Thema: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!

  1. #1
    Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Hallo liebes Forum,


    im Frühjahr habe ich eine Rose gepflanzt. (Name weiß ich nun nicht - aber es sollte ein groß wachsende, stehende Rose sein). Seitdem mickert diese vor sich hin - ist kein bisschen gewachsen und hat nur diversen Blattfraß, braune Stellen und sogar einen völlig braun gewordenen Stengel. Muss ich mich von ihr verabschieden, oder besteht noch Hoffnung? Womit kann ich die Rose stärken, retten, unterstützen?


    Herzlichen Dank
    Elli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!-20170713_164455.jpg  

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.841
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Hallo, Elli!

    Die Blätter sehen angefressen aus - hast du schon mal kontrolliert, ob du Raupen oder Ähnliches finden kannst?

    Ich bin nicht die große Rosenexpertin, aber ich weiß, dass gleich die ersten Fragen, was du bisher mit ihr gemacht hast (hast du sie gedüngt? Wenn ja, womit?) und natürlich nach ihrem Standort (eher sonnig, eher schattig?) aufkommen dürften.
    Wenn du diese grundlegenden Dinge schon mal erzählst, dann kann dir viel einfacher geholfen werden.

    Liebe Grüße, Pyromella

  3. #3

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    19
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Ich habe eine komische Raupe gefunden, die in einem eingedrehten Blatt am Stengel schlief. Das war alles.. um das Pflanzloch sind mir rote Ameisen aufgefallen.


    Gedüngt habe ich sie nicht. Der Platz ist südlich ausgerichtet, allerdings hängen ein paar Äste vom Nachbarn oben drüber, so dass es doch nicht den ganzen Tag sonnig ist.


    UND - jetzt auch noch ein Punkt über den ich gerade gelesen habe - das Beet in dem die Rose ist, ist mit Rindenmulch bedeckt.... schlimm? Ja oder?

  4. #4
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.153
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Huhu!
    Schau mal:
    http://www.garten-schlueter.de/ratge...n/schaedlinge/
    Rosenblatt, oder Blattrollwespe?

    Die Rose ist oben arg kaputt (also noch oberhalb der von dir gezeigten Blätter) was ist denn da passiert?

    Und hier zum Rindenmulch:
    https://www.rosenhof-schultheis.de/I...gen/index.html

  5. #5

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    19
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Ich glaube Rosenblattwespe.. die war völlig in ein hängendes Blatt eingerollt und hat frech rausgekuckt.

    Ja alle Triebe, also Stengel werden total braun/schwarz und vergammeln. ICH HABE KEINE AHNUNG WAS DA LOS IST....

  6. #6
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.153
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Die Stengel sind ja arg vertrocknet.

    Kann es sein, dass die Rose nicht genug Kontakt zum Wurzelreich hat?
    Hast du die gut angedrückt und einen Erdring gelegt?

  7. #7
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Hilfe, ich glaube, die Rose geht ein!
    Die zu sehenden Triebe - Zweige - werden gelb und braun.
    Am Besten alles bis zum Boden abschneiden und trotzdem weiterhin regelmäßig gießen.
    Wenn Du Glück hast, treibt die Rose nochmals aus.
    Vielleicht hat Wasser gefehlt oder, wahrscheinlicher, ein Frostschaden.
    Nicht düngen!

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.