Like Tree13Likes
  • 2 Antwort von Elkevogel
  • 2 Antwort von gardomat
  • 1 Antwort von gardener02
  • 2 Antwort von karlh
  • 2 Antwort von Stupsi
  • 1 Antwort von thomash
  • 1 Antwort von Elkevogel
  • 1 Antwort von Rentner
  • 1 Antwort von Mo9

Thema: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern

  1. #1
    Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Den hab ich dieses Jahr neu und daher noch keine Erfahrungen damit. Es ist ein weißblühender, kleinbleibender Strauch, angeblich Neuzüchtung; ich war der Meinung, die Sorte hieße "Summer Kids", finde das aber als Stichwort nicht im Netz und hab natürlich das Schildchen verbaselt.

    Die Pflanze steht im Terrassenkübel und hat sich dort bisher ausgezeichnet entwickelt. Kann er draußen bleiben, muss er warm eingepackt werden? (Er ist jetzt immer noch dicht belaubt. Keine Ahnung, ob das normal ist.)

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Schmetterlingsflieder - Buddleja davidii überwinter
    Hallo Rosabelverde,

    meine 2 ausgepflanzten haben auch noch viel Laub im Vergleich zu anderen Ziersträuchern (Flieder(Syringa), Spiere, Zierquitte...) - das ist normal.

    An sich ist der Schmetterlingsflieder recht hart im Nehmen und treibt meist willig wieder aus (sogar der 2013 nach Kahlfrost Totgeglaubte hat sich wieder berappelt - freu)
    Kübelhaltung hatte ich aber noch nicht ?????
    Haben die Wurzeln noch gut Platz?
    Dann sollte ein etwas geschützter Standort (Schnee/Regen ist OK, eisiger Wind nicht so) und vielleicht ein bisschen Reisig ausreichen.
    Evt. einen Jutesack oder etwas Luftpolsterfolie um den Topf wickeln damit der Ballen geschützt ist.


    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Elkevogel
    thomash und Rosabelverde gefällt das.

  3. #3

    Registriert seit
    27.10.2014
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    17
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Hallo Rosabelverde,

    ich schließe mich der Meinung von Elkevogel an.

    Eigentlich ist der Kübel auf Dauer nicht das Richtige für den davidii. Allgemein bildet der Flieder sehr starke Ausläufer und benötigt entsprechend Platz. Sonst wird es schnell eng mit der Nährstoffversorgung...

    Im Kübel drohen die Wurzeln auch komplett einzufrieren. Daher sollte er schon eingepackt werden und die Erde mit Reisig oder Laub abgedeckt werden.

    Viele Grüße
    thomash und Rosabelverde gefällt das.

  4. #4
    gardener02
    Gast
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Ich hatte vor ein paar Jahren einen Schmetterlingsflieder, der mir gleich im ersten Winter kaputtgegangen ist.
    Er stand exponiert und war nicht eingepackt. Aus heutiger Sicht würde ich ihn im geschützten Bereich unterstellen, dicht an dicht mit den anderen Töpfen.
    Rosabelverde gefällt das.

  5. #5
    Avatar von karlh
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Erfurt
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    1.604
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Hallo Rosabelverde,

    ich finde, der Schmetterlingsflieder im Topf ist keine gute Lösung, dafür ist er viel zu starkwachsend. Sehr gut einpacken, oder Topf in die Erde einlassen würde gehen. Allgemein habe ich festgestellt, hatte schon den 3., ist in unseren Breiten ein nicht sehr ausdauernder Strauch.

    Gruß Karl
    thomash und Rosabelverde gefällt das.

  6. #6
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.401
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Im Topf sind mir alle S. bisher in kalten Wintern erfroren.
    Stell ihn möglichst schattig damit die Sonne bei Dauerfrost ohne Schnee ihn nicht austrocknet(Pflanze kann kein Wasser ziehen da der Ballen gefroren und vertrocknet)
    Bei Schnee überleben mehr Pflanze in Töpfen da es wie ein Schutzschild wirkt also Platz möglichst offen (nicht an Wand rücken oder so) damit er Regen und Schnee abbekommt und schattig stellen, bei langen Regenfreien Tagen auch gießen im Topf.
    Den Topf würd ich von unten und den Seiten dick einpacken oder eingraben in den Garten.
    thomash und Rosabelverde gefällt das.

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Kompliment, dies ist wohl der beste Thread im ganzen Forum
    Jeder hat hier wertvolle Informationen kurz und prägnant zugefügt.

    Ich würde den Sommerflieder noch zurückschneiden.
    Ansonsten kann ich bestätigen, dass Sommerflieder im Freinen überwintern können, aber doch als höchst empfindlich gelten, wesewegen die Kübelkultur höchst bedenklich ist.

    Den Topf würde ich auf Steropor oder besser sterodur (falls vorhanden) stellen, damit von unten weniger Kälte kommt. dann gründlich einpacken und oben luftdurchlässig zum Beispiel mit Reisig abdecken.

    Im winter verdursten mehr Pflanzen als dass diese erfrieren. Achte daher darauf dass diese nicht im regenschatten stehen und gieß einmal im Monat zusätzlich.

    Mit etwas Glück wird er überleben.
    Rosabelverde gefällt das.

  8. #8
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Hallo Rosabelverde,

    Rückschnitt würde ich jetzt nicht machen - bestenfalls ein bisschen der Optik wegen. Der Frost will was zum fressen haben und da soll er lieber oben...
    Wir wohnen hier schon meist winterkalt - Schwarzwaldnähe, dem Ostwind frei ausgesetzt - und bisher haben beide ausgepflanzten Buddleia die Winter überlebt (und die 2 im letzten Garten - 200 m entfernt - auch)
    Die Idee mit dem versenken von KarlH finde ich gut - da bist Du wirklich auf der sicheren Seite. Noch ein bisschen abdecken und nächstes Jahr freuen.
    Aber nicht wundern: nach einem sehr kalten Winter kann der Austrieb auch auf sich warten lassen. Da ist mal wieder dieses leidige Thema "Geduld" gefragt
    Aber da kommt was - ganz sicher

    Liebe Grüße
    Elkevogel
    Rosabelverde gefällt das.

  9. #9

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    2013 mussten wir auch mal sehr lange auf den austrieb warten. Erst Mitte Mai meldete sich der schon als verloren geglaubte zurück.

    Voüber 10 Jahren ist einer unserer nur noch aus der wurzel ausgetreiben - auch das wäre möglich.

  10. #10
    Rentner
    Gast
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Zitat Zitat von gardomat Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist der Kübel auf Dauer nicht das Richtige für den davidii.

    Von B. davidii ist auch überhaupt nicht die Rede!

    Meine Vorgehensweise, bevor ich in Fachthemen meine Meinung zu einer Pflanze abgebe:
    1. Welche Pflanze stellt der TE vor?
    2. Welche Frage hat er zu dem Gewächs?

    Hier handelt es sich um einen Mini-Sommerflieder (B. Summer Kids), der wie andere Zwergformen, z.B. Buddleja Chip blau etc. sehr wohl für die Topf- bzw. Kübel- oder Schalenhaltung geeignet ist.

    P.S. Die Zwergformen des Sommerflieders sind sehr winterhart, auch im Kulturgefäß.
    Rückschnitt im Spätwinter/Vorfrühling

    Insofern kann ich der Aussage von Thomash, dies wäre der beste Thread im ganzen Forum, leider nicht wirklich zustimmen.
    Rosabelverde gefällt das.

  11. #11
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.077
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Aber ihr habt alle etwas für mich Brauchbares beigetragen, und daher erstmal vielen Dank an euch.

    Pit, mit der Frage, um welche Pflanze geht es eigentlich genau? hast du natürlich völlig recht, und ich habe Buddleja davidii "Summer Kids" geschrieben, weil "Buddleja d." dransteht, was ich für "davidii" hielt. Falsch?

    "Summer Kids" kann ich nur noch aus dem Gedächtnis belegen, weiß auch, dass dahinter noch ein Wort folgte, aber wie's so geht ...

    Die Pflanze muss nicht für alle Zeiten im Kübel bleiben. War nur erst so klein, dass sie da gut reinpasste und den beiweitem nicht ausfüllte (55-cm-Topf), hab deshalb Levkojen und Bartfaden dazu gesetzt, schöne Kombi duft- und farbenmäßig, den Schmetterlingen hat's jedenfalls enorm gefallen. Ich dachte auch, ein Kübel sei sicherer, weil hier im Garten, wie ich hörte, schon mehrfach Buddlejas erfroren sind und keiner mehr welche pflanzen will.

    Elkevogel, ich denke auch, dass ein Rückschnitt jetzt nicht angebracht ist. Dazu ist der Strauch noch viel zu grün, also wozu Verletzungen zufügen zu dieser wetterwendischen Jahreszeit? Sorry, Thomas! Werde aber deine Gießanweisungen befolgen und hab schon deinen Styroportipp realisiert.

    Ich hab jetzt den Kübel mit einer doppelten Lage Luftpolsterfolie umwickelt und an die Hauswand (Ostseite) gerückt; Schnee und Regen kriegt er da, wenn auch nicht die volle Packung. Außerdem steht er auf 2 Styroporplatten, die ich auseinandergerückt habe, damit der Topfboden in der Mitte frei ist, das heißt, Wasser abfließen kann. Gut so?

    (Eingraben im Garten würde hier wenig bringen, denn der Mutterboden ist nicht so tief wie der Kübel hoch ist, darunter kommt solider Fels.)

  12. #12

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    (Eingraben im Garten würde hier wenig bringen, denn der Mutterboden ist nicht so tief wie der Kübel hoch ist, darunter kommt solider Fels.)
    Das könnte auch die Ursache sein, wieso bislang kein Schmetterlingsflieder bei Dir überleben wollte.
    Möglicherweise gefriert daher euer Boden auch noch schneller bzw. noch tiefer durch wie dies anderenorts üblich ist.

    Du könntest für das nächste Jahr Dir mal Gedanken über ein Hügelbeet machen, um so die Erdschicht künstlich zu erhöhren aber selbst dieses wäre dann einem verstärkten Frost ausgesetzt;(

  13. #13
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.077
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Ah,Thomas, das ist eine ganz neue Idee, danke! Ich wusste nicht, dass normale Beet-Buddlejas so viel Platz für ihre Wurzeln brauchen. Es ist ja nicht nur in meinem Garten so, dass die hier erfrieren, sondern auch in der näheren Umgebung, die die gleichen Bodenverhältnisse hat.

    Okay, Hügelbeet klingt gut. Werde mal einen Plan machen!, denn dann kann ich ja vielleicht auch endlich Buddlejas im Freien haben. Wär zu schön!

  14. #14
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.401
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Wenns unter -10 Grad gehen sollte nachts würd ich den Topf einfach rein stellen, da er eh alle Blätter verliert und im Frühjahr neue bekommt reicht auch ein dunkler Keller, Hauptsache der Wurzelstock erfriert nicht und du gießt ihn ab und an damit er nicht ganz austrocknet dann sollte er den Winter auf jeden Fall überleben.

    Ich glaub für den Garten ist der normale blau/lila farbene schön robust(den man auch schon mal an Eisenbahnschienen sieht), die ganzen Züchtungen in rose, orange oder mehrfarbig sind noch empfindlicher.

  15. #15

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.680
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    nur nicht warm stellen, dann lieber kalt und dunkel. Eine Garage reicht auch aus, selbst wenn diese nicht frostfrei ist.

  16. #16
    Mo9
    Mo9 ist offline
    Avatar von Mo9
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wolke9 !
    Beiträge
    11.910
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Hallo und erstmal ein Gutes Neues Jahr!


    Ich habe seid ewigen Zeiten Buddleen bei mir draußen in der Erde stehen und mir ist nie eine erfrohren, selbst in Töpfen nicht, wo sie ja zuerst drin standen, bis sie nach dem Herbstkauf im Frühjah eingesetzt wurden.

    Noppenfolie kommt bei mir nie zum einsatz, weil sie für keine Luftzirkulation sorgt und wenn sie dann noch zu eng gebunden wird , dafür sorgt, das Schützgut zu faulen anfängt. Besser ist Vlis, Jute, oder Bast und alles was an "Abfällen" wie Gräser, Tannengrün usw. abfällt.


    Ich möchte gerne wissen, ab wann ihr entscheidet, das die Buddleja kaputt ist?


    Ich schneide meine im Frühjahr nach den Frösten Knie-hoch runter und dann kann es auch schooooon mal passieren, das sie erst im Mai/ Juni ausschlagen und entsprechend später blühen.


    Mo, die der Meinung ist, da muß schon sehr viel passieren und es Wochen unter 20° sein, bevor der mal einfriert.


    PS: Jede Pflanze, jeder Strauch und Baum mag es gepflegt zu werden, aber mit Maßen...
    Rentner gefällt das.

  17. #17
    Rentner
    Gast
    AW: Schmetterlingsflieder, Buddleja davidii überwintern
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Die Pflanze muss nicht für alle Zeiten im Kübel bleiben.

    Könnte sie aber problemlos.

    Buddleja

    Ich habe übrigens zwei Sommerflieder im Garten stehen.
    Der hier ist mittlerweile 14 Jahre alt:




    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.