Thema: Knoblauchzehen - Lebenszyklus

  1. #1
    Knoblauchzehen - Lebenszyklus
    Hallo zusammen,


    vor einigen Wochen habe ich zum ersten Mal in unserem Garten Knoblauch angepflanzt. Dazu habe ich eine Knoblauchknolle in ihre Zehen zerlegt und diese in entsprechendem Abstand eingegraben. Am Wochenende habe ich mit Begeisterung festgestellt, dass die Knoblauchpflanzen bereits 10 bis 15 cm weit aus der Erde ragen


    Nun habe ich (versucht) mich in das Thema einzulesen und bin mir aber nicht sicher, dass ich alles richtig verstanden habe.
    Dauert es nun tatsächlich zwei Jahre bis wir Knoblauch ernten können? Wenn ja, lasse ich die Pflanzen einfach wachsen und warte bis in den Herbst 2018?


    Danke und Grüße!

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: Knoblauchzehen - Lebenszyklus
    nein, kannst tief ausatmen.
    dieser zyklus gilt nur, wenn du samen/brutzwiebeln verwendest. bei der vegativen vermehrung mittels zehe kannst du nächsten frühsommer ernten, 2018 ist dann aber auch schon.
    bei der herbstpflanzung musst du bissl drauf achten, dass dir der knobi nicht wegrottet, frost ist eher weniger das problem..
    allerdings kommt der knobi aus dem supermarkt meist aus dem süden und es sind sorten, die für den dortigen anbau geeignet sind. speziell bei der herbstpflanzung kann es da auch schief gehen.
    pflanzknoblauch von robusteren sorten ist da eher empfehlenswert, da gibts wirklich tolle sorten, die auch besser sind als der supermarktkram
    Geändert von billymoppel (17.10.2017 um 11:06 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Rasendidi
    Registriert seit
    01.11.2008
    Ort
    ^Spaßhüpel, NRW
    Beiträge
    461
    AW: Knoblauchzehen - Lebenszyklus
    Ich baue seit Jahren Knobi an und habe damals Knoblauch aus Spanien genommen aus dem Supermarkt der wächst und ich habe keine Probleme.Habe auch noch Knobi aus Argentienen.Heute weis ich nicht mehr was was ist.

    Gruß Didi

  4. #4
    Avatar von Schneckenflüsterer
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hatten / Niedersachsen
    Beiträge
    441
    AW: Knoblauchzehen - Lebenszyklus
    Hi!

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Schlangenknoblauch gemacht. Der wächst auch hier in Norddeutschland zuverlässig. Im Herbst oder Frühjahr stecke ich die Brutzwiebelchen in die Erde, den Sommer über schneide ich immer schon mal etwas vom Grün ab und im Herbst kann ich zuverlässig ernten. Was ich beim Ernten übersehe, treibt im Frühjahr wieder aus. An einigen Stellen habe ich inzwischen richtig dichte Horste.
    Die Pflanzen sehen auch noch toll aus und durch die tolle "Locke", an der die Brutzwiebeln entstehen erkennt man den Knoblauch auch sofort.
    Deshalb steck ich die Knöllchen auch gerne mal ins Blumenbeet. Hält Schädlinge fern, sieht gut aus und ist leicht wiederzufinden.
    Die Knoblauchzehen sind etwas kleiner als die gekauften, aber sehr aromatisch und richtig schön ölig-saftig.
    Ein Traum!!


    Einfach mal im Netz suchen nach Schlangenknoblauch.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

Ähnliche Themen zu Knoblauchzehen - Lebenszyklus