Thema: Schokozipfel-Projekt

  1. #1
    Schokozipfel-Projekt
    Hallo,

    ich bin gerade dabei zu sichten, was nächstes Jahr wieder kommt und was nicht.
    Dabei ist mir aufgefallen das meine "Chocolate Cherry" anders war, als viele die es so über Google zu finden gibt.
    Daher meine Frage an euch, die sie auch im Anbau hatten. Welche Form hatte sie bei euch? Hat ansonsten jemand eine Idee, wie meine entstanden sein könnte? Also an welche Form sie erinnert.
    Sie war dunkel, feste Schale, süß, nicht platzfest.
    Ich stelle ein zwei Bilder ein, hoffe, man kann etwas erkennen.

    Schokozipfel-Projekt-img_6406.jpgSchokozipfel-Projekt-img_6407.jpg

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Also meine war 2010 definitiv rund.

    Ich weis nicht was es ist, finde es aber affengeil...

    Haste noch mehr Infos? Woher kommt die Pflanze? Selbstgewonnenes Saatgut? Oder wo kommt die Saat her?

    Weitere Fotos wären erwünschenswert...

    Grüßle, Michi

  3. #3
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Leider habe ich nicht mehr Fotos. Die gezeigten stammen vom 11. August, wo ich jede Pflanze einzeln fotografiert habe. Ansonsten habe ich meist nur Gruppenbilder (außer von den Royal Hillbillys). Das die "Cherry" anders aussah als üblich, ist mir erst heute aufgefallen. Das Saatgut habe ich ertauscht (über Tauschticket.de), was ich sonst von den dort ertauschten Samen ausgesät habe, entsprach den Beschreibungen. Bei dieser "Cherry" hatte ich mich zwar über die Form gewundert, aber das dann so hingenommen. Schließlich hatte ich die noch nie im Anbau. Sie schmeckte prima und trug reichlich. Die Pflanze war robust. Nur heute beim Sortieren habe ich nochmal nachgeschaut und war dann überrascht. Komisch das. Wer weiß was da rauskommt, wenn ich nächstes Jahr meine Absaat davon aussäe

  4. #4
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Also ich muss gestehen ich hab mich in diese Tomate verliebt. Ich weis nicht was es ist, aber ich finde die Fruchtform in Kombination mit der Fruchtfarbe genial.

    Grüßle, Michi

  5. #5
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Leider habe ich nicht mehr Bilder, habe gerade alles durchgesehen und auch die, die noch auf der Kamera waren, runtergeladen.
    Ausgereift ist sie richtig dunkel, also die auf dem Bild oben ist noch nict reif. Ich werde von Bilder von denen machen, die ich zum Nachreifen liegen habe. Ich finde sie lecker, knackig, dickfleischig. Weiß nicht, wie ich das anders beschreiben soll. Ich habe leider kein verhütetes Saatgut machen können. Aber vom unverhüteten kannst du was abhaben, wenn du magst. Was dabei rauskommt, kann ich aber nicht sagen.
    Mich würde nur mal interessieren, was das eigentlich ist... bzw. was da so alles drinsteckt.

    Habe noch mal weiter gesucht:
    http://www.michiganheirlooms.com/TomatoCHERRY.html

    da sieht man den direkten Vergleich der Black Cherry und Chocolate Cherry. Was ich hatte, war etwas anderes, wenn auch sehr schönes. Aber was?
    Ich habe nichts vergleichbares gehabt. Die Form war ähnlich der Tomate "Blush" oder "Speckled Roman", wenn auch teilweise mit ausgeprägter Spitze und nicht ganz so lang. Mal gucken, was nächstes Jahr daraus wird.
    Vielleicht ist da ja eine "neue Tomate" geboren
    Geändert von Tubirubi (25.10.2013 um 01:24 Uhr)

  6. #6
    Avatar von tihei
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.707
    AW: chocolate cherry?
    Die Form sieht sehr ansprechend aus, so eine hätte ich auch gern.

  7. #7
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Also ich wäre sehr interessiert an Samen von dieser Tomate. Egal ob verhütet oder unverhütet. Ja, ich habe das Gefühl, dass hier eine ganz tolle Sorte geboren worden ist. Mir fällt nämlich nichts vergleichliches ein. Ich würde sie gerne züchterisch bearbeiten.

    Grüßle, Michi

  8. #8

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Sunfreak Beitrag anzeigen
    Ich würde sie gerne züchterisch bearbeiten.

    Grüßle, Michi
    Gierlappen

    Ich muss aber gestehen mir kommt die auch nicht bekannt vor. Die scheint schon was Außergewöhnliches zu sein.
    Glückwunsch zu Deinem Fund!

    LG
    Simone

  9. #9
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Also ich habe nun Rücksprache mit der Tauschpartnerin gehalten. Sie hat die Sorte leider dieses Jahr nicht angebaut. Die Tomate, die im letzten Jahr aber höchstwahrscheinlich Verkreuzungspartnerin gewesen ist, muss die Banana Legs gewesen sein. Michi, ich habe leider keine Massen an Samen gemacht, da ich nur dachte, wenn ich die nochmal machen möchte, ist es gut Samen zu haben, schließlich hat sie mir ja gut geschmeckt. Ich habe noch einige Früchte zum Nachreifen liegen, die aber problemlos nachreifen. Ein paar Pflanzen werde ich im nächsten Jahr auf jeden Fall auch anbauen, vielleicht kommt ja die "Cholate Legs" oder wie auch immer die jetzt heißt, nochmal raus.
    Aber wenn die alle haben wollen, kann Michi uns die ja züchten, gelle? Nur, das dauert dann ja ewig, oder?

  10. #10
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Hmmm... Ja, wollte jetzt nicht der Gierlappen sein...

    Hab mich nur angeboten...

    Banana Legs... Ahja... Lass mich mal hirnen...

    Grüßle, Michi

  11. #11
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Na dann hirne mal. Aber bitte hörbar , finde die Sache doch auch so spannend.

  12. #12

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Sunfreak Beitrag anzeigen
    Hmmm... Ja, wollte jetzt nicht der Gierlappen sein...

    Hab mich nur angeboten...

    Banana Legs... Ahja... Lass mich mal hirnen...

    Grüßle, Michi
    Du weißt doch wie wir Ruhrpottler sind... haben ne schnelle Zunge... in dem Fall schnelle Finger
    Bin doch auch ein Gierlappen wenn es um Tomis geht.

    LG
    Simone

  13. #13
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Oh, die finde ich aber auch toll, Glückwunsch, Tubirubi!
    Die Form erinnert wirklich sehr an Banana Legs - das ist ja spannend, dass (sofern es eine Verkreuzung der beiden Sorten sein sollte) zumindest auf sichtbarer Ebene die Form von der einen Frucht und die Farbe von der anderen Frucht zusammengekommen sind.


    Da bin ich aber wirklich mal sehr neugierig was bei denen, die jetzt von dir Samen bekommen, im nächsten Jahr rauskommt - bzw. ob es jemandem gelingt, diese Verkreuzung stabil zu züchten.
    Sollte daraus irgendwann ein Projekt gemacht werden, würd ich gerne mitmachen, sowas finde ich richtig spannend!

  14. #14
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Hi Simone!

    Ne, passt schon. Ich weis schon, wie du und ihr Ruhrpottler zu nehmen seid. Bin doch keine Mimose. Nur gestern etwas down - na-ja, heute eigentlich auch.

    Was mich halt stutzig macht an der Geschichte, ich frage mich welche Filialgeneration diese Tomate ist.

    Dazu mal laut gehirnt: Also die braune Fruchtfarbe ist das Ergebnis des rezessiven Gens gf. Dieses Gen bewirkt, dass das Chlorophyll in der reifenden Frucht nicht richtig, d.h. nur teilweise abgebaut wird (genauer: Umwandlung in Chromoplast). Das optische Zusammenwirkung der grünen Komponente "Chlorophyll" mit der roten Komponente "Lycopin" lässt die Früchte braun erscheinen.

    Dabei können braune Tomaten streng genommen in zwei Untergruppen aufgeteilt werden. Das geschieht auf das Vorhandensein des Gens "y". Ist die Pflanze Träger dieses Gens produziert sie Früchte mit einer durchsichtigen Haut (Epidermis), anstatt einer matten, gelblich gefärbten. In Kombination mit "gf" sehen die Früchte dann purpel-braun aus (etwa Black Cherry), fehlt "y" sind die Früchte "echt braun" (wie in diesem Fall). Deshalb tut das "y" Gen hier auch nix zur Sache, schweife beim Hirnen nur gerne mal ab.

    Was ich sagen will: Betrachtet man die Rezessivität des "gf" Gens mit der Vererbungslehre ist da etwas umstimmig. Es ist demnach ausgeschlossen, dass Banana Legs der Vater ist, wenn die Verkreuzung in letzter Generation passiert sein soll. Wenn das 'ne F1 sein soll, müssen sowohl Mutter als auch Vater Träger des "gf"-Gens sein. Die Mutter kann dann eben Chocolate Cherry gewesen sein, der Vater dann aber eine braun- oder grünfrüchtige Sorte. Oder aber die Verkreuzung ist in vorletzter Generation passiert und das hier ist eine F2.

    Nur zwischen "Theorie" und "Praxis" sind in der Pflanzenzüchtung große Distanzen. Die Umstimmigkeit lässt sich theoretisch, ohne zu wissen, wie eventuell andere Gene die Dominanz/Ressivität-Verhaltens des "gf"-Gens beeinflussen können (gibt es in der Tat!) nicht belegen. Aber dazu bräuchte es eine Laboruntersuchung unter Auflistung aller Gene, die diese Tomate trägt. Aber richtig weiter brächte uns das auch nicht, denn das Wirken einzelner Gene untereinander ist nahezu unerforscht. Mir ist zumindest nicht bekannt, dass das "gf"-Gen zu Phänomenen neigt, wie etwa das "gs"-Gen:

    http://www.tomatoville.com/showthread.php?t=25796

    Daher würde ich abschließend sagen: Große Skeptik an einer Verkreuzung im letzten Jahr (genauer letzte Generation) durch Banana Legs wird angemeldet, mit der kleinen Wahrscheinlichkeit dass unter gesonderten Umständen Banana Legs doch der Vater sein kann.

    Grüßle, Michi

  15. #15
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Hach, das ist mir jetzt zu hoch. Bin mehr für das Praktische. Ich gehe mal vom Einfachsten aus, nämlich, das die Verkreuzung in 2012 passierte. Und meine einfachstrukturierten Tubirubi-Annahmen sind folgende:
    Die Samen habe ich als "Chocolate Cherry" ertauscht, also sollte zumindest Chocolate Cherry die Mutter sein. Als längliche Tomate (Formgeber) kam (zumindest in dem Jahr) die Banana Legs in Frage. Ich habe dann also jetzt eine F1-Pflanze gehabt. Meine Absaat müssten danach F2 sein. Das heißt, wenn ich richtig vermute, werden sich die Merkmale im nächsten Sommer wieder aufspalten.
    Die Idee, daraus ein Projekt zu starten, finde ich eigentlich gut. Dann könnten möglichst viele Sämlinge angezogen werden und die lange Dunkle wird vielleicht eher wieder auftauchen. Habe gestern durchgezählt. Bisher habe ich etwa 40 Körnchen. Leider sind sie unverhütet.
    Weitere Körnchen könnte ich noch aus nachgereiften Früchten bekommen, allerdings kann ich da nichts zur Qualität sagen. Verhütetes habe ich nicht.
    ich bin dabei in mich zu gehen und meinen schon bestehenden Anzuchtplan schwer zu modifizieren, damit ich etwa sieben Pflanzen unter bekomme. Denn das Ganze hat mich schon sehr neugierig gemacht. An Buschtomaten wie Banana Legs bin ich eigentlich nicht interessiert. Hoffe die in der Anzucht rechtzeitig erkennen zu können. Meine F1? war eine schön gewachsene Stabtomate.

  16. #16
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Na-ja, die Frage ist halt die: Hat die ihre große Aufspaltung schon hinter sich gehabt, oder kommt sie erst noch. Denn normal sollte die braune Fruchtfarbe in der F1 verdeckt sein, zwar genetisch vorhanden, aber es in der F1 nicht zeigen können. Es sei denn auch der Papa war ein dunkelhäutiger. Oder die Verkreuzung ist bereits 2011 passiert, 2012 war dann die F1 und du hast 2013 die F2 im Garten. Und die Samen die du gewinnst wären F3. Auch denkbar...

    Grüßle, Michi

  17. #17
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Mhm, aber das wäre ja aufgefallen, Michi. Dann hätte die Besitzerin sie ja nicht als "Cholate Cherry" gesehen, oder denke ich da jetzt falsch.
    Wird sich dann nächstes Jahr ja zeigen, wie die sich aufspaltet. Wieviele Varianten sind denn deiner Rechnung nach möglich (angenommen es ist ne Verkreuzung aus Chocolate Cherry und Banana Legs)?
    Und wenn ich tatsächlich schon ne F2 hatte, welche Möglichkeiten gibt es dann noch für F3?

  18. #18
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Normal hätte es auffallen müssen...

    Da hast du Recht! Von daher klammer ich jetzt mal die These aus...

    Aber dann glaub ich nicht, dass Banana Legs der Vater ist...

    Wieviele Varianten möglich sind, lässt sich nicht beantworten. Zumindest nicht ohne Laboruntersuchung. Aber das geht schnell in die Tausende...

    Grüßle, Michi

  19. #19
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Aber sie hat echt die Form von den Banana Legs (soweit ich das beurteilen kann), hatte die Banana Legs noch nie.

  20. #20
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Soo, hier ein aktuelles Bild vom Restbestand.
    Die Farbe ist noch nicht ausgereift, sie wird noch dunkler. Ich weiß nicht "braun"? Sie wird jedenfalls dunkler als z.B. die Black Plum. Oben am Kragen ist sie dunkler als im unteren Bereich. Platzfest ist sie leider nicht, wie ihr sehen könnt.

    Schokozipfel-Projekt-img_7143.jpg

  21. #21

    Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    im Osten Deutschlands
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    658
    AW: chocolate cherry?
    Das Thema "Projekt Chocolate Cherry" finde ich auch interessant.
    Vileleicht sollten einige Wenige erst mal in 2014 die Folgegeneration anbauen. Und dann werden von Diesen jeweils wieder nur Samen aus den in Farbe und Form der diesjährigen Frucht ähnlichen Tommis genommen. Sollte es hier viele Samen geben könnte das Projekt in 2015 auf noch breitere Beine gestellt werden.

    schwäble

  22. #22
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Tubirubi, mach doch wirklich ein Projekt daraus!?
    Könnte ja so aussehen - jeder, der Platz und Lust hat, zieht 2-3 Pflanzen an und dokumentiert das.

    So etwas fände ich wirklich mal superspannend!
    - da könnte man die Mendelschen Regeln gleich mal in der Praxis beobachten.


    Ich hab selbst gerade auch ein paar Verkreuzungen hier wachsen (ein paar meiner Keimproben), Eltern waren interessante + sehr leckere Sorten. Das impliziert natürlich noch nicht, dass die Verkreuzung auch lecker werden muss, spannend finde ich es aber trotzdem...

  23. #23

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Also Lauren,

    ich wollte ja nach Deinem Vorschlag schreiben: Ich weiß schon wer laut ja schreit...
    Wenn Michi nur mal ein Fleckchen für sich finden würde...
    Aber nach Tubirubis Bildern würde ich auch nicht nein schreien wollen...

    Mal im Ernst, die "Sorte" scheint sich wirklich zu lohnen, Tubirubi kann ja mal in sich gehen.

    LG
    Simone

  24. #24
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Also ich finde nicht, dass eine einzige Person die Lorbeeren ernten sollte, sprich der wo am Ersten oder am Lautesten schreit. Gemeint bin ich. Tubirubi hat das Bestimmungsrecht was mit ihren Samen geschieht. Aber ich persönlich bin dafür, dass man diese durchaus verteilt. Aber ein paar mehr Pflanzen als 2-3 sollte jeder einzelne dann schon wuppen können.

    Grüßle, Michi

  25. #25
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Simone 23 Beitrag anzeigen
    Also Lauren,

    ich wollte ja nach Deinem Vorschlag schreiben: Ich weiß schon wer laut ja schreit...
    Och, Simone, mir würden da ja spontan auch schon so einige einfallen, die laut "ja" schreien würden...

    ... und Michi würde als Hardcore-Tomatengärtner bestimmt, selbst ohne Garten, noch ein paar Pflänzchen irgendwo unterbringen, oder..? (wofür gibt es schließlich Fensterbretter? )


    Ich fände so etwas (- auch wenn es jetzt nicht diese spezielle Sorte/Verkreuzung wäre, wenn Tubirubi kein Projekt daraus machen möchte) einfach ein Gruppenprojekt nach meinem Geschmack - weil es quasi um eine Sache ginge, an der man gemeinsam "forscht".
    So etwas finde ich immer am interessantesten und unterhaltsamsten.

  26. #26
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Michi, jetzt haben sich unsere Beiträge überschnitten.

    Ich denke, würde so ein Projekt tatsächlich stattfinden, sollte sich am besten jeder mit so vielen Pflanzen beteiligen dürfen, wie ihm möglich wären.
    Wenn jemand 2-3 anziehen kann, ist das doch besser als nichts - wenn jemand Platz für 15 Pflanzen hat, auch gut.

    Im Endeffekt ginge es doch vor Allem auch darum zu sehen, was aus dem Saatgut rauskommt, ob es sich tatsächlich um eine F1 handelte, etc. ... oder nicht?

  27. #27
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Eben nicht! Du musst ja auch selektieren können. Um so weniger Pflanzen du hast, um so schlechter geht das. Nahezu ideal ist natürlich, wenn einer alle Samen einsacken würde, alle aussäen und alle Pflanzen pflanzen würde. Dann hat er/sie den totalen Vergleich, wenn alle Pflanzen Stramm in einer Reihe stehen. Natürlich wäre das in unserem Projekt (ich bin mal so frech) recht unsozial. Aber wenn etwa jeder 7 Pflanzen anbaut, und etwa 3 Personen teilnehmen, dann hat man 'ne Bestandsgröße von 21 Pflanzen. Da jeder separat selektiert, entstehen auch 3 Zuchtlinien. Die müsste man dann in der F3 nebeneinander stellen und im Anbau 2015 dann vergleichen, welcher der drei Personen die beste Linie selektiert hat. So in etwa...

    Grüßle, Michi

  28. #28
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Michi, seh ich anders. Zunächst ginge es ja erst einmal darum überhaupt herauszufinden, ob aus den Samen so ähnliche Pflanzen + Früchte rauskommen.
    Wenn ich jetzt 20 Pflanzen anbaue, und davon sind 10 grünfrüchtig, 5 rot, drei orange und nur zwei so wie jetzt bei Tubirubi - wem nützt es dann etwas, dass ich 20 Stück angebaut habe..? Wo ist da die "Selektion"..?
    Kann natürlich sein, dass bei - z.B. drei Pflanzen gar ein Treffer dabei wäre - oder nur einer, oder auch zwei. In diesem Fall müsste natürlich von beiden "Treffern" Saatgut genommen werden.


    Das, wovon du sprichst, würde in meinen Augen daher erst in der nächsten Generation Sinn machen - wenn man wüsste, dass die Samen überhaupt von einer F2-Generation stammen, und nicht von etwas völlig anderem.

    Ist aber auch gut möglich, dass ich da auf dem falschen Dampfer bin, bin heute bissel matschig im Kopf.

    Im Endeffekt ist es (mir) ja aber auch nicht so "wichtig" ich werd hier auf jeden Fall gespannt mitverfolgen, was im nächsten Jahr bei den Samen dieses seltenen Exemplares rauskoommt, egal bei wem sie wachsen.

  29. #29
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Na-ja gut, dann ergänzen wir uns halt mit der Matschbirne...

    Problem ist halt, um so jünger die Kreuzung, um so wichtiger ist Selektion. Das auf eine Generation nach hinten aufzuschieben wäre Fatal, wenn das 'ne F2 oder F3 wäre.

    Angenommen wir splitten das auf 3 Pflanzen pro Teilnehmer, hat man in der Generation darauf das G'schies. Weil man dann entsprechend viele Linien hat. Und jeder dieser Linien will in "angemessener" Bestandsgröße auskultiviert werden...

    Gut, bei einer Person kann man vielleicht 'ne Ausnahme machen. Aber wenn nachher jeder kleine Brötchen backen will, stelle ich mir das schwierig vor...

    Oder hab ich den Hänger gerade?

    Grüßle, Michi

  30. #30
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Hallo,

    zur Info:
    ich denke es ist am besten, die Aufgabe der ersten Anzucht auf max. 4 Teilnehmer (mit mir) zu verteilen, um den Überblick über die Sache zu behalten. Mit diesen bin ich bereits in Kontakt getreten. An dieser Stelle können wir dann ja gerne weitere Entwicklung berichten.

  31. #31

    Registriert seit
    07.05.2012
    Ort
    im Osten Deutschlands
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    658
    AW: chocolate cherry?
    Hallole,
    Find ich absolut richtig dass tubirubi als "Eigentümerin" der verkreuzten Früchte über den Fortgang entschieden hat. Es haben sicherlich viel zu Viele HIER gerufen.
    Hauptsache es gibt regelmässige Berichte von ALLEN Teilnehmern.

    schwäble

  32. #32
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Klar, Schwäble,

    die Berichte wird es geben. Und sollte die Sache erfolgreich werden, gibt es dann auch lustige Tomätle.

  33. #33
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry? -> "Chocolate Legs"
    Aktuelle Bericht:
    Aus den nachgereiften Früchten konnte noch ordentlich Saatgut gewonnen werden.
    Die Samen werden verschickt. Mit mir sind es sechs Teilnehmer, die die verkreuzte "Chocolate Cherry mit ?" anbauen werden und die Aufspaltung beobachten, bzw. schauen ob die längliche Form sich wiederfinden lässt.
    Als Arbeitstitel für diese Sorte schlage ich erst einmal "Chocolate Legs" vor, da es ja nachweislich keine Chocolate Cherry ist. Ich habe gestern noch einmal im Net viele Bilder der Banana Legs angesehen, die Ähnlichkeit der Form ist sehr auffallend. Allerdings wird über die Banana Leg überall von einem nicht essbaren Strunk in der Mitte der Frucht gesprochen. Soetwas ist mir bei der dunklen Frucht nicht aufgefallen. Aber vielleicht bin ich da ja nicht so pingelig.
    Ich freue mich jedenfalls sehr über das kleine Projekt und über alle, die hier mitmachen und wünsche uns viel Erfolg und spannende Erfahrungen.

  34. #34
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Huhu Tubi!

    Ja, ich habe heute auch von Dir Post bekommen! Die Samen von den nachgereiften Früchten sehen ausgezeichnet aus! Die werden keimen!!!

    Haben wir 'ne Gegenleistung vereinbart?

    Ansonsten freu ich mich schon ganz doll auf das Projekt!

    Grüßle, Michi

  35. #35
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Ich freu mich auch riesig!
    Bei mir ist der Brief noch nicht eingetroffen - bin schon ganz hibbelig.

  36. #36
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Ich wollte nur vermelden, dass die Samen gut bei mir eingetroffen sind
    Vielen Dank, Tubirubi!

    Ich weiß ehrlichgesagt nicht wirklich, ob ich mich noch bis März beherrschen kann...

  37. #37
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Lauren_ Beitrag anzeigen
    Ich weiß ehrlichgesagt nicht wirklich, ob ich mich noch bis März beherrschen kann...
    Gaaaanz cool, gaaanz cool...

    Grüßle, Michi

  38. #38

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Lauren_ Beitrag anzeigen

    Ich weiß ehrlichgesagt nicht wirklich, ob ich mich noch bis März beherrschen kann...
    Gott sei Dank!
    Ich dachte schon ich bin das einzige schwache Elend hier!

    Jetzt kann ich es ja sagen: bei mir keimt´s...
    Und es sind keine Pepis.

    LG
    Simone
    Sunfreak und Lauren_ gefällt das.

  39. #39
    Avatar von ralph12345
    Registriert seit
    16.05.2012
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    3.029
    AW: chocolate cherry?
    Es war einer der Gründe, in die Chilizucht einzusteigen: Endlich im Winter etwas Grün bemuttern können. rgendwie muß man die Sucht befriedigen...

  40. #40
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Simone 23 Beitrag anzeigen
    Gott sei Dank!
    Ich dachte schon ich bin das einzige schwache Elend hier!

    Jetzt kann ich es ja sagen: bei mir keimt´s...
    Und es sind keine Pepis.

    LG
    Simone


    Echt, sie keimen schon? Oh das ist ja wunderbar!
    Dann brauche ich ja noch nicht anzufangen *g*. Welche Tüte hast du denn genommen?

  41. #41

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Echt, sie keimen schon? Oh das ist ja wunderbar!
    Dann brauche ich ja noch nicht anzufangen *g*. Welche Tüte hast du denn genommen?
    Aber ich sollte doch nicht. Du hast mir doch geraten zu warten weil die Chocolate Cherry doch zu groß wird; es sind ein paar kleine Venussamen.

    Ich wollte ja nicht ganz übermütig sein und im April halbe Büsche im Haus hin und herwuchten.

    Ich hab gedacht wir starten dann zusammen.

    LG
    Simone

  42. #42
    Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.042
    AW: chocolate cherry?
    Simone, das ist wirklich gut, finde ich klasse!

    Also... ich weiß auch nicht... das mit dem Platz ist bei mir schon schwierig... aber mal schauen. Ich fürchte bis März werde ich definitiv nicht mehr warten. Vielleicht aber wenigstens bis Ende Januar.


    @Ralph
    Du hast Recht, das mit den Chilis & Paprikas ist echt eine gute Erfindung, um den Gärtner über den Winter hinwegzutrösten!

  43. #43
    Moderator Avatar von Sunfreak
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    15.608
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Simone 23 Beitrag anzeigen
    Jetzt kann ich es ja sagen: bei mir keimt´s...
    Und es sind keine Pepis.
    Suchti!!!

    Grüßle, Michi

  44. #44
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Zitat Zitat von Simone 23 Beitrag anzeigen
    Aber ich sollte doch nicht. Du hast mir doch geraten zu warten weil die Chocolate Cherry doch zu groß wird; es sind ein paar kleine Venussamen.

    Ich wollte ja nicht ganz übermütig sein und im April halbe Büsche im Haus hin und herwuchten.

    Ich hab gedacht wir starten dann zusammen.

    LG
    Simone


    Na da bin ich ja doch beruhigt, Vernunft siegt. Ja, ich würde es jetzt nicht machen. Will mich hier ja noch bewegen. Mir waren im letzten Jahr sogar die Wintertomaten irgendwann im Wege, die ich ja erst haben wollte. Aber von November bis Mai ist eben sehr lange und braucht große Töpfe auch nur für Minibel und Co. Da kann man statt 10 Wintertomaten schon 30 -40 andere ziehen. So der Gedanke.
    Venus und co ist jetzt ok, finde ich. Die werde ich auch bald machen, wenn die Chilis durch sind.

  45. #45
    Avatar von tihei
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.707
    AW: chocolate cherry?
    Dein Brief ist angekommen, vielen Dank. Bis zur Anzucht dauert es aber noch ein bisschen

  46. #46
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Schon klar tihei,


    aber wenn Anzuchtzeit ist, habe ich keine Zeit Briefe zu verschicken. Deshalb jetzt.


    LG Tubi

  47. #47

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Herzlichen Glückwunsch!

    Du bist Mutter geworden!

    Die Kleine Chocolate Cherry hat heute das Licht der Welt erblickt, und ich hab die doch glatt adoptiert.
    War eine Geburt in meiner Abwesenheit, aber ich glaube es ging ganz gut; sie sonnt sich gerade unterm Kunstlicht.

    LG
    Simone

  48. #48
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Supergut, Simone!


    Das heißt sie sind keimfähig. Danke für die Info und für die Adoption natürlich
    Ist ihr nicht kalt, so mitten im Winter? Aber Kunstlicht wärmt ja. Boah ich will auch! Bin ganz aus dem Häuschen.
    Aber nee, das geht jetzt noch nicht. Noch lange nicht.
    "Chocolate Cherry" können wir die aber wohl nicht mehr nennen. Wirst sehen, sehen welche ganz anderes aus (hoffentlich). Ach was bin ich schon gespannt!

  49. #49

    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    NRW: Duisburg/Oberhausen
    USDA-Klimazone
    8b
    Beiträge
    4.373
    AW: chocolate cherry?
    Ach ist doch nur ein Samen gewesen...eine Keimprobe sozusagen.

    Und baue auf einen zügigen Sommeranfang im Pott.
    Dat wird...

    LG
    Simone

  50. #50
    Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    11.197
    AW: chocolate cherry?
    Ein Korn und das ist gleich gekeimt? Super

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.

       

+ Antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte