Like Tree21Likes
  • 1 Antwort von billymoppel
  • 5 Antwort von Rosabelverde
  • 4 Antwort von perle1147
  • 2 Antwort von thomash
  • 4 Antwort von thomash
  • 1 Antwort von jalapa
  • 4 Antwort von billymoppel

Thema: Ungeheuer im Garten!

  1. #1
    Frage Ungeheuer im Garten!
    Hallo,

    gestern Abend habe ich im Garten Monster entdeckt!
    Mehrere... Etwa 20 cm lang... Foto anbei.

    Sind die die Guten oder die Bösen? Was ist das überhaupt?
    Soll ich sie füttern oder fangen und weg schaffen? Oder sonst irgenwie beseitigen?

    Danke im Voraus.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Ungeheuer im Garten!-00007.jpg  

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.440
    AW: Ungeheuer im Garten!
    das ist die spanische wegschnecke.
    aber anders, als der name vermuten läßt, wohnt sie schon immer in mitteleuropa, die haben neuere genuntersuchungen zweifelsfrei festgestellt, die sage vom neophyten ist falsch.
    und in spanien ist sie nicht zu finden.
    sammel und wegbringen, töten muss nicht sein.
    wichtig ist, dass du die gelege findest - irgendwo, wo es feucht und dunkel ist. unter steinen meist.

    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanz...ere/16884.html

  3. #3

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Aber wohin wegbringen?
    Mülltonne?...

  4. #4
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.440
    AW: Ungeheuer im Garten!
    wald!
    meine kriegt mein nachbar flugschnecke. 5000qm völlig verwildertes grundstück, welches 3m tiefer liegt als meins. dafür, dass ich die ganzen brennesselsamen und birkenkeimlinge kriege, finde ich das fair
    ich bin dazu noch 1,20m komplett eingemauert - da kommt keine schnecke je wieder - obwohl, ich habe die auch schon erwischt, als sie fast meine dachterasse erklommen hatten - das waren dann 7m
    also man soll nie "nie" sagen...
    Teamplay gefällt das.

  5. #5
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.161
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Also sachma, Teamplay! - : ... wie kann jemand seit 2008 in einem Gartenforum registriert sein und erst 9 Jahre später im Garten seine erste Schnecke finden?
    Ich fass es nicht ... du willst uns doch nicht erzählen, dass du bis dato so ein rotbraunes Schleimmonster nicht kanntest, hm?
    Monika W., karlh, Pepino und 2 anderen gefällt das.

  6. #6
    Avatar von perle1147
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Kiel
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    39
    AW: Ungeheuer im Garten!
    wenn er das richtige Futter gestreut hätte, hätten sie ihn vielleicht schon früher besucht

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.730
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Nackstschnecken sind Nutztiere und wichtig für die Natur.

    Das Problem ist: Es gibt zuviele oder besser gesagt zu wenige Feinde.
    Sie sind im Gemüsegarten der Hauptfeind Nr. 1.

    Aufgabe von Nacktschnekcen ist es abgestorbene Pflanzenreste zu Verkleinern, damit andere Organismane diese weiter zu Humus verarbeiten können. Insofern ist diese tatsächlich nützlich nur eben die Tausende von Brüdern und Schwestern sind zuviel.
    Sobald die Nacktschnecke kein Abgestoberens Pflanzenmaterial mehr findet frist diese gesunde Pflanzen an und vernichtet so im Extremfall alles was im Garten wächst.

    Auf deine Frage: Füttern ist gut. Leg am besten Gemüsereste im Garten aus. Die Schnecken bevorzugen halb vergammeltes Gemüse und du ziehst diese damit von deinen Pflanzen weg.
    Dann kontrolliere am besten Abends oder Nachts die Futterstellen sammle die Schnecken ab und verfüttere diese an Enten - die natürlichste Form der Entsorgung.

    Würde es mehr Vögel, Bodenwespen und andere bedrohte Tiere geben gäbe es auch keine Nacktschnecken Invasion.

    Die Nackstschnecke überlebt den Winter nicht aber tausende von Eier. Wir hatten früher jede Nacht 50 - 100 Schnecken im Garten eingeasammelt. Wenn man das konsequent macht dann werden auch diese Zeitgenossen zur Seltenheit.
    Teamplay und Rosabelverde gefällt das.

  8. #8
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.161
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Würde es mehr Vögel, Bodenwespen und andere bedrohte Tiere geben gäbe es auch keine Nacktschnecken Invasion.
    Thomas, was ist denn das für ein Zusammenhang zwischen Bodenwespen und Schnecken? Bodenwespen hab ich nämlich neuerdings im Garten. (Schnecken aber auch.)

  9. #9

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.730
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Mit Bodenwespen ist dieSchlupfwespe gemeint, welche einzeln lebt also kein Nestbau hat. Wenn du diese im Garten hättest dann würdest du es höchstwahrscheinlich nicht wissen.

    Die Schlupfwespe legt Ihre Eier in lebende Weichtieren ab eine ziemlich grausame Vorsdtellung also erspar es mir dies weiter auszuführen.

    Es gibt auch andere im Boden lebende Wespen. Auch diese sind nützlich wie genrell alle Wespenarten zu den Nutztieren gehören und deswegen unter Naturschutz stehen.
    Wespen bestäuben Pflanzen die meisten von Ihnen sind jedoch Fleischfresser und deszimieren andere Insekten in unseren Gärten.

    Aus diesem Grund stehen alle Wespenarten unter Naturschutz, denn wenn die Wespen aussterben haben wir noch mehr Probleme mit Fliegen und anderen lästigen Zeitgenossen. Nur wenige Arten stehen demnach unter Artenschutz der erst entsteht wenn die Art vom aussterben bedroht ist.

    Meine Mutter ist extrem anfällig auf Wespenstiche und hatte in den letzten Jahren 5 Wespenstiche wovon sie dreimal im Krankenhaus war. Mittlerweile hat sie eine Desiblisierung gemacht die gut angeschlagen hat.

    Dennoch wird die Wespe in unserem Garten nicht vernichtet. wir hatten sogar schon im Rolladenkasten Wespen die sich dann einen Weg in die Wohnung gegraben hatten. So hatten wir täglich bis zu 10 Wespen im Haus.

    Wespen sind harmlos. Sie setzen sich nur auf unsere Haut um unseren Schweiß zu trinken. Auf unsere Süßspeisen sind nur 2 der über 500 Wespenarten scharf (dummerweise ausgerechnet die unter Artenschutz stehende deutsche Wespe).

    Wir schützen uns durch flache Wasserlachen. z.b feuchte Kopfsalatblätter oder gezielte Wasserlachen, sodass die Wespe dort ungestört trinken kann. Dann ignoriert sie den Menschen komplett. Ich kann ungestört 1/2 Metter am Wespennest vorbeigehen oder im Gewächshaus arbeiten indem ein Wespennest ist.
    Auch sammle ich gelegentlich vom Boden Beeren auf, während sich dort ein Dutzend Wespen oder mehr ebenfalls ihre Nahrung suchen. Man darf einfach nicht nach ihnen schlagen oder vor ihnen wegrennen. Alles was sie in PAnik versetzt kann gefährlich sein.

    Bodenwespen im Rasen: Einfach u das Nest herummähen. Hin und wieder geht man vorsichtig an das Nest heran (am besten mit einem Schutz) und schneidet dann mit Gartenschere oder Messer die größten Grashalme ab. Auch dass ist bei langsamen Bewegungen kein Problem.

    Umsiedeln lassen Imker und Schädlingsbekämpfer siedeln Wespen um. Die Kosten dafür sind häufig in Hausversicherungen mit enthalten. Am Anfang als wir wegen meiner Mutter noch Wespen umsidelten musste ich für unseren Imker die Leter halten. Ein Teil des Nestest ist mir dabei in den Nacken gefallen inkl Wespen. Diese haben sich dann unter meinen Pullover verkrochen.
    Ruhe ist die halbe Miete ich bin einfach still stehen geblieben und der Imker hat dann die Wespen abgestrichen. Kein einziger Wespenstich.

    Wenn man wilf um sich schlagend davon läuft interpretiert die Wespe dich als Feind und greift an. Also einfach immer Ruhe bewahren und sich im klaren sein, dass Wespen harmlos sind.

    Guter Schutz gegen Wespen sind Hornissen. Hast du Hornissen im Garten dann töten diese ganze Wespennester. Diese Monsterviecher sind für uns Menschen jedoch bedeutend harmloser. Irgendwo ha ich mal gelesen dass ein Hornissenstich selter ist als vom Blitz getroffen zu werden und zudem ist deren Gift für den Menschen weniger gefährlich.

    Ich hab ein Horror vor Hornissen aber auch hier gilt Ruhe bewahren.
    Zero, jolantha, Rosabelverde und 1 anderen gefällt das.

  10. #10
    Avatar von jalapa
    Registriert seit
    24.06.2016
    Ort
    Braunschweig und Halle (Saale)
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    671
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Thomas, wir hatten mal Hornissen in der Garage. Die sind schon sehr beeindruckend, waren aber ganz lieb. Wir mochten sie sehr!
    thomash gefällt das.

  11. #11
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.440
    AW: Ungeheuer im Garten!
    und erst die königinnen!
    aus meinem hornissenkasten sind die in den letzten woche so nach und nach ausgeflogen - da denkst du, die amazon-drohne ist im anmarsch

    @tomash

    diese sinnlose wespenpanik wirst du aus den menschen nicht raus bekommen.
    ich spreche sie immer mit freundlicher stimme an (alle wespen und bienen heißen "susi")
    ende august war ich mit einer feundin frühstücken in eien cafe. im nu waren natürlich wespen um uns rum. sie fing an, nach ihnen zu schlagen und zu wedeln.
    ich habe sie gefragt, ob, täte ich das bei ihr, sie sich nicht bedroht fühlen würde? (bei kindern funktioniert das besser - wenn sie meine hunde streicheln wollen und mit der kopfnummer kommen - wenn ich ihnen dann als fremde über den kopf streichle, verstehen sie sofort, dass einem das nicht angenehm ist und man die hand, die einen berührt, gern sieht und kraulen brav den hals, die brust, die flanke oder die schwanzwurzel - alles, was hund so gern hat.)
    außerdem habe ich versucht sie überzeugen, dass wespen, wenn sie sich bedroht fühlen, ein hormon ausstoßen, das andere wespen riechen können und die dann zu hilfe eilen.
    es verschallte im nix.
    als sie endlich auf dem klo verschwand, habe ich erst mal die lage beruhigt: ein marmeladenschälchen und ein stückchen wurst auf einem entfernten unbesetzen tisch, eine freundliche ansprache...
    danach war ruhe, aber ich glaube, sie wird weiter nach wespen schlagen und weiter gestochen werden....
    Zero, thomash, Rosabelverde und 1 anderen gefällt das.

  12. #12

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    Rotes Gesicht AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von billymoppel Beitrag anzeigen
    ...völlig verwildertes grundstück, welches 3m tiefer liegt als meins...

    Also ins Gefängnis.
    Alles klar, Danke.

  13. #13

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Also sachma, Teamplay! - : ... wie kann jemand seit 2008 in einem Gartenforum registriert sein und erst 9 Jahre später im Garten seine erste Schnecke finden?
    Ich fass es nicht ... du willst uns doch nicht erzählen, dass du bis dato so ein rotbraunes Schleimmonster nicht kanntest, hm?
    Doch!
    So iss es...

  14. #14

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Nackstschnecken sind Nutztiere und wichtig für die Natur.
    ...Sie sind im Gemüsegarten der Hauptfeind Nr. 1...

    Gemüsegarten!!!
    Ich hab gar keine Gemüsepflanzen im Garten. Das ist scheinbar der Grund, warum ich bis jetzt im Garten nur 4 oder 5 davon gesehen habe. Und nur nachts.
    Sind die eigentlich auch tagsüber aktiv bzw. sind zu finden?

  15. #15
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.161
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Wäre rausgehen und nachsehen eventuell eine Option?

    Naja, das Dunkel der Nacht ist denen schon am liebsten, aber in der Dämmerung findet man sie auch oft.

    Und was "kein Gemüse" angeht: du überschätzt die Intelligenz dieser Tierchen, wenn du annimmst, dass die zwischen Gemüse und Zierpflanzen unterscheiden könnten. Die kennen nur "schmeckt" und "schmeckt nicht".

    Aber vielleicht hast du ja auch keine Zierpflanzen in deinem Garten, sondern nur Rasen? Den finden sie echt nicht so toll wie Schafe und Kühe.

  16. #16

    Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.730
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Ja geh mal im regen oder nach dem Regen durch den Garten. Da könnte es wumseln.

    Schnecken findet man in jedem Garten egal was wächst nur im Nadelgehölz hab ich sie noch nie gesehen.

    Als dennoch Gemüsereste aus der Küche auf die Wege legen.
    Notfalls funktioniert auch einfach nur Plastifolien, darunter sammeln sie sich auch gerne.

    Sobald die Sonne raus kommt verstecken sie sich.

    Ansonsten Nachts mit Taschenlampe

  17. #17

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    Reden AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    Wäre rausgehen und nachsehen eventuell eine Option?

    Nö! Ich muss tagsüber hart arbeiten. Komme nur am WE ins Garten.


    Zitat Zitat von Rosabelverde Beitrag anzeigen
    vielleicht hast du ja auch keine Zierpflanzen in deinem Garten, sondern nur Rasen?

    Doch, doch. Eine ganze Menge. Danke.

  18. #18

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    Daumen hoch AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Ja geh mal im regen oder nach dem Regen durch den Garten...
    Schnecken findet man in jedem Garten egal was wächst...
    Als dennoch Gemüsereste aus der Küche auf die Wege legen...
    Sobald die Sonne raus kommt verstecken sie sich.
    Ansonsten Nachts mit Taschenlampe

    Alles klar, vielen Dank !!!

  19. #19
    Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    1.245
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Nee! Ernsthaft?
    Du hast noch niemals Nackschnecken im Garten gesehen? Das glaube ich ja fast nicht! Wo liegt denn deine Enklave?!

  20. #20

    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    11
    AW: Ungeheuer im Garten!
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Nee! Ernsthaft?
    Du hast noch niemals Nackschnecken im Garten gesehen? Das glaube ich ja fast nicht! Wo liegt denn deine Enklave?!

    Seit ein paar Tagen schon.
    In Hanau.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.