Thema: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht

  1. #1
    Frage Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Moin zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Hecke für einen ca. 80cm breiten Streifen rund ums Grundstück. Vorerst würde ich nur eine Seite bepflanzen wollen, da auf der anderen Seite gerade noch gebaut wird. Ingesamt handelt es sich somit vorerst um einen Streifen von 46m Länge, welcher mit einer immergrünen und pflegeleichten Hecke versehen werden soll.

    Lebensbaum scheidet aus, ist in der Nachbarschaft schon viel zu häufig vertreten und gefällt mir optisch auch nicht so gut.

    Aktuell stehen zur Auswahl:
    Liguster und Kirschlorbeer

    Da die Artenvielfalt ja fast grenzenlos zu scheinen mag, anbei mal alle Umgebungsparameter und Ansprüche aufgelistet:
    1.) 46m x 80cm breiter Streifen = Hecke darf demnach nicht zu buschig werden und sollte eher aufrecht wachsend sein.
    2.) Die Hecke sollte gut schnittverträglich sein, idealerweise mit einer automatischen Heckenschere = also sollten die Blätter wohl nicht allzu groß ausfallen, da die Hecke ansonsten nach einem Schnitt nicht mehr wirklich ansehnlich wäre
    3.) Angepeielte Höhe ca. 120cm - max. 180cm (letztere zum angrenzenden Nachbargrundstück)
    4.) Pflegeleicht = winterhart & nicht zu schnell wachsend (max 1-2 Schnitte im Jahr wären wünschenswert)
    5.) Baby in der Familie = Pflanze darf nicht zu giftig sein!

    Vielleicht habt Ihr ja ein paar Vorschläge für mich und könnt eine Empfehlung aussprechen, ich bin natürlich auch noch für andere Heckenpflanzen offen.

    Vielen Dank im Voraus

    Mfg
    Smylo

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Soll alles eine Sorte sein oder könnte es auch eine gemischte Hecke werden?

    Ansonsten fällt mir außer Liguster nur noch Hain- oder Rotbuche ein, sind aber nicht immergrün.
    Die Rotbuche behält allerdings im Winter ihr braunes Laub, ist dadurch blickdicht.

    Kirschlorbeer mag ich persönlich überhaupt nicht, außerdem sieht dieser nach dem Schnitt tatsächlich etwas "zerfleddert" aus aufgrund seiner großen Blätter.

  3. #3

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    98
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von feiveline Beitrag anzeigen
    Soll alles eine Sorte sein oder könnte es auch eine gemischte Hecke werden?

    Ansonsten fällt mir außer Liguster nur noch Hain- oder Rotbuche ein, sind aber nicht immergrün.
    Die Rotbuche behält allerdings im Winter ihr braunes Laub, ist dadurch blickdicht.

    Kirschlorbeer mag ich persönlich überhaupt nicht, außerdem sieht dieser nach dem Schnitt tatsächlich etwas "zerfleddert" aus aufgrund seiner großen Blätter.
    Danke für Deine Antwort.

    Die Hecke darf auch gerne aus mehreren Pflanzen bestehen, hatte selber mal über eine Kombination von mehreren Ligustersorten nachgedacht. Die örtliche Baumschule meinte allerdings, dass dies optisch nichts her mache und es sinnvoller wäre die Hecke einheitlich zu gestalten und eventuell davor eine andere Sorte gesondert zu pflanzen, quasi als Eyecatcher.

    Die Rotbuche wurde uns auch von der Baumschule ans Herz gelegt, allerdings konnte ich mich nicht so recht mit der anfallenden Menge an Laub anfreunden...
    Letztlich wäre der Lebensbau ideal für uns, wächst gerade und relativ schmal, ist immergrün und es fällt kein Laub an (muss halt nur mal geschnitten werden) - aber jener sagt uns einfach nicht zu.

    Wie würde denn Dein Vorschlag bezüglich einer gemischten Hecke aussehen? Vielleicht könnte man tatsächlich auf diese Weise zwar nicht alle Wünsche gänzlich erfüllen, allerdings könnte man den Pflegeaufwand in Grenzen halten.

  4. #4
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Ligustrum atrovirens ist weitgehend immergrün und leicht zu pflegen, blickdicht. Giftige Früchte, aber schwarz und unauffällig, die verlocken Kinder nicht zum naschen. TOP Heckenpflanze.

    Thuja / Lebensbaum ist das einfachste, blickdichteste, aber auch hässlichste und toteste Zeug, was man sich antun kann.

    Buche ist wunderschön 6 Monate im Jahr und die anderen 6 Monate mußt Du das braune Laub ertragen und blickdicht ist es im Winter auch nicht.

    Kirschlorbeer ist ok, mir persönlich gefällt das Aussehen nicht, aber pflegeleicht, blickdicht, immergrün.. Giftige Früchte.

    Eibe ist top, sieht gut aus, blickdicht, pflegeleicht, wächst recht langsam, immergrün. SEHR Giftig (Früchte, Blätter, alles)

    Wacholder müsste auch gehen?

    Schlehe kan man machen

    Mischhecken aus diversen Gehölzen wird schwierig, wenn das immergrün sein soll.

    Wir haben Feuerdorn, sieht in Blüte im Frühjahr und mit Früchten im Hebst toll aus, gibt verschiedene Farben, die man nett kombinieren kann. Immergrün. Extrem dornig, aber das merken Kinder schnell.. Nicht essbar, aber auch nicht giftig. Dafür ein Festschmaus für Vögel im Herbst. Pflegeleicht, verträgt alles an Schnitt, dauert aber ein bischen, bis das blickdicht gewachsen ist. Das Zeug wächst nicht streng aufrecht, da muß man ein bisschen hochbinden, schneiden etc. Geht aber trotzdem gut als Hecke. Würde ich immer wieder nehmen.

  5. #5

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von ralph12345 Beitrag anzeigen
    Buche ist wunderschön 6 Monate im Jahr und die anderen 6 Monate mußt Du das braune Laub ertragen und blickdicht ist es im Winter auch nicht.
    Also unsere Rotbuche ist (im Gegensatz zu Nachbars Hainbuche die ihr Laub verliert und dadurch durchsitig ist) im Winter blickdicht durch das eben nicht abfallende Laub.
    Ob man das allerdings schön findet ist dann eine andere "Baustelle".

  6. #6
    gardener02
    Gast
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Mischhecken aus diversen Gehölzen wird schwierig, wenn das immergrün sein soll.
    Zu viel immergrüne Gehölze, gerade als höhere Hecke, können auch sehr schwer, düster wirken (Eibe, Kirschlorbeer). Bei Eibe sieht man nach dem Schnitt mit der Heckenschere die frischen Schnittstellen recht gut.

    @ ralph: Ist Feuerdorn leicht zu Schneiden, Handzuhaben? Wegen der Dornen meine ich.

  7. #7

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von gardener02 Beitrag anzeigen
    @ ralph: Ist Feuerdorn leicht zu Schneiden, Handzuhaben? Wegen der Dornen meine ich.
    Mit Ritterrüstung kein Problem...

  8. #8
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Unser Feuerdorn ist noch so klein (1 1/2 Jahre alt), der wird noch zwecks Verdichtung recht gezielt mit der kleinen Schere geschnitten, das mach ich sogar ohne Handschuhe. Bei der grossen Hecke nimmt man ja eh die Heckenschere, bei längeren Strecken die elektrische, da kommt man gar nicht mit dem Zeug in Berührung. Beim Absammeln ein paar Lederhandschuhe und das passt schon.

    Was man nicht tun solle ist, unter den Büschen Unkraut ruckartig rausziehen und dabei an den Zweigen vorbeischrammen. Oder barfuss mal eben einen Fussball da rausangeln. Oder sich in kurzen Hosen durch die noch lichte Hecke zwängen. Aber das merkt man sich schnell *gg*

  9. #9
    gardener02
    Gast
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Heute grade noch gesehen: eine gemischte, formale Hecke aus Buche und Hartriegel. Ist nicht immergrün, ich weiss. Dafür hat man dann aber noch die Blüten des Hartriegels (und keine Dornen).

    Meine Weissdornhecke erwischt mich beim Schneiden jedes Jahr, das reicht mir dann jeweils bis zum nächsten Jahr. Ich sollte wohl wirklich eine Rüstung tragen.....

  10. #10
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Smylo, wenn deine Hecke nicht giftig sein darf, scheidet Kirschlorbeer schon mal aus. Außerdem sieht er hässlich aus, wenn mit der Heckenschere geschnitten. Wenn du mit der Hand schneidest, bleibst du allerdings dran, das Zeug wächst andauernd nach.

    Hast du schon mal an Bambus gedacht? Mach mal eine Bildersuche Stichwort 'Bambushecke'. Ich weiß aber nicht, ob die auch 1,80 m hoch wird und wie häufig da geschnitten werden muss. Ist nur so ein Tipp ins blaue, weil ich die auf Bildern schön fand, hab aber keine praktische Erfahrung damit.

  11. #11

    Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    MA-Feudenheim
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    1.775
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Kirschlorbeer ist nicht nur für unsere hiesige Flora und Fauna völlig unnütz! Steht auch auf der schwarzen Liste der Neophyten in der Schweiz!

  12. #12

    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Norddeutsche Sandkiste
    Beiträge
    88
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Kirschlorbeer wird zu breit, und ist auch giftig, wie schon beschrieben.
    Feuerdorn ist extrem fies, wir haben ihn nur als Einbruchsschutz gepflanzt. Und nach dem zweiten Jahr Schnitt-Horror bezweifle ich langsam unsere Entscheidung .
    Ein anderer Feuerdorn auf dem Grundstück ist inzwischen auf 3m Breite gewuchert, nur weil 2 Jahre nicht geschnitten. Heftiges Zeug.

    Liguster ist eigentlich sehr gut. Nur an schattigen Stellen nicht dicht genug.

    Wer Zeit hat: Buchsbaum. Einfach extrem Edel und kann sehr schlank gehalten werden. Stand gestern erst neidisch vor so einer Wahnsinnshecke

  13. #13
    gardener02
    Gast
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Wer Zeit hat: Buchsbaum. Einfach extrem Edel und kann sehr schlank gehalten werden. Stand gestern erst neidisch vor so einer Wahnsinnshecke
    [/QUOTE]

    Der Buchs ist, wie du ihn beschreibst. Solange bis in der Buchsbaumzünsler entdeckt hat. Dann benötigt man auch viel Zeit - für Kontrollgänge und zum Spritzen.
    Für die Neuanlage einer bleibenden Hecke ist der Buchs zurzeit keine gute Wahl.

  14. #14

    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Norddeutsche Sandkiste
    Beiträge
    88
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von gardener02 Beitrag anzeigen
    Der Buchs ist, wie du ihn beschreibst. Solange bis in der Buchsbaumzünsler entdeckt hat. Dann benötigt man auch viel Zeit - für Kontrollgänge und zum Spritzen.
    Für die Neuanlage einer bleibenden Hecke ist der Buchs zurzeit keine gute Wahl.
    Stimmt, das ist vom Standort echt abhängig.
    Bei uns im Norden noch kein Thema, hoffentlich für gute 10-20 Jahre noch.
    Aber im Süden ... keine gute Empfehlung. Obwohl die schicke Hecke gestern war nahe Fankfurt, da war das chinesische Schädlingsvieh noch nicht.

  15. #15
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von kantate Beitrag anzeigen
    Feuerdorn ist extrem fies, wir haben ihn nur als Einbruchsschutz gepflanzt. Und nach dem zweiten Jahr Schnitt-Horror bezweifle ich langsam unsere Entscheidung .
    Ein anderer Feuerdorn auf dem Grundstück ist inzwischen auf 3m Breite gewuchert, nur weil 2 Jahre nicht geschnitten. Heftiges Zeug.
    DA gibt es extrem schnell wachsende Sorten, z.B. red Column und eher langsame wie z.B. Solei D'or. Wir haben die beide in der Hecke, dazu noch orange glow. Kann man schön sehen, wie unterschiedlich die wachsen.

    Bzgl. Schnitt Horror: Wie schneidest Du?

  16. #16

    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Norddeutsche Sandkiste
    Beiträge
    88
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von ralph12345 Beitrag anzeigen
    Bzgl. Schnitt Horror: Wie schneidest Du?
    Im ersten Jahr händisch mit dicken Rosen-Lederhandschuhen.
    Trotzdem viele Schrammen.

    Im zweiten Jahr mit großer Heckenschere. Aber dadurch gab es zuviele verlorene Schnippsel. Die bohren sich sogar durch dicke Gummistiefel, wenn man drauf tritt.

    Das Schlimmste ist aber die Entsorgung. Das stachelige Zeug bauscht einen großen Haufen auf. Normalerweise häcksle ich alles im Garten ... aber nächstes Jahr verzichte ich darauf und zahle lieber die Abfuhr

  17. #17
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Du machst mir Angst...

  18. #18

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Ich hab am WE nur einen einzigen Feuerdorn mit der Rosenschere gekappt (zu lange Äste).
    Das war schon heftig trotz langer Rosen-Handschuhe hat es mich an mehreren Stellen doch erwischt bis ich die Reste dann kleingeschnitten in der Biotonne hatte..

    Sowohl mein Schwager als auch der Sohn einer Freundin mussten nach dem Feuerdorn schneiden ins Krankenhaus mit Blutvergiftung (drei Tage Antibiotika-Tropf). Es war jeweils nur ein Dorn der sich in die Hand bzw. den Arm gebohrt hatte.

    So wunderschön das Zeug ist und so hilfreich für Insekten und Vögel... es ist ein ziemlich gefährliches Teufelszeug und mit äußerster Vorsicht zu "genießen"....

  19. #19
    Avatar von Lavendula
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    11.822
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht


    Einen Vorschlag hätte ich, einen hübschen Zierstrauch,
    der auch immergrün ist und rote Früchte trägt, dort hinzusetzen.
    Der Strauch blüht im Frühjahr in weiß, die Rispen sind teileise
    im Herbst immernoch zu sehen, .
    Für die Piepmätze ideal, .
    Das ist der heilige Bambus (Nandina domeestica). Aber bitte nicht
    mit einem Bambus verwechseln, die Blätter ähneln diesem
    urwüchsigen Strauch. Das Laub färbt sich jetzt in den schönsten Rottönen.
    Im Winter sieht das Gehölz ganz besonders toll aus, einfach zauberhaft,
    es ist ein Blickfang im ganzen Garten, .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht-008.jpg   Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht-054.jpg  

    Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht-009.jpg   Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht-011.jpg  


  20. #20
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Der ist hier nicht heimisch. Ich weiss nicht, ob sowas für Piepmätze oder anderes Getier dann so prima ist. Aber schön ist er

  21. #21
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von feiveline Beitrag anzeigen
    Ich hab am WE nur einen einzigen Feuerdorn mit der Rosenschere gekappt (zu lange Äste).
    Das war schon heftig trotz langer Rosen-Handschuhe hat es mich an mehreren Stellen doch erwischt bis ich die Reste dann kleingeschnitten in der Biotonne hatte..
    Ich schneid die zur Zeit noch ohne Handschuhe, vielleicht hilft das, weil man dann eh vorsichtiger zupackt... Aber ich hab leicht reden mit meinen noch-Zwergen..

  22. #22

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    98
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Irgendwie hatte ich das Thema schon aus den Augen verloren - deshalb sorry für die verspätete Rückmeldung meinerseits.

    Erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung und Eure Vorschläge. Aufgrund eines wirklich guten Angebotes einer örtlichen Baumschule haben wir uns zwischenzeitlich für eine Kirschlorbeerhecke entschieden. Um genau zu sein handelt es sich um die Sorte "Diana", welche laut Angaben der Bauschule ca. mittelstark wächst und deshalb nicht so pflegeintensiv ist wie viele andere Kirschlorbeersorten. Außerdem sollen neue Triebe eine rötliche Färbung aufweisen, was der Hecke auch bei regelmäßigem Schnitt (also keine Blüten) dennoch einen Farbtupfer verleiht.

    Zusätzlich wurde sie uns als äußerst winterhart und anspruchslos bezüglich der Bodenbeschaffenheit etc. verkauft.

    Die Pflanzen wurden mittlerweile auch schon geliefert und der Großteil einen Tag später verpflanzt. Da die Pflanzen nur 40-60cm groß sind, erscheint die Hecke naturgemäß ein wenig mickrig, aber man kann jetzt schon erahnen wo es mal hingehen wir - uns gefällt es zumindest!

    Allerdings kann ich als Laie nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich tatsächlich bei allen Pflanzen um die Sorte Diana handelt, da ich nur an drei Pflanzen von insgesamt 130 die Färbung bisher feststellen konnte. Der Rest sieht aus wie "normaler" Kirschlorbeer.

    Kann mir jemand von Euch vielleicht verraten, an welchen Indizien ich ausmachen kann, ob es sich bei allen Pflanzen um die Sorte Diana handelt?

    MfG
    Smylo

  23. #23
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    @ Lavendula:

    da hast du ja ein faszinierendes Gewächs vorgestellt, Lavi. Hatte zwar den Namen schon mal gehört, jetzt aber endlich mal deine Bilder betrachtet (sind die aus deinem Garten?) und dann etwas weiter geforscht. Eine Pflanze, die Bambus heißt, aber gar keiner ist, die immergrün ist, aber auch das nicht wirklich, weil sie sich im Herbst bunt färbt, und die dann ihre Blätter nicht abwirft, sondern sie im Frühjahr wieder grün werden lässt ... verrückt, ich glaube, die hätt ich gern.

    @ Smylo:

    etwas sehr giftig ist der Kirschlorbeer aber doch, also vergiss nicht, dein Krabbelkind da nicht zu nah ranzulassen!

    Wie man die Sortenechtheit rausfindet, weiß ich leider nicht; in so einem Fall würde ich der liefernden Gärtnerei vertrauen, vor allem wenn's eine örtliche ist.

  24. #24

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    98
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    etwas sehr giftig ist der Kirschlorbeer aber doch, also vergiss nicht, dein Krabbelkind da nicht zu nah ranzulassen!
    Leider wahr, deshalb werden wir ihr schon sehr früh versuchen verständlich zu machen, dass das nichts für sie ist.

  25. #25

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.855
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Zitat Zitat von Smylo Beitrag anzeigen
    haben wir uns zwischenzeitlich für eine Kirschlorbeerhecke entschieden.
    Oh wie schade.... so viele schöne Vorschläge auch für Insekten und Vögel und dann diese Entscheidung...



    Aber das hier
    Zitat Zitat von ruppi Beitrag anzeigen
    Kirschlorbeer ist nicht nur für unsere hiesige Flora und Fauna völlig unnütz! Steht auch auf der schwarzen Liste der Neophyten in der Schweiz!
    hattest Du auch gelesen?

  26. #26
    gardener02
    Gast
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Vielleicht übertreibens die Schweizer manchmal auch ein bisschen mit ihren Listen....In der Südschweiz (Tessin) soll es in den Wäldern allerdings ziemlich schlimm sein mit der Ausbreitung von Kirschlorbeer.
    Meiner breitet sich nicht mehr aus, als ich es erlaube, also regelmässig Schneiden (u.a.darum wünschte ich ihn manchmal weg...).
    Vielleicht wählen noch immer viele den Kirschlorbeer, weil es etwas, das ähnlich aussieht und genauso schnell wächst einfach nicht gibt?

  27. #27

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    98
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    @feiveline
    Warum ist es Kirschlorbeer geworden?
    Hat verschiedene Hintergründe, zum einem ist Kirschlorbeer halt immer grün und kein Lebensbaum (letzteres war mir ja besonders wichtig)! Zudem wächst die gewählte Sorte "nur" 15-30cm im Jahr, dadurch sollte sich der Pflegeaufwand in Grenzen halten. Und als kleines Gimmick sind neue Blätter dieser Sorte rötlich gefärbt, was dem Ganzen noch einen besonderen optischen Reiz verleiht.
    Nichts desto trotz nehme ich Eure Anmerkungen sehr ernst und werde alles daran setzen meinem kleinen Engel rechtzeitig klar zu machen, dass mit der Hecke nicht gespielt (oder weiteres) wird!!!

  28. #28
    gardener02
    Gast
    AW: Geeignete Hecke gesucht - immergrün & pflegeleicht
    Nichts desto trotz nehme ich Eure Anmerkungen sehr ernst und werde alles daran setzen meinem kleinen Engel rechtzeitig klar zu machen, dass mit der Hecke nicht gespielt (oder weiteres) wird!!!
    [/QUOTE]

    Ich glaube, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die Blätter des Kirschlorbeers fordern Kinder nicht zum Reinbeissen auf. Das Fruchtfleisch der Beeren ist wenig giftig, auf dem Samen müsste man Rumkauen, das wäre dann weniger gut, schmeckt aber auch bestimmt nicht.
    Meine Kinder sind, ohne Schaden zu nehmen, mit Kirschlorbeer und Eibe aufgewachsen,wurden ab einem gewissen Alter dann natürlich auch aufgeklärt (nur wegen der Eibe, Kirschlorbeer wusste ich damals noch nicht).
    Man kann ja nicht alles, was eine potentielle Gefahr sein könnte aus dem Leben verbannen. Die richtige Einschätzung, das ist sicher wesentlich.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.