Bodenhacke

Bodenhacke

Gartenarbeit ist manchmal mit ganz schön viel Kraftaufwand verbunden. Damit man aber etwas anpflanzen kann, ist es von Nöten, dass man den Boden auflockert. Natürlich kann man alles per Hand und mit hohem Kraftaufwand machen, aber hilfreich kann hier eine elektronische Bodenhacke sein.

Was heute die elektronische Bodenhacke erledigt, hat man früher alles mühsam mit dem Spaten machen müssen. Rückenschmerzen schon nach kurzer Zeit waren nichts Seltenes. Durch den Einsatz einer elektronischen Bodenhacke wird die ansonsten schweißtreibende - aber notwendige - Gartenarbeit, wenn man eine gute Ernte haben möchte, regelrecht

zum Kinderspiel.

Eine Bodenhacke kann sich deshalb insbesondere für Menschen, die mit dem Rücken Probleme haben als sehr hilfreich erweisen, denn ihre Handhabung ist sehr komfortabel und auch Rücken schonend. Hierfür sorgen insbesondere die Bügelgriffe, die letztlich die bequeme, Rücken schonende und letztlich auch ermüdungsfreie Arbeitshaltung ermöglichen. Die Griffe verfügen über Flügelschrauben, was dazu beiträgt, dass die Griffe in Sekundenschnelle umklappbar sind.

Eingesetzt werden kann eine Bodenhacke auch auf kleinen Flächen. Aber auch wirtschaftlich gesehen ist der Einsatz einer Bodenhacke günstiger als der
Einsatz eines Spatens, allein von der Zeit her gesehen, die man für die Bearbeitung der Flächen benötigt. Mittels einer Bodenhacke ist es möglich, den Boden gleichzeitig zu lockern und zu durchmischen. Hierfür sorgen die großen Hackmesser. Ein Heckabweiser- Schutzschild verhindert dabei, dass das Erdreich nach hinten geschleudert wird. Beim Kauf einer Bodenhacke sollte man gleich ein Ersatzklingenset mit dazukaufen.

Wer sich im Bezug auf den Transport eines derartigen Gartenhelfers Sorgen macht, der kann beruhigt sein, denn eine Bodenhacke wiegt nur rund 6,5 kg. Ihre Bedienung ist dabei nicht nur Rücken schonend, sondern auch sicher in ihrer Bedienung. Eine Bodenhacke verfügt nämlich über einen Einhandauslöser, sowie eine Einschaltsperre.

Die sichere Bedienung wird dabei noch unterstützt durch eine zuverlässige Kabelverbindung, die über eine Kabelzugentlastung und Steckerhaltekralle geht. Eine Bodenhacke gibt es  mit verschiedenen Motorleistungen, bzw. Arbeitsdrehzahlen. Je nach Modell ist auch die Eindringtiefe unterschiedlich.

Eine elektronische Bodenhacke verfügt auch über eine solide und auch langlebige Technik, wie zum Beispiel über ein robustes Schneckengetriebe mit einer Ölbad-Dauerschmierung. Wer meint, dass der Erwerb einer Bodenhacke letztlich am Platz scheitert, der sei ebenfalls beruhigt, denn das Gestänge ist zusammenklappbar, so dass man recht wenig Platz benötigt, um eine Bodenhacke unterzustellen - in der Regel ist hierfür in jedem Gartenschuppen noch ein Plätzchen frei.

Auch wenn man sich eine Bodenhacke leihen möchte, ist dies der Transport dann kein Problem mehr, denn so zusammengeklappt geht eine Bodenhacke auch in jedes Auto rein.