Universalschere

Universalschere Eine Universalschere ist eine leichte Gartenschere für alle gängigen Gartenarbeiten. Sie ist besonders geeignet für Rosen-, Strauch- und Baumschnitt. Es gibt verschiedene Ausführungen und Qualitäten von Universalscheren. Als Gerät mit meist ergonomischer Griffform mit Antirutschbeschichtung, liegt die Schere hervorragend in der Hand.

Die geschraubten Schneidklingen sind aus rostfreiem, hochwertigem Carbon Stahl gefertigt. Somit ist eine lange Lebensdauer garantiert. Äste bis zu einer Stärke von 20 mm sind für die Handgartenschere kein Problem.

Von einem anderen Hersteller gibt es eine robuste Gartenschere mit intelligentem Hebelmechanismus, was eine

enorme Schneidleistung garantiert. Sie besitzt eine Mutternsicherung mit Feineinstellung, Xylan-beschichtete Schneiden, hartverchromte Oberflächen, 3-Achs-Hebelübersetzung. Die Messer sind aus Schwedenstahl. Extrem weiche Griffe ermöglichen ein angenehmes Arbeiten mit bestem Komfort und bester Kontrolle.

Die Klingen mit einem idealen Winkel zum Griff ermöglichen schnelles und sauberes Arbeiten auch bei langen Schnitten. Auch ist eine Stellschraube zur Anpassung an verschiedene Materialien vorhanden. Die sehr guten Präzisionsklingen sind für lang anhaltende Schärfe ausgelegt. Selbstverständlich können sie mit einem entsprechenden Schleifgerät
nachgeschliffen werden.

Ein weiteres Modell hat einen abgewinkelten Schneidenkopf. Dieser bringt das Material auf Abstand und Ihre Hand aus der Gefahrenzone. Durch die Weichstoffeinlage mit Abgleitschutz liegt die Schere optimal in der Hand. Die seitlich abgesetzte Schneide ermöglicht lange, gerade durchlaufende Schnitte und große Radien. Festsetzen und Lösen der Sperre ist durch einfaches Entriegeln mit dem Daumen möglich. Ein anderer Hersteller bietet sogar eine echte Linkshandschere an, d.h. die Schneiden stehen also spiegelverkehrt.

Die Geräte benötigen auch eine gewisse Pflege, damit sie vom Gartenfreund über lange Jahre benutzt werden können. Nach der Arbeit ist die Schere von Resten des Schnittgutes zu reinigen und trocken zu halten, damit kein Rost ansetzen kann. Bei Bedarf, meist ein bis zweimal pro Gartensaison, sind die beweglichen Teile mit geeignetem Öl leichtgängig zu halten. Bei einem Defekt des Gerätes lassen sich die entsprechenden Teile meist leicht austauschen. Dies vor allem, wenn man eine höherwertige Schere angeschafft hat und sich die Reparatur somit lohnt.

Universalscheren gibt es auch als Akku-Universalscheren. Die Akku-Universalschere ist leicht und besonders durch den Akkubetrieb einfach in der Handhabung. Bei der Akku-Universalschere fährt ein kreisförmiges Messer an einem anderen, feststehenden Messer, vorbei und trennt so das zu bearbeitende Material. Hier ist natürlich die Aufmerksamkeit des Bedieners gefragt, damit es nicht zu Verletzungen kommen kann, sollte sich ein Zweig in der Schere verkanten und somit ein Drehmoment bzw.-impuls auf das Gerät einwirken.