Thema: Austin-Rose als Kletterrose ?

  1. #1
    Austin-Rose als Kletterrose ?
    Hallo,

    in den letzten Wochen habe ich mir einige Austin-Rosen zugelegt. Ein paar der Rosen wollte ich in einen Obelisken pflanzen und dann noch 2 an die Pergola. Das Problem ist nur, dass Austin-Rosen (soweit ich weiß) mehr in die Breite als in die Höhe wachsen.

    Für die Pergola infrage kämen:
    Winchester Cathedral
    Teasing Georgia
    Heritage
    Gertrude Jekyll
    Cottage Rose
    James Galway
    Charles Austin (Ausfather)
    Constance Spry

    Welche eignen sich am besten dafür, ca. 2-3 m zu klettern? Und wie lange brauchen sie dafür? An den Rosenbogen wollte ich New Dawn pflanzen (weil die schnell wachsen).
    Oder soll ich die Louise Odier an die Pergola setzen? Denn auf der Terasse hat man ja mehr von dem Duft.
    p.s.: es sind nur die "normalen" Sorten, nicht diese "Climbing"-Sorten

    liebe Grüße, Sarah
    Geändert von Sequoia (13.04.2009 um 12:23 Uhr)

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Semiplena
    Gast
    AW: Austin-Rose als Kletterrose ?
    Hallo,

    ich weiß nicht bei allen Sorten Beschied - könnte man aber ergooglen. Ich schau auch nachher mal in meinen Büchern nach. Oder geh mal auf David Austin's Seite - der empfiehlt einige englische Rosen als Kletterrosen.

    Winchester Cathedral kann man m. E. auf keinen Fall als Kletterrose ziehen, das ist nur ein kleiner Strauch ohne Tendenz, Langtriebe zu machen.
    Von Heritage, die ja eigentlich auch nur mittelgroß sein soll, habe ich schon erstaunliche Dinge gehört - die soll wohl in manchen Gegenden/ Böden locker ihre 2 m erreichen. Das ginge dann vielleicht.
    Die Constance Spry wird ja häufig als Kletterrose gezogen - die wird aber deutlich mehr als 2 bis 3 m ........... die ist ein Riese. Und nur einmalblühend, ist vielleicht an einer Pergola nicht so ganz doll.
    Teasing Georgia wird von Austin selbst als Kletterrose empfohlen.

    Von Austin eignen sich übrigens auch noch Leander und Shropshire Lad als Kletterer - werden aber auch sehr groß.

    Herzliche Grüße,
    Semiplena

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.01.2009
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    250
    AW: Austin-Rose als Kletterrose ?
    Danke für die vielen Tips. Ich hatte auch schon überlegt, die Teasing Georgia an die Laubenwand zu setzen. Und auf dem Balkon habe ich noch einen Schlingknöterich. Am besten kommt der an die Pergola. Die Constance Spry lasse ich einfach in den Kirschbaum wachsen, sofern die sich alleine festhalten kann. Bin mal gespannt.

    lg, Sarah

  4. #4

    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schleswig-Holstein/Ostseeküste
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    2
    AW: Austin-Rose als Kletterrose ?
    Hallo zusammen,

    ich habe auch noch eine Frage zum Thema. Heute wurde mir in der Gärtnerei die Geoff Hamilton als geeignete Rose für den Rosenbogen verkauft. Sie würde in 2-3 Jahren den Rosenbogen erklommen haben, sagte die Gärtnerin. Jetzt lese ich aber überall, dass sie im Schnitt nur 120cm groß wird... was stimmt denn nun? Oder muss ich nur den Rückschnitt dementsprechend zurückhaltend machen?

    Danke & LG,
    Silvia

  5. #5
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    403
    AW: Austin-Rose als Kletterrose ?
    Hallo !

    Das ist gut möglich. Austin-Rosen eignen sich oft als Kletterrosen. Ich denke da an die The Pilgrim, die kann man als Strauchrose ziehen, wenn man sie im Frühling stark zurückschneidet. Im Herbst wird sie dann zur Kletterrose, der Duft ist wunderbar, sie blüht gut und ist gesund. Jetzt habe ich ihr einen Obelisken hingestellt, damit ich sie immer so ein bißchen festbinden kann.

    lg. elis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Austin-Rose als Kletterrose ?-rose-the-pilgrim381b.jpg   Austin-Rose als Kletterrose ?-rose-the-pilgrim0816.jpg  

    Austin-Rose als Kletterrose ?-rose-the-pilgrim0909.jpg  

  6. #6

    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schleswig-Holstein/Ostseeküste
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    2
    AW: Austin-Rose als Kletterrose ?
    Vielen Dank für die Antwort, Elis! Dann werde ich es mal wagen und sie einpflanzen. War schon kurz davor, sie zurück zu bringen… Aber jetzt muss ich sowieso erst mal warten, bis der Regen aufhört. LG

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.