Like Tree253Likes

Thema: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017

  1. #1251
    Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.554
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Lila Luzi oder eine Kreuzung mit ihr hätte ich jetzt auch vermutet. Was du beschreibst ist auch ganz typisch: Je mehr Sonne, desto violett. Aber wieso killst du die Blüten? Ich kenne das eigentlich eher so, dass man sich freut, wenn man welche hat. :- )

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #1252
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Meine Luzis sahen auch vom Blatt und der Frucht so aus.
    Die Farbe der Früchte geht von lila/fast schwarz (je nach Sonne) über weiß nach orange zu rot.
    Die Keimlinge waren aber ganz normal grün, nicht gelb.

  3. #1253
    Avatar von Conya
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Norddeutsches Outback
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.122
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Prost Kaffee...

    es gab zwei Gründe die Blüte, vor allem aber den Fruchtansatz zu vermeiden...
    Zum einen ist es ganz sicher keine Soroksari und hat mich gleich an Lila Luzi erinnert und ich muss zugeben, die hat einen Schärfegrad der deutlich über dem liegt was für mich akzeptabel ist.
    Zum anderen habe ich öfter Nachbarschaftskinder (3 -10 Jahre) im Garten die auch naschen dürfen, da könnte so scharfes Zeug für böse Überraschungen sorgen und das wollte ich vermeiden.

    Jetzt steht das Gewächs in meiner Küche und ich habe ihr die zwei Früchte durchgehen lassen, eigentlich nur aus Neugier weil ich wissen will wie sie nachher aussehen. Der Farbverlauf ist eventuell noch nicht abgeschlossen, bisher geht es von lackschwarz zu schwarzrot, allerdings lässt sich der rote Anflug nur im Sonnenlicht erkennen.
    Von weiß, orange oder irgendwelchen Farbabstufungen dazwischen kann keine Rede sein... wenn das für die Luzi typisch sein sollte dann muss das Gestrüpp irgendwas anderes sein... oder nicht... ja hmm...?
    Vom Habitus her wächst sie wie ein kleiner Baum und nicht buschig, ob das sortengerecht oder Zufall ist kann ich allerdings nicht sagen.

    Gruß Conya
    Geändert von Conya (06.11.2017 um 12:58 Uhr)

  4. #1254
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Vielleicht ist es Pretty in Purple?

    So beim Lesen entstand mir aber der Eindruck, als wäre es 'n Mutant. Man hat es immer wieder einmal, gerade beim Züchten bzw. Kreuzen, dass es Pflanzen gibt die unter chronischer Chlorose leiden. Meist sind es dann aber auch schwächliche Pflanzen, weil als Konsequenz eben der Motor nicht richtig läuft. Oft zeigt sich dann eine massive Bildung von Anthocyanen an allen Pflanzenteilen außer den Blüten. Denn mit Hilfe dieser Anthocyane kann sich die Pflanze mit ihren empfindlichen, chlorotischen Blättern schützen. Kommt dann auf genetischer Basis noch die Disposition durch, dass die Pflanzen besondere Neigung für Anthocyane haben (Blaue Tomaten, lila/schwarze Chilis), dann ist die Anthocyanausbildung bei solch chlorotischen Pflanzen noch einmal enorm stärker.

    Dagegen spricht meiner Meinung nach die blauen Blüten. Ich glaub da bedarf es mehr als 'ne genetisch verursachte Chlorose. Aber zweifelsfrei kann ich diese These eben auch nicht belegen.

    Aber ein Gefühl sagt mir, dass es doch 'ne eigenständige Sorte ist. Wobei halt der gelbblättrige Keimling schon sonderbar ist. Möglicherweise könnte das auch auf eine Sorte zurückzuführen sein, welche sowohl eine ist mit starker Anthocyanbildung, als auch noch panaschiertes Laub macht. Panaschiertes Laub kennt man z.B. vom Fish Pepper.

    Eine Sorte welches beides vereint wäre dann etwa Purple Flash.

    Zweifelsfrei beantworten lässt sich die Frage nur schwer...

    Grüßle, Michi ... der immer eine Kriese kriegt, wenn jemand in einem anderen Forum fragt welche Sorte seine Tomate ist. Bei 'nem angehängten Bild einer rot-runden Tomate und dann jemand sich ganz sicher ist, dass es 'ne Moneymaker wäre, denn die habe er ja schließlich auch im Garten. *duck und weg*

  5. #1255
    Avatar von Conya
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Norddeutsches Outback
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.122
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Moin Michi,

    hab mal nach der Pretty in Purple gegoogelt, die hat schon etwas Ähnlichkeit, aber so richtig schwarzlila scheint die nicht zu werden...
    Hmm, vielleicht ist es ja tatsächlich irgendeine mutierte Angelegenheit, ich schau mal wie die Früchte sich farblich weiter entwickeln, allerdings hat sich da in letzter Zeit nicht mehr viel geändert.

    Gruß Conya
    Geändert von Conya (06.11.2017 um 21:59 Uhr)

  6. #1256
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Vielleicht ist die Frucht ja reif?

    Möglicherweise siehst du es garnicht, weil die Haut so voller Anthocyane ist?

    Fruchtfleisch sollte reif dann ja sowas in Richtung dunkelrot sein...

    Grüßle, Michi

  7. #1257
    Avatar von Conya
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Norddeutsches Outback
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.122
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Das könnte durchaus möglich sein, ich schau mir die Sache morgen mal genauer an und werde eine Frucht sezieren... unter "verschärften" Sicherheitsbedingungen versteht sich, also ohne Hilfe der Katzen.

    Gruß Conya
    Sunfreak gefällt das.

  8. #1258
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Zitat Zitat von Conya Beitrag anzeigen
    Von weiß, orange oder irgendwelchen Farbabstufungen dazwischen kann keine Rede sein... wenn das für die Luzi typisch sein sollte dann muss das Gestrüpp irgendwas anderes sein... oder nicht... ja hmm...?
    Vom Habitus her wächst sie wie ein kleiner Baum und nicht buschig, ob das sortengerecht oder Zufall ist kann ich allerdings nicht sagen.
    Jupp, die Luzi wird so beschrieben und hat es hier auch genau so getan.
    Schärfe-hier nicht pur genießbar, aber ich würde sie schon als buschig beschreiben, auch wenn sie bei mir ein wenig vergeilt sind.
    Passt also eher nicht...

    Spannend.
    Woher hast du dein Objekt denn?

  9. #1259
    Avatar von Conya
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Norddeutsches Outback
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.122
    AW: Paprika- & Chili-Zöglinge 2017
    Hmmja, ich habe mir Samen gekauft, es sollte Soroksari sein, eine keilförmige dickfleischige Gemüsepaprika die buschig wächst, von hellgelb nach rot abreift und keine Schärfe hat.
    Ich habe 8 Pflanzen angezogen von denen 7 eindeutig Soroksari waren und Nummer 8 war denn dieses seltsame Gewächs.
    Ich trau dem Ding nicht so ganz über den Weg, vor allem nicht was die Schärfe betrifft, aber wie scharf sie tatsächlich ist wird unbeantwortet bleiben denn ich werde es bestimmt nicht testen in dem ich darauf herumkaue... nee, das tu ich mir niemals nich an

    Gruß Conya

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

+ Antworten
Seite 26 von 26 ErsteErste ... 16 22 23 24 25 26