Auch die Gartenschere muss gepflegt werden

Gartenschere Das eigene Haus, der eigene Garten, die eigenen Blumenbeete - alles erfüllt den Gärtner mit Stolz und erfährt so auch seine Liebe. Alles muss gepflegt werden und soll gut aussehen. So oder so ähnlich sieht es auch mit den Gartengeräten aus. Auch die Geräte müssen gepflegt werden. Dazu gehören die regelmäßige Säuberung nach dem Gebrauch und auch die richtige Überwinterung.

Spaten, Hacken und Harken werden regelmäßig vom Schmutz befreit und im Winter am besten in eine Kiste mit Kies gesteckt, damit sie nicht rosten und anlaufen. Aber was macht

man denn mit Gartenscheren? Zuerst ist einmal wichtig, dass auch Gartenscheren Pflege brauchen, damit man sie auch lange benutzen kann. Da wir die Scheren unheimlich oft im Garten nutzen, ist ihre längerfristige Funktionstüchtigkeit nur gegeben, wenn man sie pflegt.

Zur Pflege gehört in erster Linie das
Säubern der Schere nach der Arbeit, sei es nach dem Heckeschneiden, nach dem Beschneiden der Rosen mit der kleinen Schere oder sei es nach dem Schneiden von Rasenkanten. Das Säubern muss sein, nehmen Sie dazu möglichst kein Wasser, damit die Schere nicht rostet. Besser sind einige Tropfen Multifunktionsöl.

Dann spielt natürlich der Aufbewahrungsort eine große Rolle. Er sollte unbedingt trocken sein, und wenn es geht, dann auch staubfrei. Wer solch einen Ort nicht hat, sollte die Schere verpacken. Am besten in Folie oder in Plastiktüten, damit sie nicht feucht wird und das Öl keinen Staub anzieht.

Auch empfehlenswert ist es, die Schere einmal im Jahr, vorrangig nach dem Gebrauch kurz vor dem Winter, komplett zu zerlegen und alle kleinen Einzelteile mit Multifunktionsöl zu säubern. Die Schere wird dann wieder zusammengesetzt und kann über den Winter trocken und sauber verstaut werden.

Außerdem sollte eine Gartenschere regelmäßig, wenigstens einmal im Jahr nachgeschärft werden. Trauen Sie sich da nicht selbst zu, können Sie auch einen Fachmann damit betrauen oder im Baumaschinenverleih fragen, ob man Ihnen hilft. Dort ist meist ein Fachkundiger vor Ort.

Sie sollten also Ihre Gartenscheren nicht unachtsam in der Ecke liegen lassen, sondern ein wenig Zeit investieren, damit die Scheren auch in der nächsten Saison wieder treu ihren Dienst tun können. Es lohnt sich allemal, denn wer möchte schon jedes Jahr neue Gartenscheren kaufen?