eigentlich ich - weiter.

  17. #17
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.043
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Helga, da bin ich jetzt aber auch mal sehr neugierig wie die Sache ausgehen wird.
    Wir haben ja auch gerade ein "Bruchbüdchen" gekauft, das komplett sanierungsbedürftig ist... allerdings ist die Bausubstanz super und der Keller vollkommen trocken, und auch das Dach ist noch gut. (Wurde durch mehrere staatl. anerkannte Gutachter bestätigt.)

    Renovierungskosten können schnell sehr hoch werden - wenn man Handwerker in der Familie hat (haben wir leider nicht, aber das wussten wir ja vorher) kann so ein Haus natürlich ein feines Schnäppchen sein!
    Der Preis scheint mir nicht überteuert sofern das Haus nicht in absoluter Alleinlage liegt und es in der Gegend eine halbwegs brauchbare Infrastruktur gibt. In Oberbayern z.B. (und das ist nur eine von vielen beliebten Regionen) bekommt man für 570Euro/qm nicht einmal annähernd ein Abrisshaus, auch nicht im Nirgendwo.
    Man muss bedenken, dass die Quadratmeterpreise in den sehr begehrten Gegenden mittlerweile bei mehreren tsd Euro/qm liegen... gemessen daran sind 570 Euro/qm, wenn man sich sie sich leisten kann und einem die Lage sehr gut zusagt, m.E. in Ordnung.
    (Wie sind denn die Preise in dieser Region sonst so? Teurer? Billiger? Exakt vergleichbar?)
    Grundsätzlich würde ich sagen: Wenn das Budget vorhanden ist und dir deine Familie wirklich so umfassend mit den Sanierungen helfen kann (ohne Familienunterstützung sind 30.000 nicht ausreichend, um ein sehr altes Haus mit schlechter Ausstattung zu sanieren), würde ich an deiner Stelle zuschlagen. (Sofern nicht ganz grob etwas im Argen liegt und das Haus sich am Ende doch als Abrissobjekt entpuppt... kann einem bei alten, sanierungsbedürftigen Objekten theoretisch immer begegnen.)

    Einen Pendelweg von 1,5 Stunden einfach halte ich auch für eine große Belastung. Doch wenn du nur noch vier Jahre zu arbeiten hast, ist das Ende absehbar! Sicherlich wird es eine entbehrungsreiche Zeit werden, aber vielleicht machen das die Nähe zur Familie und auch die schöne Lage wieder wett.

    Na da bin ich mal gespannt und drücke die Daumen!
    Geändert von Lauren_ (19.10.2017 um 00:07 Uhr)
    Scarlet gefällt das.

  18. #18
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.043
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Und, Helga...? Gibt es schon was Neues...?
    Bin neugierig.

  19. #19
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Sorry, aber ich hatte die Tage echt ordentlich um die Ohren und war daher nicht im Forum. Ja es gibt News, dieses Haus wird es nicht werden, "Hinterholz 8" ist nicht so mein Ding


    Zur Erklärung "Hinterholz 8"
    Das ist ein Kabarettpogramm, das auch verfilmt wurde:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hinterholz_8


    Meine Schwestern und Schwager haben jetzt ungefähr eine Vorstellung, was ich mir so vorstelle und schauen sich natürlich auch um, ob sie was finden. Noch dazu kommen ja alle auch viel mit Menschen da in Kontakt und viele Häuser, die zum Verkauf stehen, werden nicht inseriert, sondern das geht über Mundpropaganda mit dem Verkauf.

    Dieses Häuschen werde ich mir dann am 11.11. ansehen, wenn Schwester und Schwager sagen, dass das ok ist von den Gegenbenheiten her. Der Makler hat uns nämlich erlaubt und einen Zugang genannt, da man das Grundstück mit Hof und Garten auch so besichtigen kann, weil es einen inoffiziellen Zugang gibt.

    https://www.willhaben.at/iad/immobil...aus-190161185/

  20. #20
    Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    6.865
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Diese Elektroheizung ist ungut.

  21. #21

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Das geht schon eher in die richtige Richtung.

    Vollisoliert .... da fragt man sich nach dem Stand , wann isoliert wurde.
    Ich hab nicht gelesen welches Baujahr vermute aber sehr stark 17. - 18 Jahrhundert Fachwerkhaus. Ich liebe solche Häuser.

    Nachtspeicheröfen solltest du rausreissen ist nicht mehr so stand der Technik heute.
    Hier kommt Pellet Heizung etc . vermutlich besser ist aber teuer evt macht man dass einfach später. Stattdessen kann man evt Energie sparen indem man die Nachtspeicheröfen mit UV Heizungen ergänzt, welche Stromsparender sind. Ich weiß nur nicht ob diese wirklich so gut sind wie die Werbung es verspricht und ob Wasserleitungen dabei gegen einfrieren geschützt sind.

    Problematisch scheint mir der Schuppen. Sieht etwas baufällig aus, vor allem das Dach. Der Erd-Weinkeller ist natürlich toll, wenn nicht einsturzgefährdet. Wird sich vermutlich auch zur Lebensmittellagerung eignen.

    Hunde haben auch viel Platz aber der Garten ist wohl ein Sanierungsfall aber nicht so schlimm wie bei den großen Bäumen und Büschen im anderen Haus.

    Diese oberflächliche Sanierung kann natürlich auch böse Überaschungen verbergen., auch hier wieder Stromleitungen und Wasserleitungen etc.

  22. #22

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Ach ja .... der KAchelofen macht kalte Füße. Die Wärme entsteht erst ab einer gewissen Höhe. Hab selber so ein Teil im alten Haus.

    Ferner musst du unbedingt mit dem Kaminfeger sprechen bezüglich Auflagen. Evt darf diese Heizung nur noch begrenzte Zeit genutzt werden.
    Wenn du diese ersetzt kommt dann noch Kaminsanierung ziemlich sicher hinterher, da heutige Heizungen nicht mehr so verschwenderisch sind und damit den Kamin nicht mehr trocken bekommen.

    Heizung ist für mich insgesmt ein Sanierungsfall.

  23. #23
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Danke für die Tipps. Die Nachtspeicheröfen sind auch mir ein Dorn im Auge, die werden weichen müssen. Der Kachelofen ist relativ neu da installiert, das ist kein alter Ofen. Somit wird es auch einen entsprechenden Kaminbefund geben. Ich hatte ein langes Telefonat mit dem Makler, der auch angesprochen hat, dass die Scheune einen Schaden am Dach hat und nachdem die so groß ist, dass man das dann gleich abträgt und die Scheune verkleinert.

    Die Nachbarn dort - eine größere Landwirtschaft - sind Bekannte von einem meiner Schwager. Die Liegenschaft ist in der Gemeinde, wo auch eine Schwester mit Familie wohnt, auf dem Dorf ist es halt so, dass man sich auch kennt.

  24. #24
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Bis du sicher, dass du in so eine kleine Gemeinde ziehen willst? Da gibt es nichts aber auch gar nichts an Infrastruktur.

    Wegen jeder Kleinigkeit musst du mit dem Auto irgend wohin fahren. Mit dem Fahrrad ist das nicht machbar. Denke an später, wenn du kein Auto mehr hast oder es nicht mehr führen kannst. Für alles und jedes brauchst du Hilfe. Im Moment sagt jeder, wir helfen dir. Wenn die benötigte Hilfe jedoch zur Alltäglichkeit wird, kann sich das schnell ändern. Außerdem haben die, die jünger sind ihr eigenes Leben und ihre Verpflichtungen, die mit der Zeit auch nicht geringer werden. Denke an Arzt, Apotheke, Lebensmittel, Drogerie und vieles mehr. An Kultur, oder Ausgehen will ich gar nicht erst denken. Mag sein, das da eine Buslinie geht, aber wie lange noch? Keine größere Stadt mit dem Notwendigsten in der Nähe.

    Ich wohne auch in einer Siedlung etwas abseits der Stadt, habe aber fußläufig einen kleinen Supermarkt für das Tägliche und eine Straßenbahnhaltestelle in 300 m Entfernung. Das war uns bei der Entscheidung für eine Bleibe außerordentlich wichtig. Man wird nicht jünger und mobiler. So sind wir bis ins hohe Alter weitgehend in der Lage, uns ohne fremde Hilfe zu versorgen, auch ohne Fahrzeug.
    Nur mal so meine Meinung, der etwa ein Jahrzehnt älter ist als du.

  25. #25

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Das ist reine Einstellungssache .....

    NIEMALS in die Stadt ist meine Meinung. Ich geh aber abends auch nicht aus.
    Ich hab auch kein Auto und nie ein Auto gehabt, stattdessen erledige ich alles mit e-Bike + meinem Anhänger. Das kann man auch bis ins hohe Alter.

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-fahrrad1.jpg

    Außerdem ist die Stadt nicht bezahlbar. Nicht nur Grundstück und Haus auch LEbensmittel und anderes ist teurer.

    Die Menschen auf dem Land stehen nicht so unter Stress wie in der Stadt, weil die Leute nicht so dicht beisammen wohnen. Der Umgang mit den Mitmensnchen finde ich meist besser. Die Zeiten wo man als Zu-grasster gemobbt wurde sind zumindest bei uns in der Region vorbei.

    Es ist auch viel ruhiger. Ich lieg auf der Luftmatratze im Pool les ein Buch und lausche den Vögeln.

    Ferner ist auch die Nachbarschaftshilfe ausgeprägter. Wir hatten auch schon mal die Situation dass wir einen Fahrer brauchten. 3 Leute fragen 2 sagen ja.

    Wer natürlich jeden Abend in die Disko will oder ins Theater ist hier auf dem Land fehl am Platz.
    Elkevogel und Scarlet gefällt das.

  26. #26
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    niemals AUS der stadt - auch wenn es nur eine kleinstadt ist.
    ich hätte nicht lust, wegen jeder rolle klopapier ins auto steigen zu müssen und freundliche nachbarn habe ich trotzdem
    liegt wohl dran, dass meinem charme niemand wiederstehen kann
    außerdem hasse ich nichts mehr als diese sonntägliche totenstille auf dem dorf, wo das einzig lebendige die spatzen zu sein scheinen

    aber ich denke, helga ist alt genug, das alles zu bedenken - und auch so ein haus muss ja nicht für ewig sein. und wenn es aus irgendeinem grund nicht mehr passen sollte - so wie gekauft, so verkauft...

  27. #27
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    "..so wie gekauft, so verkauft... "

    Aber nicht bei jedem Haus. Höchstens eine Bruchbude in Topp-Lage, die man zwischenzeitlich aufpäppelt. Da wo Helga ein Haus kaufen will, wirst du das Haus, egal, wie gut saniert, nicht so einfach wieder los, höchstens mit mächtig Verlust. Besserung ist auch langfristig nicht absehbar. Die Jungen zieht es weg, die Alten sterben weg und die Neubürger ziehen da sowieso nicht hin. Also entsteht dort nie Verkäufermarkt.

  28. #28
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Interessante Diskussion von Euch. Da will ich dann mal ausführlich die Tage antworten dazu. Jetzt jedoch war ich nur kurz mal da, meine Freundin aus Berlin ist zu Besuch und wir fahren jetzt nach Wien rein, Musical anschauen und werden einen guten schönen Abend haben zusammen.

  29. #29
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.712
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Scarlet, schaue Dir auch Häuser an, die über Deinen preislichen Vorstellungen liegen.

    So erhältst Du einen guten Überblick, was für wie viel Geld auf dem Markt ist und was Du für einen bestimmten Betrag erwarten kannst.

    Evtl. ist eine (kleine) Aufstockung Deiner Investition sinnvoll und Du bekommst deutlich mehr an Wohnkomfort, Wohnfläche, Garten etc.
    Lauren_ und Scarlet gefällt das.

  30. #30

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Zitat Zitat von karlh Beitrag anzeigen
    "..so wie gekauft, so verkauft... "

    Aber nicht bei jedem Haus. Höchstens eine Bruchbude in Topp-Lage, die man zwischenzeitlich aufpäppelt. Da wo Helga ein Haus kaufen will, wirst du das Haus, egal, wie gut saniert, nicht so einfach wieder los, höchstens mit mächtig Verlust. Besserung ist auch langfristig nicht absehbar. Die Jungen zieht es weg, die Alten sterben weg und die Neubürger ziehen da sowieso nicht hin. Also entsteht dort nie Verkäufermarkt.
    DAs kann man so ganz klar bestätigen und der Preisverlauf nimmt teilweise trastisch zu. Nur ländliche Gemeinden in der Nähe größerer Städte sind noch interessant für Pendler aber deren Preisniveau ist mitterweile auch schon kaum noch bezahlbar je näher die Stadt ist.
    Lauren_ und Scarlet gefällt das.

  31. #31
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Nun will ich denn mal mit ein wenig tippen auf Eure Gedanken antworten

    Zitat Zitat von Frau Spatz Beitrag anzeigen
    Scarlet, schaue Dir auch Häuser an, die über Deinen preislichen Vorstellungen liegen.

    So erhältst Du einen guten Überblick, was für wie viel Geld auf dem Markt ist und was Du für einen bestimmten Betrag erwarten kannst.

    Evtl. ist eine (kleine) Aufstockung Deiner Investition sinnvoll und Du bekommst deutlich mehr an Wohnkomfort, Wohnfläche, Garten etc.
    Das Problem daran wird dann aber sein, dass ich für jede Besichtigung 140 km fahre und daher bleibe ich so bei meiner Preisklasse. Es wird sich schon was finden, das passt. Viel mehr möchte ich halt nicht riskieren, weil ich mich sonst finanziell übernehme. Ich habe ja Zeit für die Suche, es eilt ja nicht und es wird irgendwann das passende Häuschen daherkommen, bin da zuversichtlich.


    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    DAs kann man so ganz klar bestätigen und der Preisverlauf nimmt teilweise trastisch zu. Nur ländliche Gemeinden in der Nähe größerer Städte sind noch interessant für Pendler aber deren Preisniveau ist mitterweile auch schon kaum noch bezahlbar je näher die Stadt ist.
    Ich denke aber, die Immobilienblase, in der wir jetzt leben, wird auch mal platzen. Das kann ja nicht ewig so weitergehen, dass die Preise steigen und steigen und man sich das nicht mehr leisten kann.

    Wenn ich mir so die Mieten hier im Ort ansehe, dann finde ich die auch viel zu hoch, wenn ich ehrlich bin. Eine halbwegs passable Wohnung mit entsprechender Größe kann man sich alleinstehend ja eh fast nicht mehr leisten. Und ich bin halt alleinstehend. Gut ich hab halt etwas Glück hier mit dem Häuschen - Grundstück mit zwei kleinen Miethäuschen - dass das grade noch bezahlbar ist. Dafür ist es auch ein älteres Haus - meines zumindest - und hat auch "Probleme" mit dem Alter, u.a. Feuchtigkeit, da nicht unterkellert und das bei dem trockenen Sommer heuer.


    Zitat Zitat von billymoppel Beitrag anzeigen
    niemals AUS der stadt - auch wenn es nur eine kleinstadt ist.
    ich hätte nicht lust, wegen jeder rolle klopapier ins auto steigen zu müssen und freundliche nachbarn habe ich trotzdem
    liegt wohl dran, dass meinem charme niemand wiederstehen kann
    außerdem hasse ich nichts mehr als diese sonntägliche totenstille auf dem dorf, wo das einzig lebendige die spatzen zu sein scheinen

    aber ich denke, helga ist alt genug, das alles zu bedenken - und auch so ein haus muss ja nicht für ewig sein. und wenn es aus irgendeinem grund nicht mehr passen sollte - so wie gekauft, so verkauft...
    Ich bin vor knapp 8 Jahren hier aufs Land gezogen, von Wien raus. Ich hab es da nicht mehr ausgehalten, einfach nur noch unlustig mit Hund da zu wohnen. Ich wundere mich schon sehr, dass grade Wien die lebenswerteste Stadt Europas geworden ist.....

    Und ich liebe die Stille, ich liebe die Einöde, ich lebe gerne am Land mit rundherum Natur.

    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Das ist reine Einstellungssache .....

    NIEMALS in die Stadt ist meine Meinung. Ich geh aber abends auch nicht aus.
    Ich hab auch kein Auto und nie ein Auto gehabt, stattdessen erledige ich alles mit e-Bike + meinem Anhänger. Das kann man auch bis ins hohe Alter.

    Außerdem ist die Stadt nicht bezahlbar. Nicht nur Grundstück und Haus auch LEbensmittel und anderes ist teurer.

    Die Menschen auf dem Land stehen nicht so unter Stress wie in der Stadt, weil die Leute nicht so dicht beisammen wohnen. Der Umgang mit den Mitmensnchen finde ich meist besser. Die Zeiten wo man als Zu-grasster gemobbt wurde sind zumindest bei uns in der Region vorbei.

    Es ist auch viel ruhiger. Ich lieg auf der Luftmatratze im Pool les ein Buch und lausche den Vögeln.

    Ferner ist auch die Nachbarschaftshilfe ausgeprägter. Wir hatten auch schon mal die Situation dass wir einen Fahrer brauchten. 3 Leute fragen 2 sagen ja.

    Wer natürlich jeden Abend in die Disko will oder ins Theater ist hier auf dem Land fehl am Platz.
    So ist es auch bei mir. Ausgehen liegt mir nicht so sehr. Hin und wieder mal Theater oder Musical ja und dafür gibt es auch immer wieder Angebote bzw. Gruppenreisen oder ich fahre halt selbst, was ja auch kein Problem ist.

    In Sachen einkaufen habe ich es auch jetzt schon so, dass ich gerne auf Vorrat einkaufe und ich ja meine Ernten auch immer einkoche oder einfriere und somit hab ich immer was daheim.


    Zitat Zitat von karlh Beitrag anzeigen
    Bis du sicher, dass du in so eine kleine Gemeinde ziehen willst? Da gibt es nichts aber auch gar nichts an Infrastruktur.

    Wegen jeder Kleinigkeit musst du mit dem Auto irgend wohin fahren. Mit dem Fahrrad ist das nicht machbar. Denke an später, wenn du kein Auto mehr hast oder es nicht mehr führen kannst. Für alles und jedes brauchst du Hilfe. Im Moment sagt jeder, wir helfen dir. Wenn die benötigte Hilfe jedoch zur Alltäglichkeit wird, kann sich das schnell ändern. Außerdem haben die, die jünger sind ihr eigenes Leben und ihre Verpflichtungen, die mit der Zeit auch nicht geringer werden. Denke an Arzt, Apotheke, Lebensmittel, Drogerie und vieles mehr. An Kultur, oder Ausgehen will ich gar nicht erst denken. Mag sein, das da eine Buslinie geht, aber wie lange noch? Keine größere Stadt mit dem Notwendigsten in der Nähe.

    Ich wohne auch in einer Siedlung etwas abseits der Stadt, habe aber fußläufig einen kleinen Supermarkt für das Tägliche und eine Straßenbahnhaltestelle in 300 m Entfernung. Das war uns bei der Entscheidung für eine Bleibe außerordentlich wichtig. Man wird nicht jünger und mobiler. So sind wir bis ins hohe Alter weitgehend in der Lage, uns ohne fremde Hilfe zu versorgen, auch ohne Fahrzeug.
    Nur mal so meine Meinung, der etwa ein Jahrzehnt älter ist als du.
    So lange ich fahren kann, werde ich ein Auto haben. Mein Auto ist ein Teil meiner Unabhängigkeit, auf den ich nicht verzichten will. Und ja ich möchte genau in so eine Gemeinde ziehen, ich bin in so einer Gemeinde auch aufgewachsen, dieses Leben kenne ich also sehr gut. Mir geht es grade darum "back to the roots" zu kommen.

    In die Bezirksstadt Horn sind es ca. 20 km zu fahren und da gibt es auch einen Bus.

  32. #32
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Na dann kann ich dir nur noch viel Erfolg bei deinem Vorhaben wünschen.
    Scarlet gefällt das.

  33. #33
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.712
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Scarlet, 140 km Entfernung ist natürlich viel. Ich kann Dich verstehen, dass Du nicht andauernd so eine lange Strecke fahren willst.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das geeignete Haus bald findest!
    Scarlet gefällt das.

  34. #34
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.043
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Scarlet, ich kann auch niemandem davon abraten, aufs Land zu ziehen. (Groß-)Stadt war noch nie meins.
    Sicher, wenn jemand, der zig Jahre nur in der Großstadt gelebt hat und niemals auf dem Land war plötzlich entscheidet, mutterseelenallein in die Einöde zu ziehen, sieht der Fall vielleicht etwas anders aus. Aber du weißt ja was du tust und warum du es tust - und wirst auch Verwandte (und dann sicherlich auch Freunde) in der Nähe haben.

    Bei uns ist es recht ähnlich, viele Leute können nicht nachvollziehen, warum wir aufs Land wollen. Aber ich bin halb dort aufgewachsen, habe sehr viel Lebenszeit dort verbracht, Familie dort und kenne das Leben - und mag es.
    Von der Stadt reicht es mir dagegen, die Unternehmungen hier sind recht zweifelhafte Vergnügen. Bin z.B. auch ein großer Musical-Fan, aber hier bekommt man selbst Monate im Voraus keine guten Sitzplätze mehr.
    Als ich vor Jahren aufs Elton John-Konzert wollte, ergatterte ich Monate im Voraus für viel Geld nur noch einen Stehplatz so weit hinten in der Halle, dass ich einen Feldstecher brauchte, um den Künstler auf der Bühne sehen zu können...
    Spontan etwas unternehmen kann man hier mittlerweile vergessen: Es ist alles so heillos überlaufen, dass Veranstaltungen entweder recht schnell geschlossen werden oder man ewig Schlange steht und dann wenig Spaß an der Sache hat - es sei denn man steht auf Ellenbogen im Bauch oder darauf, dass einem nonstop jemand auf die Füße tritt oder einen grob beiseite schubst.
    So, wie sich die Sache hier entwickelt hat, kann ich meinen Musical- oder Konzertbesuch auch vom Land aus ein Jahr im Voraus planen - und lebe in der Zwischenzeit erheblich angenehmer.


    Was Thomash über die Preise auf dem Land im Umkreis größerer Städte sagte, kann ich leider nur bestätigen.
    Bis zu 80km um München herum zahlt man für den Quadratmeter Wohnfläche (Einfamilienhaus/Doppelhaushälfte) im Schnitt zwischen 4500-6000 Euro, selbst wenn es "hinter Pfuiteufel" ist.
    Schnäppchen würde ich das nicht nennen, und 80km pendeln pro Tag sind auch kein Vergnügen!

    Die einzig wirklich günstige Gegend in Bayern, von der ich noch weiß, ist um Hof herum, der Rest ist gnadenlos überteuert.
    Bin auch gespannt, wann die Blase platzt - und wo.
    Dass Immobilien in den Metropolen wertlos werden, kann ich mir nur schwer vorstellen, aber man weiß ja nie was kommt.
    Geändert von Lauren_ (09.11.2017 um 21:12 Uhr)
    Scarlet gefällt das.

  35. #35
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Zitat Zitat von karlh Beitrag anzeigen
    Na dann kann ich dir nur noch viel Erfolg bei deinem Vorhaben wünschen.

    Danke für die guten Wünsche


    Zitat Zitat von Frau Spatz Beitrag anzeigen
    Scarlet, 140 km Entfernung ist natürlich viel. Ich kann Dich verstehen, dass Du nicht andauernd so eine lange Strecke fahren willst.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das geeignete Haus bald findest!

    Danke Dir, wird schon werden, ich bin da zuversichtlich. Ist meistens so, wenn ich mir was in den Kopf setze, dann erreiche ich das auch und ich kann auch auf die passende Gelegenheit warten dabei, muss nicht immer alles sofort und gleich sein.








    @Lauren:
    Ja in den Ballungsräumen werden die Immobilien sicher nicht wertlos werden. Allerdings sieht da auch die Politik tatenlos zu, wie sich Spekulanten breit machen und Wohnraum zurückhalten. Das ist ja auch mit ein Grund, warum sich das Wohnen so verteuert hat. Es gibt in Wien und auch in der Gemeinde, wo ich wohne, soviel leerstehende Wohnmöglichkeiten. Alleine was ältere Häuser in Mannersdorf leer stehen, ist ein Wahnsinn. Und wenn ich denke, dass ich da letztes Jahr, wo das Feuchtigkeitsproblem auftrat in meinem Häuschen, bei vielen angefragt habe mit Briefen in den Postkasten werfen und teilweise auch Briefe per Post verschickt habe und ich keine Rückmeldungen bekam. Nicht mal ein LMAA kam als Antwort, das ist schon arg meine ich mal. Und dann werden kommunal Wohnungen gebaut und wieder Grund und Boden verbaut, wo es nicht wirklich nötig ist. Ich hab letztens einmal eine Dokumentation gesehen über Boden und wie damit umgegangen wird, wie gutes Ackerland verbaut wird, da ist mir regelrecht schlecht geworden.




    Da sich der Makler nicht gemeldet hat, wird das wohl morgen nichts mit Besichtigung, also dann nächsten Samstag. Aber heute bin ich mal zu einem Infogespräch bei meiner Bank und wir checken mal ab, was geht und was nicht geht und so weiter.


    Gut ist ja auch, dass meine Familie weiß, was in etwa ich suche. Viele Häuser im Waldviertel werden ja nicht inseriert, da geht das einfach so mit Verkauf. Meine Schwestern und Schwager sind ja auch viel mit anderen Leuten zusammen und kommen viel herum, da erfahren die auch mehr und ich meine mal, dass dies dann oft besser ist, als Inserate zu schauen. Inserate gäbe es ja genügend, doch die meisten Häuser sind schwerstens sanierungsbedürftig bzw. abbruchreif und das tu ich mir dann doch nicht an. Also lasse ich mal auch die Zeit für mich arbeiten, ich muss ja nichts übers Knie brechen und sofort und gleich.
    Lauren_ gefällt das.

  36. #36
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.712
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hoffentlich findest Du ein Haus über "Privat", dann entfällt die Maklergebühr.
    Die hat es ja meistens auch in sich und für das Geld kann man schon einiges andere anschaffen.

    Gut, dass Du Dir Zeit nimmst und auch Zeit hast.
    So wirst Du das richtige Heim für Dich finden.
    Lauren_ und Scarlet gefällt das.

  37. #37
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Eben, die Ersparnis der Maklergebühr wäre auch ein schöner Batzen Geld noch. Sind ja bei uns immerhin 3% vom Kaufpreis, die sie regulär nehmen dürfen, das dann noch plus 20% MWSt.

  38. #38
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.712
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Wahnsinn, oder?
    Da wird einem schwindelig!
    Tw. sind hier 5.9% fällig, manchmal auch "nur" 3 %.

    Wir haben unser neues Spatzen-Haus auch von Bekannten gekauft. Da war nix mit Maklergebühr.
    Scarlet gefällt das.

  39. #39
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Puh.... 5,9 %, das ist echt heftig. Bei uns dürfen sie nicht mehr als 3% verlangen, das ist begrenzt. ´


    Gut dass Ihr Euer Haus auch so gefunden habt. Das ist schon angenehm so.
    Frau Spatz gefällt das.

  40. #40
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Also.... ich war ja heute besichtigen und das wird es werden. Bin überrascht, dass es jetzt doch so schnell klappen wird.

    Klar es ist ein altes Haus und im Garten und Hof ist nichts gemacht worden die letzten Monate und der Stadel ist am zusammenfallen, den hab ich mir nicht getraut, schief anzusehen

    Allerdings ist das Wohnhaus selbst super, es ist trocken. Die Fassade wurde erneuert und mit Wärmeschutz ausgestattet, die Fenster sind neu, das Dach ist neu gedeckt, zwar mit den alten Ziegeln, aber die sind ja in Ordnung und somit ist das dicht.

    Der Kachelofen heizt problemlos durch, auch wenn ich arbeiten bin im Winter. Für den ganz harten Winter gibt es noch zwei kleine Nachtspeicheröfen. Die Elektroleitungen sind neu, die Wasserleitungen sind neu. Es gibt die Ortswasserleitung im Haus und zusätzlich noch einen Brunnen mit Wasserpumpe und Reservepumpe.

    Es ist voll ausgestattet und auch an Werkzeugen und Maschinen fehlt es nicht, da ist echt alles vorhanden und das bleibt auch dabei. Es muss lediglich geputzt und ausgemalt werden und dann kann ich einziehen. Vorher sollte ich es natürlich kaufen.

    Bei meiner Bank war ich auch schon mit meinem Anliegen und das täte auch passen, also wäre es auch finanzierbar. Ich möchte allerdings noch ein wenig Bedenkzeit und nochmals hinfahren - was mir der Makler auch angeboten hat heute. Der Grund dafür ist, dass ich vor allem einen Schwager gerne mit dabei habe, weil der echt Ahnung hat, da er ja daheim am Elternhaus auch so einiges gemacht hat und saniert/renoviert/umgebaut hat. Auch in Bezug auf die Abtragung des Stadels hoffe ich mir da Anregungen. Ideen dazu hätte ich ja schon, aber ob das halt so durchführbar ist auch, darauf kommts auch an.
    Ich denke mal, es wird Lösungen geben und wenn alles klappt, werde ich ganz bald im Eigenheim leben und auch viel Arbeit haben. Vorteil ist halt, dass der Wohnbereich wirklich gut in Schuss ist, einfach mal grob durchputzen, dann ausmalen und halt nach dem Malen nochmals fein putzen und dann steht dem Einzug nichts mehr im Wege.

    Ich habe natürlich auch Fotos gemacht die ich extra hochladen möchte. Hier mal nur die Luftbildaufnahme vom ganzen Anwesen, wobei es nicht das ganze ist, denn jenseits der Straße ist nochmals ein schmales Grundstück, das dazu gehört, allerdings spitzt da eh der Nachbar drauf, der eine große Landwirtschaft hat und auch auf seinem Grundstück jenseits der Straße eine Maschinenhalle. So hätte der mehr und genügend Platz zum Rangieren mit seinen Maschinen, weil ein Tor da auch seitlich ist.

    Die Bilder aus dem Inserat:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-schlafzimmer.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-wohnkueche.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-luftbild.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-erdkeller.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-kachelofen.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-innenhof.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-haus-vorne.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-earth.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-bad.jpg  
    Lauren_, Frau Spatz und poldstetten gefällt das.

  41. #41
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Natürlich habe ich auch selbst Bilder gemacht heute und ich werde so in 2 Wochen herum nochmals rauffahren, heute war nur eine Schwester mit und ich möchte aber auch, dass sich mein einer Schwager Erich das auch ansieht. Hier nun die Bilder von heute:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1005.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1003.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1006.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0997.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0998.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1004.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1000.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1001.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1002.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0999.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0996.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0995.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0994.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0993.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0991.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0990.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_0992.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1008.jpg  

    Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1007.jpg   Mein Hauskauf - Dokumentation in Worten und Bildern-img_1009.jpg  

    Lauren_, Frau Spatz, *Mirjam* und 1 anderen gefällt das.

  42. #42

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    DAs klingt alles sehr sehr gut nur der Schuppen mindert den Wert erheblich.

    Den Abreissen ist für mich auch die einzig vernünftige Lösung aber das wird ein gigantischer Act Ich denke das muss man fremd vergeben denn soviel Zeit kann man von Verwandten und Freunden nicht einfordern. Selbst wenn aller Schutt weggeräumt ist dann ist das Grundstück noch lange nicht urbar gemacht.

    Vergiß nicht Unterlage vom Kaminfeger für die Heizung einzufordern. Offenbar ist die Heizung besser als erwartet und evt kann man anfangs auch mal mit den NAchtspeicheröfen leben wenn man diese so gut wie nie braucht.
    Frau Spatz und Scarlet gefällt das.

  43. #43
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Die Unterlagen - Kamin - sind vorhanden und die bekomme ich auch. Wie auch alle anderen relevanten Unterlagen dazu. Die Eltern der Besitzerin waren da sehr sorgfältig und haben gut dokumentiert und auch Unterlagen archiviert, die ich alle dazu bekommen werde.

    Wegen dem Schuppen zum Abreißen muss ich mich auch mal mit dem Nachbar unterhalten. Denn das Anwesen besteht aus drei Grundstücken im Grundbuch, wovon eben das eine Stück jenseits der Straße ist und ein zweites noch, das hinten beim Garten ist und man annimmt, dass es eigentlich schon zum Nachbar gehört. Der Nachbar hat da aber auch gemäht und gelagert. Irgendwo dürfte da wohl was in Vergessenheit geraten sein mit Besitzverhältnissen, also sollte das geklärt werden in einem guten Gespräch.

    Mein Gedanke war ja erst, dass ich sage, die Grunstücke mit 450 und knapp 190 m² gehen an den Nachbarn - dann hab ich immer noch 1.100 m² - und der trägt dafür den Schuppen ab. Der Grundpreis beträgt in der Gegend so 14,40 €. Allerdings werde ich das dann doch eher an Professionisten übergeben und halt für den Grund Bares verlangen, dann relativiert sich das.

    Den Garten urbar zu machen, wird ein gutes Projekt werden, keine Frage. Doch das geht halt dann so Stück um Stück und Zug um Zug, eins nach dem anderen. Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden und wenn ich dafür 2-3 Jahre brauche, dann ist das halt so, damit kann ich gut leben.

    Allerdings muss ich ja an die Stelle des - zumindest halben - Schuppens was mit Überdachung schaffen, wo ich die ganzen Maschinen, wie Kreissäge, Rasenmäher usw. unterstellen kann. Und ich möchte das dann so gestalten, dass ich da notfalls auch mein Auto unterstellen kann, vor allem im Winter bzw. Sommer, wenn Hagel angekündigt ist.



    edit:
    Nur der einfache Grundwert da mit dem Durchschnittspreis für die Gegend liegt bei 14,40 €, somit ist der Grundwert bei 49.000,- und da steht noch kein voll benutzbares Haus drauf.

    Der Schuppen ist in echt total baufällig und da gibt es nur die Option Abtragen und sonst nichts, da ist nichts mit Sanierung zu machen. Es fällt da genügend Holz an zum Verheizen und die Träger des Dachstuhles sind brauchbar für eine Weiter verwendung. So ähnlich hat das auch Schwager Erich gemacht, als er das Wirtschaftsgegäude meines Elternhauses saniert hat und da heute zwei tolle Räume mit Garage entstanden sind.
    Geändert von Scarlet (13.11.2017 um 01:43 Uhr)
    karlh gefällt das.

  44. #44
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    das eishaus ist der knaller
    erkundige dich vorher, ob der abriß der scheune überhaupt gestattet würde - bei uns wäre das schwierig, dafür eine genehmigung zu bekommen.
    es käme wohl auch niemand auf die idee, denn eins ist sicher: bauen dürfte man eine scheune dieser größe nie wieder - abstandsflächen und andere vorschriften würde einem solchen vorhaben den gar aus machen.
    also gäbe niemand etwas auf, was man nie wieder bekommen kann.
    bedenke vor einem abriß, dass ein nebengebäude dieser größe für andere käufer durchaus einen wert hätte
    schade drum ist es allemal, das letzte alte gebäude....
    da das grundstück befahrbar ist auch mit größerem gerät, schiebt dir eine fachfima das in drei tagen zusammen, wenn es denn sein muss und danach findest du keinen stein mehr oder besser, keine holzlatte. billig wird das aber nicht. die entsorgungskosten sind bei euch sicher nicht niedriger als bei uns.
    von daher solltest du überlegen, ob das geld nicht wenigstens in eine sicherung des gebäudes investierst - muss ja nicht gleich eine generalsanierung sein.
    ich hoffe natürlich, das bügelbrett und wäschespinne im preis inkludiert sind
    Scarlet gefällt das.

  45. #45
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Huhu Billimoppel,
    der Schuppen ist sowas von baufällig, da geht nur niedermachen. Und Abwassergebühr bezahlt man hier aufgrund der vorhandenen Dachfläche, also sind die auch daran interessiert, dass man wieder etwas aufbaut mit Dach, weil dann die Kohle fließt. Und die Gemeinde ist an Zuzug interessiert und das vereinfacht auch Vieles, was man so vor hat.

    Mir ist ja mal wichtig, dass das Wohngebäude intakt ist und das ist es wirklich.

    Und ja auch die Wäschespinne und das Bügelbrett sind inkludiert. Ich müsste nicht mal meine Gartengeräte von hier mitnehmen, da ist echt alles vorhanden und das bleibt auch da, ist alles inkludiert. Alleine die Geräte, Werkzeuge und Maschinen machen so ca. 5-6.000 Euro aus.

    Das Holz des Schuppens, der abgerissen wird, ist gutes Brennmaterial für den Kachelofen und gibt für einige Tage Wärme. Lt. dem Gatten der Besitzerin ist der Kachelofen ein Hit, denn einmal beheizt und ordentlich befüllt, gibt der für 48 Stunden Wärme ab.

    Da ich in der Gegend ja aufgewachsen bin, kenne ich da natürlich so einige Leute und auch den Betreiber eines dort mittlerweile großen Entsorgungsunternehmens. Ich schätze das sehr, wenn jemand wen kennt, der wieder wen kennt, der noch wen kennt. Also alles auf einer sehr persönlichen Basis abläuft und mein Papa hat diesem heutigen Entsorgungsunternehmer doch so einige "Rutschen" gelegt, wo der dankbar ist.


    edit:
    Eishaus ist das weniger, sondern ein richtig funktioniereder Erdkeller, wunderschönes gemauertes Steingewölbe innen, absolut trocken, da bröckelt nix und so weiter. Der Erdkeller ist der Hit schlechthin, abgesehen vom Wohntrakt.
    Geändert von Scarlet (13.11.2017 um 01:56 Uhr)
    Lauren_ und Frau Spatz gefällt das.

  46. #46

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Das Problem ist dass die Häuser alle so dich beisammen stehen. Das hat Konfliktpotential - kenne ich von unserem früheren Haus.

    Man kann in Frieden nicht leben wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

    Aber damit wirst du leben müssen. ICh denke mal dass es diesbezüglich bessere Standorte gibt. Aber man muss sich ja nicht immer streiten. Ich bin froh dass ich heute in einer weitläufigeren Siedlung lebe, aber den Luxus haben wenige.

    Unsere Nachbarn hatten den Schuppen durch gemauertes Wohnhaus ersetzt. Aber die Kosten sind natürlich enorm und dann Mieter dafür finden im ländlichen Bereich ist ziemlich hoffnungslos.

    Das mit Abstand halten zum NAchargrundstück für Schuppen stimmt so nicht.
    z.B. könntest du den Schuppe jederzeit gegen eine Garage ersetzen und diese etwas breiter gemacht bringt Platz für Gartengeräte. Garagen darf man auf Grundstücksgrenze setzen, wenn dadurch nicht Fenster zugebaut werden ....

    Evt gleich mit Abriss Baugenehmigung für Garage einholen. Man hat dann einige Jahre für die Umsetzung.

    Dieser Erdkeller - auf dem Lande - tolle Sache. Da kannst du billig Kartoffeln beim Bauern kaufen und im Keller einlagern and so on.

    Wohnen kann man da, ob man glücklich wird ist noch offen aber das Problem hat man überall.

  47. #47
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.712
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Scarlet, freut mich, dass Du Dich für das Haus entschieden hast.

    Haus und Räume sehen gut aus, besonders gefallen mit Ofen und Bruchsteinwand und -Säule.

    Der Erdkeller ist auch klasse, den kannst Du gut nutzen.

    Der wilde Garten kann warten, Hauptsache, Du kannst zügig ins Haus ziehen. Der Garten wird sich dann entwickeln.

    Schade um den Schuppen, wenn er so marode ist, muss er eben weg.

    Wichtig natürlich sind auch die Liege-Wäschespinne und das Bügelbrett. Diese Sachen heben den Wert erheblich.
    Nicht zu vergessen die Sprühflasche auf dem Küchentisch! Eine tolle Deko, auf die Du unbedingt bestehen solltest!


    Dem Amt sollten alle Grundstücksunterlagen vorliegen, falls die Besitzer nicht was unter sich ausgemacht haben. Dort werdet Ihr erfahren, ob das fragliche Grundstücksteil noch zu Deinem Reich gehört oder nicht.

    Freue mich, den Fortschritt zu verfolgen!

    Ab wann könntest Du theoretisch einziehen, wenn die Malerarbeiten etc. durch sind?


    Glückwunsch zum neuen Haus!
    Scarlet gefällt das.

  48. #48
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.603
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Hallo Helga,

    du klingst ja voll begeistert. Es freut mich, dass du ein annehmbares Haus und Grundstück gefunden hast. Daraus kann man viel machen. Ich denke mal, dass du Arbeit nicht scheust. Also herzlichen Glückwunsch.

    Wir haben mit sehr viel Anteilnahme deine Haussuche begleitet.
    Schön wäre, wenn du immer mal Fortschritte zeigen würdest.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Scarlet gefällt das.

  49. #49
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    helga, ich würde mich unbedingt anwaltlich beraten lassen, was du nach euren bauvorschriften noch bauen darfst, wenn die scheune dahin ist - ohne auf das wohlgefallen des nachbars angewiesen zu sein.
    und denke noch mal über meinen einwurf nach, dass die scheune für mögliche spätere käufer, auch in punkto wohngebäudeerweiterung, durchaus einen wert hat.
    ich halte es für sinnvoll, mich von überzähligen grundstücken zu trennen - was willst du auch mit einem grundstück jenseits der straße - es sei denn, du hättest vor, einen hundeplatz zu eröffnen obwohl....
    neben verkauf gibt es ja auch noch die möglichkeit der verpachtung, auf dauer gesehen ist das meiste das lohnenswertere geschäft, vor allem bei so niedrigen bodenrichtwerten. wo ich mir gar nicht vorstellen kann, dass die so niedrig sein sollen - denn innerhalb geschlossener ortslage müsste das ja grundsätzlich bauland sein - wenn ich davon ausgehe, dass es das stück genau gegenüber ist, wo in der luftbildaufnahme das schwarze auto steht

    @tomash

    das ist keine popelige garage, sondern eine vollgeschossige scheune, deren grundfläche und höhe jedes nach deutschen bauvorschriften zulässige genehmigungsfreie nebengebäude überschreitet.
    würdest du das neu bauen wollen , bräuchtest du eine anbaubaulast für den linken nachbarn, die dieser erteilen müsste und wahrscheinlich sind aufgrund der höhe auch die abstandsflächen zum rechten nachbarn überschritten - wie gesagt, nach deutschem recht - von der zulässigkeit nach bebauungsplänen gar nicht zu reden.
    Scarlet gefällt das.

  50. #50
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: "Schwanger" mit Hauskauf ;)
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Das Problem ist dass die Häuser alle so dich beisammen stehen. Das hat Konfliktpotential - kenne ich von unserem früheren Haus.

    Man kann in Frieden nicht leben wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

    Aber damit wirst du leben müssen. ICh denke mal dass es diesbezüglich bessere Standorte gibt. Aber man muss sich ja nicht immer streiten. Ich bin froh dass ich heute in einer weitläufigeren Siedlung lebe, aber den Luxus haben wenige.

    Dass die Häuser so angrenzend sind, ist halt im ländlichen Raum bei uns einfach so, das ist auch hier jetzt so der Fall und da kleben die Häuser wirklich aneinander und es gab in den 4 Jahren, wo ich hier bin, absolut kein Nachbarschaftsproblem. Im Gegenteil, die Leute sind freundlich und nett und auch hilfsbereit.


    Auch dort wird es nicht anders sein. Der rechte Nachbar ist der große Bauer und der linke Nachbar ist von mir getrennt durch einen schmalen Wiesenweg nach hinten. Da gibt es also nicht wirklich Berührungspunkte. Die Leute von der Landwirtschaft sind Bekannte von Schwester und Schwager und absolut umgängliche nette Menschen.

    Unsere Nachbarn hatten den Schuppen durch gemauertes Wohnhaus ersetzt. Aber die Kosten sind natürlich enorm und dann Mieter dafür finden im ländlichen Bereich ist ziemlich hoffnungslos.

    Das mit Abstand halten zum NAchargrundstück für Schuppen stimmt so nicht.
    z.B. könntest du den Schuppe jederzeit gegen eine Garage ersetzen und diese etwas breiter gemacht bringt Platz für Gartengeräte. Garagen darf man auf Grundstücksgrenze setzen, wenn dadurch nicht Fenster zugebaut werden ....

    Evt gleich mit Abriss Baugenehmigung für Garage einholen. Man hat dann einige Jahre für die Umsetzung.

    Wie meinst Du das mit Abstand halten zum Nachbargrundstück für Schuppen?
    An der einen Seite, wo es eben zum linken Nachbar geht, ist ein schmaler grasbewachsener Weg und die Mauer des Schuppens steht an der Grundgrenze. Diese Mauer würde bestehen bleiben, da dies das einzig stabile daran ist und wird natürlich gleich genutzt für den neuen Schuppen/Garage. Wobei die Garage mit Sicherheit nur im Notfall benutzt werden wird, da ich dann durch meinen Innenhof reinfahren müsste und das ist eher nicht so der Bringer.


    Einen Anruf bei der Gemeinde wird es sowieso geben, um mich mal zu erkundigen.

    Dieser Erdkeller - auf dem Lande - tolle Sache. Da kannst du billig Kartoffeln beim Bauern kaufen und im Keller einlagern and so on.

    Wohnen kann man da, ob man glücklich wird ist noch offen aber das Problem hat man überall.



    Meine Erdäpfel werde ich auf jeden Fall selbst anbauen, hab ich ja die letzten zwei Jahre auch gemacht.


    Und ja man kann da wohnen und noch mehr leben. Für mich ist es optimal und es entspricht auch die Umgebung meinen Vorstellungen und somit werde ich glücklich da leben.
    Lauren_ und *Mirjam* gefällt das.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.