Like Tree136Likes

Thema: 2017 - Rosen im Garten

  1. #51
    Avatar von Guiseppe
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    BaWü Scholle 17
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    2.522
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Also wenn die Féligonde pink ist, ist sie die Joanne, nicht die Ghislaine, so hab ich das bisher jedenfalls verstanden. Zwei verschiedenfarbige Rosen, nach zwei verschiedenen Schwestern benannt. Oder gibt es 3?

    Schöne Geschichte, wie du sie erworben hast! An solchen Pflanzen hängt man dann besonders, nicht? Ja und wo man die pinke Joanne kaufen kann, werd ich mal nachschauen. Duftet deine?

    Was ist eine Mutation und was ein Sport?
    Die Joanne ist ein Trieb Mutation,
    während Pink Ghislaine de Felig. und Ghisl. Feuerwerk
    Sports sind.
    Hab ichs so richtig verstanden?
    Ganz schön kompliziert.
    Grüße Guiseppe

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #52
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Rosabellverde !

    Ich weiß gar nicht ob sie duftet. Sie steht tief im Beet drinnen, da steige ich nur rein wenn was zu pflegen ist, also relativ selten. Muß im Sommer darauf achten.

    lg. elis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2017 - Rosen im Garten-rose-pink-gislaine-de-felingonde0715.jpg  

  3. #53
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Grundsätzlich: Eine Mutation an einer Pflanze wird als "Sport" bezeichnet.

    Die Mutationen entstehen an den Trieben!
    So kann ein kletternder Sport an einer Beetrose entstehen
    oder die Blüten haben eine andere Farbe als die Originalsorte
    oder sind mehr oder weniger gefüllt.

    An der einmalblühenden Ramblerrose "Felicite et Perpetue" ist
    ein Sport entstanden, der niedrig buschig wächst und öfterblühend ist.
    Das ist die Rose "Little Whit Pet".

    Wenn die Mutationen/Sports erhalten werden sollen, müssen entweder Stecklinge gemacht werden oder die Augen des betreffenden Triebes auf Wildrosen-Unterlagen veredelt werden.
    mutabilis, Guiseppe und Rentner gefällt das.

  4. #54
    Avatar von bonifatius
    Registriert seit
    18.12.2011
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.787
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hab vorhin die Blumentöpfe, die ich zum Schutz über meine neu gepflanzten Rosen gestülpt hatte weggenommen, eines kann ich mit Bestimmtheit sagen, sie sind alle schon gut eingewachsen. Die kurzen Triebenden die aus der Anhäufung raussehen, zeigen alle schon beginnenden Austrieb.

    Hermann

  5. #55
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Wieder was gelernt. Danke, Hero!


    Das hört sich ja schon gut an, Hermann! Ich freu mich denn schon mal auf neue Rosenbilder. (Bisschen früh? Heut war's endlich mal deutlich über null, da fang ich gleich an zu spinnen. )


    Billa, du hast ganz richtig vermutet, ich hatte hier was übersehen. Danke für Link!

  6. #56

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hermann,

    so sehen meine neuen Rosen auch aus. Wenn es jetzt wärmer wird werden sie noch mal einen Schub bekommen.
    Ich bekomme im März noch einige Rosen. Leider habe ich vergessen, was ich bestellt habe.
    LG
    klara

  7. #57
    Avatar von bonifatius
    Registriert seit
    18.12.2011
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.787
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von klara1970 Beitrag anzeigen
    Hermann,

    so sehen meine neuen Rosen auch aus. Wenn es jetzt wärmer wird werden sie noch mal einen Schub bekommen.
    Ich bekomme im März noch einige Rosen. Leider habe ich vergessen, was ich bestellt habe.
    LG
    klara
    Bei mir kommen ja auch noch 8 Rosen dazu, die Pflanzplätze hab ich ja schon gefunden, hoffe nur, dass ich keine böse Überraschung erlebe und auf Wurzeln von der Kirsche stoße.
    Es sind nach den modernen Rosen vom Herbst jetzt historische Rosen, da werde ich wohl noch nicht von allen in diesem Jahr Blüten sehen, die meisten sind einmalblühend.

    Hermann

  8. #58

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hermann,
    das klingt interessant. Ich habe ja nur drei historische. Louis XIV, Jacques Cartier und Rose de Resht. Ich kann mich mit den historischen Rosen irgendwie nicht richtig anfreunden. Ich finde, die Blüten sind alle sehr ähnlich Deshalb freue ich mich auf Deine Fotos.
    Vielleicht finde ich doch noch eine, die mir gefällt.

    LG
    klara

  9. #59
    Avatar von bonifatius
    Registriert seit
    18.12.2011
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.787
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Mit der J. Cartier und Rose de Resht hast Du doch schon mal 2 ganz tolle Rosen, die hab ich auch und bin total davon begeistert. Villt. nimmst Du noch eine lila/violette dazu, von der Farbe kann ich garnicht genug bekommen.
    Die Indigo ist auch öfterblühend, sie hat eine ganz tolle Farbe, glaube ich hab da 2 Ausläufer von, muss aber zuerst die Blüte abwarten, damit könntest Du es dann ja mal versuchen.

    Hermann

  10. #60

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Die Indigo hat wirklich eine tolle Farbe. Kann sie Sonne vertragen? Viel Schatten könnte ich leider nicht bieten. Wenn ja, würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen.

    LG
    klara

  11. #61
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hermann, falls deine Indigo fleißig Ausläufer macht, frag sie doch mal ganz lieb, ob sie auch einen kleinen für mich baut?

    Ich find sie sehr schön, jedenfalls auf den Fotos, die ich mir angesehen habe, und 'öfterblühend' ist natürlich ein weiterer Vorteil neben Farbe und Duft. Hört sich rundum gut an!

  12. #62
    Avatar von bonifatius
    Registriert seit
    18.12.2011
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.787
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    2 Ausläufer stehen zwischen Indigo und Rose de Resht, da ich die RdR aber erst im vergangenen Jahr gepflanzt habe, kann sie es eigentlich nicht sein. Ich warte die Blüte ab, sind es 2 Indigo dann sind sie für euch reserviert.

    Hermann

  13. #63

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hermann,

    da würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank!
    LG
    klara

  14. #64
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Und ich mich selbstverständlich auch. Aber du sollst deine Rose natürlich keinesfalls 'schlachten' oder zu früh ihrer Kinder berauben, bloß weil hier so gierige Rosenfans sitzen.
    bonifatius und klara1970 gefällt das.

  15. #65
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.673
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Oh Mann, wenn ich mich im Garten so umsehe, müsste ich eigentlich noch haufenweise altes Laub abpflücken. Es heißt ja, die Rosen werden pilzanfällig (im Billagarten: NOCH pilziger...), wenn man's nicht macht. Aber untendrunter tummelt sich schon haufenweise altes Laub, und ich bin einfach nicht so der Staubsauger im Garten.

    Wie haltet ihr es mit dem alten Laub?

  16. #66
    Avatar von Der grüne Daumen
    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Südniedersachsen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    3.163
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Bei mir ist das überall noch dran und da lasse ich es auch... Nur die Burgundy Ice ist laublos, was auch gut ist, die ist bei mir am anfälligsten...

  17. #67
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Nach dem Rosenschnitt zupfe ich die restlichen Blätter ab und fege mit so einem kleinen Handlaubrechen die alten Blätter aus den Rosen unten raus.
    Das geht relativ schnell. Die Blätter kommen entweder in die Biotonne oder auf die
    Grünschnittsammelstelle.

  18. #68
    Avatar von Der grüne Daumen
    Registriert seit
    17.11.2009
    Ort
    Südniedersachsen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    3.163
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hmmm... Sollte ich wohl auch mal machen

  19. #69
    Avatar von jolantha
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.407
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hero
    Die Blätter kommen entweder in die Biotonne oder auf die
    Grünschnittsammelstelle.

    Mir hat ein Gärtner gesagt, befallenes Laub gehört in den Restmüll, damit
    die Sporen sich nicht noch mehr verbreiten können.

  20. #70
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Der Inhalt von Biotonnen und der Grünschnitt von den Sammelstellen werden aufgrund der Mengen sehr heiß kompostiert, daß Pilzsporen und Schädlinge nicht überleben.
    Seit Jahren hole ich die kompostierten Materialien, die wieder auf die Sammelstelle gebracht werden und bringe sie als Mulch auf meinen Beeten auf.
    Es keimt weder Unkraut noch bekomme ich Krankheiten in die Beete.
    Der lehmige Boden wird mit Humus angereichert und das Beste daran; alles ist kostenlos.
    Der grüne Daumen gefällt das.

  21. #71

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich muss demnächst eine Rose umtopfen. Sie ist für den Kübel zu groß geworden. Dabei war sie vor zwei Jahren noch eine kleine Topfrose für 3 Euro.
    Kann ich sie im Frühjahr schneiden und gleich umtopfen?

    LG
    Klara

  22. #72
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo klara !

    Ja, die kannst im Frühling zurückschneiden und umtopfen. Gebe ihr Gartenerde vermischt mit Kompost. Das bekommt ihr am besten, die Erde ist gehaltvoller und hat mehr Struktur. Je mehr Lehm, desto besser. Gebe ihr auch einen hohen Topf, damit die Wurzeln weit runter können.

    lg elis

  23. #73

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo elis,

    ich war nicht sicher, ob Schneiden und Umtopfen gleichzeitig geht. Einen hohen Kübel bekommt sie natürlich. Meine Rosen stehen alle in Kübeln.

    LG
    klara

  24. #74
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Klara !

    Wenn Du sehr lehmhalten Boden nimmst zum umtopfen, dann brauchst die nächsten 3-4 Jahre nichts machen außer düngen. Da würde ich Dir auch den organischen Rosendünger empfehlen. Der ist zwar nicht billig, aber nachhaltiger wie der mineralische. Die Rosen bleiben damit gesünder.

    lg elis

    Was hast denn alles für Rosensorten ?

  25. #75

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Elis,

    ich habe keinen Garten, sondern nur Kübelpflanzen auf Balkon und Dachterrasse. Die Rosen bekommen Rosenerde und Rosendünger. An Rosen
    habe ich u.a. Rose de Resht, Jacques Cartier, Louis IVX, Alexandra zu Kent, Laika, Honey Dijon und noch einige andere Sorten. Im Frühjahr muss ich mal eine Liste machen.

    LG
    Klara

  26. #76
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo klara !

    Ach so, das wußte ich nicht. Ja, da muß man halt öfters umtopfen, damit sie gute Lebensbedingungen haben. Ich hatte einmal eine Rose im Topf. Die habe ich dann gleich im ersten Winter ersäuft. Da war das Ablaufloch zu klein, bis ich das gemerkt hatte war es schon zu spät. Die Rosen hat mir sehr leid getan. Es war die Sternenflor, eine Bodendeckerrose, sie sollte den Topf runterhängen. Die duftet ja auch sehr gut. Auf dem Bild sieht man schon die gelben Blätter, das hätte schon ein Warnhinweis gewesen sein..... Aber aus Schaden wird man klug.

    lg. elis

    2017 - Rosen im Garten-rose-sternenflor0313a.jpg
    Der grüne Daumen gefällt das.

  27. #77

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Elis,

    das war aber eine hübsche Rose. Stimmt, bei Kübeln muss man etwas aufpassen.Ich war gerade mal draußen und habe festgestellt, dass alle im Herbst gepflanzten Rosen angewachsen sind und schon kleine Austriebe haben. Auch die Zicke Grey Dawn. Bei der bin ich gespannt, wie sie sich entwickeln wird. Sie soll ja ziemlich schwierig sein. Demnächst bekomme ich noch die Grey Pearl. Da wurde mir vom Züchter gesagt, sie sei die größte Diva. Deshalb pflanze ich sie auch erst im Frühjahr. Mit Winterschutz habe ich es nicht so....

    LG
    klara

  28. #78
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Klara !

    Das sind ja schöne Rosen. Aber Diven haben bei mir keine Chance, die erfrieren schnell. Habe schon Probleme mit den Englischen Rosen. Da sind schon viele wieder verschwunden. Leider.

    lg elis

  29. #79

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Elis,

    ich mag die morbiden Rosen gerne. Deshalb wollte ich sie unbedingt haben.
    Vielleicht habe ich Glück und sie entwickeln sich gut. Ich fürchte allerdings, sie werden alle Rosenkrankheiten dieser Welt bekommen.

    LG
    klara

  30. #80
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.076
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hab mir deine beiden grauen grad mal auf helpmefind angesehen, Klara, sehen beide interessant genug aus. Bin schon jetzt gespannt auf Fotos von dir, will doch wissen, wie sie bei dir ausfallen. Also drücke ich dir schon mal den Daumen für Erfolg mit deinen Diven!
    klara1970 gefällt das.

  31. #81
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.844
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich möchte auch an dieser Stelle Hero zu ihrem 6. Forengeburtstag gratulieren.

    2017 - Rosen im Garten-p1010137.jpg

    Herzlichen Glückwunsch, schön, dass du es schon so lange mit uns aushältst.

    Liebe Grüße, Pyromella

  32. #82
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Danke für Deine Glückwünsche!
    Es macht mir hier immer noch Spaß.

  33. #83
    Avatar von gypsy
    Registriert seit
    24.05.2016
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    33
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich bin aus Erfahrung kein Freund von krankem Grün in die Biotonne zu geben, kultiviere seid vielen Jahren auch Rosen und falls dann da doch mal eine Blattkrankheit dran sein sollte, würde ich die absammeln und verbrennen.

    Wichtig ist mir, daß sie einen gut durchlüfteten Boden haben, der immer wieder aufgelockert und gedüngt wird und windgeschützt stehen, egal ob im Beet, oder im Kübel.

    Ich habe auch eine Burgundy-Ice und einzig der Regen läßt die Blüten schneller verwelken, aber sonst hat sie keinerlei Probleme.

  34. #84
    Moderatorin Avatar von mutabilis
    Registriert seit
    14.01.2010
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    5.416
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von gypsy Beitrag anzeigen
    Wichtig ist mir, daß sie einen gut durchlüfteten Boden haben, der immer wieder aufgelockert und gedüngt wird und windgeschützt stehen, egal ob im Beet, oder im Kübel.


    Gut durchlüftet ist mein Lehmboden nicht.
    Gedüngt werden meine Rosen nicht immer wieder...nur ein bisschen und nur einmal im Frühjahr.

    Windgeschützt?
    Es ist wichtig, dass Rosen windgeschützt stehen?
    Echt ?
    Das glaub ich nicht.

  35. #85
    Avatar von gypsy
    Registriert seit
    24.05.2016
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    33
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von mutabilis Beitrag anzeigen
    Lehmboden
    Gedüngt nicht immer
    Windgeschützt?
    wichtig, windgeschützt stehen?
    Hallo mutabilis,

    Ich habe in 40 Jahren nur eine Rose durch Erfrierung verloren, das war vor 20 Jahren in etwa.
    Ein Lehmboden ist trocken und läßt Wasser nur langsam und gering durch, deshalb (ich habe nämlich auch einen) helfe ich regelmäßig durch etwas lockern nach. Natürlich ist das bodenabhängig!
    Im Frühjahr wird gut gedüngt und dann, wenn die ersten Blüten geschnitten sind, dünge ich nochmal, das war's dann.
    Ja, ich für meine Rosen hab die Erfahrung gemacht, das sie keine Krankheiten haben.


    Wie gesagt, das sind meine Erfahrungen
    Der grüne Daumen gefällt das.

  36. #86
    Moderatorin Avatar von mutabilis
    Registriert seit
    14.01.2010
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    5.416
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Mir ist auch schon mal eine Rose erfroren.
    Ihr Name `mutabilis`.
    Nicht wegen dem Lehmboden,
    sondern weil sie in Klimazone 7 nur bedingt winterhart ist.

    Was mich interessieren würde:

    Warum glaubst du, dass Rosen windgeschützt stehen sollen?

  37. #87
    Avatar von gypsy
    Registriert seit
    24.05.2016
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    33
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von gypsy Beitrag anzeigen
    Ja, ich für meine Rosen hab die Erfahrung gemacht, das sie keine Krankheiten haben.
    Sorry vergessen, hier hab ich auf windgeschützt geantwortet.


    Die Rosen meiner Schwester, einige meiner Nachbarn stehen alle "um Ecken", an Durchgängen wo der Wind pfeift. Rosen die sie in Beete von Sträuchern und Rabatte stehen hat, sind nicht so anfällig.

    Meine Schwester ist etwas neidisch und schwört auf ihre div. Mittelchen. Ich kann Ihr nur raten und das tu ich auch...

  38. #88
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Rosen brauchen frische Luft um die Nase!
    Nur im Winter sollten empfindliche Sorten vor Sonne und Wind geschützt werden.
    Das geht am besten mit Reisig von Nadelbäumen.

  39. #89
    Avatar von gypsy
    Registriert seit
    24.05.2016
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    33
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo Hero,

    Du schreibst: Reisig von Nadelbäumen, was meinst Du damit? Ich kenne Reisig nur als Begriff für blattlose Äste, meintest Du das?

  40. #90
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.734
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Abdeckmaterial bezeichnet man als Tannenreisig, deshalb habe ich extra
    Reisig von Nadelbäumen geschrieben. Diese grünen Zweige kann man im Spätherbst kaufen.
    Mit anderem Reisig, das blattlos ist, kann man nichts schattieren und Windschutz
    bringt es auch nicht.
    Der grüne Daumen und Chrisel gefällt das.

  41. #91
    Chrisel
    Gast
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich hab mir auch noch schnell ein paar neue gekönnt.

    Brown Velvet
    Blauwe stad
    Edith Holden
    Persian Sunset
    Nigrette
    Chocolate Ruffles

    Im übrigen hatte ich in meinem alten Garten auch Lehmboden, habe nie was gemacht mit meinen Rosen und sie haben immer toll geblüht und sind auch nicht erfroren.

  42. #92
    Avatar von bonifatius
    Registriert seit
    18.12.2011
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.787
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Zitat Zitat von Chrisel Beitrag anzeigen
    Ich hab mir auch noch schnell ein paar neue gekönnt.

    Brown Velvet
    Blauwe stad
    Edith Holden
    Persian Sunset
    Nigrette
    Chocolate Ruffles

    Im übrigen hatte ich in meinem alten Garten auch Lehmboden, habe nie was gemacht mit meinen Rosen und sie haben immer toll geblüht und sind auch nicht erfroren.
    Hallo Christa, da hast Du farblich genau so bestellt wie ich es im Herbst getan habe, mauve, Terrakotta, orange und dunkelrot, ich hab noch violett dazu genommen, alles Farben, die ich anfangs nicht gewagt habe zu pflanzen.

    Die Chocolate Ruffles war bei mir auch dabei, ich bin gespannt wie sich das mehr an Farben in meinem Garten macht.

    Hermann

  43. #93
    Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    405
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Hallo !

    Rosen lieben ja Lehm. Man empfiehlt ja eine Lehmpampe zu machen, die Wurzeln damit einzutauchen und dann einpflanzen. Das habe ich zwar noch nie gemacht. Ich habe ja lehmigen Boden, der wird noch mit Kompost aufgebessert (bzw. aufgelockert). Bei uns ist nur eine sehr kalte Lage, das heißt ich habe schon viel Lehrgeld bezahlt. Englische Rosen habe ich nur noch wenige, die anderen sind leider verstorben. Bin ja gespannt wie es heuer aussieht mit den Winterschäden. Der Januar war ja sehr sonnig und kalt. Wir werden sehen. Habe noch gar nicht richtig das Augenmerk darauf gerichtet.

    lg. elis

  44. #94
    Avatar von Shantay
    Registriert seit
    02.04.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    1.239
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Also bei mir ist es noch einen Ticken kälter und ich habe ebenfalls englische Rosen und keine Ausfälle. Ich habe nicht mal die Rosen eingepackt, die ich letztes Jahr neu gesetzt hatte und die stehen ungeschützt und treiben schon wieder aus. Dafür natürlich gut angehäufelt. Von der Klimazone her geht das bei Dir schon mit englischen Rosen.


    LG Shantay

  45. #95

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich bekomme ja demnächst noch einige Rosen. Heute habe ich eine Mail vom Züchter bekommen, dass die Grey Pearl den Winter nicht überlebt hat. Ich wollte diese Rose unbedingt haben, weil sie irgendwie für mich die "Mutter" aller morbiden Rosen ist. Allerdings wäre sie bei mir wahrscheinlich auch eingegangen. Dann gibt es im Sommer noch eine andere Containerrose
    LG
    klara

  46. #96
    Chrisel
    Gast
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich weiß ja nicht wo du bestellt hast, aber mein Züchter, My Roses, hatte mir auch gesagt, daß bei ihm die Grey Pearl nicht überlebt hat und sie sowieso in der Beziehung sehr empfindlich ist.

  47. #97

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Von myroses wollte ich sie im letzten Jahr schon haben. Er hatte sie damals schon nicht mehr im Angebot. Ich habe sie bei Frau Sch... bestellt. Diese Rose ist wahnsinnig empfindlich und wächst "rückwärts". Aber die Farbe finde ich unglaublich. Es sollte nicht sein. Im Herbst habe ich die Grey Dawn gepflanzt. . Mal sehen, ob die wenigstens durchkommt. Sie sieht lebendig aus, allerdings rührt sie sich bisher nicht.

    LG
    klara

  48. #98
    Chrisel
    Gast
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Klara,

    die Grey Dawn hätte ich auch noch gerne gehabt, bekomm sie aber nirgens mehr.

  49. #99

    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Berlin
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    532
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Ich hatte sie bei myroses reserviert. Sprich einfach mal mit ihm im Sommer. Die Rose ist auch relativ selten, weil sie eben auch zickig ist. Außerdem sind diese Rosen wohl auch schwieriger in der Vermehrung.
    Ich habe für diesen Herbst im letzten Jahr schon die Stainless Steel und die Sterling 95 reserviert.

    LG
    klara

  50. #100
    Chrisel
    Gast
    AW: 2017 - Rosen im Garten
    Sehen gut aus, die Beiden.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.