Thema: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

  1. #51
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Was ist denn das für ein Kürbis?

    400l pro Tag oder pro Woche? Weil pro Woche würde mich das jetzt bei deiner Fläche nicht mal so schocken.

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #52
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Kürbis?

    400l pro Tag oder pro Woche? Weil pro Woche würde mich das jetzt bei deiner Fläche nicht mal so schocken.
    Scarlet schrieb doch pro Tag...
    Scarlet gefällt das.

  3. #53
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Kürbis?

    400l pro Tag oder pro Woche? Weil pro Woche würde mich das jetzt bei deiner Fläche nicht mal so schocken.

    Der Kürbis war ein Versuch, sollte eigentlich ein gelber Patisson sein, nur sehen die in real doch anders aus. War Samen von einem gekauften Kürbis und halt mal ein Versuch. Derweil hab ich ihn noch im Ganzen, geerntet hab ich ihn gestern nämlich. Wahrscheinlich werde ich den nächstes Wochenende mal anschneiden und kosten und wenn er schmeckt - nicht bitter ist - darf die Pflanze stehen bleiben und die Frucht kommt auf den Grill.

    Supernovae hat es schon gut gesagt, es sind 400 Liter pro Tag zum Gießen.

  4. #54
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    War jetzt gerade gucken.
    Wow - das ist ja ein ganzes Feld!
    Toll, was du so alles anbaust!

    Und alles in Handarbeit - also Boden herrichten usw.
    Respekt! Da weiß man abends von was der Rücken weh tut!

    Sieht jedenfalls nach einer super Ernte aus!

    Jeden Tag 400 Liter mit Kannen gießen; da werden
    die Arme auch immer länger!

    Bin begeistert von deinem Feld und deiner Leistung!
    Ich wünsche dir baldmöglichst Regen!
    Ein paar Tage nicht gießen müssen, wäre auch schon
    eine Erleichterung!



    LG Katzenfee
    Scarlet gefällt das.

  5. #55
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ich staune immer noch über die 400 Liter. Du hast geschrieben, es sind 140 m2 Land. Hält der Boden das Wasser schlecht?
    Ich habe im Hausgarten etwa 250 qm Grabland (Rasen und Obstbaumbereiche nicht mitgezählt), ich gieße vielleicht in 2 Tagen 300 Liter maximal. Und das kommt mir schon viel vor.

  6. #56
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Der Kürbis war ein Versuch, sollte eigentlich ein gelber Patisson sein, nur sehen die in real doch anders aus. War Samen von einem gekauften Kürbis und halt mal ein Versuch. Derweil hab ich ihn noch im Ganzen, geerntet hab ich ihn gestern nämlich. Wahrscheinlich werde ich den nächstes Wochenende mal anschneiden und kosten und wenn er schmeckt - nicht bitter ist - darf die Pflanze stehen bleiben und die Frucht kommt auf den Grill.
    Er schaut auf alle Fälle interessant - wenngleich überhaupt nicht nach Patisson - aus.

  7. #57
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    War jetzt gerade gucken.
    Wow - das ist ja ein ganzes Feld!
    Toll, was du so alles anbaust!

    Und alles in Handarbeit - also Boden herrichten usw.
    Respekt! Da weiß man abends von was der Rücken weh tut!

    Sieht jedenfalls nach einer super Ernte aus!

    Jeden Tag 400 Liter mit Kannen gießen; da werden
    die Arme auch immer länger!

    Bin begeistert von deinem Feld und deiner Leistung!
    Ich wünsche dir baldmöglichst Regen!
    Ein paar Tage nicht gießen müssen, wäre auch schon
    eine Erleichterung!



    LG Katzenfee
    Danke für den Regenwunsch das könnte ich echt gut gebrauchen. Im Moment hab ich im Rücken eine Art Muskelzerrung, daher ist es grade noch etwas mühsamer, weil das natürlich schmerzt. Wenn ich vom Gießen heimkomme, muss ich eh mal unter die Dusche und dann schmiere ich wieder mit Diclofenac und so geht das halt die Tage. Ich muss sagen, die Woche jetzt, wo die Enkels hier waren, wars etwas besser, weil die ordentlich geschleppt haben die zwei, die waren echt brav und hat ihnen Spaß auch noch gemacht und als Belohnung durften sie die ersten Cocktails und Gurken naschen.

    Die Handarbeit ist halt mühsam, eh klar, doch geht halt nicht anders. Ich hab ja schon überlegt, mir eine Fräse für den Boden anzuschaffen, doch solange ich das massive Unkraut wie Winden, Quecken und Co nicht ziemlich raus habe da, macht das keinen Sinn, weil ich es nur noch mehr verteile. Daher bin ich eben jetzt auch zum Mulchen übergegangen, Stroh bekomme ich am Einfachsten und den Rasenschnitt von daheim fahre ich auch hin. Man merkt schon, dass es was bringt und ich hoffe, so auch den Boden aufzubessern, damit der feiner wird und das Lehmige dann mal weg ist.

    Die Ernte dürfte gut werden, mit den Kohlsorten hab ich heuer doch etwas Probleme, hab grade wieder Krenblätter geschnitten und Sud angesetzt davon, da sind irgendwelche so schwarze Dinger dran, wie kleine Fliegen und die Weiße Fliege bin ich damit los geworden, weil das Zeug stinkt wie Hölle und seitdem ist auch Ruhe mit Kohlweißlingen. Und das, obwohl ich gut Mischkultur gemacht habe. Ich lerne halt auch immer wieder dazu.

    Regen wäre echt ein Hit, ich hätte Salat usw. zum Auspflanzen noch, wo ich schon abgeerntet habe, nur bei der Hitze und Trockenheit kann ich die Pflanzerl nicht raussetzen, die wären am nächsten Tag Heu.


    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Ich staune immer noch über die 400 Liter. Du hast geschrieben, es sind 140 m2 Land. Hält der Boden das Wasser schlecht?
    Ich habe im Hausgarten etwa 250 qm Grabland (Rasen und Obstbaumbereiche nicht mitgezählt), ich gieße vielleicht in 2 Tagen 300 Liter maximal. Und das kommt mir schon viel vor.
    Der Boden ist lehmig teilweise und wir haben hier fast immer Wind. Also trocknet das sehr sehr rasch ab und daher gieße ich eben gut, weil ich mag ja doch was ernten auch *ggg*.

    Vorgestern hat die Enkelin 15 Liter Wasser an die Erdbeerpflanzen gebracht (ich gieße die, weil ich die Ableger haben möchte und die gut anwurzeln sollen) und da ist Stroh drunter. Wie ich gestern geschaut habe und mir gedacht, da brauchst heute nicht gießen, hab ich mich schwer gewundert, denn es war trocken drunter. Also eine Kanne Wasser an die Erdbeerpflanzen.

  8. #58
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Oje - auch noch eine Muskelzerrung!
    Das ist übel!
    Da ist Kannen schleppen auch nicht gerade das Wahre!

    Hier regnet es gerade.
    Würde dir gerne was rüber schicken, wenn ich wüßte wie.
    Drei Gewitter sind heute hier schon durch.
    Wir hatten aber vorher auch ein paar Wochen nur Trockenheit.

    Ganz schlimm war es im Sommer vor zwei Jahren.
    Da kam 3 1/2 Monate kein Tropfen!
    Der Garten mutierte damals langsam zur Wüste!


    Wünsche dir baldige Besserung für deinen Rücken
    und viele dicke fette Regenwolken!



    LG Katzenfee
    Scarlet gefällt das.

  9. #59
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ich wünsche auch gute Besserung!
    Und baldigen Regen.

    Zumindest aber Braunfäule können die Tomaten so nicht bekommen.



    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen

    Ganz schlimm war es im Sommer vor zwei Jahren.
    Da kam 3 1/2 Monate kein Tropfen!
    Der Garten mutierte damals langsam zur Wüste!


    LG Katzenfee
    Ja, das war bei uns auch so. Habe Kannen geschleppt ohne Ende. Alles musste gegossen werden und nicht nur das Überdachte. Mein Mais sah so schlimm aus.
    Rasen naja, der war dann halt gedörrt.
    Aber ich hatte noch nie so tolle Freilandpaprika und -chili.
    Scarlet gefällt das.

  10. #60
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Oje - auch noch eine Muskelzerrung!
    Das ist übel!
    Da ist Kannen schleppen auch nicht gerade das Wahre!

    Hier regnet es gerade.
    Würde dir gerne was rüber schicken, wenn ich wüßte wie.
    Drei Gewitter sind heute hier schon durch.
    Wir hatten aber vorher auch ein paar Wochen nur Trockenheit.

    Ganz schlimm war es im Sommer vor zwei Jahren.
    Da kam 3 1/2 Monate kein Tropfen!
    Der Garten mutierte damals langsam zur Wüste!


    Wünsche dir baldige Besserung für deinen Rücken
    und viele dicke fette Regenwolken!



    LG Katzenfee

    Danke für die guten Regenwünsche, dann hoffen wir mal, dass der Regen auch eintrifft hier
    Und danke auch für den Rücken, das wird schon werden, ich beiß mich durch und schmier brav weiter, war schon schlimmer letzte Woche. So eine Zerrung ist halt auch ein Schas, weil langwierig.

    Probiers mal mit Wolken schieben, vielleicht hilfts ja

    Vor zwei Jahren war es hier auch echt schlimm, ich hatte da nur noch selbst kein Gemüse bzw. den Pflanzsteig noch nicht, nur paar Paradeiserpflanzen daheim im Innenhof. Wie es dann aber wieder geregnet hat, hats fast nicht aufgehört und dann hatten die Braunfäule - wie ich heute weiß.


    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Ich wünsche auch gute Besserung!
    Und baldigen Regen.

    Zumindest aber Braunfäule können die Tomaten so nicht bekommen.





    Ja, das war bei uns auch so. Habe Kannen geschleppt ohne Ende. Alles musste gegossen werden und nicht nur das Überdachte. Mein Mais sah so schlimm aus.
    Rasen naja, der war dann halt gedörrt.
    Aber ich hatte noch nie so tolle Freilandpaprika und -chili.

    Danke und von wegen Braunfäule, da hab ich jetzt echt lachen müssen, denn ja, die können meine Paradeiser im Moment nicht wirklich bekommen.
    Tubirubi gefällt das.

  11. #61
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Danke und von wegen Braunfäule, da hab ich jetzt echt lachen müssen, denn ja, die können meine Paradeiser im Moment nicht wirklich bekommen.

    Naja, an manchen misslichen Situationen ist doch etwas positives, wenn man genau hinschaut.
    Ich war heute im Pachtgarten. Die Chilis und Paprika haben sich sehr gut erholt. Die finden die Wärme super. Hast auch welche auf dem Pflanzsteig? Vielleicht wäre das etwas. Ich finde sie wassertechnisch recht genügsamt.

  12. #62
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Heute hat es ja endlich gewittert mit Regen hier, sind ca. 10mm gewesen. In den Regentonnen ist daheim jetzt auch wieder Wasser drinnen, voll sind sie nicht geworden, aber es gibt ja Chance noch, das nächste Gewitter ist im Anmarsch.


    Paprika hab ich auch, allerdings nur wenige, weil mir da der Frost im Mai welche gekillt hat. Ich hab daheim in Töpfen auch vier stehn, zwei sind super, zwei mickern so vor sich hin. Chilli hab ich nicht, ich mag nicht scharf

    Und stimmt, manches relativiert sich durch die Trockenheit, so wie eben Braunfäule, dafür hab ich es jetzt mit Blütenendfäule, aber ich bin dran mit Düngekalk. Durch die Trockenheit haben wir auch fast keine Gelsen und Zecken gibts auch nicht wirklich. Normal haben wir Millionen von Gelsen und Tausende Zecken.

  13. #63
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Was sind denn "Gelsen"?

  14. #64
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Was sind denn "Gelsen"?
    Musste ich gerade auch bei Gockel eingeben und es kamen Stechmücken raus...

  15. #65
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Oh danke! Bei uns gibt es Stechmücken aller Art. Heute hatte ich keinen Stich. Habe mich kräftig eingesprüht.

  16. #66
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Schön, daß es endlich ein wenig geregnet hat bei euch!
    Ich wünsche dir aber trotzdem noch viele Regenwolken,
    denn reichen wird`s wohl noch lange nicht!

    Wie geht`s deinem Rücken?


    LG Katzenfee

  17. #67
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Hihi... ich dachte, das mit den Gelsen hab ich schon mal erwähnt. Ja ihr sagt Stechmücken dazu


    Regentonnen sind in der Nacht voll geworden, gerumpelt hats bis nach 1 Uhr morgens, an Schlaf natürlich nicht zu denken. Ich kann mich nicht ins Bett legen, wenns blitzt und donnert, da würde ich mich fürchten und ich finde das so unheimlich, wenn dann das Licht vom Blitz alles erhellt immer wieder.


    Diese Woche sollte es eh noch einige Male regnen mit Gewitter. Darf es eh, ich hätte Jungpflanzerl zum raussetzen, da wäre das dann optimal.


    Meinem Rücken gehts so halbwegs, ich hab ja gestern gleich am Unkraut gewerkelt, nach dem ersten Gewitter bin ich runter gefahren und hab mich darum gekümmert, bin aber noch nicht fertig.

  18. #68
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Jaja..... immer wieder zwischendurch mach ich bissl was gegen das viele Unkraut. Es ist allerdings eine Sisyphusarbeit. Am Freitag hab ich das Beet, wo die Erbsen und der Spinat waren aufbereitet und dort dann neuen Karfiol und Brokkoli mit Salat und Roten Rüben gepflanzt, weil die erste Garnitur Karfiol und Brokkoli nix geworden ist. Karfiol war gar nix dran und Brokkoli warens 5 kleine Röschen. Salat deshalb dazwischen, weil der die Erdflöhe abhalten soll, die sich da nämlich breit machen.




    Aufgrund von Erdflöhen hab ich den Kohl (Wirsing) rausgerissen, der schaute gar nicht mehr gut aus, leider. Muss ich schauen, ob ich noch irgendwo Pflänzchen ergattere oder ich säe halt nochmals neu aus.


    An den freien Streifen neben den Paradeisern kamen noch Kohlrabi hinzu, ebenfalls in Kombination mit Salat und div. Kräutern, die ich vorgezogen habe.


    Gestern dann - am Samstag regnete es kurz - wieder ordentlich gießen, vor allem die Jungpflänzchen, damit die mir heute nicht vertrocknen, wo volle Sonne mit knapp 30 Grad ist.


    Die Erdäpfelsorte Linzer Delikatess denke ich will geerntet werden, da ist fast kein Kraut mehr vorhanden, also sollte ich die dann mal rausholen. Werde ich aber erst am WE mal abends machen, wenn dann da schon Schatten ist, weil sonst verdorre ich da.




    Hab ich schon gesagt, dass mir diese enorme Hitze auf den Allerwertesten geht, die ist so notwendig, wie ein Abszess am Arsch!

  19. #69
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Steck doch mal Knofi überall zwischen, der hält viele Schädlinge und Pilze ab und kommt ja gut klar mit Trockenheit.
    Scarlet gefällt das.

  20. #70
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ich danke Dir für den Tipp, werde ich direkt ausprobieren. Es hat sich jetzt eingependelt, da ich ja wegen Wasserschleppen die Pflanzen nur direkt gegegossen habe und nicht das Erdreich rundherum. Und die stehn ja auf trockene Erde und leben auf, wenn es heiß und trocken ist. Ich gieße jetzt die Pflanzen mit Brause von oben und seitdem ist es besser geworden, nur noch ganz wenige da. Und das werde ich auch so beibehalten jetzt, wo es wieder so heiß und trocken ist hier. Wasser von oben und nasses Erdreich mögen die nämlich so gar nicht. Knoblauch werde ich aber auf jeden Fall dazustecken, hab eh welchen zum Stecken zur Seite gegeben, der zu klein war bei der Ernte und da ist es mir auch egal, ob der dann kommt oder nicht.

  21. #71
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Karfiol = Blumenkohl?
    Stimmt das?


    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Salat deshalb dazwischen, weil der die Erdflöhe abhalten soll, die sich da nämlich breit machen.
    Aufgrund von Erdflöhen hab ich den Kohl (Wirsing) rausgerissen, der schaute gar nicht mehr gut aus, leider.

    Oh Erdflöhe sind gemein!
    Die schaden nicht nur den Pflanzen, sondern stechen/beißen
    auch Menschen!
    Meine Mama hatte wegen den Mistviechern mal eine komplett
    zugeschwollenen Gesichtshälfte.
    Doc meinte, das waren Erdflöhe!



    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Knoblauch werde ich aber auf jeden Fall dazustecken, hab eh welchen zum Stecken zur Seite gegeben,

    Knoblauch habe ich auch schon zwischen ale möglichen Pflanzen gesetzt.
    Sieht zwar etwas komisch aus, wenn er z.B. zwischen den Erdbeeren steht,
    aber Hauptsache, es hilft!



    LG Katzenfee
    Geändert von Katzenfee (19.07.2017 um 21:11 Uhr)

  22. #72
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Karfiol = Blumenkohl?
    Stimmt das?





    Oh Erdflöhe sind gemein!
    Die schaden nicht nur den Pflanzen, sondern stechen/beißen
    auch Menschen!
    Meine Mama hatte wegen den Mistviecher mal eine komplett
    zugeschwollenen Gesichtshälfte.
    Doch meinte, das waren Erdflöhe!

    Ja genau, Karfiol = Blumenkohl


    Und die Erdflöhe sind wirklich ungut. Ich hab mich da einige Male gewundert, warum es mich an den Waden so juckt, das waren dann diese Biester, wie ich festgestellt hatte, denn Gelsen (Stechmücken) haben wir hier heuer nur ganz vereinzelt, was halt durch die Hitze und Trockenheit ist. Da ist die Trockenheit mal für etwas gut.







    Knoblauch habe ich auch schon zwischen ale möglichen Pflanzen gesetzt.
    Sieht zwar etwas komisch aus, wenn er z.B. zwischen den Erdbeeren steht,
    aber Hauptsache, es hilft!



    LG Katzenfee



    Danke, bei den Erdbeeren hab ich eh auch welchen dazugesteckt und ich werde beim nächsten Regen dann mal weiteren Knoblauch stecken zwischen allen möglichen Pflanzen. Wobei sich ja Kohlsorten und Zwiebelsorten nicht so gut verstehen sollen im Beet, wie ich gelesen habe.

  23. #73
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Dann nimm beim Kohl Kapuzinerkresse, die sondert auch so was ab und zieht auch den Kohlweißling an, so verschont er deine Kohlpflanzen.

    Tagetes sind auch gute Schutzpflanzen bei Pilze oder Nemathoden, vielleicht für nächste Jahr, die keimen ja nicht so schnell.

  24. #74
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Danke für die Tipps Stupsi. Tagetes hab ich eh in Hülle und Fülle Samen hier, die mag ich nämlich schon sehr.

    Ich hab jetzt nochmals Brokkoli und Karfiol ausgesetzt und das in Mischkultur mit Salat, Rote Rüben, Dille, Kerbel, Bohnenkraut. Das schaue ich mir an, wie das dann kommt. Und ich gieße flächig, auch wenn das bedeutet, mehr Wasser schleppen zu müssen, das ist es mir wert.

    Wer also gerne Tagetes-Samen haben möchte, ich habe Unmengen davon in allen möglichen und unmöglichen Variationen. Und Cosmea-Samen hab ich auch hier und Akelei - allerdings Wildform, die nur einmal im Frühling blüht.

  25. #75
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Wie geht es deinem Rücken heute?

  26. #76
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Danke der Nachfrage, aber net viel besser. Hab mit jetzt mal Schmerzmittel eingeworfen und morgen früh wieder zur Ärztin. Eigentlich sollt ich dann ins Büro fahren, weil sonst der Lehrling alleine wäre und das nicht gut ist.

  27. #77
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ohje! Das kann man zu dieser Zeit garnet brauchen! Gute Besserung

  28. #78
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Danke Tubi, es wird schön langsam. Hab eine weitere Injektion bekommen und auch noch Tabletten zum Voltaren-Gel dazu. Da es regnet, ist das gut, kann eh nix machen draußen. Heute bin ich noch daheim zum wirken lassen der Medis, morgen dann wieder auf ins Büro. Vielleicht fahre ich heute mal runter und mach wenigstens ein paar Bilder und ich denke, bei den Paradeisern wird sich auch einiges getan haben zum Abnehmen wieder.

  29. #79
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Oje Helga - das ist wirklich blöd, wenn man sich nicht
    so rühren kann wie man gerne möchte!
    Ich wünsche dir auch gute und baldige Besserung!


    LG Katzenfee

  30. #80
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Das wünsche ich dir auch!

  31. #81
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Von mir auch gute Besserung noch mal

  32. #82
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Oje Helga - das ist wirklich blöd, wenn man sich nicht
    so rühren kann wie man gerne möchte!
    Ich wünsche dir auch gute und baldige Besserung!


    LG Katzenfee
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Das wünsche ich dir auch!
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Von mir auch gute Besserung noch mal

    Herzliches Dankeschön meine Lieben, es ist noch nicht gut, doch es geht jetzt so einigermaßen. Ich war heute mittags mal eine Stunde mit meinen Hunden spazieren, danach ein wenig Pause daheim. Dann hatte ich kurz Besuch und dann hat es mich gefuchst und ich bin am Pflanzsteig runter gefahren. Hab die Fisolen rausgeschmissen, weil die eh nix mehr bringen und den Gurken damit zu mehr Platz verholfen. Da ich kein gscheites Rankgerüst habe - wird nächstes Jahr dann selbst gezimmert - hab ich sie auf Stroh auf die Erde gelegt. Paradeiser hab ich noch geerntet und Brombeeren. Die Beeren sind schon im Entsafter und die Paradeiser im Kühlschrank, die kommen dann morgen oder übermorgen dran.

  33. #83
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Habe heute hier auch Massen an reifen schwarzen wilden Brombeeren gesehen, glaube ich gehe morgen mal los sammeln

    Was mich nur wundert....waren die sonst nicht immer erst so ab mitte August reif, eher sogar später?
    Kommt mir so früh vor?

    Blaubeeren sind doch die Juli/August Beeren und dann erst Himbeeren und Brombeeren.

  34. #84
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.221
    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Die Himbeeren sind bei uns schon durch (bis auf ein paar
    Vereinzelte).
    Die Brombeeren dagegen brauchen noch ein Weilchen.


    LG Katzenfee

  35. #85
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Weiterhin gute Besserung.

    Wieviel Regen hat es bei euch nun abgegeben?

    Bzgl. des Erntezeitpunkts von Obst: Ich war entsetzt, als mir meine Kollegin letzte Wocher erzählte, dass sie ihre Zwetschken geerntet hat. Heute gab es dann auch im Supermarkt schon Tiroler Zwetschken (= Pflaumen).
    Ich hatte die immer so mit Mitte August bis Mitte September in Erinnerung.

  36. #86
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Pflaumen sind jetzt , Zwetschgen kenne ich von früher auch erst ab September frühstens Ende August, alles komisch....

  37. #87
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Habe heute hier auch Massen an reifen schwarzen wilden Brombeeren gesehen, glaube ich gehe morgen mal los sammeln

    Was mich nur wundert....waren die sonst nicht immer erst so ab mitte August reif, eher sogar später?
    Kommt mir so früh vor?

    Blaubeeren sind doch die Juli/August Beeren und dann erst Himbeeren und Brombeeren.
    Die Heidelbeeren sind in der Natur hier so um Anfang bis Mitte Juli, meine zwei Sträucher im Trog sind auch schon fertig, die Himbeeren sind auch schon durch. Die sind hier ziemlich gleichzeitig dran. Bei mir ist immer so, wenn die Himbeeren fertig sind, gehts mit den Brombeeren los.


    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Die Himbeeren sind bei uns schon durch (bis auf ein paar
    Vereinzelte).
    Die Brombeeren dagegen brauchen noch ein Weilchen.


    LG Katzenfee
    Himbeeren sind auch fertig, Brombeeren sind jetzt grade dran. Da mein Pflanzsteignachbar die Brombeeren nicht erntet, nehme ich die einfach. Der lässt gewisse Dinge da richtig verkommen, was ich unheimlich schade finde. Bin ja mal gespannt, er hat eine Sorte Himbeeren, die jetzt grade im Kommen ist, ob er die auch nicht nimmt.


    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Weiterhin gute Besserung.

    Wieviel Regen hat es bei euch nun abgegeben?

    Bzgl. des Erntezeitpunkts von Obst: Ich war entsetzt, als mir meine Kollegin letzte Wocher erzählte, dass sie ihre Zwetschken geerntet hat. Heute gab es dann auch im Supermarkt schon Tiroler Zwetschken (= Pflaumen).
    Ich hatte die immer so mit Mitte August bis Mitte September in Erinnerung.
    Ich schätze mal, dass wir so 10mm bekommen haben, ich hab keinen Regenmesser, jedoch in den Hundefutterschüsseln hab ich heute mal gemessen, das zeigte 10mm an.


    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Pflaumen sind jetzt , Zwetschgen kenne ich von früher auch erst ab September frühstens Ende August, alles komisch....
    Zwetschken dauern noch gut einen Monat hier, Kriecherl sind jetzt dran, die ihr Mirabellen nennt.

  38. #88
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Zwetschken dauern noch gut einen Monat hier, Kriecherl sind jetzt dran, die ihr Mirabellen nennt.
    Ne es sind tatsächlich Zwetschken - gibt im Tiroler Oberland eine Region, die ganz bekannt dafür ist.

  39. #89
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Das wusste ich nicht Aurinko, weiter als bis Salzburg bin ich in Österreich noch nicht gekommen.

  40. #90
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    http://www.genuss-region.at/genussre...hke/index.html

    Ich habe es auch noch nicht dorthin geschafft, obwohl ich es mir jedes Jahr vornehme.

    Ansonsten ist natürlich ganz Tirol mal für einen Urlaub empfehlenswert. Ich sage immer, ich habe das Glück dort zu wohnen, wo andere für teuer Geld Urlaub machen.
    Scarlet gefällt das.

  41. #91
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ja Urlaub machen in Tirol wäre mal was. Meine Berliner Freundin mag das eh mal machen, schaun mer mal. Müsste halt doch ein gutes Quartier sein, möglichst Selbstversorger und es müsste mit drei Hunden dann passen. Meine zwei Kleinen und einen Neufundländer sollte man da halt akzeptieren. Sowas wie eine günstige Ferienwohnung oder eine Hütte wäre richtig gut.

    Sollte Dir da mal was unterkommen, dann bitte bei mir melden

  42. #92
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Mit großen Hunden ist es einfacher ein Haus zu mieten, ist nicht viel teurer als eine Ferienwohnung hab ich damals gemerkt (da eine Küche dabei ist spart man ja wieder beim Essen)als wir an der Nordsee was suchten und man hat meist einen Garten dabei wo sie schön rumlaufen können, viel besser als eine Wohnung.

  43. #93
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ich war im Mai mit meiner Freundin aus Berlin an der Nordsee, wir hatten da eine Ferienwohnung mit Familienanschluss, war total nett da und Hunde willkommen. Die haben selbst auch drei Neufis Für nächstes Jahr hab ich da schon wieder vorreserviert. Da war auch ein kleiner Vorgarten bei jeder Wohnung dabei und ein total ruhiger Ort. da wird um 20 Uhr die Straße eingerollt und um 19 Uhr schon die Gehsteige hochgeklappt, dort sagt sich echt Fuchs und Hase Gute Nacht, so schön ruhig.

  44. #94
    Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.127
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Helga, hat es bei euch heute endlich ausreichend Wasser von oben gegeben?

  45. #95
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Es gab Wasser von oben, allerdings noch immer zuwenig. Wir haben ca. 15mm bekommen, das reicht gerade, dass ich heute nicht gießen muss und morgen werden wir sehen.

    Die Regentonnen daheim sind so ziemlich voll geworden dadurch.
    Marmande gefällt das.

  46. #96
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Soll jetzt eine Regenwoche kommen, vielleicht auch bei euch?

  47. #97
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Die Vorhersage für meine Gegend sagt was anderes..... leider

  48. #98
    Avatar von 00Moni00
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Österreich
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.441
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Helga , bis Donnerstag wieder 35° sind vorher gesagt bei uns, obwohl es heute schön frisch ist, bei nur 21°!
    Ich glaube die Vorhersage stimmt nicht ganz....
    Ab Donnerstag soll es ja wieder kälter werden...

  49. #99
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    934
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Ich hätte mal eine Frage, vielleicht kann sie mir jemand von Euch beantworten. Es ist so, dass ich zwar gerne Pferdemist hätte im Herbst, doch trotz vielem Durchfragen hier, werden die Pferde mit Ivermectinen entwurmt und ich will das nicht in meinem Gemüse haben, grade Ivermectine nicht, das die Pferde dann auch ausscheiden.

    Ich habe daher bei unserem Biobauernhof hier angefragt wegen Rindermist und Hühnermist - die haben das eh gemischt. Und die haben mir geantwortet, dass sie pro Kubikmeter - geliefert und abgekippt, nicht verteilt (das will ich eh selbst machen) - einen Betrag von € 20,- verlangen. Wäre der Preis in Ordnung?

    Und wieviel in etwa würde ich für 120 m² davon benötigen?

  50. #100
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.148
    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen
    Moin Helga,

    also...wenn ich bedenke, dass hier ein Kilo gepresste Pferdedungpellets 7-8€ kosten, finde ich 20€, nebst Lieferung sehr günstig.
    Wie viel du brauchst, kann ich dir nicht wirklich beantworten, weil das ja auf die Schichtdicke ankommt, die du auftragen möchtest.
    Ein Kubikmeter ist ja 1*1*1m-wenn du also eine Schicht von 10cm Höhe aufbringen möchtest, dann hättest du 10qm-so als Beispiel.

    Ich würde die Düngung davon abhängig machen, was ich setzen möchte und was da vorher gestanden hat.
    Scarlet gefällt das.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.