Like Tree3Likes
  • 1 Antwort von Pepino
  • 1 Antwort von Hero
  • 1 Antwort von Pepino

Thema: Unbekanntes Mitbringsel

  1. #1
    Unbekanntes Mitbringsel
    Vielleicht könnt ihr mir helfen?
    Meine Freundin hat seit Jahren eine unverwüstliche Pflanze im Garten. Sie bildet riesige Polster und blüht ununterbrochen vom Frühsommer bis zum Frost. Die Stängel verholzen. Nun hat sie mir einen Ableger mitgebracht und ich wüsste schon gerne, was es ist. Habe es im Internet nicht gefunden und auch noch nie woanders gesehen. Leider ist es fast verblüht, aber vl könnt ihr es erkennen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-sam_7282.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-sam_7283.jpg  


    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Eisenkraut
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    Unterthingau / Allgäu
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    324
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Lieber Pepino!
    Das kann nur eine Alpen-Aster sein. Die wächst auch wild in den Allgäuer Bergen.
    Eine wirklich gute Polsterpflanze,- blüht aber nur sehr kurz.
    Grüsse von Eisenkraut

  3. #3
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Hallo Eisenkeraut, vielen Dank, aber eine Alpenaster ist es nicht. Die hatte ich auch schon im Garten, wobei die Blüte wirklich sehr ähnlich ist, nur bei meiner Pflanze größer. Zudem sind die Blätter viel runder und nicht behaart, eher leicht fleischig. Sie bekommt verholzende Stängel aus denen immer wieder neue Blattrosetten kommen, ist also nicht so niedrig wie die Alpenaster. Und sie blüht wirklich unermüdlich monatelang. Meine Freundin kommt aus dem Elsass und hat dort die Pflanze mit dem Haus übernommen und kennt den Namen auch nicht.

  4. #4
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Habe noch ein paar Bilder gemacht. Eine schöne Pflanze, unempfindlich, pflegeleicht, winterhart, Dauerblüher. Ich dachte, so eine müsste fast in jedem 2. Garten sein und ihr lacht mich aus, wenn ich danach frage.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-sam_7285.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-sam_7286.jpg  

    Unbekanntes Mitbringsel-sam_7287.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-sam_7288.jpg  

    Frau Spatz gefällt das.

  5. #5
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.841
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Pepino, niemand lacht dich aus.
    Deine Pflanze klingt wirklich nach etwas, das in jedem Garten stehen sollte.
    Ist dir im Bild 2 eine Cosmea dazwischen gefallen, oder gehören die feinen, fiedrigen Blätter auch dazu?
    Bei deiner beschriebenen Pflanze habe ich leider keine konkretere Idee, als dass es irgendwo bei den Asterverwandten sein könnte.

  6. #6
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Die fiedrigen Blätter gehören zu den Nigellas, die sich bei mir immer und überall aussäen.
    Ich hätte ja nicht gefragt, wenn ich nicht schon stundenlang mit Suchen verbracht hätte.
    Du glaubst ja nicht, unter welchen Stichpunkten ich schon gesucht habe.

  7. #7
    Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    8.841
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Doch, das glaube ich dir. Wahrscheinlich hilft jetzt nur noch ein Zufallsfund. Wenn möglichst viele User deine Pflanze im Hinterkopf haben, dann stolpert vielleicht doch mal jemand drüber.

  8. #8
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Vielen Dank, das hoffe ich auch. Aber dass die auch so unbekannt ist.
    Die Blätter erinnern mich ja eher an eine Frühlingsmargerite, denn an Astern. Aber auch da habe ich schon geschaut.

  9. #9
    Avatar von Roy Bär
    Registriert seit
    31.01.2015
    Ort
    Oberschwaben
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    848
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    hallo pepino,

    wie groß ist denn so eine blüte?

    erinnert mich komischerweise immer an eine gänseblümchenart

  10. #10
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von Roy Bär Beitrag anzeigen
    ......erinnert mich komischerweise immer an eine gänseblümchenart
    Mich auch! Aber die Blüte ist jetzt im Herbst bei den letzten 3-4cm groß. Ich meine, dass sie im Sommer eher größer sind.

  11. #11
    Avatar von 00Moni00
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Österreich
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    1.441
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Ich bin auch einmal von den Blättern ausgegangen, für mich siehts auch nach Gänseblümchen aus -

    hier guck mal

  12. #12
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Danke, ja genau, sagte ja wie Frühlingsmargeriten. Die haben sehr ähnliche Blätter.
    Auch die Blüten ähneln im Aufbau mehr Margeriten wie Astern.

  13. #13
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Knifflig. Ich hab auch schon einige durch und verworfen. Trotzdem schmeiß ich mal das Nipponanthemum nipponicum in die Runde. Rosa Blüten hat's nicht, daher passt es nicht, aber du kannst ja mal gucken, vielleicht bringt es dich auf eine neue Spur.

    Grüßle
    Billa

  14. #14
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Uih, sehr interessant. Den Habitus trifft es sehr gut. So sehen die Pflanzen bei meiner Freundin im Garten aus, allerdings nicht so hoch. Die Farbe würde ich nicht als rosa, sonder zart fliederfarbig beschreiben und die Blütenstängel sind auch teilweise verzweigt. Werde mal in der Richtung weitersuchen. Danke schön!
    Genau so wachsen sie. Die Blätter sind aber ein kleines bisschen anders.
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...42a56658e9.jpg
    Geändert von Pepino (20.11.2016 um 19:17 Uhr)

  15. #15
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Habe jetzt einige englische Artikel durchgeackert. In einem wurde von einer Nipponanthemum nipponicum roseum gesprochen. Konnte aber leider im ganzen Netz kein Bild finden.

  16. #16
    Chrisel
    Gast
    AW: Unbekanntes Mitbringsel

  17. #17
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Danke. Von der Blüte her könnte sie es sein. Leider sieht man die Blätter nicht.

  18. #18
    Chrisel
    Gast
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Das ist eine japanische Margarite. Such mal danach.

  19. #19
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Auch dir vielen Dank. Ich glaube aber nicht an eine japanische Margerite. Konnte nicht ein einziges Bild finden, bei dem die Blätter auch nur eine kleine Ähnlichkeit haben.
    Habe nochmal bei meiner Freundin nachgefragt und irgendwer konnte sich erinnern, dass die Pfanze von der Oma aus der Bretagne mitgebracht wurde. Dort nachgefragt: es sei ein Kapkörbchen. Kann aber gar nicht sein. Sie hat es bestimmt seit 10 Jahren im Garten (Elsass). Blätter, Blüten und Wuchs stimmen auch nicht so ganz und außerdem: Hat bei euch schon einmal ein Kapkörbchen seit 10 Jahren im Garten überlebt und sich invasionsartig vermehrt?

    Ich bleibe mal bei Nipponanthemum nipponicum roseum und warte, ob sich was Besseres findet.
    Euch allen lieben Dank.

  20. #20
    Chrisel
    Gast

  21. #21
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Diese Pflanze habe ich auch.
    Vor Jahren von einer Staudengärtnerei schicken lassen: Erigeron leiomerus.
    Ähnlich ist Erigeron glaucus.
    Vor allem die wintergrünen Polster begeistern mich.
    Alle Gartenbesucher bekommen Ableger von mir.
    Letztes Jahr habe ich einem bekannten Staudengärtner einen Sack voll Stecklinge mitgebracht, weil ich auch finde, daß eine so gute Pflanze eine größere Verbreitung verdient.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-dscf1734.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-dscf1859.jpg  

    gartenerde gefällt das.

  22. #22
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Danke, diese Pflanze ist toll und auf den 1. Blick auch sehr ähnlich. Ich würde dich auch um einen Ableger bitten, wenn ich bei dir vorbeikäme.
    Aber die Blätter stimmen nicht. Sie werden als lanzettlich beschrieben und das sind sie nun wirklich nicht. Höhe bis 20 cm stimmt auch nicht. Sie werden höher und sie blühen nicht bis September, sondern wirklich bis zum Frost. Und die Blüten stehen auch nicht so dicht.

  23. #23
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Christel, hihi, genau durch diesen Artikel habe ich mich auf englisch durchgequält.
    Dumpfes Rosa trifft die Farbe eigentlich genau.
    Was bei der Pflanze nicht stimmt ist, dass sie erst ab September blühen soll. Meine blüht den ganzen Sommer.

    Verflixt nochmal. Irgendwer wird doch die Pflanze kennen oder habe ich einen Mutant???

  24. #24
    Avatar von Borstel2
    Registriert seit
    08.03.2013
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    1.096
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von Pepino Beitrag anzeigen
    oder habe ich einen Mutant???


    so langsam glaube ich das auch zumindest eine Kreuzung
    hallo Pepino
    seit dem du den Beitrag hier eingestellt hast bin ich am suchen weil diese Pflanze mich auch interessiert.Ich hab meine sämtlichen Bücher gewälzt darunter sind auch Gartenbücher meiner Urgroßeltern,Großeltern ,allerdings nur mit Zeichnungen,und danach im Vergleich mit dem Netz bin ich auch zu dem Entschluss gekommen daß es sich um ein Nipponantheum handelt für mich aber ein Nipponchrysantheum aus der Fam.Asteraceae.Die Blätter und Blüten stimmen meiner Meinung nach überein nur die Blütezeit die du angibst nicht und dann nach deiner Aussage die riesige Polsterbildung passt überhaupt nicht es sei denn wie schon gesagt es hat irgendwann mal jemand eine Kreuzung mit einer anderen Pflanze vorgenommen eben ein Mutant.Tut mir leid aber viel weiter konnt ich dir damit war scheinlich auch nicht helfen.
    v.g.Bernd

  25. #25
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    pepino, mit deinem einverständnis würde ich die bilder herunterladen und einem befreundeteten botaniker, spezialgebiet asterecae, schicken?

  26. #26
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von billymoppel Beitrag anzeigen
    pepino, mit deinem einverständnis würde ich die bilder herunterladen und einem befreundeteten botaniker, spezialgebiet asterecae, schicken?

    Wow, das ist ja klasse! *Daumen zeig*

  27. #27
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von billymoppel Beitrag anzeigen
    pepino, mit deinem einverständnis würde ich die bilder herunterladen und einem befreundeteten botaniker, spezialgebiet asterecae, schicken?
    Das wäre ganz arg klasse! Vielen Dank. Mich lässt es nämlich icht los. Ständig hocke ich am PC, wenn ich zu Hause bin und bin am Suchen..... Wollte eigentlich heute auch noch neue Bilder von Frankreich anfordern, damit man den Habitus besser sieht. Weil bei meinem Ableger sieht man da nicht viel von den Polstern. Wenn man die Pflanze ausgräbt, hat sie übrigens sehr wenige Wurzeln. Beim letzten Mal hatte ich mich da schon gewundert und sie sind leider nicht angewachsen. Und jetzt, als meine Freundin den Ableger mitbrachte, waren auch sehr wenig Wurzeln dran.

  28. #28
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von Borstel2 Beitrag anzeigen
    so langsam glaube ich das auch zumindest eine Kreuzung
    ...........Tut mir leid aber viel weiter konnt ich dir damit war scheinlich auch nicht helfen.
    v.g.Bernd
    Trotzdem vielen Dank für die Mühe!
    Schon komisch. Irgendwas passt immer nicht. Habe nochmal nachgefragt. Sie blüht den ganzen Sommer bis zum Frost.
    Aber wieviel Jahre sie die Pflanze hat, weiß sie nicht. Auf jeden Fall einige.

  29. #29
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Gerade habe ich von meiner Pflanze Fotos gemacht. Ich habe sie als Erigeron leiomerus gekauft, doch bei Wiki.... sieht die etwas anders aus.
    Ich finde schon, daß sie Deiner Pflanze gleicht. Meine blüht im Sommer und bis zum Herbst immer wieder etwas nach. Doch jetzt sind keine Blüten mehr dran.
    Suche mal unter Erigeron glaucus "Sea Breeze". Die blüht auch bis zum Frost.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-2016_11252nov160001.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-2016_11252nov160002.jpg  


  30. #30
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Ja, du hast Recht. Es sind große Ähnlichkeiten vorhanden und ich denke inzwischen auch, dass es in Richtung Erigeron geht. Habe schon hunderte Seite angeschaut, aber die genau Richtige nicht gefunden. 2 Unterscheidungsmerkmale: Die Blätter meiner Pflanze sind oben rundlich gelappt und ich habe das Gefühl von den Bildern her, dass die Blütenblättchen im Verhältnis zum Mittelpunkt wesentlich länger als beim Erigeron sind. Aber da gibt es ja einige Sorten. Bestimmt habe ich noch nicht alle gesehen.
    Dafür würde auch sprechen, dass es eine Strandpflanze ist und diese Pflanze aus dem ziemlich äußersten Zipfel der Bretagne mitgebracht wurde.

    Ich finde es total nett, wie ihr euch alle bemüht, mir zu helfen!

  31. #31
    Avatar von (>Tiarella<)
    Registriert seit
    24.10.2016
    Ort
    Nordniedersachsen
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    361
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Ich rätsel hier schon die ganze Zeit mit und finde auch, dass deine hübsche Staude aussieht wie Erigeron glaucus. Die Blätter werden übrigens auf der englischen Wikipedia-Seite als "gerundet zu Löffel-förmigen Blättern, manchmal mit einigen Zähnen an den Seiten" beschrieben. Das würde doch passen, oder nicht?

  32. #32

    Registriert seit
    18.09.2016
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    156
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Guten Tag peppino, versendest du auch Apleger?
    Viele Grüße Iris

  33. #33
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von (>Tiarella<)
    ......Das würde doch passen, oder nicht?
    Das würde super passen. Seltsam, auf deutschen Seiten und bei Bildern habe ich bisher für die Blätter nur lanzettlich gefunden.

  34. #34
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zitat Zitat von gartenerde Beitrag anzeigen
    Guten Tag peppino, versendest du auch Apleger?
    Viele Grüße Iris
    Da musste ich jetzt aber schon lachen........ nächstes Jahr vl.
    Bis jetzt habe ich selbst nur einen kleinen Ableger, von dem ich noch nicht einmal weiß, ob er anwächst.
    gartenerde gefällt das.

  35. #35
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Zum Vervollständigen, Bilder der Blüte:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-sam_8020.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-sam_8019.jpg  

    Unbekanntes Mitbringsel-sam_7989.jpg  

  36. #36
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    ......und blüht und blüht und blüht..........
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-sam_9105.jpg   Unbekanntes Mitbringsel-sam_9104.jpg  


  37. #37
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Ich hab' mir jetzt den Thread nochmal durchgelesen und war auch nochmal googeln. Bin inzwischen auch für Erigeron, und zwar für E. glaucus. Nur hattest du ja schon zig Sorten näher betrachtet und deine noch nicht gefunden, gell? *am Kopf kratz*

    Billymoppel hat sich mit einer Antwort des Spezialisten noch nicht gemeldet, oder? Hättest du ja vermeldet. Vielleicht erinnert er sich durchs Pushen dran?

  38. #38
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    oh sch....
    ich hatte ne mail geschrieben, aber offenbar keine antwort bekommen (der ist so wirr, war sicher nicht böse gemeint, ich kriege immer nur mal gelegentlich anwort auf was ) und dann ist es bei mir in vergessenheit geraten
    aber der experte ist nächste wochenende bei mir zu gast, da kann er auf keinen fall entkommen und ich mach mir nen dicken knoten in den computer!
    und falls jemand dran denken sollte: am freitag dem tröd noch mal einen schubs geben in meine richtung...

    ich finde das blümle übrigens sehr hübsch und da erigeron glaucus vermutlich völlig richtig ist, habe ich mir das sehr für meinen garten vorgemerkt.
    gänseblümchen wollen ja nicht in meinem für alles andere tödlichen rasen , dann das hübsche berufkraut wenigstens am rand
    Geändert von billymoppel (21.10.2017 um 21:47 Uhr)

  39. #39
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Ja wahrscheinlich ist es Erigeron glaucus "Sea Breeze". Tiarella hatte ja eine englische Seite gefunden auf der von lanzettlichen Blättern geschrieben wird.

    Gekauft wurde es ja als Kapkörbchen.


    @billymoppel wenn es klappt, ist es prima!

    Ich habe inzwischen auch einen Erigeron aureus 'Distler' . Es ist aber eine viel kleinere Art.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Unbekanntes Mitbringsel-erigeron.jpg  
    Geändert von Pepino (21.10.2017 um 22:23 Uhr)

  40. #40
    Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.415
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    sodele, besuch ist durch, ich habe dran gedacht dank des riesen-knotens im computer und auch er ist sich sicher, dass es sich um erigeron glaucus handelt - wobei er es nicht unterschreiben wollte, da er das pflaänzchen ja nicht in der hand hatte
    so sind sie halt, die botaniker...

  41. #41
    Avatar von Pepino
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    BW Weinbauklima
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    5.364
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Vielen Dank! Dann heißt die Pflanze jetzt bei mir so!
    Ich mag die Sorte. Blüht immer noch!
    So eine in weiß oder rot würde mir auch noch gefallen.

  42. #42
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Unbekanntes Mitbringsel
    Seit einiger Zeit habe ich auch ein Erigeron glaucus, das rosa blüht.
    Es stimmt, diese Pflanze blüht bis zum Frost, verträgt Trockenheit und ist immergrün. Also eine Pflanze, die meiner Ansicht nach zur Dachbegrünung und in großen Steingärten verwendet werden kann.
    In England gibt es 3 verschiedene Sorten.

    Im Unterschied dazu wächst mein Erigeron leiomerus zu sehr großen Polstern heran, blüht im Frühsommer überschwänglich und hat auch später immer noch einige Blüten.
    Das Einzige, was man beachten muß: Kein Dünger, sehr sonnig und trocken, dann werden es kompakte Polster.
    Mit zuviel Humus und/oder Dünger vergeilen die Pflanzen.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.