Bonsai-Werkzeug - Equipment für Bonsaibäume

Bonsai-Werkzeug - Equipment für Bonsaibäume BonsaischereBonsai ist ein japanisches Wort und setzt sich aus den zwei Wörtern bon "Schale" und ­sai "Pflanze" zusammen. Bonsais stehen für hohe Gartenkunst aus fernöstlichen Ländern. Pflanzen, Bäume und Sträucher werden in extrakleinen Pflanzgefäßen gezogen, um sie ästhetisch durchzuformen. Mittels verschiedener Kulturmaßnahmen wie Wurzelschnitte, Drahtungen, Blattschnitte und Formschnitte werden Bonsais auf künstlerische Weise gestaltet und "modelliert". Da sich das Bearbeiten und Pflegen eines Bonsais maßgeblich zu anderen Gewächsen unterscheidet, ist spezielles Bonsai-Werkzeug notwendig. Denn bei optimaler Pflege kann ein

Bonsai mehrere Hundert Jahre alt werden und zudem immens im Wert steigen.

Welches Werkzeug für was?

Mit den Jahren und der immer größer werdenden Beliebtheit von Bonsais, wurde eine Vielzahl an Werkzeugen erfunden und entwickelt. Das spezielle Werkzeug dient zum Beispiel der Formgebung und Gestaltung. Folgend sind hier die gängigsten Werkzeuge in alphabetischer Reihenfolge:
  • Abmoosscheibe
  • Astsäge
  • Blattschneider
  • Blattschnitt
  • Bonsai-Besen
  • Breite Schere
  • Drahtschneider
  • Drahtzange
  • Erdschaufel
  • Holz-/Bambusstab
  • Jinzange
  • Jinmesser
  • Konkavzange
  • Knospenzange
  • schmale Schere
  • Sichelmesser
  • Spaltzange
  • Wurzelhaken/kralle
  • Wurzelzange
Abmoosscheiben werden, wie der Name bereits verrät, zum Abmoosen benötigt und eine Astsäge zum kappen zu großer Äste. Triebspitzen, zarte Zweige sowie Blatt- und Schnittarbeiten sollten mit dem Blattschneider erledigt werden. Mit einem Bonsai-Besen wird beispielsweise die Erdoberfläche nach dem Umtopfen bearbeitet. Um ­den Bonsai in Form zu schneiden oder kleine Äste zu entfernen benötigt man die breite Schere. Drähte dich sich in Gezweige gebohrt oder
verwachsen haben, können mit dem Drahtschneider entfernt werden. Anhand der Drahtzange werden die Drähte in die gewünschte Position gebogen. Da Bonsais in sehr kleinen Gefäßen gezogen werden, benötigt man eine Erdschaufel in diversen Größen mit integriertem Sieb. Der Bambus- bzw. Holzstab wird zum Anstampfen und zum Verfestigen des Erdreichs benötigt. Die sogenannte Jinzange dient zur Abschälung der Rinde wenn beispielsweise nach Jin/­Shari gestaltet wird. Vor der Entfernung der Rinde werden mit dem Jinmesser Einkerbungen in die Baumrinde geritzt, um sie dann abschälen zu können. Kräftige Äste werden mit der Konkavzange

geschnitten. Die Konkavzange hat an den Schneiden Wölbungen, die zu den konkaven Schnitt führen. Die Knospenzange auch bekannt unter runder Konkavzange erfüllt denselben Zweck wie die Konkavzange, lässt sich allerdings besser handhaben bei kniffligen Schnittwinkeln. Feine Arbeiten wie das Schneiden junger Triebe in der Baumkrone werden mit der schmalen Schere erledigt. Um den Erdballen vom Topf zu lösen etwa wie beim Umtopfen, benutzt man das Sichelmesser. Stämme und Äste können anhand einer Spaltzange ausgebrochen werden. Muss der Wurzelballen ausgelöst oder zerkleinert werden, kommt die Wurzelharke zum Einsatz. Dicke Wurzeln eines Bonsais lassen sich mit einer Wurzelzange kappen.

Materialien, Preise und Hersteller

Bonsai schneidenBonsai-Werkzeuge gibt es in unterschiedlichen Materialien unter anderem in Edelstahl, verchromt oder in schwarzem Stahl aus Japan. Nach Art des Materiales entscheidet sich dementsprechend auch der Preis. Gerade preislich gesehen gibt es große Unterschiede. Qualität hat auch hier ihren Preis und wer länger etwas von seinem Werkzeug haben möchte, der sollte schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Gutes und qualitativ hochwertiges Bonsai-Werkzeug kann oftmals über mehrere Jahrzehnte verwendet werden. Hingegen hat man mit einem Werkzeug-Set für zum Beispiel 49 Euro nicht so langes Vergnügen. Bonsai Profis werden allgemein etwas mehr für ihr Werkzeug ausgeben als ein Hobbygärtner. Jedes Bonsai-Werkzeug ist sowohl

in günstiger Variante als auch in teurer Variante zu bekommen. Bedacht werden sollte aber auch, dass bei minderwertiger Qualität des Werkzeuges es zu Verletzungen bzw. Wunden am Baum kommen kann. Diese schaden natürlich dem Bonsai, mindern seinen Wert und verschlechtern seine Optik. Es finden sich zahlreiche Hersteller und Shops im Internet zum Thema Bonsai-Werkzeug. Besonders als Einsteiger sollte man sich vorab in Foren informieren und Ratschläge holen, welcher Anbieter zum Beispiel seriös ist und gute Qualität liefert.