Thema: Vom Warmen ins Kühle

  1. #1
    Vom Warmen ins Kühle
    Ich habe auf meiner Fensterbank in einem mollig warmen Zimmer in Torftöpfchen (mit Frischhaltefolie abgedeckt) Tomaten ausgesät, und jetzt sind nach einer Woche die ersten Mini-Keimlinge rausgekommen. JUBEL!! Jetzt müssten die doch eigentlich ins Kühle, oder?

    Allerdings habe ich in der Wohnung keinen wirklich kühlen Ort (Niedrigenergiehaus, da ist es überall gleich warm), mir steht nur das (öffentliche) Treppenhaus zur Verfügung, wo ich die auf die Fensterbank stellen könnte. Allerdings ist es da dann auch gleich "richtig" frisch/kalt!

    Wenn ich diese Winzlinge im Topf sehe, friert's mich bei dem Gedanken, die dort in die Kälte zu stellen. Wieviel Grad können die Mini-Keimlinge denn ab?

    Danke und LieGrü
    Feuerwehrfrau

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    pere
    Gast
    AW: Vom Warmen ins Kühle
    Hallo Feuerwehrfrau,

    ich stell meine Tomi-Keimlinge erst einmal von der Heizung runter, aber immer noch viel Licht und nach dem Pikieren stell ich sie kühler - wenn vorhanden, auch ins Gewächshaus, das können die ab!!

    Liebe Grüße
    Petra, die derzeit kein Gewächshaus hat und unbewohnte, also kühle Zimmerfensterbänke nimmt

  3. #3
    Avatar von scheinfeld
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    5.107
    AW: Vom Warmen ins Kühle
    Können die kleinen pikierten Tomi-Pflänzchen bereits jetzt ins ungeheizte Gewächshaus?
    Sigi,die zu Hause auch keinen Platz mehr findet...

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.