Like Tree3Likes
  • 1 Antwort von Elkevogel
  • 1 Antwort von Borstel2
  • 1 Antwort von Hydrogon

Thema: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose

  1. #1
    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo,

    2011 oder 2012 habe ich einfach mal einen Rosenzweig aus einem Strauß in die Erde gesteckt und der hat tatsächlich Wurzeln geschlagen.
    Ende 2013 habe ich das damalige Mickerchen aus der Wildkrautwildnis in eine etwas geordnetere Gegend umgesetzt und gehofft, dass mal was draus wird.

    2014 hat das Röslein eine gelbe Blüte gehabt, 2015 sogar schon mehrere. Und ich weiß, ich habe Bilder von der Blüte gemacht! Bloß finde ich Dumpfbacke sie nicht mehr

    Was ich habe ist das hier:
    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2015-08-02-rosensteckling2.jpg Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2015-08-02-rosensteckling1.jpg
    Der Steckling wächst sich zu einer dornigen Rose mit recht stracken, stabilen und bisher noch kaum verzweigten Trieben aus. Die Blüten waren ungefüllt, gelb und ohne Duft.

    Ich würde gern ungefähr wissen, womit ich rechnen muss - Strauch-/Beetrose (o.ä.) oder doch Kletterrose und da wieder: Climber oder Rambler?
    Erstens, was den Schnitt im Frühjahr angeht und zweitens, fast noch wichtiger:
    Der Zögling muss spätestens im Herbst 2016 umgepflanzt werden, da ich den Gemüsegarten (wo er jetzt am Rand noch wächst) zumindest weitestgehend aufgeben werde. Und ich will verständlicherweise lieber keinen Climber mitten in ein gemischtes Beet setzen
    Ist zwar nichts besonderes, aber als erstem eigenen Rosennachwuchs hänge ich da emotional ein bisschen dran.

    Worauf soll/muss ich besonders achten um euch die Erkennung zu ermöglichen?

    Vielen lieben Dank und Grüße

    Elkevogel

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Wenn Deine Rose aus einem gekauften Strauß stammt, ist es sicherlich eine
    Edelrose, die nur zu Schnittzwecken verwendet wird.
    Doch Du schreibst, daß die Blüte ungefüllt ist. Das passt allerdings nicht zu Gewächshaus-Schnittrosen. Dann ist die Pflanze nicht unbedingt für ein Beet geeignet, weil sie evt. höher wird. Genaueres läßt sich erst zur Blütezeit sagen.
    Aber nachdem die Rose so gut Wurzeln geschlagen hat, freu Dich daran.

    LG von Hero
    Geändert von Hero (21.10.2015 um 00:21 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo,
    gut 8 Monate später gibt es neues zur Bestimmungsfrage.
    Hier ein paar Bilder (mit der Maus auf dem Bild wird auch das Datum angezeigt):

    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-02-rosensteckling1.jpg Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-08-knospe-rosensteckling.jpg

    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-18-rosensteckling-knospe.jpg Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-21-rosensteckling-bl-te-halboffen.jpg

    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-21-rosensteckling-bl-te-offen.jpg Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-21-rosensteckling1-dornen.jpg

    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-06-27-rosensteckling1_1.jpg

    Dieses Jahr duftet sie auch leicht (eher frisch - nicht schwer "rosig")
    Neuen Austrieb von unten gibt es bisher nicht.
    Aber ich habe auch nichts geschnitten - nur nach Heros Anleitung gedüngt.

    Habt ihr eine Ahnung?
    (ich habe eine Vermutung - verrate die aber nicht)

    @Hero
    ja, ich freue mich sehr dran - auch wenn sie namenlos bleiben sollte.

    Auf eure Hilfe freut sich

    Elkevogel
    JonnyC gefällt das.

  4. #4
    Avatar von Hydrogon
    Registriert seit
    08.01.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    182
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo Elkevogel,

    vorerst: ich habe keine Ahnung.

    Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass es eine Kletterrose ist.

    PS: warum gibst Du Deinen Gemüsegarten auf? Du hast doch eben erst noch das GWH neu angelegt...

    LG

  5. #5
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Bei der Knospe dachte ich zuerst an Sutters Gold, doch die geöffnete Blüte paßt nicht. Ansonsten kann ich auch nicht weiter helfen.
    Wenn Du für die Rose einen Obelisk aufstellst, kannst Du sie auch in einem Beet lassen.

  6. #6
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Zitat Zitat von Hydrogon Beitrag anzeigen
    Hallo Elkevogel,

    vorerst: ich habe keine Ahnung.

    Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass es eine Kletterrose ist.

    PS: warum gibst Du Deinen Gemüsegarten auf? Du hast doch eben erst noch das GWH neu angelegt...

    LG

    Hallo Hydrogon,
    lach - keine Ahnung habe ich selber und mein Bauchgefühl denkt auch an Kletterrose

    GWH und 2 Hochbeete sind ja schon im Hinblick auf die Gemüseackeraufgabe angelegt.
    Erdbeeren, die trotz Hingabe nicht schmecken; Kartoffeln die ich aus dem Lehm kaum rausbekomme (und dann noch meist angefressen sind); der ständige Kampf gegen Wildkraut - ich will einfach nicht mehr so wirklich.
    Aber einen Teil werde ich vermutlich behalten.
    Ist bisschen kompliziert:
    Das gemeinsam mit unserem Garten eingezäunte Ackergrundstück gehört - mit einem Teil Wiese außerhalb vom Zaun - den Erben eines Hauses gegenüber und ich durfte die Fläche unentgeltlich nutzen (dafür mähen wir auch rundrum).

    Schau, da steht ein Strauch mitten auf der Wiese dumm im Weg rum (Forsythie) - das ist ungefähr die Grenze zwischen uns und Ackergrundstück
    Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose-2016-05-31-garten-im-berblick-vom-gem-seacker-aus.jpg
    Das Ackergrundstück ist im Vordergrund; unser Garten mit HB und GWH im Hintergrund.

    Das Haus wurde verkauft, das Acker-/Wiesengrundstück nicht.
    Die Hauskäufer und wir dürfen aber den Gemüseacker weiterhin nutzen bis irgendwer das Grundstück mal kauft (vermutlich nie)
    Im Moment wird gegenüber schwer umgebaut und renoviert; Gartenbedarf ist noch kaum vorhanden: ein paar Tomaten und Kräuter sind auf Töchterleins Wunsch aber schon direkt am Haus gepflanzt.
    Und für nächstes Jahr werden wir eine Lösung finden.
    (wir kennen die Käufer seit Jahren und dass wird gut)

    Alle Klarheiten beseitigt?

    LG
    Elkevogel

  7. #7
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo Hero,

    könnte es evt. auch Golden Gate sein?
    Die Ähnlichkeit ist frappierend.
    Knospe außen rot, innen gelb; aufblühend leuchtend gelb; verblühend eher blassgelb und mit roten Pünktchen; halbgefüllt...

    Eine Kletterrose kann dort definitiv nicht bleiben (und wenn sie noch so schön ist).

    Wann und wie kann ich sie am besten ausgraben und umsetzen?
    Egal ob Strauch- oder Kletterrose.

    Danke und liebe Grüße
    Elkevogel

  8. #8
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Das Umpflanzen kannst Du im Herbst ab Oktober in Angriff nehmen.
    Die Rose danach gut anhäufeln. Rückschnitt im Herbst um die Hälfte, im März noch weiter runter, weil die Wurzeln sicherlich auch kürzer geworden sind.

  9. #9
    Avatar von Borstel2
    Registriert seit
    08.03.2013
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.096
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    [QUOTE=Elkevogel;1673052]


    GWH und 2 Hochbeete sind ja schon im Hinblick auf die Gemüseackeraufgabe angelegt.
    Erdbeeren, die trotz Hingabe nicht schmecken; Kartoffeln die ich aus dem Lehm kaum rausbekomme (und dann noch meist angefressen sind); der ständige Kampf gegen Wildkraut - ich will einfach nicht mehr so wirklich.
    Aber einen Teil werde ich vermutlich behalten

    LG
    Elkevogel[/QUOTE


    und außerdem wird keiner von uns jünger
    Elkevogel gefällt das.

  10. #10
    Avatar von Hydrogon
    Registriert seit
    08.01.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    182
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo!

    Ja, jetzt sind alle Klarheiten beseitigt *lach.
    Nochmal zur Rose: meine Kletterrose (habe jetzt keinen Namen parat) habe ich im Knospenstadium wegen Gartenumgestaltung umsetzen müssen. Sie hat dann 2 oder 3 Wochen gezickt. Ich dachte echt: jetzt habe ich sie erledigt.
    In dieser Zeit habe ich nur massig gegossen und ihr Kompost und Kaffeesatz gegönnt. Das war's.
    Als ich ihr letztes Stündchen wähnte, habe ich mit der Rosenschere noch einen ziemlichen Radikalschnitt gewagt. Was sollte noch passieren?
    Und siehe da: sie hat sich wieder berappelt und die vielen neuen Knospen sind nun kurz vor der Blüte.
    Im übrigen habe ich das mit der Beetrose genauso gemacht: mit dem selben Erfolg.

    Viel Erfolg! Hydrogon
    Limonella gefällt das.

  11. #11
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo Borstel2,
    nee, jünger werden wir leider nicht
    Aber ich bin "erst" 53 und hoffe noch auf viele Gartenjahre
    Nur auf diesen Sch...lehm habe ich echt keinen Bock mehr
    Seit Jahren mische ich Kompost, Kaninchenmist, Gründünger.... drunter.
    Und ja, ich merke, dass es gaaaaaaaanz langsam besser wird.
    Aber eben zu langsam.

    Die NeuNachbarn haben gute Kontakte, können evt. Mutterboden besorgen und dank vorhandenem Gerät in der Familie auch herschaffen.
    Wenn wir den Acker gemeinsam aufbereiten und teilen...

    Mal abwarten.
    Und davon hängt auch ab, ob die Rose bleiben darf oder zu uns rüber umzieht.
    Eigentlich passt sie dort gut und die Fernwirkung (zu uns rüber und auch zur Straße hin) ist wirklich schön.
    Evt. müssen wir ihr ein Gestell bauen damit sie beim mähen nicht so wehtut

    LG
    Elkevogel

  12. #12
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Hallo,

    nach über einem Jahr mal wieder ein Update zur unbekannten Rose im Gemüseacker.
    Den Gemüseacker habe ich immer noch in vollem Umfang und das wird wohl auch so bleiben (immerhin habe ich mit Kürbis eine Möglichkeit gefunden, viel Fläche mit wenig Aufwand zu bedecken )
    Die Rose hat dieses Jahr (ohne Rückschnitt) wunderbar geblüht und noch immer gibt es Blüten und Knospen (verblühtes habe ich brav rausgeschnitten).
    Vor ein paar Wochen hat sie nun endlich ihr wahres Gesicht gezeigt und mit dem Längenwachstum angefangen: 2 Meter sind schon überschritten
    Mit dem Steckling aus dem Blumenstrauß habe ich mich geirrt (der steckte woanders und wurde zwischenzeitlich entsorgt) und wohl in einem Anfall von geistiger Umnachtung einen Trieb der Golden Gate in die Erde gesteckt, der nun zeigt was er kann.
    Immerhin - nun weiß ich, was da gedeiht und werde mich mal nach einem passenden Obelisken oder Rosenbogen umsehen.
    Großzügiger Rückschnitt muss dann sein, aber so wüchsig, wie die Rose sich zeigt dürfte das kein Problem sein.

    Viele Grüße
    Elkevogel

  13. #13
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: Welche Infos sind nötig zur Bestimmung einer Rose
    Na das ist doch eine Rosenstory mit happy ending!

    Deine Blütenfotos sehen meiner namenlosen gelben enorm ähnlich, werde mir jetzt mal vermehrt Golden-Gate-Bilder ansehen, vielleicht hab ich ja auch eine!

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.