Like Tree367Likes

Thema: Knofilinchens Balkonien

  1. #1
    Knofilinchens Balkonien
    Hallo ihr Lieben,

    seit 2008 habe ich einen Balkon. Damals fing ich langsam an, Ackerbau zu betreiben. Zunächst war es nur eine Chili, dann folgte noch eine Tomate, schließlich probierte ich so ziemlich alles aus, von dem ich las: Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Kohlrabi, Gurken, Salat, Paprika, Himbeeren, Kürbis,... Man kann wirklich viel auf dem Balkon verwirklichen. Gesundheitlich hatte ich dann leider einen Einschnitt, so dass sich das alles auf eine einzige Chili reduzierte, weil ich kräftemäßig nicht mehr schaffte: Eine rote Habanero, die mich seit 2012 begleitet und auch dieses Jahr wieder überwintert werden soll. Der Balkon hat sich 2015 zwar leider etwas verkleinert, dafür geht es mir inzwischen gesundheitlich wieder besser. In diesem Jahr kamen nun zunächst noch zwei weitere Chilipflanzen dazu, darunter eine, die dann doch um einiges größer wurde, als erwartet (und gewollt), sowie eine kleine Buschtomate. Und - total untypisch für mich bisher - auch noch einige Blumen. Die waren auch mehr der Wunsch meines Lebenspartners, müssen bei meinen Balkonplanungen aber natürlich auch berücksichtigt werden. Und naja: So schlecht fand ich sie dann gar nicht. ;- ) Tja, und nun bin ich an dem Punkt, dass ich nächstes Jahr noch mehr oder auch gezielter Dinge ausprobieren will, und da es hier eine Rubrik für den eigenen Garten gibt, dachte ich, ich reihe mich einfach mal bei euch ein und erzähle auch nach und nach ein bisschen, was ich so mache. Ihr seid herzlich eingeladen, vorbeizuschauen, eventuell Tipps zu geben und euch häuslich niederzulassen. So viel Platz wie in einem Garten herrscht bei mir definitiv nicht, aber eine Sitzgelegenheit wird sich sicherlich finden lassen.

    In diesem Sinne erst einmal meine "Balkoneröffnung".

    Liebe Grüße,
    Knofilinchen

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Hallo Knofilinchen!

    Schön, dass du uns deinen Balkon zeigen willst. Ich komme bestimmt gerne häufiger vorbei.
    Wie groß ist denn dein Balkon so ungefähr und in welche Himmelrichtung zeigt er? Habe ich das richtig im Kopf, dass er - wie meiner auch - überdacht ist?
    Du weißt ja, ein Foto zeigt oft mehr, als 100 Worte sagen können, und in diesem Forum sind fast alle etwas neugierig und fotosüchtig. Vielleicht magst du ja mal uns Süchtlingen etwas entgegenkommen? Dann können alle viel konkreter Hilfestellungen geben, wenn du Fragen hast.

    Ach übrigens: Es gibt auch noch einen allgemeinen Balkonthread, wo sich alle Balkongärtner austauschen können, auch wenn sie ihren Balkon nicht noch extra vorstellen wollen. Kennst du den?

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...ad-2016-a.html (Balkon - Thread 2016)

    Liebe Grüße, Pyromella
    Geändert von Pyromella (03.11.2016 um 16:31 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Oh, kaum eröffnet und schon ein erster Gast. Willkommen!

    Fotos werden auf jeden Fall noch folgen; ohne kann man sich schließlich nur schlecht etwas vorstellen.

    So rein von den Fakten her ist der Balkon ca. 2.87 m lang und ca. 1,15 m breit. Und rund 3 Meter nochwas hoch, weil Altbau. Dann allerdings überdacht, das hast du richtig im Kopf. Er liegt hin zur Wetterseite: Wenn es regnet oder windet, kommt es dort auf jeden Fall an. Dafür gibt es dort aber auch viel Sonne, was sehr schön ist.

  4. #4
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    Hallo Knofilinchen

    Schön, daß du uns dein Reich vorstellen willst!
    Pyromella hat schon Recht ......


    Zitat Zitat von Pyromella Beitrag anzeigen
    .... und in diesem Forum sind fast alle etwas neugierig und fotosüchtig. Vielleicht magst du ja mal uns Süchtlingen etwas entgegenkommen?

    Pyro sagtest du allen Ernstes .... fast ..... ?
    Wir sind fotosüchtig - definitiv - da beißt die Maus keinen Faden ab!

    Also Knofilinchen, wir freuen uns riesig, wenn du uns was zu gucken gibst!



    LG Katzenfee

  5. #5
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Pyro sagtest du allen Ernstes .... fast ..... ?
    Wir sind fotosüchtig - definitiv - da beißt die Maus keinen Faden ab!
    Naja, Katzenfee, vielleicht gibt es ja einen User, der sich nicht fotosüchtig fühlt. Und bevor mir dieser an die Gurgel springt, schreibe ich lieber "fast".

  6. #6
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    OK - überredet!
    Ich will nicht daran Schuld sein, daß ein Attentat auf dich verübt wird!



    LG Katzenfee

  7. #7
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Auch du sei herzlich Willkommen, Katzenfee!

    Und natürlich wird es Fotos geben. Ein kleines Reich, im Internet plaudernd und dann ohne Bedürfnis, ein bisschen was davon zu teilen? Kann ich mir nicht vorstellen!

    Hier jetzt erst einmal ein karges Bild vom Balkon, wie er aktuell aussieht. Das Foto ist von der Tür aus fotografiert. Direkt rechts neben die Tür passt noch ein nicht zu großer Topf hin, das war es dann auch schon. Links ist direkt die Ecke mit einem Regenrohr. Gegenüber steht das zu sehende Regal in einer Niesche; darin standen bisher im Sommer immer ein paar meiner Sukkulenten. Links neben dem Regal befindet sich auch ein Regenrohr. Da das Regal ein wenig tiefer ist als die Niesche, bildet sich links und recht jeweils wenig Platz, wo man jedoch ggfs. auch noch etwas unterbringen kann. Rechts ist der Balkon über die ganze Länge offen. Links befinden sich über fast die gesamte Länge Fenster. Davor befindet sich ein Fensterbrett. Aktuell stehen dort die Kräuter, die im Sommer dann vor dem Küchenfenster stehen. Das ist aber nicht überdacht, deswegen dürfen sie auf dem Balkon überwintern. Ein paar Blumen blühen noch, wie ihr sehen könnt. Hinten die beiden Balkonkästen, enthielten Salat und auch Blumen. Teilweise blühen die Blumen auch noch, sehen aber schon sehr zerrupft aus. Dazu werde ich dann auch noch mal eine Frage stellen. Wie ihr seht: etwas zu schmal, etwas zu hoch, aber man kann was draus machen.

    Knofilinchens Balkonien-2016-11-03-154839-balkon-2.jpg

    Ich versuche noch mal das zweite Bild gedreht zu bekommen. Das ist quasi dasselbe, nur sieht man dann noch die Höhe des Balkons. Das Drehen ist aber echt ein Akt...

  8. #8
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    So, einmal die Höhe des Balkons:

    Knofilinchens Balkonien-2016-11-03-154851-balkon.jpg

  9. #9
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    .... etwas zu schmal, etwas zu hoch, aber man kann was draus machen.

    Und ob man da was draus machen kann!
    Gut, bei wenig Platz braucht man etwas Geschick was die Aufteilung
    betrifft, aber Töpfe lassen sie ja schnell mal verschieben.
    Kann mir schon vorstellen, daß du öfters mal einen Topf umplazieren
    mußt, wenn die Pflanze breiter wächst als geplant.


    Übrigens: ich drehe die Bilder immer im Ordner auf dem PC.
    Dann lassen sie sich gleich richtig hier einstellen.



    LG Katzenfee

  10. #10
    Chrisel
    Gast
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Na, aus dem Balkon kann man doch ordentlich was machen.
    3 Meter Höhe, fast 3 Meter Länge, da geht was.

    Herzlich willkommen.

  11. #11
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    Bei der Höhe würde sich Pyromellas Ranksystem bei dir
    bestimmt auch gut machen.
    Hast du da schon mal geguckt?
    Pyro leitet vieles nach oben, um den Platz optimal zu nutzen.



    LG Katzenfee

  12. #12
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Und damit es aber auch nicht gleich ganz so depressiv startet - ich finde, so sieht es echt gruselig aus - hier noch zwei Bilder aus dem vergangenen Sommer.

    Knofilinchens Balkonien-2016-06-24-140913-balkon.jpgKnofilinchens Balkonien-2016-08-31-193532-habanero.jpg
    Katzenfee, Lauren_, Joaquina und 1 anderen gefällt das.

  13. #13
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    Das sieht doch gut aus!
    Sogar einen gemütlichen Sitzplatz hast du noch mit eingebaut!


    LG Katzenfee

  14. #14
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Platztechnisch verlangt es schon ein paar Tricks. Wir wollen nämlich beide gerne noch bequem sitzen können, das nimmt natürlich eine ganze Menge weg, wie ihr auf dem einen Sommerbild sehen könnt. Ich würde ggfs. noch einen Topf extra reinquetschen, aber dann knatscht hier jemand, was ich ja auch nicht möchte. Es sollen sich schließlich beide auf dem Balkon wohlfühlen.

    Neben Stühlen und Tisch steht dann auf jeden Fall noch meine rote Habanero drauf, die ebenfalls nicht gerade schlank ist. Und hinten an der Wand ist das Regal, auf das ich auch nicht verzichten möchte, weil meine Sukkulenten eh schon viel zu wenig Sonne sehen. Und seit diesem Jahr habe ich noch das Monster (siehe Balkonkastenbilder), das ja eigentlich auch noch in einen Topf müsste, weil ein Balkonkasten absolut zu klein ist. Ich frage mich eh, wie sie das dieses Jahr geschafft hat: sie wurde etwas über ein Meter groß! Viel mit Töpfen ist also nicht mehr.

    Aber: Es ist ja nicht so, dass ich nicht schon Pläne hätte. Auch für Rankendes. Dazu hatte ich ja auch schon in einem anderen Bereich einen Thread (Schnell Rankendes für grünes Dach gesucht) eröffnet. Ich werde es zwar nun anders machen, als dort zunächst überlegt, aber Ranken wird es auf jeden Fall geben - sofern mein Freund nicht völligen Einspruch erhebt. Aber ich hoffe, er wird da mitmachen, denn das ist ja auch gerade für ihn. Ich war ja bisher immer mit Kohlrabi & Co zufrieden. :- )

  15. #15
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ach so, @Katzenfee: Pyromellas Ranksystem kenne ich schon, ja, sie hat mir auch viele hilfreiche Tipps in meiner Ranken-Frage geben. Wir dürfen hier jedoch nicht bohren oder ähnliches, ich kann also ein Ranksystem nur in sich verschränken. Das geht auch, ist aber mehr Bastelarbeit. Ich werde es jetzt anders lösen, und mir erst mal anschauen, was wie wächst. In den nächsten Jahren starte ich dann quasi durch. :- )

  16. #16
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Laß mich raten - diesen Sitzplatz für zwei Menschen möchtest du behalten, oder?

    Aber ich verstehe jetzt viel besser, wieso du nach Rankpflanzen für die Höhe gefragt hast. (Ich glaube, bei deinem Fragethread dazu hatte ich dir auch schon mal meine Spannleinen gezeigt, oder?)
    Die Balkonbrüstung sieht schön breit aus, bei dir bedeutet "Balkonkasten" also nicht diese schmalen Spielzeugdinger, die man im Sommer mehrfach täglich gießen muss, sondern schon ein ordentliches Erdvolumen. Da hätte ich dann keine Hemmungen, die ganzen Rankpflanzen mit Schnüren nach oben mal auszutesten, auch der Hopfen, den dir das Tinchen so schmackhaft gemacht hat, könnte da gute Chancen haben - dazu vielleicht Clematis?
    Oder doch erst mal mit den einjährigen Blumen dekorieren, meine schwarzäugige Susanne blüht von Mai bis jetzt nonstopp und hat die volle Balkonhöhe + ein bischen in die Waagerechte bewuchert.



    Edit: Ich habe wohl mal wieder zu langsam getippt.

  17. #17
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Japps, der Sitzplatz soll bleiben. :- ) Wir wollen den Balkon quasi als gemütliche Oase zum dort aufhalten mit essen, lesen, ausruhen. Deswegen auch ein relativ großer Tisch, den man angenehm schmal zusammenklappen kann.

    Die Balkonkästen mögen dich täuschen. Ich habe dort ganz normale Balkonkästen mit Wasserreservoir stehen. Durch das Reservoir hat man eine gute Bewässerung, aber natürlich nicht ganz so arg viel Tiefe. Der Balkon ist so angelegt, dass man für die Kästen bereits einen fertigen Platz hat, wo man sie hinein stellen kann. Was ich noch austesten muss ist, ob ich auch nach außen Kästen hängen kann, ob sie dann gut gesichert sind. Das wäre klasse, denn dann könnten wir problemlos Blumen und Gemüse unterbringen, ohne dass Platz nach innen wegfällt.

    Bezüglich der Ranken schwebt mir gerade etwas ganz anderes vor: Wenn das Regal erst einmal gerade gerückt wurde, ist links neben ihm, vor dem Regenrohr, ein wenig nutzbarer Platz. Mit einem selbstgebauten Kübel (Holzlatten und Teichfolie) könnte ich einen Blumentopf basteln, der sich in Breite und Tiefe dort hineinschmiegt, dafür einiges an Höhe böte, so dass eine rankende Pflanze genug Wurzeltiefe fände. Da es etwas im Schatten läge, wäre mein Anwärter eine Clematis, die dann mit dem Regenrohr auch gleich eine Rankhilfe hätte. Sollte das zu dick sein: Weiter oben kann ich an dem Rohr ein Seil befestigen, das der Pflanze in rankender Weise dienen könnte. Sollte die Clematis tatsächlich bis dort oben hin wachsen, so hätte ich diverse Möglichkeiten: a) Eine Weiterleitung mittels Seil zum Regenrohr links neben der Tür, b) das Befestigen eines Rankgitters auf dem Regal, an dem sie sich nach oben hangeln kann, c) ich frage die Nachbarin oben, ob ich ein Seil zu uns runterleiten darf, das dann bei uns querverstrebt wird.

    Ähnliches überlege ich für das Regenrohr links von der Tür, nur dann mit Hopfen, der dann ebenfalls gleich eine bereits vorhandene Rankhilfe hätte. Allerdings wäre es dort etwas enger, insbesondere, da dort dann auch wieder die eine Chili stehen wird. Aber da wird mir mein Partner sicherlich auch noch Ideen liefern, er ist da immer sehr kreativ.

    Auf diese Weise könnte ich mir die rankenden Pflanzen anschauen, wie sie sich so entwickeln, was sie so brauchen, wie sie mir gefallen usw. und hätte gleichzeitig extrem wenig vom "Aufenthaltsbereich" beschnitten.

  18. #18
    Avatar von Joaquina
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.956
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Und damit es aber auch nicht gleich ganz so depressiv startet - ich finde, so sieht es echt gruselig aus - hier noch zwei Bilder aus dem vergangenen Sommer.

    Anhang 538669Anhang 538670

    Das sieht doch prima aus. Im Herbst sieht doch jeder Balkon nicht sehr dekorativ aus.
    Bin gespannt, was in nächsten Jahr bei dir so alles kommt. Platz hast du genug.

  19. #19
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Bisher geplant sind, jedoch noch nicht alles abgesegnet ist:
    • 3 verschiedene Tomatensorten (je einer Pflanze), davon zwei Buschtomaten und eine, die man hängend wachsen lassen kann
    • fünf Chilipflanzen: bereits vorhanden: rote Habanero, Chocolate Habanero, die gelbe NoName, neu: Lemon Drop und Lila Luzi
    • Salat
    • Sonnenblumen, davon gerne auch eine riesige für den hiesigen Wettbewerb
    • Clematis
    • Hopfen
    • Blumen, darunter evtl. auch die Schwarzäugige Susanne, jedoch hängend wachsend

    Dazu eventuell weitere Chilisorten, gerne Bolivian Rainbow und andere hübsche, die auch gerne kleiner bleiben dürfen und evtl. Thymian. Mit Schnittlauch muss ich mal schauen, den mag ich eigentlich gerne, aber er wird dann auch gerne strohig und ist etwas nervig. Aber da mache ich ja evtl. auch etwas falsch. Naja, und ansonsten laufen mir bestimmt wieder tausend Ideen über den Weg - wer weiß, welche noch hängen bleibt.

    Entscheidend für die zuletzt genannten Dinge ist, ob ich nur die vorgefertigten Balkonkastenplätze nutzen kann oder ob es auch möglich ist, Balkonkästen nach außen zu hängen. Das muss ich aber erst noch testen, denn die Metallstangen sind sehr schmal und die Mauer darunter ist sehr breit. Aber das gehe ich erst Ende November an, vorher kann ich eh nichts aussäen.

  20. #20
    Avatar von Joaquina
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.956
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Da hast du ja schon einen richtigen Plan.
    Ich hatte mir dieses Jahr um noch mehr Platz zu bekommen zusätzlich Aufstecktöpfe gekauft. Aber das geht nur bei normalen Balkongeländern.
    Ich plane erst einmal Chili vor, das sind die ersten Pflanzen, die ich aussäen werde. Ich mag aber eher die großen roten Sorten zwar scharf, aber sie müssen noch gefahrlos
    essbar sein. *grins*
    Die Susanne finde ich auch Klasse. ich hatte es dieses ´Jahr mit einer blauen Königswinde versucht. Die ist zwar überall hingeklettert, nur geblüht hat sie auf dem Balkon nicht.
    Lediglich im Garten am Zaun.

  21. #21
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.057
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Hallo und Willkommen im mein-Garten-Bereich

    ich schau auch mal bei dir vorbei, hoffe ich störe nicht
    Fein sieht (bzw. sah) es (im Sommer) auf deinem Balkon aus, euer Sitzplatz ist richtig gemütlich!



    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    JWas ich noch austesten muss ist, ob ich auch nach außen Kästen hängen kann, ob sie dann gut gesichert sind. Das wäre klasse, denn dann könnten wir problemlos Blumen und Gemüse unterbringen, ohne dass Platz nach innen wegfällt.
    Es gibt stabile Balkonkastenhalter aus Metall, die völlig sicher sind - ob sie sich bei dir anbringen lassen, kann ich anhand der Bilder leider nicht so gut beurteilen, hättest du evtl. ein größeres Foto von der Brüstung...?


    Ich habe viele Jahre auf knapp 2,5qm gegartelt und musste dort auch viele Tricks entwickeln - die Außenkästen waren damals meine letzte Ausweichmöglichkeit
    - bringen es aber sehr!

  22. #22
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.130
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Hallo Knofilinchen,

    fein ein Balkon-Gemüsegarten. Da fühle ich mich gleich wohl und ich bin schon gespannt wie es dir damit ergeht.

    Ich wundere mich allerdings, warum du nur Buschtomaten anbauen willst, bei deinen 3m Höhe hättest du ja gerade nach oben hin reichlich Platz.

  23. #23
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Klar, kommt alle herein! Platz ist nicht viel, aber es sind ja nie alle gleichzeitig da, ein Eckchen wird sich also schon finden. :- )

    Große Tomatenpflanzen gehen notfalls zwar auch im Balkonkasten - vor einigen Jahren habe ich das quasi ausprobieren müssen :- ) - aber besser sind Töpfe und für die habe ich einfach keinen Stellplatz (mehr). Buschtomaten sind da einfach handlicher, weil man sie in Balkonkästen anbauen kann. Dazu kommt, dass ich immer etwas damit zustellen würde, entweder das Regal, den Zugang zum Balkon, die Fenster oder die Sicht nach draußen. Also nicht wirklich ideal. Wäre der Balkon etwas breiter, ginge da eher etwas, aber so...

    Balkonkastenhalter und dazugehörige Kästen habe ich jede Menge, ich weiß nur nicht, ob die auf die Breite der Mauer einstellbar sind oder ob die Mauer zu breit ist. Ich kann mal schauen, dass ich die Tage noch ein Foto einstelle, dann sieht man, was ich meine. Ich hoffe ja sehr, dass es klappen wird, denn das bringt unheimlich viel Platz. Mein alter Balkon war breiter, da konnte ich nach außen und nach innen hängen - das war ein Spaß! :- )

  24. #24
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.057
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ich habe mir gerade deine Bilder nochmal vergrößert angesehen
    - wie stabil ist denn diese Metallkonstruktion, in der die Kästen stehen...?
    Je nachdem, wieviel die Stangen aushalten, würde ich die Balkonkastenhalter an diesen Metallstangen anbringen (die Mauer wird sicherlich zu breit sein), und, wenn es irgendwie möglich ist gleich "dreireihig fahren"

    (Hatte ich damals bei unserem 1,60x1,60-Balkon auch mal versucht, da gab es eine ähnliche Metallvorichtung, die sehr robust war... bisschen eng wurde es schon - aber es gab auch viel Experimentierfläche. )

  25. #25
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ich schaue, dass ich demnächst noch mal ein deutliches Foto einstelle. Stabil genug dürfte das Gitter sein, es würde mich zumindest wundern, wenn nicht. Über die Mauer wäre mir an sich lieber, weil dann die anderen Kästen noch draufstünden und es doppelt gehalten würde, aber die Mauer ist vermutlich zu breit. Aber wenn sie über dem Metallgeländer hängen, kämen ja auch noch Kästen innen dazu, so dass sie auch noch gehalten würden.

  26. #26
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Habe ich da gerade einen Denkfehler? Du möchtest die Haken für die Außenkästen unter den Kästen, die auf der Mauer stehen, festklemmen? Damit hängen die äußeren Kästen tiefer als die auf der Mauer. Wenn die Mauerkästen bewachsen sind - wie kommst du dann an die außen hängenden Kästen? Du musst doch gießen, schnippeln, ernten... Ich glaube, meine Arme wären da zu kurz.

  27. #27
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ja, die Kästen hingen dann ca. eine Kastenhöhe tiefer. Bezüglich der Bepflanzung müsste ich dann natürlich aufpassen, dass das alles erreichbar bleibt, aber so an sich ginge das schon.

  28. #28
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ich bin bald am Verzweifeln: Meine Frühlingsblüher wachsen ständig aus dem Kasten raus. Bei Temperaturen um bzw. Minus Null! Ich bin schon dauernd dabei wieder Erde oben drauf zu legen, damit sie geschützt bleiben, doch jetzt ist der Kasten endgültig voll und nun sah ich heute, dass schon wieder die ersten Spitzen auftauchen. Das ist doch nicht normal, oder?

  29. #29
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Was hast du denn gesetzt? Den meisten Frühblühern macht es nämlich nichts aus, wenn sie rausgucken und es Frost gibt. Bei Krokussen, Traubenhyazinthen und Schneeglöcken weiß ich sicher, dass du dir keine Sorgen machen musst. Da sieht es mir manchmal sogar aus, als könnten die sich wieder zurückziehen, wenn es zu kalt wird, auch wenn ich nicht weiß, wie das möglich sein soll. Das ist wohl eher eine optische Täuschung.
    Übrigens schauen meine Krokusse und kleine Iris auch raus. Ich schau dann eher, dass ich sie weder ersäufe noch komplett vertrocknen lasse (in der frostfreien Zeit) aber ansonsten bin ich sicher, dass es der Blüte nicht schaden wird, wenn die Triebspitzen jetzt rausschauen. In den städtischen Anlagen schauen auch jedes Jahr die Narzissen sehr früh raus, da ist auch noch nie etwas weggefroren.

    Liebe Grüße, Pyromella

  30. #30
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ach Pyromella, deine Worte beruhigen ja so unheimlich! Ich dachte, ich werde wahnsinnig. Ich meine, es ist ja schön, wenn da schon was neugierig rausguckt, das macht Vorfreude auf den Fühling, aber wenn man dann denkt, das erfriert einem doch alles.... Ist ja schließlich nicht gerade warm hier.

    Bisher habe ich es - leider, leider - nur geschafft, die Krokusse unter die Erde zu bringen. Die Tulpen liegen nach wie vor in der Tüte nebendran und es ist fraglich, ob das überhaupt noch was wird... Ich komme aktuell zu nichts, weil dauernd unterwegs, zu tun, im Stress. Auch meine Chilis habe ich bisher nur oben herum zurückgeschnitten - immerhin... - aber sie sollen ja eigentlich auch einen Wurzelschnitt bekommen und zwei von ihnen in einen anderen Topf kommen und zwei weitere Sorten wollte ich aussäen. Und überhaupt: Da ist noch soooo viel zu machen. Wer hat eigentlich das Gerücht gestreut, man hätte im Winter nichts zu tun?

    Ein liabs Grüßle!

  31. #31
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Habt ihr denn schon Frost? Sonst verbuddel die Tulpen noch. Vielleicht blühen sie etwas später, aber es ist immer noch besser, als dass du gar nichts von den Zwiebeln hättest.
    Im Winter nichts zu tun? Das ist wirklich ein seltsames Gerücht.

  32. #32
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Wir hatten schon Minusgrade, aber die Tulpen liegen in einer Tüte im Regal, durch beides also auch schon etwas geschützter, und das auf dem Balkon, wo auch immer noch etwas wärmer ist als unten auf dem Boden. Ich hoffe, sie haben sich gehalten. In die Kiste will ich sie auf jeden Fall noch packen.

  33. #33
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ich wünsche allen Mitlesenden frohe Weihnachtstage, mit hoffentlich der Ruhe und Entspannung oder dem Trubel, den sie sich wünschen.

  34. #34
    Avatar von Joaquina
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.956
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Danke, Knofilinchen für deine lieben Grüße.

  35. #35
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ein schönes neues Jahr euch allen! Ich hoffe, ihr seid gut gerutscht und sanft gelandet und wünsche euch natürlich ein schönes Pflanzenjahr 2017, mit schönen und vor allem erfolgreichen Projekten.

    Die letzten Krokusse wanderten gestern Abend in die Erde. Die gemeldeten zweistelligen Minusgrade trieben mich an - wann, wenn nicht jetzt? Ob es noch etwas wird, naja, keine Ahnung, im Frühjahr werde ich es sehen. Jetzt habe ich also einen Kasten mit Krokussen - das sind die, die ständig wieder neugierig oben herausschauen und so tun, als wollen sie blühen. (So wirklich geheuer ist mir das ja immer noch nicht. :- )) - einen mit Tulpen und noch einen zweiten mit Krokussen, den von gestern Abend. Jetzt bin ich sehr gespannt, ob das etwas bzw. wie es dann im Frühling wird.

    An Heiligabend wanderten fünf Chilisamen unter die Erde: Lemon Drop, Explosive Ember, Lila Luzi, Bolivian Rainbow und Chinese 5 Color Zu sehen ist bisher leider noch nichts. Demnächst sollen noch drei Tomatensorten folgen, da muss ich mal schauen, wie viele ich von den einzelnen Sorten aussäen möchte, ob je nur eine oder (teilweise) zwei. Und wenn sich bis Mitte des Monats nichts bei den Chilis tut, werde ich noch mal eine Runde aussäen, in der Hoffnung, dass ich dann erfolgreich bin. Wobei ich vorab auch noch mal schauen sollte, welche Sorte wie lange Zeit braucht - teilweise sind das ja diverse Wochen, und Weihnachten ist ja nun noch nicht sooo lange zurück.

    Ich wollte noch eine frische Feige kaufen, die Samen entnehmen und einen aussäen. Über die kommenden Jahre sollte entsprechend ein kleines Bäumchen hochgepäppelt werden, in der Hoffnung, irgendwann mal einen etwas größeren Balkon oder evtl. auch etwas Platz in einem Garten zu haben. Nun gab es aber nirgendwo eine Feige zu kaufen. Ich habe zwar im Forum auch mal eine Umfrage gestartet, ob noch jemand ein, zwei Samen übrig hat, aber ich denke, ich schaue auch noch mal nach Samentütchen, was die so kosten. Ich werfe nur so ungern etwas weg und da ich ja lediglich einen Feigenbaum brauche, sind ja alleine schon 10 Samen zu viel für mich. Naja, mal gucken, wie ich das noch hinbekomme. Lust drauf habe ich auf jeden Fall.

    Meine Chilis bekamen inzwischen auch noch einen Wurzelschnitt: Holla, die Chocolate Habanero hatte den ganzen Balkonkasten durchgewurzelt! Naja, jetzt muss sie erst mal wieder aufbauen - ich bin gespannt, ob sie es schaffen wird. Meine gelbe NoName-Chili sieht eher kaputt aus: alles holzig. Naja, notfalls kommt sie halt weg und ich säe etwas Neues aus. Bei der Chocolate Habanero fände ich es jedoch schade, würde sie es nicht schaffen. Sie sieht allerdings noch grün aus, wenngleich sie ja alle Blätter von sich geworfen hatte und aktuell entsprechend wenig Licht aufnehmen kann. Auch hier also ist es spannend. Meine rote Habanero macht wie jedes Jahr: Sie wartet so vor sich hin, treibt ab und zu ein Blatt - sollte ich also nicht vergessen, sie zu gießen, dürfte sie im Frühjahr und Sommer wieder kräftig wachsen.

    Ich bin gespannt, wie es bei euch aktuell so aussieht. Da werde ich heute Abend mal stöbern gehen.

    Ein lieber Gruß in die Runde!

  36. #36
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Mensch, da ist ja schon viel bei dir passiert. Meine Krokusse schauen übrigens auch raus, das haben sie jedes Jahr gemacht und später geblüht.

    Zieht man Feigen aus Samen? Sonst frag doch mal nach, ob nicht einer der Feigenbesitzer, wenn er seine Feige eh zurückschneidet, dir ein paar Ästchen für Steckhölzer überläßt. Feigen haben so winzige Samen - wenn man aus denen eine Pflanze zieht ist die bestimmt lange sehr klein. (Ich habe keine Feige, kann dir also nicht weiterhelfen.)

    Liebe Grüße, Pyromella

  37. #37
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Angeblich soll das mit den Feigensamen problemlos funktionieren; man findet dazu jede Menge Zuchtanleitungen und Hinweise. Siehe z. B. hier.

    Einen Steckling möchte ich gar nicht haben, das Bäumchen darf ruhig eine Weile klein bleiben. Einen kleinen oder großen Baum kann ich aktuell schließlich eh nicht stellen, dafür ist der Balkon ja viel zu klein. Ich hoffe, das ändert sich noch, und bis dahin habe ich einfach Spaß daran, das Bäumchen hochzupäppeln.

  38. #38
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Da die Tomatensamen in Kürze unter die Erde wandern sollen, habe ich mal meine Samenvorräte hervorgekramt und dabei dann auch gleich mal geschaut, was ich alles noch an Blütensamen habe und wann die so unter die Erde müssen. Wenn die Samen tatsächlich alle noch keimen sollten - das Saatgut ist leider schon etwas älter - muss ich in diesem Jahr wohl kaum Blumen kaufen. Gefunden habe ich nämlich:
    • Löwenmäulchen
    • Ringelblume
    • Tagetes
    • Sonnenblume
    • Rittersporn
    • Kapuzinerkresse
    • Wunderblume

    Vielleicht packe ich auch noch den Erdbeerspinat dazu, mal schauen, jenachdem, was so angehen sollte. Er sah damals ganz nett aus. Dazu habe ich noch Kopfsalatsamen (selbst gesammelt vor ein paar Jahren) und sogar eine Packung Feldsalat - ich kann mich gar nicht erinnern, die mal gekauft zu haben. *rotwerd* Aber das soll mir recht sein: Salat wollte ich ja sowieso anbauen.

    In den nächsten Tagen werde ich also immer wieder neue Samen in die Erde stecken.

    [Kürbis, Zucchini, Knoblauch usw. gäbe es ja auch noch und eigentlich... "Nein, pöse Gedanken, sehr pöse Gedanken!"]
    Frau Spatz gefällt das.

  39. #39
    Avatar von Joaquina
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.956
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Knofilinchen, da hast du viel vor. Das hört sich und und nach großer Vielfalt an.
    Ich fange ich einer Woche mit den Chilis an, die kommen in mein neues Miningewächshaus, die Heizmatte wird auch erstmals ausprobiert.
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Balkonjahr.
    Frau Spatz gefällt das.

  40. #40
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen

    [Kürbis, Zucchini, Knoblauch usw. gäbe es ja auch noch und eigentlich... "Nein, pöse Gedanken, sehr pöse Gedanken!"]
    Ach, so einen kleinen Knofi wirst du doch bestimmt noch irgendwo zwischenbekommen.

  41. #41
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Pyromella, pfui, aus! :- )

    Joaquina, danke, auch dir ein schönes Gärtnerjahr. Welche Chilis wird es denn bei dir geben?

    Meine Lila Luzi schaut inzwischen schon raus aus der Erde und auch noch etwas Zweites regt sich da. Eigentlich dachte ich, nur einen Samen in das Töpfchen gesteckt zu haben - nanu?

    Lemon Drop hatte sich zuerst gerührt, aber irgendwie richtete sie sich nicht auf. Sie schien sich nicht aus der Samenhülse befreien zu können oder so etwas in der Art. Irgendwie seltsam. Schade, auf die hatte ich mich am meisten gefreut. Ich habe zwar heute noch mal einen Samen davon in die Erde gesteckt, aber nun wird es natürlich noch später. Ich befürchte, sie wird dann dieses Jahr nicht mehr wirklich etwas, sofern der Samen überhaupt keimt.

    Naja, ich richte jetzt erst mal alles für die Tomaten, Löwenmäulchen und Ringelblume. Letztere beiden sollen im Januar bzw. Februar ausgesät werden.

  42. #42
    Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.720
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Das liest sich gut, Knofilinchen.


  43. #43
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Da sind mir bei der ABC Potatoe Leaf doch glatt 3 statt nur 2 Samen in das Töpfchen gefallen. Eijeijeijeijei...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Knofilinchens Balkonien-tomaten_aussaat.jpg  

  44. #44
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2017
    Ort
    in der schönen Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    19
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Wenn ihr alle schon so fleißig am aussäen seid, sollte ich wohl auch mal langsam anfangen, aber auch ich kenne das Problem, dass man zu nichts kommt und einem die Zeit davonläuft. Dieses Jahr will ich aber endlich mal Chilis säen. Das habe ich mir schon lange vorgenommen, bisher hat es allerdings noch nie geklappt

  45. #45
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Inwiefern nicht geklappt?

  46. #46
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.459
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Mach dir keine Sorgen das etwas nicht mehr wird, alles was du bis mitte März aussähst und keimt an Tomaten, Chili, Paprika etc. wird auch noch was, die Zeit hast du!

    Wenn mal ein Keimling aus der Erde schaut und die Samenhülle nicht abwirft mach sie immer mal wieder nass mit einem Sprüher ,dann drücken die Blätter den meist noch weg.

  47. #47
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Die beiden Lila Luzis sind sehr höflich: Verbeugung zum Fenster am Tage, und wenn es dunkel wird richten sie sich wieder auf. Weil im Hellen fotografiert entsprechend mit Verbeugung zu sehen. :- )

    Knofilinchens Balkonien-20170113_115513.jpg

    Meine gelbe Chili wird nichts mehr, die ist mir vertrocknet... Aber ich habe noch Samen von ihr, wenn auch vermutlich nicht sortenrein. Egal, ein Test ist es wert, denn sie war an sich sehr lecker. Nicht zu scharf, und zusammen mit der roten Habanero gibt es ein schön aussehendes Pulver

    Knofilinchens Balkonien-20170113_115635.jpg

    Meine Frühlingsblüher verteilte ich in drei Kästen, die hatte ich gekauft:

    Knofilinchens Balkonien-20170113_115430.jpg

    Letztens kam dann noch ein sehr abgemagertes Minzepflänzchen zu uns. Inzwischen habe ich rundherum die Spitzen abgeschnitten und in Wasser gestellt. Sollte das Bewurzeln etwas werden, könnte es 2017 also auch Minze im Kräuter"garten" geben. Allerdings bin ich da noch etwas skeptisch: Alles, was ich zuletzt im Wasser bewurzelte starb kurz drauf. Ein wirklich gutes Händchen hatte ich da bisher nicht.

    Knofilinchens Balkonien-20170111_145553.jpg Knofilinchens Balkonien-20170113_115531.jpg

  48. #48
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.928
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Täuscht das, oder stehen deine höflichen Lila Luzis im Schatten des Fensterrahmens? Falls das so ist, dann würde ich sie an deiner Stelle höher stellen. (Buch oder Karton unter die Töpfe reicht aus). Die kleinen Pflänzchen brauchen alles Licht, dass ihnen der Januar bieten kann.

  49. #49
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.596
    AW: Knofilinchens Balkonien
    Ich hatte sie nur für das Foto nach vorne gezogen und gedreht. Sie stehen ansonsten direkt am Fenster und können problemlos rausschauen. Der Rand ihres Töpfchens ist minimal höher als der Fensterrahmen, also genau perfekt. So weit man in der dunklen Jahreszeit von "perfekt" reden kann.
    Pyromella gefällt das.

  50. #50
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.248
    Lächeln AW: Knofilinchens Balkonien
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Die beiden Lila Luzis sind sehr höflich: Verbeugung zum Fenster .......

    Das hört sich ulkig an!

    Wenn ich im Febr. mit der Aussaat beginne, kommen alle Töpfchen auf einen
    kleinen fahrbaren Tisch vor die Balkontür.
    Dort muß ich die Töpfchen dann jeden Tag drehen, sonst werden meine Pflänzchen
    soooooo höflich, daß sie waagrecht liegen!


    Sollte deine Minze nicht so wollen wie du, dann melde dich im Frühjahr.
    Kann dir gerne Ableger ausgraben.
    Hab Erdbeerminze - die wächst wie blöd - und Pfefferminze (genauen Namen weiß
    ich nicht), die auch sehr robust ist - eigentlich unverwüstlich.



    LG Katzenfee

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

+ Antworten
Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte