Like Tree4Likes
  • 4 Antwort von Randolph

Thema: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recherche

  1. #1
    Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recherche
    Die wieselflinken Tierchen rotten sich zu richtigen "Trauben" zusammen. Sie befinden sich derzeit auf einer Tomatenpflanze (angrenzende Pflanzen sind - noch - nicht befallen). Sie sind orangefarben, schmal, ohne Flügel und nur 2-3 Millimeter groß. Eine genauere Beschreibung kann ich derzeit leider nicht liefern, da keine Lupe zur Hand war.
    Meine Nachbarin ist davon betroffen. Sie meinte auch einige im Boden, beim Hacken, gesehen zu haben. Wir (und die ganze Nachbarschaft!) rätseln was das für Tiere sind.
    Trotz umfangreicher Suche (Bildsuche) im Internet sind wir bis dato nicht klüger.
    Bitte um eure Hilfe - danke!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recherche-unbekannt_20170518.jpg  

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Hi, hab ich auch noch nie gesehen.
    Seid ihr sicher das das Tiere sind?
    Bewegen die sich?
    Oder könnte das auch eine Eiablage/Kokon oder so was sein?

    Schmetterlinge z.Bsp. legen unter den Blättern schnell mal 100 Stück an einer Stelle ab ,damit wäre so eine hohe Anzahl erklärbar die ihr sichtet wenn es kein Tier sondern irgendwelcher "Nachwuchs" wäre.

    Frag mich nur was an Tomaten geht....kenne nur die Gemüseeule aber das ist ein Nachtfalter ,das sind kleinere Eiablagen.

    Befindet sich vielleicht auch was darüber?
    Ein Baum oder so wo was runter fallen könnte?

  3. #3
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    https://www.google.de/search?q=larve...w=1680&bih=933
    Könnten es Larven irgendeines Marienkäfers sein?

  4. #4
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    4.974
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Sie schreibt: "Die wieselflinken Tiere".... das schließt wohl Eier oder sonstigen Abfall aus.

    Ich musste dabei an junge Spinnen denken, konnte aber auch in der Vergrößerung keine Spinnfäden erkennen.
    Läuse würde ich nun auch nicht als wieselflinke Tiere bezeichnen.

  5. #5
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Ich weiß weder, wie flink ein Wisel, noch wie flink eine Marienkäferlarve ist.

  6. #6
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    7.655
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Tina, aber wenn auf dem Foto irgendetwas vom Marienkäfer abgebildet wäre, dann maximal Eier - und Eier krabbeln nicht.

    Nein, ich habe leider keine konstruktive Idee, was das sein könnte.

  7. #7
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Wieso max. nur Eier?

  8. #8
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    7.655
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Schau dir das Bild mal in Vergrößerung an. Bei Larven müsste man doch irgendwo Beinchen sehen, abgesehen davon, dass die Farbe für Marienkäfer nicht passt, und die Form ebenso wenig.

  9. #9
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Farbe paßt und Beinchen sind auch nicht zu sehen.
    https://www.google.de/search?q=larve...1uYN0o43rpW7M:

  10. #10
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Tina du meinst die schon verpuppten Marienkäfer oder?
    Die sind so hellorange aber die bewegen sich ja nicht und sind kleiner und runder.

    Mich erinnert das hier an einen Baum der jedes Frühjahr so ein orangenen Pflanzenmatsch abwarf, der lag auch überall aber so was bewegt sich auch nicht, weiß nicht mehr wie der hieß....

  11. #11
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Meinst du Birnengitterrost?

  12. #12
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Nein, das ist ein Baum ähnliches Gewächs wie Wachholder und der blüht und anschließend fällt da so ein orangener Pflanzenmatsche ab, das sieht aus wie kleiner zerdrückte Physalis.
    Mensch wie heißt der denn....hatten wir hier an der Treppe stehen, jedes Jahr war hier alles voll um die Zeit, jetzt ist der weg.

  13. #13
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Kenne ich nicht. Vielleicht fällt es dir wieder ein.

  14. #14
    Avatar von (>Tiarella<)
    Registriert seit
    24.10.2016
    Ort
    Nordniedersachsen
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    285
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Für mich sieht das nach Milben aus. Aber keine Ahnung, welche genau.

  15. #15
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Also wenn man genau schaut sieht man das die die Blätter abfressen, das sind Raupen aber was für welche?

  16. #16

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Ich hatte diese Tiere auf meiner Hand; für ihre Größe (~ 2 mm) laufen die recht schnell. Ich dachte bereits an Mini-Ameisen...
    Milben sind es definitiv nicht - zumindest komme ich nach Ansicht sehr vieler Milbenfotos im Internet zu diesem Schluss. "Meine" Tierchen sind von der Form her wie Stäbchen. Ich werde morgen meine Nachbarin mit einer Lupe besuchen, vielleicht schaffe ich detailgenaue Fotos.

    Ich habe sehr lange im Internet gesucht, aber ich habe nicht annähernd etwas ähnliches gesehen. Sehr eigenartig...

  17. #17
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Welche Farbe haben die denn?
    So orange wie wir sie sehen ?
    Manchmal täuschen ja die Farben bei Fotos.

    Ameisen sehen aber alle gleich aus vom Körperbau, die würdest du erkennen.

    Aliens?

  18. #18

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Zitat Zitat von tina1 Beitrag anzeigen
    Könnten es Larven irgendeines Marienkäfers sein?

    Die sind es definitiv nicht. Kenne ich, da ich sie gerne für die Blattlausvernichtung gezielt einsetze

  19. #19
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    ......ach so und fressen die was kahl oder laufen die nur darum?

  20. #20

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    ......ach so und fressen die was kahl oder laufen die nur darum?

    Gestern, beim ersten Hilferuf der Nachbarin war der Schreck ob der Menge der unbekannten Tiere wohl so groß, dass wir darauf nicht so geachtet haben. Großflächige Schäden waren noch nicht zu sehen. Die Tomaten wurden erst einen Tag davor gesetzt.
    Ich werde morgen nachfragen/Nachschau halten, was die Tierchen so treiben

  21. #21

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Welche Farbe haben die denn?
    So orange wie wir sie sehen ?

    Tatsächlich so orange - wie auf dem Foto zu sehen ist!

  22. #22
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Hier sind mal alle Raupen im Mai aufgeführt....
    http://schmetterling-raupe.de/rpmonate/rpmai.htm

  23. #23

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Hier sind mal alle Raupen im Mai aufgeführt....

    Danke - ist ein toller Link! Werde mich morgen durch die einzelnen Seiten klicken - und nochmals die Nachbarin besuchen. Ich möchte unbedingt wissen, wie diese Tierchen heißen.

  24. #24

    Registriert seit
    16.12.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    243
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Hallo,

    eben gesehen ... und ... die ... LÖSUNG ,-)
    Das wieseflink und die Farbe sind eindeutig

    Das sind die Schmarotzermilben des Totengräberkäfers ... =)

    Sie leben eigentlich in Symbiose mit den Totengäberkäfern, weil sie das Aas
    von Bakterien und Pilzen freihalten und so die Lebensgrundlage der Totengräber-
    larven erhalten. Wenn diese sich verpuppen, also die Käferlarven, steigen sie
    auf diese auf und lassen sich zum nächsten Aas transportieren, wo sie sofort
    absteigen und wild umherwimmeln ... wenn Aas da ist, folgt der nächste Zyklus,
    wenn nicht, steigen sie wieder auf.

    Bei Nahrungsmangel wird aber auch Körperflüssigkeit vom Totengräberkäfer
    gesaugt ... dann wird der Symbiont zum Parasiten! Und deshalb ihr Name.

    Beste Grüße

    Rudi

  25. #25
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    4.974
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Boah was du alles weißt!
    Habe gerade nachgelesen - sehr interessant!

    Nur - was machen die in diesen Mengen auf einer Tomate?
    Und außerdem sind sie auf den Fotos ziemlich rundlich. Die beschriebenen sollen länglich sein. Aber wahrscheinlich muss man das im Auge behalten und/oder in diese Richtung weitersuchen.

  26. #26

    Registriert seit
    16.12.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    243
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Hallo Pepino,

    die haben ihre(n) Wirt verloren ... es wird Aas in der Nähe gewesen sein.
    Was mich aber dennoch wundert ist die Höhe, in der sich die Milben
    zusammengetan haben. Dafür gibt es eigentlich keinen Grund, denn einen
    Totengräberkäfer finden sie da nicht. Vielleicht Aufwärmen, für mich die
    einzige Erklärung ...

    Die Milben fressen übrigens vor allem Fliegeneier und die Fliegenmaden, so
    war´s ... die Nahrungskonkurrenten der Käferlarven (ebenso wie der erwachsene
    Totengräberkäfer selber, der seinen Larven dadurch die Nahrung erhält (Form von
    Brutpflege)).

    "Länglich" ... etwas schon; aber auch das Foto zeigt eindeutig eher rundliches
    Getier.

    Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recherche-wieselflink-02.jpg

    Schaut bitte auch einmal hier (nach 30 Sek. Gewimmel) ... dauert nur eine Minute
    insgesamt.

    Gruß, Rudi

  27. #27
    Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    30.556
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Igitt!
    Aber sehr interessant.

  28. #28
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    4.974
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Irre, da muss es ja Totengräber in Massen haben......

  29. #29
    Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    13.867
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    ieeehhh
    aber wirklich interessant.

    Könnte z.Bsp. ein toter Vogel solche Mengen auftreten lassen?

  30. #30

    Registriert seit
    29.05.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    344
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Hab ich noch nie gesehen. Höchst interessant!
    Danke, Randolph

  31. #31

    Registriert seit
    16.12.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    243
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Huhu,

    ein Vögelchen reicht, ja. In naturnahem Umfeld kommen die Käferwirte flugs angereist ...
    und mit ihnen die Symbiose-Parasiten-Konkurrenten-Milben!
    Deren Zahl ist allerdings entsprechend des Lebenswegs des Käfers hoch variabel.
    Es ist wirklich spannend!

    Ein etwas gewöhnungsbedürftiges Spektakel dennoch, ich muss es zugeben! *grusel*

    Und bitte keine Träume heute nacht ... boooaaaaaaahhhh *schüttel*

    =)

  32. #32

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Ein Update:
    Leider kann ich keine Detailfotos liefern, meine Nachbarin hat die Pflanze samt unbekannter "Gäste" vernichtet. Aber FALLS nochmals welche zu sehen sind, werden Detailfotos geliefert. Jetzt gilt es warten (und hoffen? ), dass einige der DNUS (derzeit noch unbekannte Spezies) die Behandlung überlebt haben...

    Danke für euer Interesse und eure Informationen!

  33. #33

    Registriert seit
    05.02.2016
    Ort
    Waldviertel
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    15
    AW: Unbekannte Mini-Tierchen trotz umfangreicher Recher
    Zitat Zitat von Randolph Beitrag anzeigen
    "Länglich" ... etwas schon; aber auch das Foto zeigt eindeutig eher rundliches
    Getier.

    Auf dem Foto sehen sie tatsächlich rundlich aus, ich hatte sie allerdings in/auf meiner Hand herumlaufen und sie waren tatsächlich schmal und sehr sehr klein. Und sehr schnell, daher hatte ich leider keine Zeit für eine genauere Betrachtung...

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.