Biergartenmöbel, Gartenmöbel im Biergarten

Biergartenmöbel, Gartenmöbel im Biergarten

Typische Möbel in einem Biergarten sind die langen Bierzeltgarnituren, daneben gibt es aber auch einzelne Stühle, Bänke und Tische, mit denen sich auch im heimischen Garten ein kleiner Biergarten und ein lauschiges Eckchen zum Plaudern einrichten lässt.

biergarten-gartenmoebel-gartenstuhl_flDie Bierzeltgarnituren

Bierzeltgarnituren bestehen aus einem langen Tisch und zwei Bänken, auf denen viele Personen Platz finden. Sie sind immer zusammenklappbar und lassen sich daher zwischen den Festen leicht verstauen und benötigen nur wenig Platz. Eine größere Anzahl an Biergartenmöbeln kann hierbei auch

übereinander gestapelt werden.

Vorteile der Bierzeltgarnituren
  • Bänke und Tische der Bierzeltgarnituren sind äußerst robust gearbeitet, sodass sie auch ein ausgelassenes Fest gut überstehen. Ihre Oberfläche ist lackiert, daher können sie mit einem Lappen und einer warmen Spülmittellösung gereinigt werden.
  • Um sie etwas bequemer zu machen, damit man auch längere Zeit auf den Bänken sitzen kann, gibt es passende Auflagen. Verschönert werden können sie durch Hussen, die über Tische und Bänke gezogen werden, dann eignen sie sich durchaus auch für einen feierlichen Anlass.
  • Bierzeltgarnituren gibt es auch mit Rückenlehnen, die genauso wie die Sitzflächen mit einem passenden Polster ausgestattet werden können.
Nachteile der Bierzeltgarnituren
  • Bierzeltgarnituren erinnern logischerweise immer an einen Biergarten, deshalb werden sie als nicht so schön wie andere Gartenmöbel empfunden.
  • Sie sind auch nicht so gemütlich und für ein langes Sitzen nicht so gut geeignet.
  • Besonders ohne Rückenlehne wird vielen Menschen das Sitzen bald anstrengend und für nicht ganz so bewegliche Menschen sind sie generell schlecht geeignet.
  • Wer in der Mitte der Bank sitzt, hat es immer schwer, wenn er zwischendurch einmal aufstehen möchte.
Stühle, Bänke und Tische für den Biergarten

Auch die anderen
Biergartenmöbel werden mit Sitzflächen und Rückenlehnen aus Holz gefertigt, bei ihnen besteht das Gestell jedoch meist aus Metall, das zum Schutz gegen Rost verzinkt wird. In der Regel sind die Tische, Stühle und auch die Bänke zusammenklappbar und lassen sich daher genau wie die Bierzeltgarnituren, jedoch nicht ganz so platzsparend für den Winter einräumen. Zum Schutz der Bodenbeläge und damit sie sich ohne viel Lärm verschieben lassen, haben die Standfüße an den unteren Enden Kunststoffgleiter.

Preise

Bierzeltgarnituren haben meist ein Länge von 2,20 Meter, die Tische eine Breite von 50 oder 70 Zentimetern. Am günstigsten sind sie als Set, das aus einem Tisch und zwei Bänken besteht und ab 100 Euro erhältlich ist. In den Sommermonaten gibt es allerdings auch häufig Angebote in den Baumärkten. Zugehörige Auflagen für die Bänke werden ebenfalls oft als Set zusammen mit einer Tischdecke verkauft und kosten zwischen 10 und 20 Euro. Einzelne Stühle für den Biergarten gibt es für 50 bis 100 Euro, Tische und Bänke für 100 bis 200 Euro.

grillen7-caHersteller und Händler
  • Im Gartenmöbel Shop Edinger finden sich sowohl Bierzeltgarnituren wie auch Sitzgruppen für den eigenen Biergarten. Die Einzelmöbel bestehen dort aus einem Stahlgestell und Robinienholz.
  • Stühle, Bänke und Tische aus verzinktem Flachstahl mit Eschenholz gibt es im Biertischgarnituren Shop von Koller. Auch ein Stehtisch für die nächste Party ist dort erhältlich.
Fazit

Bierzeltgarnituren eignen sich gut für Grillfeste. Sie sind sehr robust und pflegeleicht und können nach der Feier leicht wieder gereinigt

und weggeräumt werden. So lange die Lackschicht nicht beschädigt wird, machen den Tischen und Bänken Flecken nur wenig aus. Andere Biergartenmöbel bleiben meist die ganze Sommersaison im Garten und werden höchstens für den Winter eingeräumt. Sie sehen gut aus und erfüllen auch ihren Zweck, nur ganz so komfortabel wie andere Gartenmöbel sind sie eben doch nicht, deshalb wird man kaum einen ganzen Nachmittag auf solchen Möbeln verbringen.

Geschichtsstunde

Biergärten entstanden aus den Bierkellern, die im 19. Jahrhundert rund um München angelegt wurden, um das gebraute Bier kühl zu halten. Dort konnte man das Bier ursprünglich nur kaufen, um es mit nach Hause zu nehmen. Da viele Kunden ihr Bier jedoch direkt vor Ort gleich tranken, begann man, in der Nähe der Keller Tische und Bänke aufzustellen. Dies gefiel den Brauereien in der Innenstadt überhaupt nicht, sodass sie durchsetzten, dass dort zumindest keine Speisen zum Bier serviert werden durften. Jeder Gast musste sich also selbst etwas mitbringen, wenn er zu seinem Bier etwas essen wollte. Heutzutage gilt dieses Verbot zwar nicht mehr, die Erlaubnis, in den Biergärten auch Mitgebrachtes zu verzehren, ist jedoch immer noch gültig.

Frisch aus der Redaktion

  • Schwedenfeuer - Baumfackel - diy Anleitung

    Bauanleitung für Schwedenfeuer und Baumfackeln

    Schwedenfeuer oder Baumfackeln, wie diese auch genannt werden, sind im Garten ein toller Blickfang und für viele Tradition im Sommer und Herbst. Mit der folgenden Bauanleitung können diese sogar ganz einfach selbst hergestellt werden und ergeben so wunderbare Geschenke oder eine prima Verwendung…
  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…