Thema: Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???

  1. #1
    Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???
    Hallo!
    ich bin neu hier, also bitte lieb sein...
    hatte mit Garten bisher gar nichts am Hut,
    doch jetzt haben wir ein Haus gebaut und jetzt ist unser Garten dran..
    Zuerst will ich eine Hecke haben!
    Nach viel lesen und in andere Gärten gucken bin ich jetzt bei Ligusterhecke hängen geblieben, weil
    - sie soll schnell wachsen
    - soll wohl pflegeleicht sein
    - und sie wächst wohl auch überall!!
    Das ist jetzt meine Frage! Stimmt das? Wächst sie wirklich in jeder Erde? Unsere ist ziemlich steinig, hart ...
    Und wenn wir jetzt Zweige nehmen, also ohne Wurzel, muss man dann buddeln
    oder einfach die Zweige tief reinstecken? Sorry...hab absolut keine Ahnung davon...
    Wenn wir Liguster im topf kaufen, dann muss man viele Löcher schaufeln, die Pflanze aus dem Topf nehmen, einsetzen , gut gießen ...??

    Bitte hilfe!! Ich weiss, hier steht schon viel darüber, aber irgendwie stellt keiner so blöde Fragen wie ich ...

    Liebe Grüße!

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Jazz Brazil
    Registriert seit
    11.05.2009
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    16.940
    AW: Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???
    Zitat Zitat von MissLariss Beitrag anzeigen
    Wenn wir Liguster im topf kaufen, dann muss man viele Löcher schaufeln, die Pflanze aus dem Topf nehmen, einsetzen , gut gießen ...??

    Bitte hilfe!! Ich weiss, hier steht schon viel darüber, aber irgendwie stellt keiner so blöde Fragen wie ich ...

    Liebe Grüße!

    Mensch, mach mal! Du bist auf nem guten Weg. Und Ja, man muß Löcher buddeln.
    Und gut angießen, auch richtig.

    Guck, ein bissi Unterstützung...

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...e-dichter.html (Liguster durch Stecklinge dichter?)

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...sterhecke.html (Stecklinge für Ligusterhecke)

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...ing-hecke.html (Hängende Spitzen bei Liguster-Steckling-"Hecke")

    Beste Grüße
    Doro

  3. #3
    Schokoladenblume
    Gast
    AW: Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???
    Hallo MissLariss und Willkommen im Forum,

    und natürlich sind wir alle ganz lieb...

    Bezgl. deiner Ligusterfrage kann ich nur bestätigen, was du gelesen hast.
    Liguster ist anspruchslos was Boden und Pflege anbelangt, wächst relativ schnell, blüht und duftet wunderbar und bringt zum Schluss noch Beeren für die Vögel hervor. Im Frühjahr brüten die Vögel auch gern im Liguster. Sogar kahle Stellen, wo z.B. ein Kübel vor der Hecke stand, werden wieder grün, wenn man den Kübel entfernt. Die perfekte Heckenpflanze also.

    Ich habe Kirschlorbeer, Thuja, Buchs und noch eine andere immergrüne Hecke, von der ich den Namen nicht mal weiß, im Garten, aber wenn du mich fragst, ist Liguster eindeutig meine Nr. 1.

    Aber du solltest aufpassen, Liguster ist nicht gleich Liguster. Während meine Hecke auch den ganzen Winter grün bleibt, wirft der Liguster meiner Nachbarin im Herbst alle Blätter ab. Sie blickt dann neidvoll auf meine grüne Wand



    Und da sind wir auch schon bei den Stecklingen. Für meine Nachbarin habe ich mal testweise ein paar Stecken im November abgeschnitten und in einem Kübel mit Erde ohne Winterschutz auf der Terrasse überwintert. Und siehe da, sie treiben jetzt pünktlich aus.

    Ich denke, Liguster lässt sich relativ leicht durch Stecklinge vermehren. Allerdings brauchst du schon etwas Geduld, bis du eine schöne und dichte Hecke hast.
    Wenn es noch ein paar Wochen Zeit hat, dann kannst du gerne meinen ersten Heckenabschnitt dies Jahr bekommen.

    Du weichst erst deinen Boden mit ein bisserl Wasser auf und machst dann für jeden Stecken ein dünnes, tiefes Loch in den Boden. Am besten du setzt die Stecklinge versetzt und nicht alle genau nebeneinander.
    Bis auf die obersten Blätter entfernst du alle anderen und steckst die Stecken in die Löcher. In verbleibende Lücken füllst du am besten etwas Anzuchterde. Und dann nur immer schön feucht halten.
    Treiben die Stecken aus, dann kannst du sie kürzen, damit sie sich verzweigen.

    Wenn ihr die Pflanzen getopft kauft, sind sie natürlich schon größer und auch bereits verzweigt, da kommt ihr etwas schneller zur Traumhecke, aber ihr müsst natürlich entsprechend größere Löcher buddeln...

  4. #4

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    7
    AW: Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???
    Hallo!
    Danke für eure Antworten!
    Besonders Schokoblume!! Du hast es echt gut beschrieben!
    Ich habe Bekannte, von denen wir Stecklinge bekommen könnten, die allerdings nicht immergrün sind.
    mein Mann will aber unbedingt die immergrünen, die sind auch um einiges teurer,
    wie ich gesehen habe.

    Ich habe hier gelesen, dass andere einen Graben buddeln,
    und dann die Pflanzen einsetzen und dann mit anderer Erde auffülen..

    Wo wohnst du denn Schokoblume??Wegen den Stecklingen?
    Bestimmt nicht in meiner Nähe!

    Geduld habe ich.


    LG

  5. #5
    Schokoladenblume
    Gast
    AW: Wächst Liguster auch in steiniger, harter Erde???
    Hey Miss Lariss
    ich schick dir gleich 'mal eine PN...

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.