Thema: Laminat oder doch Dielenboden?

  1. #51

    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Burgundisch Limburg
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    2.864
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Danke für Info und Fotos, liebe Evi! Ja, das haben sie toll hinbekommen. Aber hoppala - der Preis ist ja mal heftig - das hätte ich nicht erwartet. Aber okay, Fachleute kosten eben ihren Preis! Sieht echt klasse aus bei Dir und ich finde, es hat sich gelohnt, Altes zu erhalten!

    Gruß, Sabine

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #52
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.936
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    tja für alle die die Qual der Wahl haben hatten oder noch haben werden. Werde ich mal berichten. Nach der >Trocknung unseres Estriches mussten wir noch 2 Wochen warten bis wir irgendwas verlegen sollten. Wir haben 4 Wochen gewartet und dann nochmal 2 also insgesamt 6 nach trocknung angefangen Parkett zu verlegen( hatte versch. Gründe, ich konnte mich nicht entscheiden, Baumarkt hatte Lieferschwieigkeiten, GöGa keine Lust zum verlegen.) Jetzt 3Jahre später denke ich Parkett war nicht das richtige für uns. Zu empfindlich. Man sieht jede Druckstelle vom Sand unter unserem Wohnzimmerteppich war mal was ausgelaufen / Glas umgefallen? War wie immer keiner..
    Gleich der Fußboden heller geworden. An der hinteren Ecke des Zimmers wo der Wasserschaden entstanden ist... Ist das Parkett verzogen?! Die Fugen sind breiter... warum auch immer...
    Ich hatte mal einen Umräumwahn und habe die Essecke von der Küche ins Wohnzimmer verlegt trotz Filzkleber unter den Stühlen gleich eine Schramme drin....Also im Nachhinein, hätte ich auch Laminmat nehmen können.
    Nicht so empfindlich....
    und im September ziehen wir ins neue Haus... da heißt es Teppich raus und schauen ob die Dielen noch zu retten sind....
    Ise... mit wieder ohne Fußboden...

  3. #53
    Avatar von gierschvernichter
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Holsteinische Schweiz, Kreis Plön
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    235
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo Ise,
    ich würde immer zum Dielenfußboden raten.
    Laminat ist vielleicht unempfindlicher gegen Kratzer, aber deutlich lauter ind meiner Meinung nach nicht so "wohnlich" wie Dielen.
    Des weiteren kannst Du die Dielen nach einigen Jahren abschleifen und neu lackieren , wachsen oder ölen.
    Wie ich finde, eine Investition für die Zukunft.

  4. #54
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Dielen

  5. #55
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    17.716
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Immer noch Feinsteinzeug und nix anderes im Erdgeschoss

  6. #56
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.440
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    also ich hab ja nun beides in meiner alten hütte (1849). in den teilen des alten hauses, die unverändert geblieben sind, hab ich die bauzeitlichen dielen (da sieht man mal, wie lang guter weicholz (kiefer)boden halten kann!). im neu dran gebauten seitenflügel und im eg, wo aufgrund von feuchteschäden ein neuaufbau nötig war, hab ich fliesen (einen sehr schönen, sehr feinen hellen cotto aus belgien) - allerdings in der kombi mit fbh. ohne die, tät ich keinen fliesenboden haben wollen. mit ist es aber schon sehr schön.
    ein geölter cotto hat etwa die gleiche fleckempfindlichkeit wie eine geölte diele - rotwein, rote beete etc. sind gar kein problem, wenn man es nicht gerade über nacht einweichen läßt.
    aber auch hartnäckige flecken verschwinden mit der zeit wieder.
    feuchtigkeit ist weder für den cotto noch für die diele ein problem, ich hab auch ein bad mit den altdiele und dielen in der küchen
    grundsätzlich würde ich den fliesenboden in der kombi mit fbh vorziehen - im winter angnehm warm und sehr gleichmäßig, im sommer kühl - einzig in den übergangstagen ist es nicht so angenehm, wenn die heizung noch/schon aus ist - dann sind die großen fliesenflächen doch etwas unschön. aber das sind ja nur wenige tage

  7. #57
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    5.244
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von gierschvernichter Beitrag anzeigen
    .
    Des weiteren kannst Du die Dielen nach einigen Jahren abschleifen und neu lackieren , wachsen oder ölen.
    Wie ich finde, eine Investition für die Zukunft.

    Glaub zeitlich/preislich gibt es da wenig Unterschiede, also Dielen neu zu versiegeln oder erneut Laminat zu verlegen.

  8. #58
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    17.716
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Meine Fließen sind gerade richtig toll zum Füße kühlen

  9. #59
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Feli Hast du wasser drauf?

    Wir haben PVC im Haus dickes das sit genial Billig laminat nein danke und Holzboden echten mit FBH wart nicht möglich. Schade.

  10. #60
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    5.244
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Finde PVC auch am besten, nur sind die tollen meist sehr teuer und man muss die natürlich mit dem Untergrund verkleben. Beim evtl. renovieren machen die dann ggf. auch viel Mühe.

    Es gibt aber als alternative glaub auch schon Klick-PVC, oder dann halt Klick-Linoleum.

  11. #61
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Verklebt wird hier nichts. Zumal der Belag ja Flies drunter hat.
    Das 4mm dicke in der Stube klebt barfuss absolut nicht. Die rauhe Oberflächenstruktur ist klasse, hat auch nur 8 €/m² gekostet. Sowas holen wir wie Gardinen bei Roller und da gibts ja netterweise Preisflächen von 4/6/8€.

  12. #62
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    5.244
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Marsusmar Beitrag anzeigen
    Sowas holen wir wie Gardinen bei Roller und da gibts ja netterweise Preisflächen von 4/6/8€.

    Sicher, man findet immer irgendwo etwas auch in günstigen Preisklassen, und dann auch noch mit dem Hinweis "Schadstofffrei" und "ökologisch hergestellt" usw. ...

    ... zudem bleibe ich beim verkleben eines PVC-Belags, sollte ja keine Wellen schlagen und zumindest auch Jahrzehnte halten.

  13. #63
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.900
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo,
    kann es sein, dass hier irgendwie von 3 verschiedenen Schuhen/Böden gesprochen wird ?

    Meine Definition:
    1. Dielen: massive Bretter aus ... Massivholz (wie sie in Altbauten als echter Boden oft unter irgendwelchen obskuren Belägen zu finden sind)
    Mit Glück noch nicht ruiniert und nach (vermutlich mühsamer) Aufarbeitung wieder haltbar bis....

    2. Parkett: Belag aus Echtholz, je nach Qualität und Pflege fast ewig haltbar; in verschiedenen Mustern verbaut bzw. zu kaufen.

    3. Laminat: kunststoffbeschichtete Pressholzpaneele, leicht zu verlegen, oft günstig (manchmal auch teuer schei.e), nicht abschleifbar, Lebensdauer i.d.R. begrenzt

    Mein Fazit: preiswertes Parkett ist meiner Ansicht und Erfahrung nach eine bessere Lösung als teures Laminat:
    Kaputtes Laminat sieht schlicht schäbig aus - ramponiertes Parkett wirkt immer noch wohnlich/bewohnt.

    Für Eigentum würde ich den höheren Preis in Kauf nehmen und Parkett verlegen.
    (Felis Einwände "in Sachen Fliesen" finden meine volle Unterstützung - pflegeleichter geht es nicht )

    Viele Grüße
    Elkevogel
    Gecko gefällt das.

  14. #64

    Registriert seit
    08.10.2007
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    23.838
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Laminat wird nicht kaputt, dafür isser pflegeintensiver, man sieht
    alles sofort drauf, auch beim Putzen muss man einiges beachten, dass
    man nicht die Putzstreifen sieht ... und er ist kalt, eben Kunst ...

    Parkett ist sehr emfindlich aber sehr warm

    wir haben größtenteils auch Fliesen und zwar Cotton ...
    der ist noch pflegeintensiver ..... auf diesem Rot sieht man
    alles, selbst wenn die katze mal kurz drüberläuft, man sieht die Pfotenabdrücke

    also bei ev. Fliesenkauf auf die Farbe achten ..

  15. #65
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    17.716
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Marsusmar Beitrag anzeigen
    Feli Hast du wasser drauf?

    Sicher nicht!
    Aber es dürft allgemein bekannt sein, das Fliesen- oder Steinböden
    auch im Sommer schön kühl sind.


    Zum putzen von Laminat hab ich letztens mal einen Tipp gelesen.
    Man soll einen kleinen Spritzer Weichspüler ins Wischwasser geben,
    dann gäbe es keine Schlieren oder Putzstreifen.




    Ach noch was zum PVC;
    meine Mutter hatte früher so einen in ihrer Küche,
    als wir da mal ein paar Möbel rücken mussten, hat das gleich Spuren
    im Boden hinterlassen.
    Sah dann nicht schön aus.

  16. #66
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    5.244
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Laminat wird nicht kaputt, dafür isser pflegeintensiver, man sieht
    alles sofort drauf, auch beim Putzen muss man einiges beachten, dass
    man nicht die Putzstreifen sieht ... und er ist kalt, eben Kunst ...

    Hmm, unser Laminat ist Matt, da sieht man eigentlich keine Putzstreifen (sind mir zumindest noch nicht aufgefallen).
    Auch könnte ich von unserem nicht sagen, dass er im Winter kalt ist, strümpfig laufen ist kein Problem.

    Es kommt wohl immer auf das eigentliche Produkt und dessen Umgebung/Untergrund an, deshalb kann eine pauschale Antwort kaum abgegeben werden.

    Zumindest sollte man generell bedenken, dass alle Böden, egal was man sich kaufen und sich in die Bude legen würde, immer die gleiche Oberflächentemperatur aufweisen würden... der Unterschied liegt nur an den unterschiedlichen Wärmeleitfähigkeiten, dies wiederum durch einen entsprechenden Untergrund etwas entgegen gewirkt werden kann.

  17. #67

    Registriert seit
    27.03.2014
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    4.661
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Vielleicht ist es auch nur eine Frage der Pflege? Meine Großmutter hatte einen uralten Parkettboden, der wurde wöchentlich gespänt und gewachst. Man sah dem Boden das Alter und die Nutzung schon an, sauber wirkte es aber allemal.

    Ich gebe zu, das spänen, wachsen und blocken ist anstrengend. Aber mit der Art von Pflege müsste ein Dielenboden oder auch Parkett sher lange halten, und immer akzeptabel aussehen.

    Ich habe im Eingangsbereich helle Fliessen, die sind zwar einfach zu reinigen, aber man sieht jeden Dreck sofort. Das ist auch nicht immer toll. Und für Katzen zu rutschig, vor allem wenn man vollspeed den Flur lang kommt, und dann scharf abbiegen möchte. Allerdings hat das meine nicht wirklich gestört, irgendwie ging die Kurve ... zumindest meistens.

  18. #68
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.07.2014
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    hallo,
    ich bin auch für dielenboden bzw parkettboden. es ist einfach ein natürliches material, das, wenn es "nur" geölt ist, und nicht lackiert auch das gefühl vermittelt, der boden bzw das holz lebe weiter. wenn man darauf wert legt
    ich stand auch vor der wahl laminat, kork oder parkett und hab mich dann für parkett von rudda entschieden - die hatten damals ein tolles angebot und ich muss sagen, ich bin voll und ganz zufrieden.
    es kommt halt wirklich drauf an, was du willst

  19. #69
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.900
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Bitte, was bedeutet "spänen"?

    Danke vom unwissenden
    Elkevogel

  20. #70
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    17.716
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo Elkevogel,


    oh erinnere mich nicht daran.

    Früher - noch in meiner Kindheit - hatten wir im Haus eine
    Holztreppe, die wurde von meiner Mutter immer gespänt
    und dann eingewachst.

    Spänen, das macht man mit einer ganz feinen Stahlwolle um
    Verschmutzungen zu entfernen.
    Dann wurde das Holz gewachst (Bohnerwachs) und anschließen mit dem Blocker bearbeitet.

    Das Holz sah dadurch immer aus wie neu.


    BLOCKER


    Bohnerwachs


    Späne/Stahlwolle



    Da wurde immer ein ganz schöner Aufwand getrieben, aber so
    blieb das Holz, das natürlich nicht versiegelt war, immer schön
    und hell - wie neu eben.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2