Like Tree67Likes

Thema: Unser Gartenigel

  1. #51
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    31.014
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo,

    pirscht ihr denn nachts im Dunkeln durch den Garten, um die Igel zu sehen?

    LG tina1

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #52

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Huhu tina,
    neee!!!

    Die Näpfchen stehen auf der Terrasse direkt neben der Küchentür, die Taschenlampe liegt griffbereit und heute ca. 18.30 Uhr - es war schon dunkel - hab ich ihn mit Lederhandschuhen vorsichtig aufgenommen.

    Die Küchenwaage stand auf dem Gartentisch mit Küchenkrepp belegt.

    Nach dem Wiegen hab ich das Stacheltier rein gebracht und noch fix eine Zecke entfernt.

    Einen gemütlichen Abend
    wünscht
    Moorschnucke

  3. #53
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    31.014
    AW: Unser Gartenigel
    Oh, das ist ja toll. Ich sehe nur immer die Hinterlassenschaften.
    GG hat eine Igelunterkunft gebaut. Da muß am WE noch Laub rein.

    LG und einen schönen Abend
    Martina

  4. #54

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Oh Schreck, tina - ein paar Mal muss ich heute noch raus:

    Eben kam es mir so vor, als ob neben der Garage am Trockenfutter ein kleinerer Igel gesessen hätte als der, den ich vorhin gewogen habe.

    Hoffentlich habe ich mich geirrt und kann das heute noch feststellen.

    Leider war das Tierchen verschwunden, als ich mit den Handschuhen zurück eilte, denn ich war nur am Mülleimer gewesen und hatte sie daher nicht mit.

    P.S. Hat eurer Hotel auch einen Labyrinth-Eingang? (Das Wort kannte ich bis vor kurzem gar nicht!)

  5. #55

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Ich habe es befürchtet - es handelt sich tatsächlich um zwei Igel.

    Eben hab ich den kleineren erwischt - 500 g aber immerhin.

    Wenn er täglich auch 10 g zunimmt, kann er ebenfalls noch 650 g schaffen, bis es kalt werden soll.

    Einen schönen Abend
    wünscht die leicht Igel-gestresste
    Moorschnucke

  6. #56
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    31.014
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Moorschnucke,

    schön, daß du den Kleinen gefunden hast. Ich denke, er kann es schaffen, wenn er gut frißt.
    Warum muß ein Igelunterschlupf einen Irrgarten haben? Den hat doch ein normaler Laubhaufen auch nicht.

    LG tina1

  7. #57

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Hi tina,
    stimmt - aber der Um-die-Ecke-Eingang wird empfohlen, damit keine Katze o.ä. bis zum Ruheplatz vordringen kann.

    So ein Hotel ist halt komfortabler und sicherer als ein Laub- oder Reisighaufen.

    Unseres wird dieses Jahr sicher nicht mehr bezogen, denn die zwei Stachelritter müssen schon Mitte Oktober, als wir 0° hatten, warme Verstecke gehabt haben, von denen aus sie nachts auf Futtersuche gingen/gehen.

    Liebe Grüße
    von
    Moorschnucke

  8. #58
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    31.014
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Moorschnucke,

    in unserem hinteren Gartenteil haben wir am Pool einen kleinen gemauerten Unterstand für die Sandfilteranlage. Dieser "Unterschlupf" ist vorn offen und hat an der Seite ein kleinere Öffnung.
    Mein Mann hat Reisig hineingelegt, was ich für unbrauchbar für die Igel finde.
    Habe einen Sack Laub stehen. Die vordere Öffnung ist mit der Plane, die den Pool abdeckt, halb verdeckt.

    LG tina1

  9. #59

    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    78
    AW: Unser Gartenigel
    Die Unterkunft muss kein Labyrinth haben, das hat eine natürliche Unterkunft auch nicht. Aber wenn man selbst was baut ist es von Vorteil weil der Igel dann noch mehr geschützt ist.

  10. #60

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Moorschnucke Beitrag anzeigen
    Eben hab ich den kleineren erwischt - 500 g aber immerhin.
    Was für ein Riese....

    Gestern Nachmittag begehrte bei uns nun auch wieder ein kleiner Stachelritter um Einlass: 290 g und wenn alle Flöhe weg sind wahrscheinlich noch weniger...

    Tja, neues Jahr neuer Igel!

  11. #61
    Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    754
    AW: Unser Gartenigel
    Ich habe auch vor mehr als 2 Wochen bei mir einen Igel entdeckt, aber der war schon im Winterschlaf.
    Ich hatte auf einem Beet etwas Durcheinander und beim Saubermachen und Umgraben pfauchte mich plötzlich der kleine Laubhaufen an. Beim vorsichtigen Nachsehen konnte ich Igelstacheln erkennen.
    Ich habe dann an einer anderen Stelle eine kleine Grube gemacht, mit Laub gefüllt und den schlafenden Igel ganz vorsichtig rübergetragen und mit Laub zugedeckt.
    Bin schon neugierig aufs Frühjahr

  12. #62

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    der war schon im Winterschlaf. (...)
    pfauchte mich plötzlich der kleine Laubhaufen an.
    Dann hat er nur seinen ganz normalen Tagesschlaf gehalten, weil ein Igel im Winterschlaf nicht faucht sondern schläft (+4 Grad Körpertemperatur und nur noch 4-5 Atemzüge die Minute).

  13. #63

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch vor mehr als 2 Wochen bei mir einen Igel entdeckt, aber der war schon im Winterschlaf.
    Ich hatte auf einem Beet etwas Durcheinander und beim Saubermachen und Umgraben pfauchte mich plötzlich der kleine Laubhaufen an. Beim vorsichtigen Nachsehen konnte ich Igelstacheln erkennen.
    Ich habe dann an einer anderen Stelle eine kleine Grube gemacht, mit Laub gefüllt und den schlafenden Igel ganz vorsichtig rübergetragen und mit Laub zugedeckt.
    Bin schon neugierig aufs Frühjahr
    Siehst du, Schneckentempo - deswegen lassen wir im Herbst unseren gesamten Garten völlig in Ruhe!

    Erst im Frühling, wenn es gravierend wärmer geworden ist und die Igel wach sind, fangen wir an "aufzuräumen" und "sauber zu machen" .

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  14. #64

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Und ab Mai/Juni ist wieder Ruhe im Karton, weil dann die Igelmütter Nester suchen bzw. bauen um ihre Jungen zu bekommen.

  15. #65

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Huhu feiveline,
    da wir eine ziemliche Wildnis haben, die immer größer bzw. breiter wird, weil wir von den Grenzen her immer noch mehr Sträucher und Stauden pflanzen, haben alle Tiere bei uns ziemliche Ruhe.

    Nur noch in der Mitte befindet sich ein Stück Wiese, das alle zwei Wochen teilweise gemäht wird - teilweise deshalb, damit Heuschrecken immer genügend Gras .... und Bienen, Hummeln, Schmetterlinge .... immer genügend Flockenblumen- und Kleeblüten finden.

    Unser Garten ist einer für Faule und Berufstätige .....und Genießer!

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  16. #66

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Hey Moorschnucke,

    war auch nicht gegen Dich gemeint, aber viele denken leider, dass im Sommer alles schickie sein muss und kurz vor der ersten Grillfete der "Dreck" dringend entfernt werden müsste...

    Und dann "ups, wieso liegen hier fünf nackte Igelchen auf der Wiese"?

  17. #67

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von feiveline Beitrag anzeigen
    Hey Moorschnucke,

    war auch nicht gegen Dich gemeint, aber viele denken leider, dass im Sommer alles schickie sein muss und kurz vor der ersten Grillfete der "Dreck" dringend entfernt werden müsste...

    Und dann "ups, wieso liegen hier fünf nackte Igelchen auf der Wiese"?
    Ein Alptraum, feiveline!!!

  18. #68

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Tägliches Brot der Igelstationen im Sommer... Und Flaschenaufzucht ist alles andere als leicht..

  19. #69
    Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    754
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von feiveline Beitrag anzeigen
    Dann hat er nur seinen ganz normalen Tagesschlaf gehalten, weil ein Igel im Winterschlaf nicht faucht sondern schläft (+4 Grad Körpertemperatur und nur noch 4-5 Atemzüge die Minute).
    Echt da muss ich morgen nachschauen ob er noch da ist. Hab ja keine direkte Erfahrung damit.

    @moorschnucke:
    ich habe ja nur einen Gemüsegarten, aber den habe ich heuer erweitern können. Außenrum ist eine große Wiesen/Rasenfläche, aber die wird vom Vermieter immer gemäht, das ist hier so. Am anderen Ende von der Wiese sind Sträucher und eine Hecke und einige Wildnis.
    Nächstes Jahr werde ich auch ein paar Sträucher setzen für ne wilde Ecke.
    Aber die Aufräumarbeit und Erweiterung musste ich unbedingt heuer machen, ich will nächstes Jahr nur pflanzen, gießen und ernten und vor allem wieder viel Zeit haben zum Rennrad fahren. Das ist heuer ziemlich ins Wasser, besser gesagt in den Garten gefallen.

  20. #70
    Avatar von Maria-Christine
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    im Vest/Kölsche Enklave
    Beiträge
    1.171
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    ...ich will nächstes Jahr nur pflanzen, gießen und ernten und vor allem wieder viel Zeit haben zum Rennrad fahren...
    das, zusammen, geht nicht gut

    und nur pflanzen und gießen reicht nicht für eine gute Ernte

  21. #71

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    Echt da muss ich morgen nachschauen ob er noch da ist. Hab ja keine direkte Erfahrung damit.
    Lass das lieber.

    Igel brauchen sehr viel Mühe und Kraft um sich ein festes und regendichtes Nest für den Winter zu bauen. Wenn Du ihm das zum "gucken" öffnest (wie es hier leider geschehen ist) muss er viel Energie verschwenden die er für den Winter braucht zum neu bauen.
    Oder er baut nicht neu und kann dann im Winter erfrieren.

    Wenn Du sicher weißt wo er sich aufhält, leg dort in die Nähe ggf. noch etwas Laub, damit er nicht noch suchen muss. Aber suche ihn um Gottes Willen nicht unter dem Laub.

  22. #72
    Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    754
    AW: Unser Gartenigel
    Das erste Mal *gucken* war ja nicht gewollt, wollte nur das Beet abernten.
    Er hatte aber nicht viel Laub über sich. Da hat er jetzt viel mehr drauf als Abdeckung, es liegt auch rundherum Laub, weil ich meine Beete damit abgedeckt habe.
    Ich habe eh nicht mehr nachgeschaut, aber wenn er rausgelaufen wäre, würde die Ecke wo sein Haufen ist, anders aussehen.

  23. #73
    Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    754
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Maria-Christine Beitrag anzeigen
    das, zusammen, geht nicht gut

    und nur pflanzen und gießen reicht nicht für eine gute Ernte
    naja ich fahr ja eh nicht Tag und Nacht, aber so 3 x die Woche ein paar Stündlein müssen sich schon ausgehen

  24. #74

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    10
    Reden AW: Unser Gartenigel
    Hallo Igelfreunde.

    Bei uns war alles anders als gedacht. Da wir neue Eigenheimbesitzer mit eingewachsenen Garten sind. Haben wir versucht eine der streunenden Katzen einzuladen sich bei uns heimisch zu fühlen und haben regelmäßig Katzenfutter rausgestellt.Da es auch relmäßig weg war freuten wir uns . Eines Abend hörten wir es rascheln und schmatzend und da wir neugierig waren wer es sich da schmecken lies. Wir schauten einfach mal nach und waren dann doch sehr überrascht diesen netten Gesellnen bei uns anzutreffen.

    Unser Gartenigel-igel-1.jpg

    Wir haben natürlich weiter gefütter, da ja der Winter vor der Tür steht. Vor ca. einer Woche haben wir Ihn zu letzt gesehen. Wir vermuten das er schlafen gegangen ist.
    Nun sind wir gespannt wann er/sie wieder auftaucht.
    Wann könnte es den so weit sein??

    Gruß Sebastian & Judith

  25. #75

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Sebastian und Judith,
    die halb verhungerten können schon im März wieder an eurem Napf auftauchen - guckt mal hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...geln-mini.html (Einer von Moorschnuckes Gartenigeln: Mini)

    Sie wachen früher auf und suchen Futter. Wenn sie nichts finden .....

    Die ausgewachsenen Stachelritter-Männchen sind die nächsten. Sie gehen Mitte/Ende April - je nach Temperatur - auf Nahrungs- und Weibchensuche. Sie sind es auch, die im Frühjahr oft tot gefahren auf den Straßen liegen.

    Als letzte wachen die erwachsenen Weibchen auf, die sich nämlich als letzte ins Winterquartier zurückgezogen haben, da sie oft noch im September geworfen hatten.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  26. #76

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    10
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Moorschnucke,

    also sollten wir je nach Witterung Ende Februar Anfang März das erste Katzenfutter wieder raustellen. Und abwarten wann der erste Igel wieder auftaucht..

    Kann man sich auch per pn an dich wenden falls mal Konkrete Igelfragen auftauchen?

    Und vielleicht taucht ja doch noch eine der Katzen bei uns am Napf auf und wird zutraulich..

    Gruß Sebastian & Judith

  27. #77

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Sebastian und Judith,
    dieser Zeitraum ist gut gewählt.

    Da wir ebenfalls Nachbarskatzen füttern, steht bei uns immer mind. ein Näpfchen.

    Für Igel soll man feine Haferflocken + etwas gutes Pflanzenöl druntermischen.

    All das weiß ich aus :

    http://forum.igel-hilfe.org/index.html

    Dorthin solltet ihr euch wenden, wenn spezielle Igel-Probleme auftauchen.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  28. #78

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Gecko2001
    Kann man sich auch per pn an dich wenden falls mal Konkrete Igelfragen auftauchen?
    Zitat Zitat von Moorschnucke Beitrag anzeigen
    @Gecko2001, Du kannst auch hier im Forum eine PN an @Kalle2009 schreiben.

  29. #79

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Igel-Fans,
    soeben hab ich den ersten Mini-Igel dieses Herbstes am Katzen-Trofu entdeckt. Bisher kamen nur ausgewachsene Exemplare.

    Wir hoffen, dass der/die Kleine auch das Nassfutter noch findet.

    Fotografiert hab ich ihn/sie nicht, um ihn/sie nicht noch mehr zu erschrecken. Erfahrungsgemäß lässt mit der Zeit die Angst etwas nach, dann werde ich ein Foto machen - am besten mit nem dicken "Mops" zusammen.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  30. #80

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Endlich haben wir das Tierchen erwischt ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unser Gartenigel-img_0114-2012-10-13-mini-igel.jpg  

  31. #81

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Endlich haben wir das Tierchen erwischt ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unser Gartenigel-dsc03355-2012-10-13-mini-igel-totale.jpg   Unser Gartenigel-img_0114-2012-10-13-mini-igel.jpg  


  32. #82
    Chrisel
    Gast
    AW: Unser Gartenigel
    Süß, einfach nur süß.
    Ist er schwer genug für den Winter ?

    Hier im neuen Haus hab ich leider noch keine entdeckt. Die Igelhäuser hab ich aber trotzdem aufgestellt.
    Die Hoffnung stirb zuletzt.

  33. #83

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Huhu Chrisel,
    nein, natürlich ist er noch viel zu leicht, schätzen wir, so 200 g.

    Aber in den Jahren zuvor sind die Winzlinge so lange zum Futter gekommen, bis sie ca. 500 g wogen und eines Tages verschwunden waren im Dezember.

    Die Großen waren da schon längst im Winterquartier.

    Zu leichte Igel suchen so lange Futter, bis sie in den Winterschlaf gehen können. Und im Frühling - Anfang März - sind die zu leichten Tierchen, die ersten, die an die Näpfe kommen.
    Sie erwachen so früh, weil sie sonst sterben würden. Wenn sie dann kein Futter finden, sterben sie ebenfalls.
    Deswegen steht bei uns mindestens Katzentrofu sogar im tiefsten Winter draußen.

    Eine gute Nacht
    wünscht dir
    Moorschnucke

    P.S. Deine Hotels werden sicher irgendwann benutzt - spät. nächstes Jahr.
    Aber die dicken Igel laufen eh noch herum und weil's die nächste Zeit eher warm werden soll, wirst du sicher noch welche sehen.

    P.S.2 Guck mal hier: http://www.hausgarten.net/gartenforu...geln-mini.html (Einer von Moorschnuckes Gartenigeln: Mini)
    Geändert von Moorschnucke (14.10.2012 um 04:12 Uhr)

  34. #84

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Hallo Igel-Fans,
    positive Neuigkeiten von unserem stacheligen Draußen-Mitesser:

    Vorgestern konnten wir ihn nach 4 Wochen endlich wiegen - 560 g.

    Wenn er/sie noch einige Zeit lecker Katzenfutter + Haferflocken + Rapsöl mampft, steht einem Winterschlaf nichts mehr im Weg.

    Frohe Grüße
    von
    Moorschnucke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unser Gartenigel-img_0184-2012-11-06-igel-waage.jpg  

  35. #85

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Süüüüß....


    In unseren Garten hat sich dieses Jahr leider noch keiner zum überwintern verirrt... weder ein Dicker, noch ein kleiner zum päppeln..

  36. #86
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.179
    Lächeln AW: Unser Gartenigel
    Hallo Moorschnucke


    Tolle Nachricht von der Igelfront!

    Muß mich aber auch - wie Feiveline - wundern; hab bei uns auch nix Stacheliges trippeln sehen.
    Sollte ich mich vielleicht mal auf die Lauer legen? Tja, wenn`s bei uns nur nicht so kalt wäre in der letzten Zeit,hätte ich mich schon mal - mit Taschenlampe bewaffnet - auf die Suche gemacht.


    LG Katzenfee

  37. #87

    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    AW: Unser Gartenigel
    Huhu feiveline und Katzenfee,
    wenn wir nicht solche Nachteulen wären und um das erste Sichtungsdatum herum nicht Urlaub gehabt hätten, hätten wir den Zwerg gar nicht bemerkt!

    Meist sieht man gesunde Igelchen erst nach 22 Uhr, gerne auch um 2 - 3 Uhr nachts.

    Als es zwischendurch frostig wurde, verschwanden die dicken Stachelritter irgendwo in ihren Winterquartieren, nur der kleine kam weiterhin und kommt jetzt immer noch.
    Wir füllen mehrmals auf abends die Näpfe auf, weil die gefräßigen Nachbarskatzen inzwischen auf den Geschmack gekommen sind, was die Futtermischung betrifft.

    Wenn ihr ins Igel-Hilfe-Forum hinein schautet, würdet ihr sehen, was gerade deutschlandweit los ist mit untergewichtigen Igeln - unfassbar!

    Unserer hatte Glück, denn er war von Anfang an fit und anscheinend nicht halb verhungert, obwohl er max. 250 g wog.

    Liebe Grüße
    von
    Moorschnucke

    P.S. Habt ihr beide denn Katzenfutternäpfe draußen stehen?
    Unsere großen Igel kennen die Futterstelle schon seit Jahren , und wir denken, dass die Kleinen den Spuren der Erwachsenen folgen.

  38. #88
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.179
    Lächeln AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Moorschnucke Beitrag anzeigen


    Wir füllen mehrmals auf abends die Näpfe auf, weil die gefräßigen Nachbarskatzen inzwischen auf den Geschmack gekommen sind, was die Futtermischung betrifft.





    P.S. Habt ihr beide denn Katzenfutternäpfe draußen stehen?
    Unsere großen Igel kennen die Futterstelle schon seit Jahren , und wir denken, dass die Kleinen den Spuren der Erwachsenen folgen.

    Guten Morgen Moorschnucke

    Das Verwirrende ist, daß auch bei uns sehr viele Nachbarskatzen herumstreifen.
    Man weiß nie, ob man nun die halbe Population der Dorfkatzen füttert oder ob es wirklich den Igelchen zugute kommt.
    Ich müßte mich wirklich mit der Taschenlampe auf die Lauer legen. Ist aber auch nicht so einfach, wenn man jeden Tag zwischen 4°° und 5°° aufstehen muß.


    LG Katzenfee

  39. #89
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.540
    AW: Unser Gartenigel
    Moin,

    Das Verwirrende ist, daß auch bei uns sehr viele Nachbarskatzen herumstreifen.
    Man weiß nie, ob man nun die halbe Population der Dorfkatzen füttert oder ob es wirklich den Igelchen zugute kommt.
    Ich müßte mich wirklich mit der Taschenlampe auf die Lauer legen. Ist aber auch nicht so einfach, wenn man jeden Tag zwischen 4°° und 5°° aufstehen muß.


    LG Katzenfee
    genau dieses Problem hab ich auch: Ich kann nachts nicht draußen herumkriechen und gucken, was ich bedaure - igelähnlichen Kot hab ich nämlich öfter gesehen, aber am Dorfrand kann das auch ein Marder gewesen sein. Und Nachbarskatzen haben wir mindestens drei.

    Ich würd ja schon gern wissen, ob mein letztjähriger Igel, den ich hochgefüttert hatte, noch ab und zu kommt. Fressnäpfe hab ich keine stehen, aber Katzenfutter wär noch da...*hmm*

    Grüßle
    Billa, Stachelritter-Fan

    PS: Hier mal ein Bild unseres Dicken:
    Unser Gartenigel-14ue2qg.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unser Gartenigel-rcrns1.jpg  

  40. #90
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.179
    Lächeln AW: Unser Gartenigel
    Ach ist der süß, Billa!

    Er sieht aber so aus, als wollte er sagen:
    "Hiiiiilfeeee, laß mich soooofort runter!"



    LG Katzenfee

  41. #91
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.540
    AW: Unser Gartenigel
    Hihihi. Durfte er auch. Die Tierarzt-Gänge wurden aber meist für schnelle Foto-Sessions genutzt, ansonsten hat er ja tagsüber gepennt. Willst ihn mal als Kind sehen?

  42. #92
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.179
    Lächeln AW: Unser Gartenigel
    Ja, natürlich!!
    Wenn du noch Fotos von ihm hast, dann her damit - bitte; danke!


    LG Katzenfee

  43. #93
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.540
    AW: Unser Gartenigel
    Jupp, sind halt keine aktuellen, sondern von 2011. So hab ich ihn gefunden, schlank und klein und bei Tag unterwegs:

    Unser Gartenigel-34pb76t.jpg

    Unser Gartenigel-img_8309-6.jpg

    So sah er dann Monate später aus:

    Unser Gartenigel-10ddz7s.jpg


    Unser Gartenigel-2yxkscn.jpg

    Unser Gartenigel-2edceiw.jpg

    Zum Schluss wog er knapp über 1000g.

    Grüßle
    Billa

  44. #94
    Avatar von wasie
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    1.303
    AW: Unser Gartenigel
    @Billa der ist ja total süß der kleine,nun hoffentlich ein großer.
    Sag weiß hier jemand ob die schon in den Winterschlaf gegangen
    sindBei mir im Garten kommt auch jede Nacht noch einer.

  45. #95
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.179
    Lächeln AW: Unser Gartenigel
    Wirklich ein putziges Kerlchen, Billa!

    Hast du ihm ein rotes Tüpfelchen auf die Stacheln gemalt, damit du ihn auch wieder erkennst, wenn er wieder kommt?


    Wasie, ich weiß es nicht, ob die schon schlafen (falls sie schon ihr richtiges Gewicht haben).
    Frag doch mal Moorschnucke - ich glaube, sie kennt sich da besser aus.


    LG Katzenfee

  46. #96
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.540
    AW: Unser Gartenigel
    Leider nicht, das wär schlau gewesen. Der hat sich selbst in Freiheit entlassen, bevor ich ihm noch die 5 Tage Antibiotikum unterschieben konnte, die er gegen seine kleine Triefnase verschrieben bekommen hatte. Ich hab im Gehege die Äste zu hoch gestapelt, und oben war offen. Flugs war er weg...

  47. #97

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von wasie Beitrag anzeigen
    Sag weiß hier jemand ob die schon in den Winterschlaf gegangen
    Das kommt auf die Gegend und das Gewicht des Igels an.

    Ein gesunder großer Igel geht bei Frost in die Heia, ein kleiner untergewichtiger läuft auch bei Frost noch rum (auch tagsüber) weil er instinktiv weiß, dass er den Winter (noch) nicht überstehen kann.

    Wenn also bei Dir ein großer Igel in der Dunkelheit rumläuft und Du nicht gerade in der kältesten Ecke Deutschlands lebst ist das noch kein Grund zur Sorge. Du kannst ihn mit Katzenfutter (nass oder trocken) noch etwas unterstützen.

    Sollte er tagsüber unterwegs sein oder sehr klein, solltest Du Dich darum kümmern, das hier ist auch ein sehr hilfreiches Forum für alle Fragen und sehr viel Erfahrungsaustausch.

    Hast Du im Garten denn ein paar Laubhaufen oder Igelschutzhäuser stehen?

  48. #98
    Avatar von wasie
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    1.303
    AW: Unser Gartenigel
    Danke Feiveline,
    wie groß der ist weiß ich nicht,wenn es der vom Sommer ist der war schon gut genährt.
    Ja bei mir stehen immer die Reste von meinem sturen Kater draussen,
    das putzt der immer über die Nacht weg.
    Ja haben Laubhaufen draußen und auch ein paar Holtstapel,
    hoffe das er bald in den Winterschlaf geht,naja kalt kann es hier schon sehr
    werden,wenn dann mal die Russenkälte rüber zieht.

  49. #99

    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.841
    AW: Unser Gartenigel
    Dann mach Dir keine Sorgen, der hat bestimmt schon in einem der Laubhaufen sein Winternest gebastelt und denkt sich auch nur "so lange es nicht friert hol ich mir noch das was ich kriegen kann"...

  50. #100

    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    78
    AW: Unser Gartenigel
    Zitat Zitat von Billabong Beitrag anzeigen
    Zum Schluss wog er knapp über 1000g.
    Das ist für einen Jungigel aber zuviel. Als Anhaltspunkt bei der Gewichtszunahme gilt maximal 60 - 70 gr. pro Woche. Und mehr als ca. 800 gr. sollte es im ersten Jahr nicht werden.

    Zum Thema Katzen am Igel-Futterplatz: Dagegen hilft ein Igelfutterhaus. Wie man sich ein solches baut, ist bei Pro-Igel auf der Webseite beschrieben.

    http://www.pro-igel.de/lebensraum/le...m.html#haeuser

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

+ Antworten
Seite 2 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte