Blumenkübel aus Terrakotta

Blumenkübel aus Terrakotta

Terrakotta ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit, die auch heute noch verwendet werden. Vor allem in der Antike und während der Renaissance wurden aus Terrakotta Gefäße und Skulpturen hergestellt.

terracotta2Heute wird aus diesem Material vorwiegend Gebrauchskeramik produziert, aber auch für Fliesen und Verkleidungen von Fassaden ist es gut geeignet.

Vorteile der Pflanzgefäße aus Terrakotta

Terrakotta wird meist aus eisenhaltigem Ton hergestellt, durch das Eisen bekommt es seine typische rötliche Farbe. Daneben wird aber auch kalkhaltiger gelblicher Ton verwendet.
  • Blumenkübel aus

    Terrakotta lassen sich relativ einfach herstellen, weil ein einmaliger Brand ausreicht und nur eine Temperatur von 900° bis 1000° C erforderlich ist.
  • Terrakotta ist sehr haltbar, wasserfest und aufgrund seiner Unempfindlichkeit gegen Frost auch für den Garten geeignet. Besonders frostsicher sind Blumenkübel, die aus Ton aus dem Ort Impruneta in der Toskana hergestellt werden und daher unter der Bezeichnung Impruneta-Terrakotta verkauft werden.
  • Terrakotta passt wegen seiner natürlichen Farbe zu jeder Pflanze, sodass ein solcher Blumenkübel ohne weiteres mit neuen und andersfarbigen Blumen bepflanzt werden kann.
Nachteile der Blumenkübel aus Terrakotta

Terrakotta ist zwar relativ frostbeständig, wenn Wasser in diesen Gefäßen gefriert, können sie jedoch Risse bekommen oder platzen. Eine Ausnahme hiervon bilden die Blumenkübel aus Impruneta-Terrakotta.
  • Impruneta-Terrakotta ist teurer und wird bei sehr hohen Temperaturen gebrannt. Um den Gewinn zu maximieren, werden manchmal andere
    Tonarten mit dem Impruneta Ton gemischt und dann als echte Impruneta-Terrakotta verkauft.
  • Bei starkem Frost sollten Blumenkübel oder andere Gartendeko aus Terrakotta besser eingeräumt werden, weil sie Risse bekommen können.
  • Im Winter können die Blumenkübel am Boden festfrieren und sollten deshalb auf spezielle Terrakotta-Füße gesetzt werden.
  • Wasser, das im Winter in einem Pflanzkübel stehen bleibt, dehnt sich aus, wenn es gefriert und kann den Topf sprengen.
Preise

Pflanzkübel, in denen größere oder auch mehrere Pflanzen Platz finden, gibt es aus Terrakotta ab etwa 30 bis 40 Euro. Steht der Kübel auf der Terrasse, ist ein Untersetzer empfehlenswert, damit überschüssiges Gießwasser aufgefangen wird und nicht den Boden verschmutzt. Für den Garten gibt es kleine Füßchen, auf die die Kübel gesetzt werden, damit auch im Winter das Wasser abfließen kann und der Kübel nicht platzt.

terracotta-blumenkasten_flHersteller und Händler
  • Große Blumenkübel und auch Kästen gibt es bei Toskana Terracotta. Daneben werden von diesem Händler auch Krüge und Amphoren aus Terrakotta angeboten.
  • Große Pflanzkübel aus heller und frostsicherer Terrakotta Keramik finden sich im Meister Gartenshop. Dort können auch gleich passende Untersetzer und Unterlegfüßchen mitbestellt werden.
  • Sehr große Pflanzgefäße aus Impruneta-Terrakotta können auf terrakotta-muenster.de bestellt werden. Dort gibt es eckige, runde, ovale und auch halbrunde Gefäße sowie weitere Gartenaccessoires.
Fazit

Blumenkübel aus Terrakotta bringen ein mediterranes Flair in den Garten. Dieses Material wird wegen seiner rötlichen Farbe von den meisten Menschen als warm und angenehm empfunden. Kübel aus Terrakotta sind zwar einigermaßen frostfest, doch im Winter sollte darauf geachtet werden, dass Regenwasser zügig abfließen kann, damit es zu keinen Schäden kommt.

Gut zu wissen...

Wie empfindlich ein Blumenkübel aus Terrakotta auf Frost reagiert, ist davon abhängig, wieviel Wasser der Ton aufnimmt. Wenn Sie einen vorhandenen Kübel auf seine Frostbeständigkeit untersuchen möchten, tauchen Sie

ihn im unteren Bereich in einen Eimer Wasser. Je größer der Farbunterschied ist und desto länger er anhält, um so mehr ist Ihr Kübel gefährdet.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…