Thema: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?

  1. #1
    Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Hallo zusammen,

    wir haben vor 3 Jahren ein Haus mit Garten übernommen, in dem auch japanischer Ahorn zu finden ist. Leider werden die beiden Bäume langsam etwas groß, ich habe in der Vergangenheit nur sporadisch die längsten kleinen Äste gekürzt, ohne dass man einen großen Unterschied bemerkt hat.

    Ich habe hier ein Foto eines Baumes aus dem März, entsprechend noch vor dem Austrieb. Momentan fängt er langsam an die Blätter wieder zu verlieren. Soll ich noch ein aktuelles Foto nachreichen?

    Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?-20160329_095049.jpg
    (Den kaputten Rasen beachten wir jetzt mal nicht )

    Meine Frage ist nun: Wann kann ich den Baum ohne großen Schaden anzurichten zurückschneiden? Ein Bekannter empfahl mir den April?
    Und vor allem, wie stelle ich die Sache am Besten an? Nur die kleinen Äste kürzen, oder auch die etwas dickeren Äste? An dem Bäumen gibt es jetzt teilweise 3-4 "Lagen" mit Ästen und Laub. Hier auch etwas ausdünnen?

    Ich schneide allgemein auch bei anderen Büschen immer zu vorsichtig zurück, um nichts nichts kaputt zu machen
    Ihr seht, ich bin eher ohne grünen Daumen aufgewachsen und bin für eure Antworten sehr dankbar!

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    778
    AW: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Zitat Zitat von Suppenkasper1 Beitrag anzeigen
    ...Meine Frage ist nun: Wann kann ich den Baum ohne großen Schaden anzurichten zurückschneiden?...
    Und vor allem, wie stelle ich die Sache am Besten an? Nur die kleinen Äste kürzen, oder auch die etwas dickeren Äste?...

    Hallo,

    der beste Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist der Mai/Juni. Während der Hauptwachstumszeit geht die Wundheilung am schnellsten voran und die Gefahr von Pilzinfektionen etc. ist am Geringsten.

    Du kannst auch dickere Äste schneiden. Unbedingt mit sauberen und scharfen Schneidwerkzeugen arbeiten (mit Spiritus desinfizieren) und möglichst konkav schneiden.

    Gruß,
    Pit

  3. #3

    Registriert seit
    03.11.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    3
    AW: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Hallo, danke schon einmal für die Antwort!

    Demnach also sowohl großzügig ausdünnen und auch insgesamt kürzen problemlos möglich?

  4. #4
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.142
    AW: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Ich würde mal behaupten, dass Rentner die meist Schnitterfahrung hat.
    Wenn er einen bestimmten Zeitraum empfiehlt, dann mach das.

    Bitte lasse aber ein paar Blätter stehen damit der Baum noch Energie tanken kann!

  5. #5
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    778
    AW: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Zitat Zitat von Suppenkasper1 Beitrag anzeigen
    ...Demnach also sowohl großzügig ausdünnen und auch insgesamt kürzen problemlos möglich?

    Nur zu, keine Scheu.
    Über Acer palmatum wird viel erzählt. Fakt ist, dass er sehr schnittverträglich ist, nicht verblutet und nach jedem Rückschnitt zuverlässig wieder austreibt.

    Du kannst bei einem gesunden Acer p. im Juni sogar einige oder auch sämtliche Blätter entfernen (Teil-, Blattschnitt) um die Feinverzweigung zu fördern.
    Frische Triebe kannst du während der gesamten Vegetationsdauer ständig auf 1-2 Blattpaare zurücknehmen.
    Damit erziehst und gestaltest du ihn nach deinen Vorstellungen.

    Gruß,
    Pit

  6. #6

    Registriert seit
    03.11.2017
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    3
    AW: Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden?
    Super, vielen Dank für die Hilfe!

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.