Allrad Rasentraktor - Vorteile und Nachteile

Allrad Rasentraktor - Vorteile und Nachteile

Der Begriff Allrad ist für viele gleichbedeutend mit überall hin- und durchkommen. Dementsprechend kommt man mit einem Allrad Rasentraktor überall hin und sei das Gelände noch so schwierig. 

rasen2_flHört sich erst einmal gut an, doch bewährt sich dies auch in der Praxis? Ist ein Allradantrieb immer vorteilhaft oder bringt er gleichzeitig Nachteile mit sich? Das sind Fragen, die man sich in Zusammenhang mit der Entscheidung für einen Allrad Rasentraktor stellen sollte. 

Die Unterschiede zwischen einfachem Rasentraktor und

Allrad Rasentraktor


Der augenscheinlichste Unterschied liegt natürlich im Antrieb. Der herkömmliche Rasentraktor wird jeweils an einer Achse angetrieben, während die Allradversion an allen Achsen beziehungsweise allen Rädern über einen Antrieb verfügt. Damit wird ein Durchdrehen der Räder verhindert. Das hat wiederum den Vorteil, dass der Boden weniger stark belastet wird.
Zudem sind bei einem Allrad Rasentraktor die Räder gleich groß. Die Gewichtsverteilung und somit ebenfalls wieder die Bodenbelastung sind optimaler. Vor allen Dingen in unebenen Geländen ist eine Allradmaschine mit diesen Eigenschaften unschlagbar. Gleichzeitig ist der Umstand ein Nachteil. Es ist überflüssig, sich für eine ebene Fläche einen Allrad Rasentraktor anzuschaffen, zumal man in etwa mit dem doppelten Preis rechnen muss. 

Die Stärken des Allrad Rasentraktors

Sie liegen ohne Zweifel hauptsächlich in seiner Robustheit und Unkompliziertheit. Nicht nur der Besitz eines Hanggrundstücks spricht für die Anschaffung eines Allradgerätes. Setzt man seinen Rasentraktor gleichfalls im Winter zum Schneeräumen ein, ist er ungleich besser dafür geeignet als ein einfacher Rasentraktor. Kommt weiterhin eine Knicklenkung hinzu, ist der Traktor fast schon perfekt. Nunmehr ist er wendig und hat sogar mit dem Umfahren von Hindernissen keine Probleme.  

Zusammenfassend ist dementsprechend zu sagen, dass der Allrad Rasentraktor viele Vorteile mit bringt, sein großer Nachteil aber der Preis ist. Setzt man seinen Rasentraktor nur zu Mäharbeiten auf einer ebenen Fläche ein, kann man sich den Kauf eines Allradmodelles im wahrsten Sinne des Wortes sparen. Dann tut es auch ein normaler Rasentraktor für weniger Geld und vielleicht etwas mehr Ausstattung.