Like Tree3Likes
  • 1 Antwort von Weiße Lilie
  • 1 Antwort von billymoppel
  • 1 Antwort von billymoppel

Thema: kater vertragen sich nicht

  1. #1
    kater vertragen sich nicht
    hallo
    ich habe zwei kater einer wird vier - morli der andere drei - sammy und vertragen sich gut
    seit zwei tagen habe ich einen ca 2 bis 3 Monate alten kater - simba hier
    sammy verhält sich nicht so schlimm aber morli faucht, ich darf ihn fast nicht anfassen will nur raus ist denn ganzen tag nicht da.
    kommt am abend und will nur wieder weg obwohl ich denn kleinen nicht in seine nähe lasse
    kann mir irgend jemand einen tip geben was ich machen kann.
    lg mora

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.129
    AW: kater vertragen sich nicht
    Hi, hab nicht so die Ahnung von Katzen aber eine alte Bekannte hatte das Problem auch mal, ein älterer Kater bei ihr lebend hat einen jüngeren nicht akzeptiert.
    Eine Vermittlerin vom Tierschutz meinte das es bei Katern schwieriger sei weil die irgendwie so eine Art Revieransprüche haben/verteidigen.
    Nur wenn sie von klein auf zusammen leben klappt das wohl Reibungslos.

    Ihr blieb leider damals nichts anderes über als den in andere gute Hände zu geben denn das wurde so schlimm , das er den kleinen Kater irgendwann richtig auf den Rücken geworfen und in den Hals beißen wollte.

  3. #3
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    4.797
    AW: kater vertragen sich nicht
    es gibt tatsächlich katzen, die niemals zusammen finden werden.
    aber nach den geschilderten symptomen sehe ich das bisher nicht: ein kater ist beleidigt - und das kann bei katzen dauern
    also gib den katzen zeit, mische dich möglichst wenig ein (blut soll natürlich keins fließen).
    hunde sind zwar oberflächlich freundlicher zueinander, aber selbst da dauert es wochen, bis ein neuer hund wirklich in die meute aufgenommen wird (ich weiß, wovon ich rde ich habe vier hunde plus regelmäßig neuen pflegehund) und nicht mehr nur geduldeter gast ist, mit dem gnädig mal ein ründchen spielt.
    bei katzen kannst du ergo auch mit wochen, wenn nicht monaten rechnen...
    und auch da weiß ich wovon ich rede, ich habe fünf katzen (vier mädels plus kater - keine optimalkonstellation) plus ebenfalls regelmäßig pflegekatzen.
    drei recht junge kater, die beiden älteren ja auch durchaus sozial - es müsste echt mit dem teufel zugehen, wenn das nicht früher oder später funktioniert und wenigstens auf entspannte toleranz hinaus läuft. es muss ja nicht gleich die große liebe sein.
    kastriere den kleinen so früh wie möglich, er dürfte jetzt ja schon 2kg haben, da ist das kein akt mehr, ich gehe mal davon aus, dass die beiden großen auch kastriert sind.

  4. #4
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    1.087
    AW: kater vertragen sich nicht
    Wenn das Katerchen erst 8-12 Wochen alt ist, geht da noch nix mit Kastra, allerdings nicht den Zeitpunkt verpassen und so früh wie möglich.

    Ich hatte dieses Jahr das gleiche Problem, allerdings Katzendame ca. 7 - 10 Jahre alt und junges Katerchen. Nach 11 Wochen inklusive Felifriend und Globuli mußte ich aufgeben, da sich meine Katzendame vor lauter Angst vor dem frechen Jungspund eingekotet hat.

    Wie Billymoppel schreibt, würde ich das auch erst mal abwarten. Schließlich hast Du Deinem eingespielten Team einen kleinen verspielten und aufdringlichen Eindringling vor die Nase gesetzt! Da wäre ich auch empört!

    Du kannst es ebenfalls mit Felifriend (nicht zu verwechseln mit Felyway) mal versuchen oder auch mit Globuli. Es gibt Heilpraktiker, die haben sich auch auf Katzenzusammenführungen spezialisiert.

    Ich sehe da gute Chancen, aber es gibt auch ein Aber: Ich persönlich halte eine Dreierkonstellation nicht für gut, denn es kann durchaus passieren, daß sich zwei gegen den Dritten verbünden. Und wenn Dein erwachsener Kater gar nicht mit der Situation zurecht kommt, dann kann es auch passieren, daß er sich ein neues Zuhause sucht und irgendwann nicht mehr kommt.

    Sollte sich in den nächsten zwei Wochen nicht die geringste Verbesserung zeigen, dann würde ich tatsächlich überlegen, das kleine Katerchen an einen anderen guten Platz zu geben. Bessert sich die Situation, dann kann es durchaus bis einige Wochen nach der Kastration dauern, bis sich tatsächlich herausstellt, ob es ein Miteinander oder nur ein erzwungenes Nebeneinander der Kater ist.

    Ich drück die Daumen!

    LG Shantay

  5. #5
    Avatar von Weiße Lilie
    Registriert seit
    07.01.2017
    Ort
    Erzgebirge
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    38
    AW: kater vertragen sich nicht
    Hallo
    Ich geb jetzt auch mal noch meinen Senf dazu.
    Lass denen viel Zeit und trenn sie wenn möglich ab und zu. Wir haben zur Zeit das gleiche Problem mit unseren. Ich hab 2 katzen und einen hund und mein Guter hat auch 2 Katzen. Diese müssen auch miteinander klar kommen aber es wird langsam.
    Spiel den kleinen mit einer Schnur oder ähnlichen müde sodass er deinen großen nicht auf den Keks geht und kümmer dich dann um die anderen in dem du schmust oder was die eben auch wollen. Wird ein Stück dauern aber das nutzt nix.
    Ich wünsch dir viel Glück und Kraft
    Shantay gefällt das.

  6. #6
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    4.797
    AW: kater vertragen sich nicht
    @ shantay

    klar geht ne kasta mit 12 wochen
    2kg ist das "muss" für die normale schocknarkose beim ta, das haben die locker in dem alter unter normalen bedingungen.
    mein kater wog das mit 10 wochen und exakt da kam er unters messer.
    unter 2kg und jünger geht auch, dann brauchts aber inhalationsnarkose und unter 8 wochen sind die eierchen so klein, dass es wenig sinn macht. aber mit guter brille geht auch das. wenn es sein muss und der allgemeinzustand stimmt.
    was glaubst du, wie wir unsere katerchen sonst schon kastriert abgeben können im tierheim?
    im übrigen steht defintiv fest, dass frühkastrationen einen positiven effekt auf die verbreiteten chronische nieren- und harnwegserkrankungen haben und die größe des kater ist rein genetisch bestimmt.
    mein frühkastrat ist ein monsterkater, das konnte man ihm schon als kitten ansehen (schwanzlänge, pfotengröße)
    er sollte so wenig katerunarten wie möglich entwickeln, da ich ja auch ältere damen habe und es mit seinem vorgänger (vierjähriger spätkastrat) und meiner alten claudia überhaupt nicht funktioniert hat. wir haben das zwar irgendwie ausgehalten, weil es für ivo, der sehr krank war und für claudi mit ihrer cni keine andere möglichkeit gab, denn beide waren nicht vermittelbar. schön war es nicht und es ging nur unter freigang und weitestgehender trennung in unserem haus. glücklich war keiner so recht. ivo war kein frauenhasser, meine leni war sein große liebe, aber claudi war zu devot für ihn - das opfer auf dem teller.
    und im prinzip eine einzelkatze, die in ruhe gelassen werden möchte. auf anspringen reagierte sie sie totaler angst, wo andere katzen einfach richtig reagieren.
    sein tod, so traurig er war, war für claudia eine erleichterung.
    leni dagegen sucht ihn immer noch, nach über einem jahr...
    stöpsel dagegen, mit früh gezogenen "zähnen" ist zwar auch nicht frei von "katerigkeit" hat aber eine andere stellung in der rangordnung. das ist auch der erfolg einer frühkastration.

    eine dreierkonstellation ist vielleicht nicht glücklich - aber bei katzen kann man nie was genaues nicht sagen
    ich kenne auch glückliche dreierbanden. und wenn meine beiden alten damen mal nicht mehr sind und die drei grauen leni, romi und stöpsel zu dritt sein werden (es sei denn, wild-sara zieht doch noch ein ), wird das wunderbar funktionieren.

    kitten sind einfach lästig
    ivo war da eine ausnahme, er liebte die pflegbabies immer sehr, aber das war schon bekannt, als er noch auf der straße lebte, da hieß er "onkel" ivo
    alle anderen reagieren auf pflegebabies aber auch immer mit schmollen, ihre claudigkeit natürlich vorneweg
    Geändert von billymoppel (08.01.2017 um 23:13 Uhr)
    Shantay gefällt das.

  7. #7
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    1.087
    AW: kater vertragen sich nicht
    hmmmm - also ich lasse es ja gerne so stehen, aber ich kenne ausnahmslos keinen einzigen Tierarzt, der unter 16 Wochen (eher später) kastriert, nämlich erst dann, wenn die Geschlechtsreife eingetreten ist. Da müssen schon medizinische Gründe dafür sprechen. Aber trotzdem finde ich es interessant und ich frage mal unseren Tierheimtierarzt, wenn ich das nächste Mal bei ihm bin.

    LG Shantay

  8. #8
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    4.797
    AW: kater vertragen sich nicht
    geschlechtsreife bei katern tritt mit etwa 8 monaten ein, nicht mit 16 wochen...
    entscheidend für eine kastra ist allein das gewicht - für die art der narkose (und natürlich dafür auch der allgemeinzustand) und die größe der zu entfernenden hoden.
    da es im tierschutz heute gang und gäbe ist, keine katerchen mehr unkastriert abzugeben und die abgabe üblicherweise um die 13. woche erfolgt, ist 10-11 wochen heute der übliche kastrationszeitpunkt.
    2kg haben kater in guten allgemeinzustand dann allemal, so dass die (preiswerte) schocknarkose kein thema ist.
    damit ist die kastra dann auch durch, wenn in der 12. woche die 2. impfrunde ansteht vor der abgabe.
    dasist ja nun nur ein mini-eingriff, bei dem lediglich die hodensäcke eröffnet und die samenleiter durchtrennt werden, dauert keine 5 minuten. infektionsrisiko sehr gering und nachmittags ist der kastrat wieder wohlauf
    früher gab es bei hunden und katzen bedenken, was die ausreifung des uro-/genitaltraktes angeht: besonders katzen sind ja nun mal sehr bedroht von diversen erkrankungen der harnleitenden systeme.
    neuere studien haben ergeben, das das ganze gegenteil der fall ist.
    tierärzte, die hoffentlich regelmäßig ihre fortbildungen besuchen , sollten das auch wissen
    Shantay gefällt das.

  9. #9

    Registriert seit
    06.03.2015
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    462
    AW: kater vertragen sich nicht
    Ich habe auch drei Kater. Allerdings reine Stubentiger. Nach 2-3 Tagen kann man noch gar nichts sagen. Ein Kitten ist für große Katzen ziemlich anstrengend und häufig sind sie genervt. Wie billymoppel schon geschrieben hat, so lange kein Blut fließt ist alles o.k..
    Ich persönlich würde vielleicht versuchen, die Kater mehr im Haus zu lassen.
    Sie müssen sich aber ausweichen können. Aber wie geschrieben, mit Freigängern habe ich keine Erfahrung.

    LG
    klara

  10. #10

    Registriert seit
    18.09.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    88
    AW: kater vertragen sich nicht
    kann mir bitte einer helfen. ich habe auch eine katze, einmal am tag würgt und hustet sie. was kann das sein?
    viele grüße Iris

  11. #11
    Avatar von Tinchenfurz
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Werl
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    6.705
    AW: kater vertragen sich nicht
    Katzen würgen oft Haarbälle hervor. Warst schon mal beim Tierarzt?

  12. #12
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    1.087
    AW: kater vertragen sich nicht
    Zitat Zitat von billymoppel Beitrag anzeigen
    geschlechtsreife bei katern tritt mit etwa 8 monaten ein, nicht mit 16 wochen...
    entscheidend für eine kastra ist allein das gewicht - für die art der narkose (und natürlich dafür auch der allgemeinzustand) und die größe der zu entfernenden hoden.
    da es im tierschutz heute gang und gäbe ist, keine katerchen mehr unkastriert abzugeben und die abgabe üblicherweise um die 13. woche erfolgt, ist 10-11 wochen heute der übliche kastrationszeitpunkt.
    2kg haben kater in guten allgemeinzustand dann allemal, so dass die (preiswerte) schocknarkose kein thema ist.
    damit ist die kastra dann auch durch, wenn in der 12. woche die 2. impfrunde ansteht vor der abgabe.
    dasist ja nun nur ein mini-eingriff, bei dem lediglich die hodensäcke eröffnet und die samenleiter durchtrennt werden, dauert keine 5 minuten. infektionsrisiko sehr gering und nachmittags ist der kastrat wieder wohlauf
    früher gab es bei hunden und katzen bedenken, was die ausreifung des uro-/genitaltraktes angeht: besonders katzen sind ja nun mal sehr bedroht von diversen erkrankungen der harnleitenden systeme.
    neuere studien haben ergeben, das das ganze gegenteil der fall ist.
    tierärzte, die hoffentlich regelmäßig ihre fortbildungen besuchen , sollten das auch wissen
    Ja, irgendwie war ich ein bißchen blond... wir reden ja von Katern und nicht von den Mädels Und mit Katern hab ich jetzt noch nicht so viel Erfahrung

    LG Shantay

  13. #13
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    1.087
    AW: kater vertragen sich nicht
    Zitat Zitat von gartenerde Beitrag anzeigen
    kann mir bitte einer helfen. ich habe auch eine katze, einmal am tag würgt und hustet sie. was kann das sein?
    viele grüße Iris
    Wie Tinchenfurz geschrieben hat, würde ich mal den Magen kontrollieren lassen, ob sich da ein Haarballen oder ein anderer Fremdkörper festgesetzt hat. Husten ansich kann allerdings auch andere Ursachen haben (z. B. HCM, also Herzerkrankung). Aber die Betonung liegt auf KANN und nicht auf MUSS. Trotzdem würde ich das auf jeden Fall anschauen lassen.

    LG Shantay

  14. #14

    Registriert seit
    29.04.2015
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    27
    AW: kater vertragen sich nicht
    meine Kinder haben auch 2 "neue" (Kater und Miez) zu der "alten" Katze gesetzt. Die TÄ hat ihnen Hefeflocken mitgegeben und die bekamen alle 3 aufs Fell bevor sie zusammen durften. Zuerst haben sie sich geputzt und der kleine Kater stiefelte dann zu der alten und sie betrachtete ihn nur interressiert (obwohl er ganz anders aussieht weil Perser). Inzwischen haben sie sich, wohl dank der Hefeflocken, die sie immer mal ins Fell bekommen aneinander gewöhnt. Und wenn die Kleinen mal zu sehr nerven bekommen sie von der alten zuerst nur einen "Faucher" ab und wenns nix nützt hait sie ihnen mal eine drauf und gut ist. Die kleinen haben sie anscheinend als Chefin akzeptiert.
    eichkatzerl

  15. #15

    Registriert seit
    13.01.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    9
    AW: kater vertragen sich nicht
    bei katzen kannst du ergo auch mit wochen, wenn nicht monaten rechnen...
    Kenne ich auch so. Bei uns sind im letzten Jahr gleich 2 neue Katzen zu den bisher schon 2 Katzen dazu gekommen. Eine Katze, die mit der Wohnungshaltung nicht glücklich war, ist zu uns auf's Land gezogen. Da hat die Integration recht gut geklappt. Vor wenigen Monaten ist dann noch ein Kater zugelaufen, der ordentlich Unruhe ins System gebracht hat.. Wir haben genug Aus- und Eingänge geschaffen, dass die Katzen sich bei Bedarf aus dem Weg gehen können und hoffen, dass sich die Situation im Frühling oder Sommer entspannen wird. Bei Katzen braucht man gaaaanz viel Geduld!

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.