Thema: Überwinterung der Lilientöpfe

  1. #1
    Überwinterung der Lilientöpfe
    Einige meiner Lilien stehen in großen Töpfen, die ich zur Blütezeit in den Beeten aufstelle.
    Zur Überwinterung; Lilien brauchen Kälte, aber keine extremen Temperaturunterschiede.
    Ich habe eine 3-teilige Kompostanlage, die mit Brettern eingefasst ist.
    In eine halbvolle Kammer habe ich die Töpfe gestellt, etwas Schneckenfutter gestreut und das Ganze dick mit Laub vom Apfelbaum eingeschüttet.
    Darüber kommen noch einige Bretter, damit die Töpfe nicht zu nass werden.

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    USDA-Klimazone
    6a
    Beiträge
    4.219
    Lächeln AW: Überwinterung der Lilientöpfe
    Ein paar Lilien habe ich auch in Töpfen, Hero.
    In den Beeten werden sie mir nämlich meisten abgefressen bevor
    sie eine Chance haben zu wachsen , geschweige denn zu blühen.

    Bis jetzt habe ich mit den Töpfen im Winter eigentlich nichts
    Besonderes gemacht. Lediglich aus dem Untersetzer raus und zur
    Hauswand gestellt. Dort standen sie ohne eingepackt zu werden,
    den ganzen Winter draußen.
    Bis jetzt haben sie`s immer überstanden.



    LG Katzenfee

  3. #3
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.728
    AW: Überwinterung der Lilientöpfe
    Das ist natürlich noch besser, wenns ohne zusätzliche Arbeit klappt.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.