Like Tree1Likes
  • 1 Antwort von Lycell

Thema: Garten im September übernehmen

  1. #1
    Garten im September übernehmen
    Hallo zusammen,
    ich bin umgezogen, und nun kann ich Garten direkt neben der Wohnung übernehmen. Der Vorbesitzer hat darin nichts gemacht, alles ist voll umkraut. Mein Nachbar hat liebenswürdigerweise alles schon mal umgegraben damit ich überhaupt sehen kann wo die Grenzen zu meinem Garten sind.

    Es sind ca 10qm, halb im Schatten von einem Baum. Hat im Sommer von 7 bis 11 uhr Sonne, danach zur hälfte nur noch Schatten.

    Ich würde darin gerne Tomaten, Gurken, Zucchini, Bohnen, Erbsen und Erdbeeren Pflanzen. So wie für den Winter auch Kürbisse, Lauch, Rotkohl, Rote Beete.

    Ich denke das ich jetzt nicht mehr viel machen kann, ausser noch ein mal das ganz Umkraut noch mal rausziehen.

    Kompost ist vorhanden.

    Ich würde gerne Zwiebeln, Knoblauch und Schalotten für den Frühling einpflanzen. Wann kann ich das machen? und wie muss ich der Boden vorbereiten?

    Sorry, es sind viele Fragen, aber ich habe grad keine ahnung womit ich beginnen soll.

    Danke

    Pascale

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.325
    AW: Garten im September übernehmen.
    Hmmm auf 10 qm kann man nicht allzuviel anpflanzen und nur 4 Stunden Sonne finde ich für Tomaten und Gurken entschieden zu wenig. Auch unter einem Baum ist nicht wirklich günstig.

    Dafür dürfte das Unkraut rupfen auf einer so kleinen Fläche kein Problem darstellen.

  3. #3
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.677
    AW: Garten im September übernehmen.
    Hallo Pascale,

    herzlichen Glückwunsch zum eigenen Gärtchen und willkommen im Forum.

    Wenn du jetzt noch mal Unkraut gezogen hast, könntest du, damit nicht sofort alles, was anfliegt, gleich wieder wurzelt, noch einen Gründünger aussäen. Je nachdem, wo du lebst, sprießt der noch und kann dir etwas Ärger ersparen.

    Ein Stückchen mit Feldsalat einsäen kannst du auch noch.

    Wenn du in kälteren Regionen wohnst, würde ich die Erde nachdem Jäten z.B. mit Rasenschnitt oder Laub abdecken.


    Tomaten, Zucchini, Kürbis, Gurken sind Sonnenkinder. Am Besten ziehst du sie zu Hause auf der Fensterbank vor und pflanzt sie nach den Eisheiligen Mitte Mai nach draußen. Da hätten sie gerne den sonnigsten Teil deines Gartens, Tomaten freuen sich noch über ein Regendach. Lies dich hier mal durch die Gemüsezöglings-Threads, da bekommst du eine Ahnung, wer wie früh anfängt.

    Ob Zwiebeln und Co auch noch im Herbst in die Erde möchten weiß ich nicht, wir legen Steckzwiebeln meist gleichzeitig mit der Aussaat der Möhren, ungefähr Mitte April, rote Beete und Erbsen zur ähnlichen Zeit.

    Rotkohl kommt, glaube ich, erst später dran.

    Liebe Grüße, Pyromella

  4. #4
    Avatar von Lycell
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    477
    AW: Garten im September übernehmen.
    Wirklich nur 10qm? Und davon die Hälfte für Sonnenkinder?
    Könnte eng werden, wenn du das alles, was du aufzählst, gleichzeitig ziehen willst.
    Aber bestimmt auch spannend!
    schreberin gefällt das.

  5. #5

    Registriert seit
    19.09.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    4
    Cool AW: Garten im September übernehmen.
    Ich bin alleine, also muss nur gemüse für mich gepflanzt werden. Also 2 Tomaten, 1-2 Zucchini, 1 Gurke... usw.. ich denke der Platz wird reichen.
    Es soll ja die nächste Tage wieder schön werden, dann kann ich ja schon mal anfangen mit der vorbereitung.
    Erdbeeren kann ich ja schon rein tun, oder? So das sie im Frühling schnell tragen..

    Ich habe gelesen das man auch gut Spinat streuen kann, damit er im Frühling früh rauskommt. Der Rest kann ich wohl erst im Frühling pflanzen. Muss wohl mich bisschen in Geduld üben

  6. #6
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.084
    AW: Garten im September übernehmen.
    Och auf 10 qm kriegt man schon ne Menge Tomatädchen unter.
    Kann man die Baum nicht wegmachen?

  7. #7

    Registriert seit
    19.09.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    4
    AW: Garten im September übernehmen.
    Nein, das ist ein riesen Baum und gehört zum Haus. Ich denke schon auch das ich genug platz für meine Bedürfnisse habe. Morgen will ich mal bisschen was darin machen. Umgraben, umkraut rausreissen und begrünen (heisst das so?)

  8. #8
    Avatar von Lycell
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    477
    AW: Garten im September übernehmen.
    Klar kannst du aus dem Flecken einiges rausholen. ich habe nur 6qm
    Einige Tomaten wachsen da, auch Gruke, Physalis und anderes "Futter". Und Blümchen. Was für ein Baum ist es denn, der da wächst?

  9. #9
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.325
    AW: Garten im September übernehmen.
    Mach doch mal ein Bild, damit man es sich besser vorstellen kann.
    Ein großer Baum - hoffentlich hat er seine Wurzeln ziemlich tief.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.