Willkommen Grafik
Like Tree1Likes
  • 1 Antwort von Elkevogel

Thema: Laminat oder doch Dielenboden?

  1. #1
    Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo, nachdem unser Wasserschaden nun endlich behoben ist, können wir nun an einen neuen Fußbodenbelag denken. Das verlegen und so ist nicht die Sache, sondern die 'hübschigkeit' und die 'ansehnlichkeit' auch in 10 Jahren noch.
    Wir haben nur einen Gartenzugang und zwar durchs Wohnzimmer also immer Sand im WZ ), 1 oder mehr Katzen je nachdem also auch Krallenspuren vom nicht bremsen können und Wollmäuse.
    und 2 oder mehr Kiddies je nach Besuch... ist da denn überhaupt Dielenboden eine Option oder doch lieber wieder Laminat? Weil es so pflegeleicht ist...? Vom Preis kommen bei uns eh nur Kiefer, Lärche oder Buche, bzw. Eiche in Frage ich steh eher so auf PitchPine, aber das ist unbezahlbar..was nimmt man nur? Wer hat schon Dielenboden...und hat paar Tips?
    unschlüssige Grüße
    Ise


    •  

  2. #2
    Avatar von Chrisel
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    Neustadt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.461
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Wenn ich die Wahl hätte würde ich immer Dielen nehmen.Wenn die gut geschliffen und gewachst sind sind sie genau so pflegeleicht wie Laminat.
    Mir kommt kein Laminat ins Haus,ist mir zu kalt und die Tiere müssen sich sehr anstrengen um darauf zu laufen.

  3. #3
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    ich dachte eher so an gelackte Dielen, das ist besser mit dem putzen... hast du denn persönlich auch dielen?

  4. #4
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Wir haben in einer Altbau mietwohnung mal abgeschliffene Honigfarbige Dielen gehabt. Ein traum der zwar mal quietscht. Aber es sah umwerfend schön aus.

    Laminat hasse ich, erstens ist der sauempfindlich und zweitens zieht er staub an, grauenhaft. Und deine Samtpfoten dürften darauf auch rutschen.

    Ich habe jetzt Fussbodenheizung weil ich keine Öl oder Gasheizung wollte, sonst hätte ich wieder Holzboden.

    Gruß Suse

  5. #5
    Avatar von Chrisel
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    Neustadt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.461
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Nein Ise ich nicht ,aber meine Nachbarn und einige Bekannte von uns.Es ist einfach toll und sehr viel wärmer wie Laminat.
    Meine Tochter hatte Laminat,sie wollte es unbedingt,jetzt hat sie rausgerissen,auch weil der Hund da nicht gut drauf laufen konnte.

  6. #6
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hab auch zwei Katzen und in meiner Wohnung im eigenen Haus den dunkelrot gestrichenen und mit Teppichbodenresten veschandelten Holzdielenboden abschleifen lassen sowie im neuen Anbau Holz verlegen lassen. Das Holz wurde nur gewachst. Ist zwar etwas empfindlich, wenn die Katzen darüber sausen und gelegentlich mit den Krallen bremsen. Aber ich würde nie Laminat haben wollen. Der Holzfußboden sieht gut aus. Auch kann ich zu jeder Jahreszeit barfuß laufen. Und er ist auch relativ leicht sauber zu halten. Würde mir nie Laminat in die Wohnung legen lassen.
    Evi

  7. #7
    Avatar von Kraeuterfreund
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    821
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Was habt ihr denn alle für Laminat? Wir haben in allen Räumen Laminatboden (Badezimmer natürlich nicht), außer im Wohnzimmer, da liegt richtiges Parkett. Im Wärmeempfinden gibt es zwischen den Laminat und dem Parkett-Zimmer keinen Unterschied (wie auch - bis auf eine hauchdünne Kunststoffschicht oben drauf ist der Rest der Laminatdiele Vollholzstreifen, und drunter liegt (wie beim Parkett auch) eine Wabenpappe als Schall- und Wärmedämmung. Allerdings ist das Laminat aus dem Fachhandel, nicht aus dem Baumarkt, und war nicht günstiger als der Parkettboden. Ist aber halt wirklich pflegeleichter.

    Zur "Begehbarkeit" durch Vierfüsser kann ich allerdings nichts sagen, die müssen (wenn mal einer zu Besuch kommen sollte) im Garten bleiben

    Das ist übrigens nicht als Empfehlung gedacht, einen Laminatboden einem Dielenboden vorzuziehen. Ich finde Dielen oder Parkett auch wunderschön. Wirklich gute (und leider entsprechend teure) Laminatböden stehen denen aber auch optisch kaum nach. Ich bleibe bei "Unentschieden"

  8. #8
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    vielen dank für eure Antworten, mir ging es ja eigentlich darum, ist ein Dielenboden wirklich nicht so belastbar wie ein Laminatboden? Lohnt sich sowas bei uns, oder ist er in nullkomanix total zerkratzt und verhunzt, ich kenne uns und unsere Gartenkiddies, da kann man 1000 mal sagen draußen Schuhe ausziehn ein paar Sasndkörner sind hier immer zu finden und so schnell wird GG nichts neues verlegen, der Boden muss mind. 10 Jahre halten und dabei noch schön aussehen. ...( Mann will ja nicht dauernd die Möbel ümhertragen um abzuschleifen. ) Ich hab einfach so meine Bedenken wie ich mich entscheiden soll. Zur Zeit haben wir Laminat für Gewerbeeinheiten drin, NK 33, selbst das hat Kratzer abbekommen..
    liebe Grüße
    Ise

  9. #9
    Avatar von bergaufsepp
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    236
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Andere Frage: KOmmst Du mit der Höhe denn hin? Laminat hat ca. 1cm, mit Trittschalldämmung, Dielen werden auf eine Unterkonstruktion geschraubt, baueb also schon ca. 6cm hoch. Es gibt zwar Systeme um Dielen vollflächig zu verkleben, aber wirklich gut funktioniert das nicht.

  10. #10
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Das Laminat im Miethaus war ruckzuck von Computerstuhl heller und eingegrückt. nicht wirklich aber man sah das es sich zusammengepresst hat. Tiere hab ich nicht mehr, aber der Dielenboden war da bedeutend unempfindlicher. Kratzer durch Katzenpfoten Krallen, solltest du eigentlich gar nicht sehen weil sich Holz nach sowas wiederzusammenzieht. Nur starke kratzer werden unter umständen schwarz. Das Höhenproblem ist aber wirklich da.

    Gruß Suse

  11. #11
    Avatar von myrte
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    289
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Also wir haben bei uns die alten Dielen abgeschliffen und ich würde es nicht wieder tun. War eine Sauarbeit, alleine die Mietpreise für die verschiedenen Schleifgeräte und der Lack haben ca. 600 Euro gekostet und wir waren drei Tage lang beschäftigt. Das Ergebnis sah ungefähr 6 Monate lang toll aus, aber ab da war es ein Graus.

    Man muss dazu sagen, dass wir vier verrückte Katzen und zwei nicht minder aktive Kinder haben, also der Boden wird schon arg belastet.

    Es sieht einfach entsetzlich aus, man muss nur mal schief angucken und schon ist eine neue Schramme drin.

    Aber ich glaube, diese Dielen waren einfach nie als "einfach so" Boden gedacht, sondern immer nur als Unterkonstruktion.

    Bisher war ich auch immer vehement gegen Laminat weil Plastik. Mittlerweile leide ich aber mehr unter dem runtergekommenen Holzboden...

  12. #12
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    22.859
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo,

    wer Dielen verlegt, muß mit dem usedlook leben können. Der gehört dazu.
    Wer das nicht möchte, sollte etwas anderes verlegen, evtl.Fliesen?

    LG tina1

  13. #13
    Avatar von myrte
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    289
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von tina1 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wer Dielen verlegt, muß mit dem usedlook leben können. Der gehört dazu.
    Wer das nicht möchte, sollte etwas anderes verlegen, evtl.Fliesen?

    LG tina1
    Also bei mir ist das schon ein bissl overused... Dabei bin ich in dieser Hinsicht sehr locker und drecktolerant. Aber wenn dann diverse Flüssigkeiten in den Dielenritzen auf Nimmerwiedersehen versickern... Da wirds selbst mir zuviel.

  14. #14
    carolina65
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hi...
    wir leben mit 2 Mensch, 2 Katz und auf Dielen (Wohnesszimmer und Schlafzimmer) und Laminat (ArbeitsGästezimmer)
    Vor einem Jahr Dielen geschliffen und lackiert, heute bereits deutlich im usedlook gehalten.
    Wir finden das jetzt nicht superschlimm,der Boden wird eben "belebt", aber a bisserl weh tuts schon..
    Ausserdem machen die Schrammen den Holzboden wasserempfindlicher. Dooooch, liebe Zweifler,das ist bei den Hundeschrammen oder Hoppla-da ist-der Staubsauger-umgefallen-Dellen tatsächlich sichtbar.
    Holzboden war in unserem Haus bereits verlegt, in Hinblick auf die Tiere ist er nicht wirklich optimal. Statt zu lackieren könnte man auch wachsen oder ölen, dann sind Gebrauchsspuren leichter zu beseitigen, Boden ist dann allerdings auch geringfügig empfindlicher und macht etwas mehr Arbeit wegen nachwachsen/-ölen.
    Wir haben kein glattes sondern strukturiertes, hochwertiges (und antistatisches) Laminat selbst verlegt. Weder Hund noch Katzen waren bislang in der Lage das Zeug zu zerkratzen, obgleich sie durchaus manchmal durchstarten müssen um vom Fleck zu kommen.
    Ist halt deutlich rutschiger, da darf Tier die Kurven nicht schneiden

    Jaaaaaaaa, Dielenboden ist fussschmeichelnder...auch wärmer (ich bin Stoppersockentäger ) und auch mein allerliebster und somit bevorzugter Bodenbelag. Fliesen wären für mich ( ganz persönlich!! )überhaupt keine Alternative.
    So leben wir mit unseren Macken...und denen im Dielenboden .. und nehmen's mit Gelassenheit bis zum nächsten Schleifgang
    beste grüsse
    caro

  15. #15

    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    nortorf im herzen schleswig-holsteins
    Beiträge
    283
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    hallo

    wir hatten in unserer vorherigen mietwohnung laminat im wohn u. schlafzimmer.
    5 jahre hatte ich dort dauerkopfweh.
    als wir das haus gekauft haben und oft in baumärkten unterwegs waren viel mir dann auf das ich immer in der laminat abteilung kopgweh bekam,ebenso bei osb und spanplatte.
    das hat mich in meinem entschluß gegen laminat nur noch bestärkt.

    was mich sonst stört; das ganze ist nur "presspappe" u. plastik.
    da auch teppiche,die bezahlbar sind,nicht gerade gesundheitfreundlich sind,habe ich im schlafzimmer und gästezimmer die dielen abgeschliffen(wirklich jede einzeln) und gewachst. gut diese dilen haben über 50 jahre auf dem buckel,aber holz ist ein lebendiger werkstoff und ich finde man darf ruhig sehen das er schon einiges an lebensjahren hinter sich hat.

    im wohnzimmer liegt derzeit noch parkett.dieses ist total hinüber,da macht auch kein abschleifen und neu bearbeiten mehr einen sinn.zumal der vorbesitzer darunter auch mit den abenteurlichsten konstruktionen gerabeitet hat.wir hatten das parkett entlang der wand hochgenommen um zu sehen ob die wand von untern her feucht wird(wand war schimmelig unter der holztäfelung) u. haben bretter gefunden mit hipp babykost aufklebern aus den 60 ern.
    keine ahnung warum die da sind,der boden hat so richtig gefälle richtung raum.
    unter dem ganzen sind ebenfalls holzdielen verm. seit dem hausbau 1920.
    zu gerne würden wir die freilegen und dann auch lassen,aber wir haben angst vor dem was uns da erwartet .

    allerdings kommen weder laminat noch teppich bim wohn/eßzimmer in frage.

    ach ja,hier leben noch 1 hund und 3 katzen mit uns und kinder besuch ist auch an der tagesordnubg,ausserdem ist der ganze bereich küche,eß,wohnzimmer offen und hat in der küche die tür nach hinten in den anbau und nach draussen.es wird so auch viel dreck eingeschleppt.

    lg kirsten

  16. #16
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Ich würde nix anderes als Steinböden wollen, gerade im Erdgeschoss
    wo man dauernd aus und ein läuft und doch auch viel Dreck mit
    rein schleift gibt es nichts besseres.

    Im 1. Stock haben wir Parkett, das wäre mir aber fürs ganze Haus
    wirklich zu empfindlich.


    LG Feli

  17. #17
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    was meinst du mit Steinboden? Fliesen?
    Terrazzo? Es kommt mit der Höhe nicht hin, ich kann keinen Dielenboden haben ich bin total traurig. wir kriegen die Terrassentür dann nicht mehr auf, zur Not geht ja auch kleben, aber ich habe jetzt schon mehrmals gelesen, das der Fußboden dann nicht lange hält Alternative wäre am Anfang und Ende des Raumes (oder rechts und links) und dann gemittelt ca alle 90 cm den Boden nit einer Flex zu schlitzen und auszustemmen um dort Dachlatten einzuschrauben, auf denen dann die Dielen verlegt werden.)

    Aber das ist meinem Mann nicht geheuer und ich habs ja nur gelesen ob es dann auch funktioniert ist dann ja auch ne andere Frage
    traurig-
    Ise

  18. #18
    Avatar von Chrisel
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    Neustadt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.461
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Mensch ISE
    dat is ja blöd.
    Dann solltest du vielleicht tatsächlich auf Fliesen zurück greifen.
    Es gibt da ja wirklich eine große Auswahl.
    oder du gehst zu einem Fußbodenleger und erkundigst dich genau über diese letzte Methode.

  19. #19
    de-rothe
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    --------
    Geändert von de-rothe (24.03.2013 um 19:51 Uhr)

  20. #20
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von omrani Beitrag anzeigen
    hallo





    kunter dem ganzen sind ebenfalls holzdielen verm. seit dem hausbau 1920.
    zu gerne würden wir die freilegen und dann auch lassen,aber wir haben angst vor dem was uns da erwartet .

    allerdings kommen weder laminat noch teppich bim wohn/eßzimmer in frage.

    ach ja,hier leben noch 1 hund und 3 katzen mit uns und kinder besuch ist auch an der tagesordnubg,ausserdem ist der ganze bereich küche,eß,wohnzimmer offen und hat in der küche die tür nach hinten in den anbau und nach draussen.es wird so auch viel dreck eingeschleppt.

    lg kirsten
    Hallo Kirsten
    Wie du in meinem vorherigen Beitrag lesen konntest, war auch in meiner Wohnung ein Holzdielenboden aus den 20ern. Darauf lagen alte Zeitungen von 1975- 80 und die Dielen waren mit Teppichbodenresten verklebt. Der Holzwurm hatte vor Jahrzehnten wohl auch darin gehaust. Ich habe die Dielen abschleifen und wachsen lassen. Im Anbau wurde ebenfalls Holz verlegt.
    Auch bei mir leben zwei Katzen, die richtige Feger sind. Einige Kratzer haben die Böden schon abgekriegt. Aber das fällt kaum auf.
    Ich finde es einfach toll, dass ich überall barfuss gehen kann. Und mit dem Lehnmputz an den Wänden ist das Raumklima einmalig.
    Evi

  21. #21
    de-rothe
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    --------
    Geändert von de-rothe (24.03.2013 um 19:51 Uhr)

  22. #22
    Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.883
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo,

    @ise - ich wäre skeptisch mit den Estrich schlitzen, bei minimum 24mm Lattenstärke könnte es passieren daß die Integrität vom Estrich darunter leidet (wenn FBH oder Heizungsröhr im Estrich drin sind dann ist das Risiko noch größer).

    Alternativ zu die genannten Bodenbeläge werfe ich schnell 'mal Vinyl Dielen in die Diskussion rein. Ich habe eine Probefläche auf Fliesen verlegt und bisher bin ich von die Optik/Haptik, Robustheit und Pflegeleichtig positiv beeindruckt.

    LG,
    Mark

  23. #23
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    wenn frau sich was in kopf gesetzt hat ist es schwer es wieder rauszukriegen.
    Das einzige was noch gehen würde,wäre Renovierungsdiele Vollholz ca. 15x136 mm im profil aber leider nur in eiche und endbehandelt mit Hartwachsöl, wie pflege ich das denn'? Normalerweise,sauge ich nur und einmal in der Woche wird das Laminat gewischt. nur wie pflegt man solch holzfußboden, kann ich ..( also GGauch schwimmend verlegen? der ist ja nun nicht so dick.... evtl. mit holzseife und dann muss ich immer nachölen oder wie?


    oder doch lieber parkett? oder zu empfindlich?
    oje ich hab nur bis Samstag Zeit....
    ratlose grüße
    Ise

    @rhoener ich habs mir zeigen lassen aber naja weisst du es ist ... naja nun kein holz ( rumdrucksräusperhässlich..drucks)


    @de rothe... ja die Idee ist nicht schlecht aber hier zu aufwendig und der raum ist zu klein das sieht nicht aus... aber dankeschön... mal eine ganz andere idee!

  24. #24
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    was meinst du mit Steinboden? Fliesen?
    Terrazzo? Ise

    Feinsteinzeug, Terrazzo ist natürlich auch was feines.


    LG Feli

  25. #25
    Avatar von bergaufsepp
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    236
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    wenn frau sich was in kopf gesetzt hat ist es schwer es wieder rauszukriegen.
    Das einzige was noch gehen würde,wäre Renovierungsdiele Vollholz ca. 15x136 mm im profil aber leider nur in eiche und endbehandelt mit Hartwachsöl, wie pflege ich das denn'?
    Staubsaugen, bei Bedarf leicht feucht wischen, aber keine Microfasertücher.
    Nachölen musst Du, wir machen das so alle 7-8 Jahre....

  26. #26
    de-rothe
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    --------
    Geändert von de-rothe (24.03.2013 um 19:50 Uhr)

  27. #27
    Avatar von plaetzchenwolf
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Gräveneck
    Beiträge
    2
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Wir haben den guten alten Dielenboden (Nut und Feder, Vollholz) wieder aufgearbeitet und lackiert mit Klarlack. Das schaut prima aus, ist hell und freundlich. Diese Entscheidung habe ich nie bereut. (Ja, es sind schon Pfannen/Töpfe herunter gefallen - die Beulen gehen aber langsam wieder raus, was bei Kacheln nicht der Fall wäre)
    Mit einem Schäferhund als ständigen Mitbewohner- wenn dieses Vieh durch die Wohnung geht, glaubt man es würde ein Mensch kommen, so knarren zuweilen die Dielen..

    Bei dieser Gelegentheit mein Hallo von der Lahn !

  28. #28
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Ich werd noch Irre, jetzt hat mir der Baumarktberater den Floh ins Ohr gesetzt man könnte eine Vorrichtung an der Terrassentür anbringen und dann schwingt diese beim öffnen nach oben und zur Seite weg. Und löst tatsächlich unser Höhenproblem.
    Wer hat sowas denn schonmal in Action gesehn oder weiß wieviel cm die Tür dann höher kommt? Ich muss gleich nochmal Tante Google fragen
    hohe grüße Ise

  29. #29
    Avatar von bergaufsepp
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    236
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Ich werd noch Irre, jetzt hat mir der Baumarktberater den Floh ins Ohr gesetzt man könnte eine Vorrichtung an der Terrassentür anbringen und dann schwingt diese beim öffnen nach oben und zur Seite weg.
    Habt Ihr in dem Raum nur die eine Tür?
    Kann ich mir nicht vorstellen...

  30. #30
    Avatar von Kraeuterfreund
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    821
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von de-rothe Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Zu der toten "Presspappe" ist alles gesagt worden.

    Grüßt De.
    Nein, ich muss doch nochmal widersprechen Ohne hier als Laminatfan gelten zu wollen (ich finde optisch unseren Parkettboden auch schöner!): es gibt durchaus hochwertiges Laminat, bei dem die "Unterkonstruktion" nicht aus Spanplatte, sondern aus Vollholzblöcken besteh, auf die dann die Laminatschicht (das "Plastik") aufgebracht ist. Das Zeug unterscheidet sich in Wärme, aber auch Preis so gut wie nicht von einem reinen Holzboden, ist allerdings pflegeleichter. Aber eben auch optisch nicht so schön wie ein Parkett.

    Trotzdem: nicht nur die billige Baumarktware ansehen, auch mal hochwertigeres in Betracht ziehen. So ein Fussboden soll schließlich Jahrzehnte halten. Unsere Laminatböden in Küche, Esszimmer und Arbeitszimmer sieht nach 15 Jahren noch aus wie neu, während das Parkett im Wohnzimmer nach einer partiellen Überschwemmung (ich hatte mal bei Starkregen das Fenster aufgelassen und das zu spät gemerkt ) eigentlich partiell erneuerungsbedürftig wäre...

  31. #31
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    heute war ein Fenstermonteur da und hat sich die Sache angeguggt. 3mm mehr holt er von der Höhe nicht heraus, so einen 'Schwinger' könnten wir bei uns vergessen.
    @Bergaufsepp, nö wir haben 2 Türen drin, aber die Eine ist das Problem, die andere wird abgesägt und wenn dann irgendwann kaputt dadurch, kommt eine Echtholztür/ mit Rahmen hinein, bis dahin ist auch bestimmt mehr Geld da.

    Der Fensterbauer hat gesagt, wir könnten doch die Unterkonstruktion leicht zur Terrassentür abschrägen lassen. Mein GG hat dann natürlich wieder mit den Augen gerollt und gefragt ob diese Feder/Nut dann auch noch drin halten, bestimmt nicht oder?
    Warscheinlich bricht man das eher ab als das man es leicht schräg anbringen könnte.
    Außerdem sagte der Fensterbauer, ( wir haben eine Treppe im Wohnzimmer zum Obergeschoß, das es da auch Ärger geben könnte.
    1. Ätzend die Dielen drumherum auszusägen.
    2. Die Höhe des überganges stimmt dann nicht mehr von Treppenstufe zu Treppenstufe, ein Übergang nämlich der letzte wird kürzer sein und das verletzungsrisiko steigt.

    Ich hab mir selber auch nochmal Gedanken dadrüber gemacht, was haltet Ihr von so einer Art eingelassenen Teppich im Bereich der Türen, sowas gibts immer in den Kaufhäusern. Der Dielenboden würde dann im Bereich der Türöffnung halbrund oder ähnlich ausgespart und in diese Öfnnung dann Teppich oder Kokos oder was auch immer. Ich rede mal mit nem Raumausstatter.

    Ise, die sich weigert ohne Dielenboden von dannen zu ziehen.Außerdem, weiß Sie genau, das so schnell eh keinen neuen für Sie gibt, deswegen will Sie gleich das richtige kaufen.
    Geändert von Ise (15.09.2011 um 23:00 Uhr)

  32. #32
    de-rothe
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    --------
    Geändert von de-rothe (24.03.2013 um 19:57 Uhr)

  33. #33

    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    heeme im schönsten Freistaat der Welt (Sachsen, für die, dies noch nicht wissen)
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    183
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hi Ise,
    es wird viel darüber gestritten was schöner, zweckmäßiger usw. ist. Das ist jedem sein eigen Brot. Für mich gilt, was Natur ist ist das Beste. Wenn ich darandenke, daß mein Parkett seit 1983 liegt und liegt und liegt und wir es ganz einfach nur immer mit Essigwasser gereinigt haben und es sieht immer noch fast gut aus, da bin ich also damit zufrieden. Das Parkett stelle ich gleich mit einem Dielenboden, weil dieser in seiner Beschaffenheit nix anderes ist. Gut, das fast gut aussehen hängt damit zusammen: wir haben eine Wohnung und keine Schonung! D. h. da geht es schon mal mit verschmutzten Schuhen drüber....
    Aber nächsetes Jahr lassen wir das Parkett (Diele und Wohnzimmer) abziehen und neu versiegeln, aber nur vom Fachmann.(Nach fast 30 Jahren ist das Ok - solange hält kein Laminat- garantiert) Ich könnte es auch selber, bin ja Malermeister, möchte aber gerne auf Grund meines gespaltenen Verhältnisses zur Holzverabeitung dann das doch lieber den Profi machen lassen, weil es ganz einfach bescheiden aussieht, wenn man die Ansetze der Schleifmaschine sieht...

    Viel erfolgt wünscht

    Karl der Heinz

  34. #34
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    och Mann, ich war beim Raumausstatter und die sagte mir, das sieht nicht aus, die Übergänge sind stolperfallen, die Terrassentür und die Treppe und die mögliche Türschwelle, sprachen eine eindeutige Sprache: Ise bekommt keine Dielen, Ise hat heute Eichenparkett beim Baumarkt bestellt,Fertigparkett. Schluss aus Basta nun ist mir heulig zumute, aber irgendwie bin ich auch jetzt Zufrieden, jetzt kann endlich weiterrenoviert werden und bald liegen die neuen Teppiche auf dem Parkett und dann wirds bestimmt auch gut aussehen
    LG Ise

  35. #35
    Avatar von Chrisel
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    Neustadt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.461
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    ISE
    sei froh das eine Entscheidung gefallen ist.Ich finde den Kompromis sehr gut.

  36. #36
    Avatar von amneris
    Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    71
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    ich habe jetzt nicht alles durchgelesen. ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man macken usw. am holzboden sieht, das sind spuren vom leben, wie man sie im gesicht auch hat. wenn es etwas älter und gebraucht wird, sieht man das.

    überall wird gemeckert, wenn menschen sich runderneuern lassen, nur die gebrauchsgegenstände sollen keine macken haben. alte möbel und nun mal auch fußböden werden gebraucht und das sieht man auch. ich habe auch laminat würde es nie wieder tun und werde so mit der zeit fliesen legen. das finde ich viel besser zum aufwischen usw. aber auch fliesen können übrigens macken bekommen, je nachdem was herunterfällt.

  37. #37
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Stelle hier jetzt mal ein Foto von meinem abgeschliffenen Dielenboden mitsamt Katzen rein. Die Dielen sind von 1923 und wurden vom Vormieter rot gestrichen und mit Teppichboden überklebt. Ich war estaunt, wie hell sie nach der Behandlung wurden. Mit den Kratzern kann ich auch leben.
    Evi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Laminat oder doch Dielenboden?-dsc00037-2-.jpg  

  38. #38
    Avatar von Maria-Christine
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    im Vest/Kölsche Enklave
    Beiträge
    1.199
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Evi,
    der ist genagelt, oder?
    Quitscht der auch so wie unserer (im Sommer weniger im Herbst/Winter mehr)?

  39. #39
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Maria-Christine Beitrag anzeigen
    Evi,
    der ist genagelt, oder?
    Quitscht der auch so wie unserer (im Sommer weniger im Herbst/Winter mehr)?
    Der Fußboden ist an einigen Stellen " musikalisch". Einige Dielen knarren, andere nicht. Das stört mich aber nicht. Habe zwischen Sommer und Winter bisher noch keinen Unterschied festgestellt. Im Anbau ist der Boden anders verlegt und man hört nichts.
    Evi

  40. #40

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    6
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Moin,

    ich finde es sehr schade, dass hier immer nur von Parkett, Laminat oder Dielen geredet wurde.
    Hat niemand Kork mitbedacht? Heute gibt es so tolle und auch sehr haltbare Korkbeläge.
    Ja ich weiß die Grundfrage war Laminat oder Diele.......aber nachdem Steinzeug und Parkett vorgeschlagen wurden.......aber ich glaube Ise hat sich ja entschieden!

  41. #41
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.01.2011
    Ort
    Potsdam
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    20
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Ich kann nur Dielenboden empfehlen. Kostet zwar mehr Arbeit (aber nicht so viel) - ist dafür aber viel schöner und hält sich viel länger.

  42. #42
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    aaaaaaahaaaaaaaaaaaaahhhh. kork fand ich persönlich nicht so so schön, aber das ihr mich jetzt mit wunderschönen Dielenbodenfoto's bedenkt, find ich aaaaaaaaah .... nunja nun ist es so und ich sollte nicht neidisch sein, aber die Katzi's sind süß!
    grüße Ise...mit durchlöchertem Fußboden.....immernoch...

  43. #43
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    aaaaaaahaaaaaaaaaaaaahhhh. kork fand ich persönlich nicht so so schön, aber das ihr mich jetzt mit wunderschönen Dielenbodenfoto's bedenkt, find ich aaaaaaaaah .... nunja nun ist es so und ich sollte nicht neidisch sein, aber die Katzi's sind süß!
    grüße Ise...mit durchlöchertem Fußboden.....immernoch...
    Bitte nicht neidisch werden. Hier ein Foto, wie der Boden vorher aussah.
    Evi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Laminat oder doch Dielenboden?-01030010-2-.jpg  

  44. #44
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    ach gott, das ist ja schrecklich!

  45. #45
    Avatar von kinzeda
    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    Elsterwerda/ Brandenburg
    Beiträge
    521
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    wenn es dann mal fertig ist würde ich gern ein Foto sehen,bin gespannt.
    Ich lese hier schon ne weile mit,und stehe auch vor der Frage -auslegware oder Parkett.Dielen sind schön,aber zu hoch.Laminat ist tabu-Plastik-geht gar nicht.

  46. #46
    Avatar von Maria-Christine
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    im Vest/Kölsche Enklave
    Beiträge
    1.199
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Evi Beitrag anzeigen
    Bitte nicht neidisch werden. Hier ein Foto, wie der Boden vorher aussah.
    Evi
    Erinnert mich an unser altes Fachwerkhaus (das es nicht mehr gibt)
    dort sahen alle Böden, bis auf den Eingangsbereich (da waren Fliesen), so aus

  47. #47

    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Burgundisch Limburg
    Beiträge
    2.857
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Evi Beitrag anzeigen
    Bitte nicht neidisch werden. Hier ein Foto, wie der Boden vorher aussah.
    Evi
    Hallo Evi,

    ihr habt den Boden ganz toll hinbekommen! Super! Kannst Du mir verraten, wie ihr das genau gemacht habt (oder habt ihr es von Fachleuten machen lassen?) Magst Du etwas zu den Kosten (pro m2) sagen? Geölt und gewachst?
    Der Boden in dem alten Haus (das wir gerne kaufen möchten) sieht fast genau so aus - und zwar in allen Räumen des Hauses...also ca. 140m2 Arbeit

    LG, Sabine

  48. #48
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von kinzeda Beitrag anzeigen
    wenn es dann mal fertig ist würde ich gern ein Foto sehen,bin gespannt.
    Ich lese hier schon ne weile mit,und stehe auch vor der Frage -auslegware oder Parkett.Dielen sind schön,aber zu hoch.Laminat ist tabu-Plastik-geht gar nicht.
    Na ja die Plastik, ich habe herrliches preiswertes Lenoleum bekommen, in Korkoptik oder als Fliesen, weil wir was für Fussboden Heizung brauchten. Das zieht weder den Staub an, wie Laminat, noch dauert es beim legen zu lange. Ich hab im WZ und dem ehemaligen Kinderzimmer auch Auslegware.

    Gruß Suse

  49. #49
    Avatar von Shargal
    Registriert seit
    30.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.055
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hi,
    ich hab den Thread nur überflogen, wollte aber folgendes sagen.
    Es gibt mittlerweile Laminat, welches ein Normalbürger erstmal nicht von Holz unterscheiden kann. ( Echte Holzabbildung mit porensynkroner Prägestruktur)
    Als Landhausdiele mit längsseitiger V-Fuge für €/qm 30,00 in verschiedenen Eichendekoren und anderen. Holz in vergleichbarer Optik und Qualität fängt erst beim doppelten Preis oder mehr an. An der Diskussion Holz/Laminat möchte ich jetzt nicht dran drehen, aber eine Sache noch. Mit diesem Laminat und einer hochwertigen Gummitrittschalldämmung kommt man auf eine Aufbauhöhe von nur 11mm.
    Gruß
    Shargal

  50. #50
    Evi
    Evi ist offline
    Avatar von Evi
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    346
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Castellane Beitrag anzeigen
    Hallo Evi,

    ihr habt den Boden ganz toll hinbekommen! Super! Kannst Du mir verraten, wie ihr das genau gemacht habt (oder habt ihr es von Fachleuten machen lassen?) Magst Du etwas zu den Kosten (pro m2) sagen? Geölt und gewachst?
    Der Boden in dem alten Haus (das wir gerne kaufen möchten) sieht fast genau so aus - und zwar in allen Räumen des Hauses...also ca. 140m2 Arbeit

    LG, Sabine
    Die Arbeiten wurden von einer Fachfirma durchgeführt. Es waren 61 m² und es hat ca 6.700 € gekostet. Es mussten aber auch einige Dielen erneuert werden und andere wegen sehr starker Verschmutzung speziell behandelt werden. Die Dielen wurden geölt und gewachst.
    Hier zwei Fotos nachher und vorher Küche mit Erker. Da sah es am schlimmsten aus. Die Zeitungen, die am Fußboden klebten waren von 1980!!! Von wann die Teppichbodenreste waren, möchte ich lieber nicht wissen. Aber die Firma hat, wie man sehen kann alles gut hinbekommen.
    Evi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Laminat oder doch Dielenboden?-dsc09030-2-.jpg   Laminat oder doch Dielenboden?-01020003-2-.jpg  


  51. #51

    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Burgundisch Limburg
    Beiträge
    2.857
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Danke für Info und Fotos, liebe Evi! Ja, das haben sie toll hinbekommen. Aber hoppala - der Preis ist ja mal heftig - das hätte ich nicht erwartet. Aber okay, Fachleute kosten eben ihren Preis! Sieht echt klasse aus bei Dir und ich finde, es hat sich gelohnt, Altes zu erhalten!

    Gruß, Sabine

  52. #52
    Ise
    Ise ist offline
    Avatar von Ise
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    1.691
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    tja für alle die die Qual der Wahl haben hatten oder noch haben werden. Werde ich mal berichten. Nach der >Trocknung unseres Estriches mussten wir noch 2 Wochen warten bis wir irgendwas verlegen sollten. Wir haben 4 Wochen gewartet und dann nochmal 2 also insgesamt 6 nach trocknung angefangen Parkett zu verlegen( hatte versch. Gründe, ich konnte mich nicht entscheiden, Baumarkt hatte Lieferschwieigkeiten, GöGa keine Lust zum verlegen.) Jetzt 3Jahre später denke ich Parkett war nicht das richtige für uns. Zu empfindlich. Man sieht jede Druckstelle vom Sand unter unserem Wohnzimmerteppich war mal was ausgelaufen / Glas umgefallen? War wie immer keiner..
    Gleich der Fußboden heller geworden. An der hinteren Ecke des Zimmers wo der Wasserschaden entstanden ist... Ist das Parkett verzogen?! Die Fugen sind breiter... warum auch immer...
    Ich hatte mal einen Umräumwahn und habe die Essecke von der Küche ins Wohnzimmer verlegt trotz Filzkleber unter den Stühlen gleich eine Schramme drin....Also im Nachhinein, hätte ich auch Laminmat nehmen können.
    Nicht so empfindlich....
    und im September ziehen wir ins neue Haus... da heißt es Teppich raus und schauen ob die Dielen noch zu retten sind....
    Ise... mit wieder ohne Fußboden...

  53. #53
    Avatar von gierschvernichter
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Holsteinische Schweiz, Kreis Plön
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    230
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo Ise,
    ich würde immer zum Dielenfußboden raten.
    Laminat ist vielleicht unempfindlicher gegen Kratzer, aber deutlich lauter ind meiner Meinung nach nicht so "wohnlich" wie Dielen.
    Des weiteren kannst Du die Dielen nach einigen Jahren abschleifen und neu lackieren , wachsen oder ölen.
    Wie ich finde, eine Investition für die Zukunft.

  54. #54
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Dielen

  55. #55
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Immer noch Feinsteinzeug und nix anderes im Erdgeschoss

  56. #56
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    4.002
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    also ich hab ja nun beides in meiner alten hütte (1849). in den teilen des alten hauses, die unverändert geblieben sind, hab ich die bauzeitlichen dielen (da sieht man mal, wie lang guter weicholz (kiefer)boden halten kann!). im neu dran gebauten seitenflügel und im eg, wo aufgrund von feuchteschäden ein neuaufbau nötig war, hab ich fliesen (einen sehr schönen, sehr feinen hellen cotto aus belgien) - allerdings in der kombi mit fbh. ohne die, tät ich keinen fliesenboden haben wollen. mit ist es aber schon sehr schön.
    ein geölter cotto hat etwa die gleiche fleckempfindlichkeit wie eine geölte diele - rotwein, rote beete etc. sind gar kein problem, wenn man es nicht gerade über nacht einweichen läßt.
    aber auch hartnäckige flecken verschwinden mit der zeit wieder.
    feuchtigkeit ist weder für den cotto noch für die diele ein problem, ich hab auch ein bad mit den altdiele und dielen in der küchen
    grundsätzlich würde ich den fliesenboden in der kombi mit fbh vorziehen - im winter angnehm warm und sehr gleichmäßig, im sommer kühl - einzig in den übergangstagen ist es nicht so angenehm, wenn die heizung noch/schon aus ist - dann sind die großen fliesenflächen doch etwas unschön. aber das sind ja nur wenige tage

  57. #57
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    ... zwische Kocher un Jagscht!
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.347
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von gierschvernichter Beitrag anzeigen
    .
    Des weiteren kannst Du die Dielen nach einigen Jahren abschleifen und neu lackieren , wachsen oder ölen.
    Wie ich finde, eine Investition für die Zukunft.

    Glaub zeitlich/preislich gibt es da wenig Unterschiede, also Dielen neu zu versiegeln oder erneut Laminat zu verlegen.

  58. #58
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Meine Fließen sind gerade richtig toll zum Füße kühlen

  59. #59
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Feli Hast du wasser drauf?

    Wir haben PVC im Haus dickes das sit genial Billig laminat nein danke und Holzboden echten mit FBH wart nicht möglich. Schade.

  60. #60
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    ... zwische Kocher un Jagscht!
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.347
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Finde PVC auch am besten, nur sind die tollen meist sehr teuer und man muss die natürlich mit dem Untergrund verkleben. Beim evtl. renovieren machen die dann ggf. auch viel Mühe.

    Es gibt aber als alternative glaub auch schon Klick-PVC, oder dann halt Klick-Linoleum.

  61. #61
    Marsusmar
    Gast
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Verklebt wird hier nichts. Zumal der Belag ja Flies drunter hat.
    Das 4mm dicke in der Stube klebt barfuss absolut nicht. Die rauhe Oberflächenstruktur ist klasse, hat auch nur 8 €/m² gekostet. Sowas holen wir wie Gardinen bei Roller und da gibts ja netterweise Preisflächen von 4/6/8€.

  62. #62
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    ... zwische Kocher un Jagscht!
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.347
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Marsusmar Beitrag anzeigen
    Sowas holen wir wie Gardinen bei Roller und da gibts ja netterweise Preisflächen von 4/6/8€.

    Sicher, man findet immer irgendwo etwas auch in günstigen Preisklassen, und dann auch noch mit dem Hinweis "Schadstofffrei" und "ökologisch hergestellt" usw. ...

    ... zudem bleibe ich beim verkleben eines PVC-Belags, sollte ja keine Wellen schlagen und zumindest auch Jahrzehnte halten.

  63. #63
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    2.471
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo,
    kann es sein, dass hier irgendwie von 3 verschiedenen Schuhen/Böden gesprochen wird ?

    Meine Definition:
    1. Dielen: massive Bretter aus ... Massivholz (wie sie in Altbauten als echter Boden oft unter irgendwelchen obskuren Belägen zu finden sind)
    Mit Glück noch nicht ruiniert und nach (vermutlich mühsamer) Aufarbeitung wieder haltbar bis....

    2. Parkett: Belag aus Echtholz, je nach Qualität und Pflege fast ewig haltbar; in verschiedenen Mustern verbaut bzw. zu kaufen.

    3. Laminat: kunststoffbeschichtete Pressholzpaneele, leicht zu verlegen, oft günstig (manchmal auch teuer schei.e), nicht abschleifbar, Lebensdauer i.d.R. begrenzt

    Mein Fazit: preiswertes Parkett ist meiner Ansicht und Erfahrung nach eine bessere Lösung als teures Laminat:
    Kaputtes Laminat sieht schlicht schäbig aus - ramponiertes Parkett wirkt immer noch wohnlich/bewohnt.

    Für Eigentum würde ich den höheren Preis in Kauf nehmen und Parkett verlegen.
    (Felis Einwände "in Sachen Fliesen" finden meine volle Unterstützung - pflegeleichter geht es nicht )

    Viele Grüße
    Elkevogel
    Gecko gefällt das.

  64. #64
    Avatar von Fini
    Registriert seit
    08.10.2007
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    17.731
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Laminat wird nicht kaputt, dafür isser pflegeintensiver, man sieht
    alles sofort drauf, auch beim Putzen muss man einiges beachten, dass
    man nicht die Putzstreifen sieht ... und er ist kalt, eben Kunst ...

    Parkett ist sehr emfindlich aber sehr warm

    wir haben größtenteils auch Fliesen und zwar Cotton ...
    der ist noch pflegeintensiver ..... auf diesem Rot sieht man
    alles, selbst wenn die katze mal kurz drüberläuft, man sieht die Pfotenabdrücke

    also bei ev. Fliesenkauf auf die Farbe achten ..

  65. #65
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Zitat Zitat von Marsusmar Beitrag anzeigen
    Feli Hast du wasser drauf?

    Sicher nicht!
    Aber es dürft allgemein bekannt sein, das Fliesen- oder Steinböden
    auch im Sommer schön kühl sind.


    Zum putzen von Laminat hab ich letztens mal einen Tipp gelesen.
    Man soll einen kleinen Spritzer Weichspüler ins Wischwasser geben,
    dann gäbe es keine Schlieren oder Putzstreifen.




    Ach noch was zum PVC;
    meine Mutter hatte früher so einen in ihrer Küche,
    als wir da mal ein paar Möbel rücken mussten, hat das gleich Spuren
    im Boden hinterlassen.
    Sah dann nicht schön aus.

  66. #66
    Avatar von Mr.Ditschy
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    ... zwische Kocher un Jagscht!
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    3.347
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Laminat wird nicht kaputt, dafür isser pflegeintensiver, man sieht
    alles sofort drauf, auch beim Putzen muss man einiges beachten, dass
    man nicht die Putzstreifen sieht ... und er ist kalt, eben Kunst ...

    Hmm, unser Laminat ist Matt, da sieht man eigentlich keine Putzstreifen (sind mir zumindest noch nicht aufgefallen).
    Auch könnte ich von unserem nicht sagen, dass er im Winter kalt ist, strümpfig laufen ist kein Problem.

    Es kommt wohl immer auf das eigentliche Produkt und dessen Umgebung/Untergrund an, deshalb kann eine pauschale Antwort kaum abgegeben werden.

    Zumindest sollte man generell bedenken, dass alle Böden, egal was man sich kaufen und sich in die Bude legen würde, immer die gleiche Oberflächentemperatur aufweisen würden... der Unterschied liegt nur an den unterschiedlichen Wärmeleitfähigkeiten, dies wiederum durch einen entsprechenden Untergrund etwas entgegen gewirkt werden kann.

  67. #67
    Avatar von VanEnsing
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Stuttgart
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.289
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Vielleicht ist es auch nur eine Frage der Pflege? Meine Großmutter hatte einen uralten Parkettboden, der wurde wöchentlich gespänt und gewachst. Man sah dem Boden das Alter und die Nutzung schon an, sauber wirkte es aber allemal.

    Ich gebe zu, das spänen, wachsen und blocken ist anstrengend. Aber mit der Art von Pflege müsste ein Dielenboden oder auch Parkett sher lange halten, und immer akzeptabel aussehen.

    Ich habe im Eingangsbereich helle Fliessen, die sind zwar einfach zu reinigen, aber man sieht jeden Dreck sofort. Das ist auch nicht immer toll. Und für Katzen zu rutschig, vor allem wenn man vollspeed den Flur lang kommt, und dann scharf abbiegen möchte. Allerdings hat das meine nicht wirklich gestört, irgendwie ging die Kurve ... zumindest meistens.

  68. #68
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.07.2014
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    hallo,
    ich bin auch für dielenboden bzw parkettboden. es ist einfach ein natürliches material, das, wenn es "nur" geölt ist, und nicht lackiert auch das gefühl vermittelt, der boden bzw das holz lebe weiter. wenn man darauf wert legt
    ich stand auch vor der wahl laminat, kork oder parkett und hab mich dann für parkett von rudda entschieden - die hatten damals ein tolles angebot und ich muss sagen, ich bin voll und ganz zufrieden.
    es kommt halt wirklich drauf an, was du willst

  69. #69
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    2.471
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Bitte, was bedeutet "spänen"?

    Danke vom unwissenden
    Elkevogel

  70. #70
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    16.980
    AW: Laminat oder doch Dielenboden?
    Hallo Elkevogel,


    oh erinnere mich nicht daran.

    Früher - noch in meiner Kindheit - hatten wir im Haus eine
    Holztreppe, die wurde von meiner Mutter immer gespänt
    und dann eingewachst.

    Spänen, das macht man mit einer ganz feinen Stahlwolle um
    Verschmutzungen zu entfernen.
    Dann wurde das Holz gewachst (Bohnerwachs) und anschließen mit dem Blocker bearbeitet.

    Das Holz sah dadurch immer aus wie neu.


    BLOCKER


    Bohnerwachs


    Späne/Stahlwolle



    Da wurde immer ein ganz schöner Aufwand getrieben, aber so
    blieb das Holz, das natürlich nicht versiegelt war, immer schön
    und hell - wie neu eben.