Gartentraktor

Gartentraktor Der Gartentraktor, der oftmals auch als Rasentraktor bezeichnet wird, stellt sozusagen einen überdimensionierten Rasenmäher dar. Er ist besonders gut geeignet für all diejenigen Menschen, die über ein sehr großes Grundstück verfügen, welches regelmäßig gemäht werden muss. Auch bei sehr unwegigem Gelände eignet sich der Gartentraktor ideal, da er als Aufsitzmäher fungiert. Das heißt, der Mensch sitzt auf dem Traktor und kann ihn durch das schwierige Gelände mittels eines Benzinantriebs steuern.

Da ein Gartentraktor jedoch auch nicht ganz preiswert ist, will die Anschaffung gut überlegt sein. Eine lohnenswerte Investition ist der Kauf eines Gartentraktors nämlich

nur dann, wenn man auch wirklich große Flächen damit bearbeiten will. Andernfalls tut es auch ein kleineres Gerät.

Um nun aber auch auf sehr steilen Hängen mit dem Gartentraktor arbeiten zu können, sollte man auf den Radstand achten. Je größer der Radstand, umso höher auch die Geländegängigkeit des Gartentraktors, kann man sich als Faustregel merken. Jedoch muss
auch das Gewicht, der Schwerpunkt u. ä. stimmen, um den Gartentraktor auf wirklich schwierigem Gelände erfolgreich einsetzen zu können. Andernfalls kann es schnell zu einem Umkippen während der Arbeit kommen, was nicht nur für den Besitzer unangenehm wird. Oftmals erleidet der Gartentraktor dabei auch einen großen Schaden, der erst wieder teuer repariert werden muss.

Lesen Sie auch:
Balkenmäher
Benzinmäher
Elektromäher
Mulchmäher

Weiterhin sollte man sich vor dem Kauf über die unterschiedlichen Modelle informieren. Es gibt für nahezu jedes Gelände einen speziellen Gartentraktor im Handel. Um die Übersicht zu behalten, kann eine erste Information im World Wide Web eine gute Hilfe darstellen. Deshalb ist es auch wichtig, sich zuerst einmal die Frage zu stellen, ob es wirklich ein Gartentraktor sein muss, und falls ja, für welche Einsatzgebiete dieser angeschafft wird.

Die einzelnen Hersteller bieten zudem auch unterschiedlich lange Garantiezeiten an. Von Vorteil ist natürlich eine möglichst lange Garantie. Auch die Ersatzteile, die im Laufe der Jahre sicher einmal benötigt werden, sollten leicht zu beschaffen sein und nicht zu teuer. Denn sonst lohnt sich eine Reparatur womöglich gar nicht mehr.

Ist man sich nicht sicher, für welchen Gartentraktor man sich entscheiden soll, kann eine Beratung im Fachhandel helfen. Aber auch in zahllosen Foren im Internet kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen, die sicher auch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es um die Wahl des richtigen Gartentraktors geht.