Like Tree1Likes
  • 1 Antwort von Pepino

Thema: Raupe auf Rosenstämmchen - ???

  1. #1
    Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Hallo,

    heute - trotz super Tarnung - auf meinem NoName-Rosenstämmchen entdeckt:

    Raupe auf Rosenstämmchen - ???-img_0854.jpg

    Die olle Raupe saß richtig fest drauf und ich hatte Mühe, sie mit meiner Holz-Grillzange (eigentlich zum Schneckensammeln gedacht) von der Rose abzureißen.
    Sie hat dann schwimmen lernen dürfen oder auch nicht Der Bach ist z.Zt. recht zügig unterwegs.

    Was ist das für eine?

    Eine kurze Inspektion der anderen Rosen brachte außer schwarzen und grünen Läusen keine weiteren Artgenossen zum Vorschein.

    Danke und LG
    Elkevogel

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    938
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    An diesem einen verschwommenen Foto kann man nicht wirklich was erkennen. Da braucht es Fotos auch von der Seite, wo man die Zeichnung sehen kann, von den Beinpaaren und vom Kopf und das am Besten in Makroaufnahme.

  3. #3
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Das dürfte auch der Große Frostspanner sein.

  4. #4
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Hallo Scarlet,

    schimpf, da hasste 1x nur das Handy dabei und die große Kamera liegt oben in der Wohnung. Eigentlich wollte ich doch nur schnell gießen und wieder rauf
    Und die Raupe ist wech. Aber wenn's hoffentlich die einzige war

    @Pepino
    Großer Frostspanner könnte passen.
    Was kann ich tun, damit da nicht mehr von auftauchen bzw. sie sich nicht zu arg vermehren.

    Die Läuse bekommen demnächst eine Kaliseife-Dusche. Das funzt meistens gut.

    LG
    Elkevogel

  5. #5
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Ich würde mal abwarten. Wenn du viele Fraßspuren findest, musst du eben ablesen. Das dürfte kein Problem sein. Die Frostspanner tarnen sich eben immer als kleine verdorrte Ästchen. Aber wenn man das weiß, findet man sie.
    Der Falter ist ein völlig unscheinbarer Nachtfalter.
    Geändert von Pepino (18.05.2017 um 13:17 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Biggi13
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    104
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Hättest du ruhig drauflassen können. Die Raupe schadet der Rose nicht. Sie verursacht keinen Kahlfraß. Und aus der Raupe wird ein Nachtfalter/Schmetterling, und davon leben einige Vogelarten und Fledermäuse.

  7. #7
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Die Vögel fressen auch Raupen. Sollen sie sich die doch holen. Klar eine Raupe ist fast nie das Übel. Aber wo eine ist, sind meistens mehrere, denn es wird ja nicht nur ein Ei abgelegt. Und ein paar Frostspanner können schon ganz schön verunstalten.
    Elkevogel gefällt das.

  8. #8
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.855
    AW: Raupe auf Rosenstämmchen - ???
    Hallo Biggi,

    harmloses darf i.d.R. hier auch bleiben.
    Die Entsorgung war eine spontane Reaktion: kenn ich nicht! Weg!
    Und war wohl auch gut so. Frostspannerkolonien brauche ich nicht
    Zu fressen für die Piepmätze gibt es hier genug anderes, dass meine Rose nicht als Brutstätte nehmen möchte.

    @Pepino
    ich werde beobachten und ggf. entsorgen.
    Danke für die Info.


    LG
    Elkevogel

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.