Rechen - der Allzweckhelfer im Garten

Rechen Der Rechen ist wohl eines der wichtigsten Gartengeräte überhaupt. Häufig auch direkt als Gartenrechen bezeichnet, dient er vor allen Dingen dazu, Abfälle, Laub und Grasschnitt zusammen zu fegen. Damit übernimmt er weniger die Aufgaben eines Kammes, was das Aussehen vermuten lassen könnte, sondern gleicht eher einem Besen.

Mehr über Rechen-Arten:
- Laubrechen
- Rasenrechen
- Holzrechen
- Gartenrechen
- Heurechen

Dabei besteht der Rechen aus einem etwa mannshohen Stiel, dem quer ein Stab angefügt wurde. An diesem wiederum sitzen verschiedene Zinken,

die je nach Modell weit voneinander entfernt stehen können, jedoch auch sehr engzinkig angesetzt sein können. Man hat die Wahl zwischen
einem Holzrechen und einem Metallrechen, in sehr seltenen Fällen auch einem Kunststoffrechen.

Den heute bekannten und viel genutzten Rechen haben wir dabei den Römern zu verdanken. Sie setzten das Gerät bereits zur Heuernte ein und konnten diese damit schneller bewältigen. Auch für den folgenden Weitertransport wurde der Rechen damals gerne verwendet.

Heute unterscheidet man die unterschiedlichen, im Handel erhältlichen Modelle meist nach ihrem Verwendungszweck. So eignet sich ein Rechen mit Metallzinken, die recht eng beieinander stehen sollten am besten für den Rasen. Der Vorteil besteht darin, dass man damit auch sehr kleine Fremdkörper aus dem Rasen entfernen kann und dieser gleichzeitig vertikutiert wird.  Außerdem bleiben die Metallzinken in einem gepflegten Rasen nicht allzu leicht stecken.

Ein weitzinkiger Holzrechen dagegen wird vor allem auf verwilderten und verwucherten Flächen eingesetzt, da hier die Metallzinken zu leicht stecken bleiben würden und somit die Arbeit deutlich erschwert würde.

Außerdem findet man noch so genannte Erdrechen. Diese sind vollständig aus Metall gefertigt und verfügen auch über ein entsprechendes Eigengewicht. Sie werden vor allen Dingen im Wegebau eingesetzt. Hier können sie lockere Erde, Kies oder Sand bestens einebnen. Sie ähneln daher schon fast einer Egge im Kleinformat.

Zusätzlich befindet sich ein so genannter gefächerter Laubrechen auf dem Markt. Er stellt eine Sonderform der Rechen im Allgemeinen dar und verfügt über eine fächerförmige Zinkennase. Diese ist in vielen Fällen sogar in der Breite verstellbar. Mit dem Fächerrechen kann man besonders hohen Druck auf den Boden ausüben, wobei man durch den flachen Winkel, in dem man diesen Rechen über den Boden zieht, aber fast nie stecken bleibt.

Je nach Modell und Hersteller unterscheiden sich die Preise auch bei den Rechen teils sehr stark. Günstige Modelle erhält man im Baumarkt jedoch bereits ab etwa sieben Euro.