Thema: Heidelbeeren im Topf anbauen - ist das möglich?

  1. #1
    Heidelbeeren im Topf anbauen - ist das möglich?
    Kann man diese Sträucher auch in große Töpfe pflanzen und wie ist es im Winter erfrieren sie dort nicht?hat jemand Erfahrungen und auch in Töpfe,ich bin über jeden Tipp dankbar

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.248
    AW: Heidelbeeren
    Ja kannst du, sollte natürlich etwas größer sein der Topf wird ja ein etwas größerer Busch, musst nur saure Erde nehmen, die mögen ja Waldboden.

  3. #3
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    7.567
    AW: Heidelbeeren
    Amanda, ich hab 3 verschiedene Heidelbeeren in recht großen Töpfen, das geht sehr gut. Im Unterschied zu Waldheidelbeeren brauchen die Gartenheidelbeeren volle Sonne, deshalb stehen meine 3 auf der Terrasse.

    Im Winter hab ich die Töpfe unter die Terrassenüberdachtung geschoben, ohne sie großartig einzupacken oder dergleichen. Wir hatten es aber auch nicht kälter als -10°, nur zweidreimal bis -16, das haben sie ohne Schäden ausgehalten.

    P.S. Saure Erde hat Stupsi ja schon genannt. Gedüngt werden meine mal mit Rhododendrondünger, mal mit Beerendünger, und ab und zu kriegen sie Kaffeesatz.

  4. #4
    Avatar von Amanda
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.195
    AW: Heidelbeeren
    Ich danke euch beiden,das werde ich auch gleich in die Tat umsetzten,nur noch eine klitzekleine Frage wie oft bekommen deine Dünger?

  5. #5
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    7.567
    AW: Heidelbeeren
    Da fragst du was! Ich bin da etwas ungenau und dünge, wenn's mir einfällt, auf jeden Fall aber beim Blattaustrieb im Frühjahr und dann noch zweidrei mal wenn sie Früchte angesetzt haben, dann brauchen sie Kraft, um all die Beeren zu ernähren, denn sie fruchten ja recht fleißig.

    Und immer schön gießen, sie sind Flachwurzler und dürfen nicht trocken werden. Ich hab deshalb eine Schicht Nadelholz-Häcksel obendrauf gepackt.

  6. #6
    Avatar von Amanda
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.195
    AW: Heidelbeeren
    Ok,wird gemacht werde im Frühjahr berichten

  7. #7
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.547
    AW: Heidelbeeren
    Hallo Amanda,
    bissle spät vielleicht - aber besser spät als nie

    Ich schließe mich Rosabelverde an:
    Heidelbeeren im Kübel geht problemlos sofern der Kübel groß genug und die Erde sauer ist.
    Günstige Moorbeet oder Rhodoerde reicht aus.
    Eine Mulchschicht z.B. aus dem geschredderten Weihnachtbaum (oder auch nur dessen kleingeschnittene Äste) ist super: verhindert übermäßigen Unkrautwuchs, düngt gleichzeitig und ist auch ein bisschen Winterschutz.
    Meine Zuchtheidelbeeren stehen eher halbschattig (viertelschattig gibt es ja nicht) und fühlen sich wohl. Sie fruchten fleißig.
    Dumm nur, dass meistens irgendwelche Vögelchen schneller bei der Ernte sind als wir
    GöGa wird im Winter einen Käfig bauen:
    http://www.hausgarten.net/gartenforu...ml#post1783546 (Was tun gegen Amseln)

    Vielleicht reicht es dann endlich mal für eine größere Ernte

    Zur Düngung:
    ich dünge 1x beim Austrieb, 1 x während der Blüte und - wenn ich dran denke - noch mal bei der Fruchtbildung mit Beerendünger vom Discounter.

    Und die Pötte stehen hier den Winter über ungeschützt dem Ostwind ausgesetzt draußen. -15°C haben ihnen ebenso wenig geschadet wie Spätfröste.

    Ach ja, 2 Sorten sollten es mindestens sein. Die helfen sich bei der Befruchtung und die Ernte wird üppiger als bei nur einer Sorte.

    LG
    Elke

  8. #8
    Avatar von Amanda
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.195
    AW: Heidelbeeren im Topf anbauen - ist das möglich?
    Danke Elkevogel,Ihr seit alle super bei Fragen und Hilfe kann man sich hier auf euch verlassen.Ich habe nun alle 4 umgetopft in gr. Kübel ich mach mal ein Foto.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.