Thema: Drachenflügelbegonien überwintern?

  1. #1
    Drachenflügelbegonien überwintern?
    Was denkt ihr...ob das was wird?
    Hat schon wer das ausprobiert?

    Ich hatte mir im Frühsommer drei herrlich rote Drachenflügelbegonien gekauft und es wurden wunderschöne große und üppige Pflanzen.
    Als der erste Frost kam, habe ich sie runter geschnitten...so kurz über den Boden und erst mal geschützt unter gestellt. Ich habe mir Stecklinge geschnitten (in der Hoffnung das diese auch noch bewurzeln) und ins Wasser gestellt.

    Ob das was wird...wird sich ergeben. Vor 14 Tagen habe ich die großen Drachenflügel aus den Kübeln genommen und in kleine Pötte mit frischer Erde gesetzt. Sie stehen jetzt am Sz-Fenster Richtung Süden, das ist der kälteste Raum. Vielleicht habe ich ja Glück und kann sie überwintern...
    Die Stecklinge stehen im warmen Bad ebenfalls am Fenster...
    Bilder folgen

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Hi, wenn du sie nicht bis zum Boden runter geschnitten hast also noch ein paar Zentimeter Stengel stehen, wird sie sicher wieder austreiben.
    Meist passiert das in den Wintermonaten aber immer sehr langsam wegen des Lichtmangels (früher dunkel, später hell) aber so ab Ende Januar geht's dann rund

  3. #3
    Tulpenzwiebelchen
    Gast
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Hey, das wäre Klasse! Hast du das schon versucht stupsi?

    Ich habe heute mal wieder einen Blick in mein "Stecklingsglas" gewagt...alleine schon wegen des Wasserwechsels in dem abgedunkelten Gefäß. Und was soll ich sagen, die treiben schon aus und haben sogar klitzekleine Blütchen
    Hab sie jetzt in Erde gesetzt und ein klein bissel angegossen
    Auch die Mutterpflanzen in den Töpfen treiben aus...ist das cool

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    31.05.2014
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    1.871
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Ich wünsche dir viel Glück Tulpenszwiebelchen. Hatte es auch mal versucht mit einer Überwinterung. Mir ist das nicht gelungen, weil der Raum in dem sie stand zu dunkel war.
    Meine, genau so spät geschnittenen Steckinge, hatten keine Wurzeln bekommen.
    Jetzt kaufe ich mir jedes Jahr 7 neue Pflanzen für meine Steingefäße.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	044.JPG
Hits:	156
Größe:	155,0 KB
ID:	495567

    Die Steckis sollten warme Füße haben und hell stehen, Tulpenzwiebelchen.
    Am günstigsten ist wohl eine Bewurzlung im Sommer und nicht erst jetzt.
    So kann man Jungpflanzen kühl und hell überwintern.
    Ich denke mit der Altpflanze wird es auch mit den richtigen Bedingungen schwierig. Für mich ist diese Pflanze "eigentlich" einjährig, sie hat ja auch keine Knolle.
    Geändert von Wolke1 (10.11.2015 um 21:09 Uhr)

  5. #5
    Tulpenzwiebelchen
    Gast
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Habsch schon mal gehört/gelesen Wölkchenwie heißt es so schön...
    ...Versuch macht kluchich werde weiter berichten

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    31.05.2014
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    1.871
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Ja bitte mach mal.

  7. #7
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    14.394
    AW: Drachenflügelbegonien überwintern?
    Ich hab mal halbtote von ner Nachbarin bekommen die sie im Keller stehen hatte, sie sind sehr robust finde ich, so tot wie die aussahen hätte ich nicht gedacht das sie sich noch erholen aber ging.
    Hab auch alles tote entfernt und zurückgeschnitten und sie haben alle sich alle toll erholt.
    Ist aber nicht so meine Lieblingsblume....

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.