Like Tree4Likes
  • 1 Antwort von Rosabelverde
  • 1 Antwort von jolantha
  • 1 Antwort von Hero
  • 1 Antwort von Vita

Thema: Lilien 2017

  1. #1
    Lilien 2017
    Neues Jahr, neues Glück und neue Lilien.

    Soeben ist meine Lilienbestellung rausgegangen.
    Und ich wollte doch in Zukunft weniger Töpfe haben.
    Doch das Angebot bei Gewiehs und Lukonbulbs ist so verlockend, daß ich mich schwer zusammen nehmen mußte, um nicht noch mehr zu bestellen.

    Bestellt habe ich: Lankongense
    Martagon Hybriden
    mehrere OT-Hybriden
    und Fusion, eine Kreuzung zwischen longiflorum und pardalinum.

    Meine Henry-Sämlinge bekommen bereits das erste richtige Blatt.
    Morgen mache ich ein Foto.

    •   Alt Das könnte Sie auch interessieren
       

  2. #2
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Lilien 2017
    Hero, du machst einem schowidda richtig Lust.

    Mensch, warum steckst du die Zwiebeln denn nicht einfach in die Erde anstatt in Töpfkens? Ist doch viel stressfreier, und die sind doch winterhart?

    Grüßle
    Billa

  3. #3
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Die meisten meiner Lilien stecken natürlich in der Erde, doch im letzten Frühjahr
    hatte ich einige Lilien zwischen Stauden gepflanzt und die Blüten der Lilien waren nicht zu sehen, weil sie im ersten Jahr noch nicht so hoch werden.
    Teilweise waren die Zwiebeln noch klein.

    Nur als Beispiel: Lilium Henry hatte ich im Frühjahr 2015 gepflanzt - dicke Zwiebeln und zur Blütezeit waren sie ca. 1 Meter hoch. 2016 waren die Blüten schon über
    1,60 m hoch.

    Deshalb kommen die neuen erst in Töpfe und werden auch gut gedüngt, daß ich sie im Herbst an passenden Stellen in den Beeten versenken kann.

  4. #4
    Avatar von Steingartenfan
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Bayrischer Wald/Hohenbogen Winkel
    USDA-Klimazone
    6b
    Beiträge
    258
    AW: Lilien 2017
    Ja,ja,
    dieser Gewiehsund seine Blumenzwiebeln, Tolle Ware ! Bestell da schon Jahrelang.

    Hab´ mir schon wieder eine Liste für die Herbstbestellung gemacht, unter anderem auch mit Lilien wie z.B.: Lilium candidum, Lilium hansonii, Lilium regale und viele andere Zwiebelpflanzen !

  5. #5
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Diese Kataloge sind so was von gefährlich!
    Ich habe mir u.a.die Lilie lankongense bestellt. Mit gefällt die Türkenbundform.

  6. #6
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.072
    AW: Lilien 2017
    Da waren diese merkwürdigen Stengel, die allährlich aus dem Boden kamen. Ich hab sie mal im "Wie heißt diese Pflanze"-Thread vorgestellt, aber eine eindeutige Antwort bekam ich nicht, wie auch, waren ja keine Blüten dran. Dass es irgend welche Lilien sein müssten war alles, was ich erfuhr.

    Die erschienen jedes Jahr, seit ich hier hause, also ich kenn sie seit 5 Jahren. Hab sie dann immer ausgerissen, hatte auch längst 2 dicke Hostas an die Stelle gepflanzt.

    Und jetzt blühen sie!!! Für mich zum ersten Mal. Ich hab meine Augen nicht getraut, als dieses Jahr welche mit Knospen erschienen und war irre gespannt, was daraus würde:

    Lilien 2017-lln2017-1-.jpg

    Das hier. Seit 5 Jahren blühen sie zum ersten Mal.

    Es gibt noch immer viele Stiele ohne Blütenansatz. Aber was ich sagen wollte: ich find's verrückt, dass Zwiebeln so lange in der Erde bleiben können, ohne sich sonderlich bemerkbar zu machen, wenn ihnen die Gegebenheiten nicht gefallen. Aber nachdem sie ein bisschen Dünger bekamen (Hornspäne letzten Herbst und Blaukorn im März), liefen sie erstmals zu größerer Form auf. Endlich weiß ich, was da wächst, ich werd sie nie mehr ausreißen, sondern alle Jahre besser düngen.

    Dass sie eine oder zwei Hosta unterbügeln, kann ich verschmerzen, hab ja viele davon.
    Elkevogel gefällt das.

  7. #7
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Das sind aber keine Lilien sondern Kaiserkronen!

  8. #8
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.072
    AW: Lilien 2017
    Ups - gehören die nicht zu den Lilien? Das scheinen die Lilienhähnchen auch nicht zu wissen!

    (Vor 2 (?) Jahren hatte ich hier mal ein Foto eines knospenlosen Stiels unter "Wie heißt diese Pflanze" eingestellt und erhielt die Auskunft "wahrscheinlich Lilien". Darauf und auf die Lilienhähnchen hatte ich mich dann blind verlassen. War wohl nix? )

  9. #9
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Lilien 2017
    Doch, leider, die roten Fresserchen schrecken vor denen nicht zurück. Zauberhaft schön, dein Foto und die Kronen, toll!

  10. #10
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.072
    AW: Lilien 2017
    Hier https://de.wikipedia.org/wiki/Kaiserkrone_(Pflanze) werden die Kaiserkronen aber auch zu den Liliengewächsen gezählt. Vielleicht sind die Lilienhähnchen doch auf dem richtigen Dampfer - öhm, dem richtigen Gewächs?

    Da gibt's übrigens ein interessantes Foto von wilden Kaiserkronen im Iran.

    Freut mich, Billa, wenn dir meine neuen alten Pflanzen gefallen. Wenn ich ab jetzt alles richtig mache, könnte ich nächstes Jahr mehr als doppelt so viele Blüten haben ... die wollen doch hoffentlich nichts weiter als genügend Futter, hm? Am besten gleich nach der Blüte?

    P.S. Der Link oben funktioniert nicht richtig, weil die letzte Klammer nicht als zugehörig erkannt wird. Also bitte per Hand einfügen! Mit copy and paste krieg ich ihn hier einfach nicht hin.
    Geändert von Rosabelverde (18.04.2017 um 01:03 Uhr)

  11. #11
    Avatar von Billabong
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Vorderpfalz, Rheinebene
    USDA-Klimazone
    8a
    Beiträge
    20.668
    AW: Lilien 2017
    Oh ja, das Foto ist genial! Zwiebelpflanzen düngt man meines Wissens beim Austrieb.

  12. #12
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Kaiserkronen brauchen außer Dünger vor allem im Sommer trockene Plätze.
    Nachdem es bei uns im letzten Frühsommer so viel geregnet hat, haben von meinen 15! persischen Kaiserkronen nur 2 Blüten, 3 haben Stengel ohne Blüten und von den anderen 10 Zwiebeln ist nichts zu sehen.
    Schade, die Blüten passten so gut zu meinen braun-schwarzen Tulpen.

  13. #13
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.072
    AW: Lilien 2017
    Oh, danke für den Hinweis, Hero! Vielleicht blühen meine ja deshalb, weil es letzten Frühsommer hier so trocken war? Deine kommen bestimmt auch wieder, die sind ja sogar bei mir unverwüstlich.

    Hab mich über das Aussehen des Standorts auf dem Wiki-Foto gewundert: Boden mit Trockenheitsrissen! Nach nahrhaftem Substrat sieht das nicht aus. Aber das scheinen sie gar nicht zu brauchen ...

    Billa, ich hab irgendwo mal gelesen, dass man Zwiebelpflanzen nach dem Blühen nochmal düngen soll, damit sie schöne dicke Tochterzwiebeln für's nächste Jahr ausbilden. Weiß aber nicht, ob das Unsinn ist oder nur für manchen Sorten gilt (war glaub ich im Zusammenhang mit Tulpen - ?).

  14. #14
    Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    USDA-Klimazone
    7a
    Beiträge
    4.853
    AW: Lilien 2017
    Ich will auch Kaiserkronen!
    Und habe schon Mengen an Zwiebeln vergraben. Aber da kommt wirklich nie nix
    Dabei wäre ich doch erstmal schon mit Stengel ohne alles zufrieden - wenn's denn irgendwann so schön wird, wie bei Rosa
    Nachbars haben ein ganzes Beet voll und jedes Mal, wenn ich in den Garten laufe bin ich neidisch. Aber die haben auch riesige Lenzrosen - und ich noch neidischer werde

    Aber, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt: Nachbars Gemüsegarten ist (leider) bald Geschichte. Tochter und Schwieso bauen ein Haus dorthin.
    Dann muss vorher alles ausgegraben werden und ich bekomme bestimmt Ableger. Wenn es mit gekauften nicht klappt - die hier schon heimischen werde ich bestimmt durchbringen - jawoll

    Liebe und ein bisschen neidische Grüße vom
    Elkevogel

  15. #15
    Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    15.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    8.072
    AW: Lilien 2017
    Zitat Zitat von Elkevogel Beitrag anzeigen
    Dabei wäre ich doch erstmal schon mit Stengel ohne alles zufrieden - wenn's denn irgendwann so schön wird, wie bei Rosa

    Stengel ohne alles hatte ich ja jahrelang, aber damit wärst du wohl kaum zufrieden, denn die sehen nach kurzer Zeit eklig aus: total von Lilienhähnchen verwüstet. Deshalb hab ich die Stengel ja immer abgerissen, die letzten beiden Jahre schon, sobald ich die Triebe entdeckte und ehe die Lilienhähnchen sich überhaupt blicken lassen konnten.

    Dieses Jahr sind die Kaiserkronen den Lilienhähnchen zuvor gekommen. Hab bisher nur ganz wenige der roten Mistviecher entdeckt.

    Aber gib nicht auf, ich wünsche dir viel Erfolg!

  16. #16
    Avatar von jolantha
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Da, wo der Wald anfängt
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    7.406
    AW: Lilien 2017
    Okolyt gefällt das.

  17. #17
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Der Thread ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen.
    Es geht um Lilien, die aus Zwiebeln wachsen.

    Alles andere wie Kaiserkronen; Iris und Taglilien gehört woanders hin.

    Ich wollte nur mal Rückmeldung geben wie sich meine Frühjahrsbestellung
    gemacht hat.
    Bei Lilium martagon haben 2/3 der Zwiebeln geblüht, die Blüten sind schon sehr klein.
    Lilium lankongense war eine totale Enttäuschung; nur eine einzelne Blüte von 5 Zwiebeln.
    Lilium Fusion ist schon vor der Blüte braun geworden.
    Es gibt aber auch Erfolgserlebnisse:
    Alle OT-Hybriden von Lukon Bulbs sind gut gewachsen und haben geblüht.
    Die OT-Hybride "Late Morning" von Gewiehs hat aus 3 Zwiebeln 6 Stängel mit Blüten gebracht. Die Farbe war ein ganz helles Gelb, fast weiß, das zu vielen anderen Farben passt. Ich habe natürlich wieder einmal nur die Blüten bewundert und kein Foto gemacht.
    Nochmals zum Düngen: Ich dünge mit Tomatendünger (von Fachleuten empfohlen) 1. wenn der Austrieb zu sehen ist und dann nochmals vor der Blüte.
    Wenn die Zwiebeln gut wachsen sollen, dürfen keine Samenstände bleiben und wer denkt, daß noch etwas Dünger notwendig ist, der kann nach der Blüte nochmals düngen. Natürlich nur, wenn der Stengel noch grün ist.

  18. #18
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Bei einigen Lilien konnte ich Samen abnehmen und heute wurde ausgesät.

    1. Samen der OT-Hybride Shehezerade
    2. Lilium pumilum, der kleine knallrote Türkenbund
    3. Lilium Henryi, von der gleich drei Saatschalen gefüllt wurden.

    Lilium Henryi hatte ich im November letzten Jahres ausgesät und zwei Zwiebeln haben bereits im ersten Jahr Blüten angesetzt. Der Topf steht jetzt geschützt auf der Terrasse und ich hoffe, daß die Knospen des 2. Stiels noch aufgehen.

    Einen Fehlschlag bei der Aussaat mußte ich verbuchen. Die Absaat von Black Beauty ging nicht auf. Irgendwann fiel mir ein, daß diese Sorte als steril bezeichnet wird. Da kann nichts kommen auch wenn die Samen gut aussehen.

  19. #19
    Avatar von Hero
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    bei Heilbronn
    USDA-Klimazone
    7b
    Beiträge
    2.732
    AW: Lilien 2017
    Lilium pumilum ist vor vier Tagen gekeimt. Alle, wirklich alle Samen sind gekeimt.
    Das sind sie:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Lilien 2017-2017_1111thuja0001.jpg  
    Schluesselblume gefällt das.

  20. #20
    Avatar von Vita
    Registriert seit
    16.03.2007
    USDA-Klimazone
    5b
    Beiträge
    3.429
    AW: Lilien 2017
    Die lankongense ist die Art, gell? Ach ja, klar. Türkenbundform.
    Also nicht Lankon.
    Bei Lankon (L. longiflorum x L. lankongense) muss ich immer ganz schnell weiterblättern, sonst - schwupps - gekauft. Ohne eine große Bestellung rechnen sich die Versandkosten nicht ... noch nicht.
    Irgendwann ist sie fällig. Sie wird über beide Ohren gepriesen, die Chimäre.

    New at Chelsea 2011.


    Ein paar Lilien aus diesem Sommer, querbeet


    Black Beauty vor Sheherazade
    Geändert von Vita (17.11.2017 um 01:37 Uhr) Grund: Sie ist eine Chimäre und daher nicht ganz stabil. http://bdlilies.blogspot.de/2013/07/lily-review-many-faces-of-lankon.html
    Schluesselblume gefällt das.

    •   AltWerden Sie Mitglied und surfen Sie werbefrei.