Feinzerstäuber, Sprühsystem

Feinzerstäuber Feinzerstäuber sind normalerweise zylindrisch geformt und werden wie Spritzen bedient - die Abbildung zeigt eine SprühpistoleEin Feinzerstäuber ist das perfekte Werkzeug für den Gärtner. Denn mit seiner Hilfe können nicht nur Pflanzen jeglicher Art leicht mit Wasser benetzt werden, er lässt sich auch für das Versprühen von Dünger, Pflanzenschutzmittel und anderen Flüssigkeiten, die im Gartenbau, Pflanzenzucht etc. Anwendung finden, verwenden.

Varianten von Feinzerstäubern

Ein Zerstäuber ist in unterschiedlichen Varianten und mit unterschiedlichen Fassungsvermögen zu bekommen. Sowohl Handsprühgeräte und Sprühflaschen als auch Geräte,

die auf dem Rücken transportiert werden, gehören zu dem vielseitigen Angebot, das für diese Art von Gerät auf dem Markt zu finden ist. Dabei gehen die Füllmengen von etwa 0,3 Litern bis hin zu fünf und zehn Litern. Das heißt, dass für jeden Bedarf und für jede Gartengröße das richtige Gerät zu bekommen ist.

Materialien von Feinzerstäubern

Bei der Herstellung ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Gerät, wenn es denn zur Anwendung kommt und befüllt ist, nicht allzu schwer ist. Um das Gewicht so gering wie möglich zu halten, sind Feinzerstäuber in der Regel aus Kunststoffen wie etwa Polypropylen gefertigt. Dieser Werkstoff bietet eine gute Widerstandskraft und gute Festigkeit bei sehr geringem Gewicht. Allerdings ist darauf zu achten, dass das verwendete Material, aus dem der Zerstäuber gefertigt ist, auch verträglich mit der Flüssigkeit ist. Denn nicht jeder Kunststoff ist dazu geeignet, alle Flüssigkeiten aufzunehmen. Für den Fall, dass man einmal Flüssigkeiten benutzen muss, die nicht für das verwendete Material geeignet sind, gibt es die Möglichkeit, auch Feinzerstäuber zu bekommen, die aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt sind.

Hersteller und Preise für einen Feinzerstäuber

Der bekannteste Hersteller für Feinzerstäuber ist wohl die Firma Gloria. Diese bietet die gesamte Palette an Zerstäubern an, vom kleinen Handzerstäuber mit 0,3 Liter Inhalt bis hin zum Zerstäuber, der mit seinem zehn Liter Tank auf dem Rücken getragen werden muss. Allerdings sind auch kleinere und nicht so bekannte Anbieter auf dem Markt vertreten.

Die Preise liegen für diese Geräte je nach Fassungsvermögen in einem Bereich zwischen 5 und 60 Euro. Dabei ist allerdings auch darauf zu achten, wozu man den Zerstäuber benötigt. Für einen kleinen Garten ist
die Anschaffung eines Gerätes, das über ein Fassungsvermögen von zehn Litern verfügt, eher unzweckmäßig. Hier sollte man also wirklich abwägen, welchen Nutzen man im Endeffekt hat. Allerdings gelten diese Preise nur für die Ausführungen in Kunststoff. Ein Feinzerstäuber aus Edelstahl ist wesentlich teurer. Hier kann der Preis auch weit über 100 Euro liegen.

Vorteile
Die Vorteile eines Feinzerstäubers sind sehr vielfältig und decken ein breites Spektrum ab. So ist vor allem die Vielseitigkeit in seiner Verwendung ein enormer und nicht zu bestreitender Vorteil. Seine Nutzungsmöglichkeiten reichen von der Bewässerung bzw. der Benetzung der Pflanzen mit Wasser über das Versprühen von Düngemittel bis hin zur Bekämpfung von Ungeziefer mit sogenannten Schädlingsbekämpfungsmitteln. Ein weiterer Vorteil ist darin zu sehen, dass sie mit Druck arbeiten. Dieser Druck wird mit Pumpstößen durch den Anwender aufgebaut und macht den Zerstäuber daher von externen Quellen wie etwa Strom unabhängig.

Auch sind die Geräte leicht zu reinigen.

Direkt nach der Nutzung kann man das Gerät sehr gut ausspülen, in dem man Reinigungsmittel hinein gibt und dieses dann mit Hilfe des Drucksystems anschließend wieder aus dem Feinzerstäuber heraus sprüht.

Tipps:
  • bei der Benätzung immer kleine Stöße abgeben
  • für Düngen Druck aufbauen und gleichmäßig, großflächig sprühen
  • nach Benutzung sofort reinigen und gut ausspülen
  • auf die Verträglichkeit von Inhalt und Material achten
Drucksprühgeräte sind Feinzerstäuber mit Motor und größerem FlüssigkeitsbehälterNachteile
Der Nachteil liegt darin, dass die Feinzerstäuber nach ihrer Nutzung bzw. bei der Nutzung mit unterschiedlichen Materialien immer äußerst gründliche gereinigt werden müssen. Dies ist gerade bei den Düsen und Sprühstangen ein wenig kompliziert. Vor allem, wenn es nicht im direkten Anschluss an die Nutzung geschieht, da gerade die Düsen sehr schnell verkleben können.

Wie man sieht, kann der Vorteil auch schnell zum Nachteil werden, wenn man zu viel Zeit vergehen lässt und nicht rechtzeitig mit der Reinigung beginnt.

Wissenswertes zu Feinzerstäubern in Kürze
  • Der Feinzerstäuber ist ein robuster, mehrwegfähiger Sprühkopf für Nebelbildung.
  • Feinzerstäuber finden ihre Anwendung in der Kosmetik, Desinfektion, Insekten- und Luftspray, Automobilpflege und bei Haushaltsreinigern.
  • Die Sprühklappe ist auslaufsicher und kann verschlossen werden. Jeder Feinzerstäuber ist getestet und sofort einsatzbereit.
Der Feinzerstäuber sorgt für tropfenfreie, hochqualitative Zerstäubung. Das Gerät eignet sich zum Zerstäuben von Allzweckreinigern, Möbelpolituren, Insektizide, Raumsprays, Badreiniger und für festen Schaum. Der Pump-Sprühkopf ist mit einem kindergesicherten Verschluss versehen. Der Sprühkopf ist auch für Senioren einfach zu bedienen. Kleinkinder dagegen können ihn nicht öffnen. Die Kombination der Seniorenfreundlichkeit und Kindersicherheit wird durch eine doppelte Bewegung erreicht, welche zur Endriegelung erforderlich wird. Ein roter Hebel muss zusammen gedrückt und gleichzeitig schräg nach unten gezogen werden. Erst dann lässt sich der Pumphebel bedienen.

Nach dem Einsatz wird der Riegel wieder nach oben gedrückt, bis er einrastet und den Pumphebel blockiert. Ein weiteres Sicherheitselement ist die Verbindung von Feinzerstäuber und Flasche. Einmal aufgeprellt, lässt sich der Sprühkopf nicht mehr entfernen, so dass Kinder auch auf diese Weise nicht mit dem Inhalt in Berührung gelangen.