Thema: reihenfolge beim treppe streichen

  1. #1
    reihenfolge beim treppe streichen
    hallo ihr lieben,

    da neue treppe/ renovierung durch fachbetrieb in finanziell sehr weiter entfernung liegt, werd ich nun erst mal selbst "pinsel anlegen". nach guter beratung ist abgeschliffen, farbe/ lack gekauft- aber : streich ich ERST die wangen und danach die stufen ODER andersherum? wangen werden sandfarben lackiert, stufen "holzig".
    danke für erfahrungen/ tipps
    kadewe


    •  

  2. #2
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    23.715
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Hallo,

    ich habe meine Treppe auch schon selbst gestrichen. Allerdings bin ich ein sehr vorsichtiger und pingeliger Pinsler, der nichts einsaut und nicht kleckert.
    Ich würde erst die Wangen streichen. Sind zuerst die Stufen gestrichen, dann wird es vielleicht passieren, daß du dich beim nach vorn beugen, um die Wangen zu streichen an den Kanten der Stufen einsaust, wenn sie noch nicht richtig trocken sind.

    LG tina1

  3. #3
    Marsusmar
    Gast
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Wegen dem Trockenen kann man ja warten. Eigentlich kommt es darauf an. wie der Übergang werden soll Dunkles streicht man zum Schluss.

    Ich wage mal zu fragen was der Sinn ist holzig also lasur mit lack zu kombinieren das dürfte.... na ja ich lass es mal.
    Rein logisch auch erst die Wangen dann kannst du auf die abgeschliffenen Stufen treten. Und musst die dann nicht beim eventuellen herabkleckern nachstreichen. Flächen werden immer sauberer.

    Gruß Suse

  4. #4

    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    leiziger umgebung
    Beiträge
    39
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    dann leg ich mal los - vielen dank für den rat.

    @suse:
    der sinn ist ganz einfach:
    die stufen (tritt- und steig~) sehen nach abschleifen noch schön aus und da ich holz mag, hebe ich sie hervor. die wangen haben mehrere vorbesitzer derartig zugekleistert, dass trotz abbrennen, schleifen, ... nur noch ein neuer lack in frage kommt.
    ist insgesamt nicht die ideallösung (treppe qietscht, wurde schon mal abgestützt, das untere podest ist nicht mehr 100% fest - verschraub ich jetzt "unsichtbar" von hinten mit winkeln) aber ein anfang- leider war's mit dem notwendigen lottogewinn wieder nichts. begutachtende treppenbauer bestätigten mir noch lange haltbarkeit ( keine einsturzgefahr oder so), aber sie muss halt renoviert werden - und da liegen die angebote zwischen 2500 - 3800€.

    schönen montag
    kadewe (aus dem garten für heute zurück, auf dem weg zum pinsel )

  5. #5
    Marsusmar
    Gast
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Super das du es nicht übel genommen hast. Dann geht es ja auch nicht anders.

    Viel Erfolg und Spaß dabei
    Suse

  6. #6
    Avatar von Feli871
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    am Bodensee
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    17.252
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Es werden immer erst die Wangen gestrichen.


    LG Feli

  7. #7

    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    heeme im schönsten Freistaat der Welt (Sachsen, für die, dies noch nicht wissen)
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    184
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Hallo,
    kleckern gehört dazu, nur sollte man die Spuren verwischen..... Sonst sieht es bescheiden aus. Die Treppe besteht aus der äußeren und der inneren Treppenwange, sowie der Tritt- und der Setzstufe. Uff, das ist schon mal´ ne ganze Menge für´s Geld. Also wie schon gesagt, erst die Treppenwange pinseln, dann sollte man wissen muss ich noch mal nach Oben (oder Unten) gehen??? Sollte ich die Treppe noch mal benützen müssen alldieweil ich nach oben ins Schlafgemach zwecks geordneter Nachtruhe muß, ist es empfehlenswert jeweils eine Trittstufe (wie der Name schon sagt: die Stufe welche man betritt) jeweils frei lassen. Die dazugehörige Setzstufe (da sitzt die Trittsufe mit der vorderen Seite drauf) kann man beruhigt mitstreichen. Den "Übertritt" also die Vorderkante der Trittstufe, wird dann mit der Trittstufe mitgestrichen. Ich würde aber die restlichen Stufen nicht schon am Folgetag streichen sondern noch 3 bis 4 Tage warten, damit die Farbe die Chance hat auszuhärten..... sonst kann es böse Überraschungen geben. Farbe klebt noch (hinterlässt beim Laufen ein etwas schmatzendes Geräusch, das kann dann bis zum Abreißen der Farbe gehen und dann war alles für umsonst. Hunde un Katzen sind vorsorglich weg zu sperren, sie haben die Eigenschafft eben mal fix drüber zu huschen, Ich sehe es noch heute bei mit im Betonfußboden im keller....

    Viel Erfolg,

    wünscht Karl - Heinz

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    8
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    ich würde auch erst die wangen machen. macht ja auch sinn, sonst könnte man ja nicht mehr auf die stufen um die wangen zu streichen und hat doppelte arbeit. bist du jetzt schon fertig damit? dann lass doch mal ein bildchen sehen??

  9. #9

    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    17
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Zitat Zitat von Feli871 Beitrag anzeigen
    Es werden immer erst die Wangen gestrichen.


    LG Feli
    Ja so sehe ich das auch.

  10. #10

    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    leiziger umgebung
    Beiträge
    39
    bin am arbeiten...
    & musste lernen, dass ich keine ahnung/ falsche pläne habe

    das gestalten der wangen in sandfarbe wird nix - das dunkle ursprungsholz schimmert auch nach dem 3. anstrich durch - nun versuch ich es mit grün (ist in den fliesen drin & für bodennahe kanten vlt ohnehin besser geeignet).

    dann lass ich darüber einen weißen streifen, dann kommt (quasi unter den handlauf) ein streifen sand; der rest bleibt weiß - da hab ich angst vorm klettern ( leiter auf treppe bis x m höhe???? -> neee).

    dafür sieht der grüngestrichene garderobenbereich toll aus - eine "abgriffkante" muss noch gestaltet werden. dort halten sich viele zum schuheausziehen fest & so entsteht ne "abgriffkante". kleb ich ne plastikleiste drüber? oder reicht lackieren -> könnte man dann ja abwischen?

    fleißig am werkeln
    kadewe

  11. #11
    Marsusmar
    Gast
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Lackieren wäre gut wahrscheinlich hättest du nur anschleifen müssen.

    Ich hab eine telefonbank. Ein eisenstuhl etwas größer steht bei uns im Flut dahinter wegen der Dreckkante an der Tapete ein gemaltes fachwerk. Sieht klasse aus und ist perfekt.

    Gruß Suse

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Elbe-Elster-Kreis
    Beiträge
    3.481
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    Hallo kadewe,
    ich lese gerade von deinem Treppen-Streichproblem.
    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, habe so ziemlich das gleiche. Die Idee mit einem Fachmann, der alles schön verkleidet und wie neu aussehen lässt, hatte ich auch - sie stehen ja auch überall herum und preisen ihre Künste an -, nach dem Kostenvoranschlag war ich allerdings ganz schnell geheilt und bin froh, dass mich nicht der Schlag getroffen hat.
    Kannst du nicht mal ein Foto zum besseren Verständnis einstellen ? So ganz kann ich dir nämlich nicht folgen.
    Ich habe mich übrigens entschieden, die Wangen vollkommen von der alten Farbe zu befreien und zu streichen und die Stufen mit Fußbodenbelag zu bekleben.

    LG Christina

  13. #13
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    4.025
    AW: reihenfolge beim treppe streichen
    hoffentlich war die treppe nicht mit ochsenblut gestrichen oder jahrelang mit dunklen bohnerwachs behandelt - das wird sich auch durch lack immer wieder durchschlagen, wenn es nicht vollständig abgeschliffen wurde. je dunkler der lack, um so weniger sieht man es.

    bettina, auch mit so einer alten treppe. bei mir hat sich im lauf der jahre leider das ochsenblut/bohnerwachs vor allem auf den trittstufen leider durch den lack gearbeitet. ganz abschleifen war damals unmöglich, da wäre die trittstufe weg gewesen

    @ gartrenfreundin

    das bekleben der trittstufen mit teppich ist gar keine so schlechte idee. ich habe eh so stufenmatten wegen der hunde.