Gartenbank aus Holz

Gartenbank aus Holz

Gartenbänke aus Holz gibt es als 2- oder 3-Sitzer, mit oder ohne Rückenlehne, als typische Friesenbank oder auch in der runden Form als Baumbank.

gartenbank-holz-blumenkuebel_flDiese werden um den Stamm eines Baumes gestellt. Auch Kombinationen mit Eisen, Edelstahl oder Aluminium sind üblich und beliebt.

Vorteile der Gartenbänke aus Holz

Gartenbänke aus Holz passen in jeden Garten und wirken dort sehr natürlich. Bei diesem Material empfinden es die meisten Menschen als nicht so schlimm, wenn man der Bank ihr Alter ansieht.

Oftmals bekommt eine Holzbank erst im Laufe der Jahre ihren ganz besonderen Charme.
  • Gartenbänke aus Tropenhölzern wie Teak oder Eukalyptus sind sehr witterungsbeständig und haltbar. Sie können zwar geölt werden, um die Farbe des Holzes zu erhalten, benötigen diesen Schutz aber nicht unbedingt. 
  • Friesenbänke haben typischerweise eine Rückenlehne und seitliche Armlehnen. Bisweilen sind sie mit einer Kissenbox ausgestattet, sodass sich die Auflagen direkt unter der Bank verstauen lassen. 
  • Baumbänke werden am besten rund um den Stamm eines großen Baumes aufgestellt, sodass die ausladende Krone immer für Schatten sorgt. 
  • Holzbänke mit einem Metallgestell wirken sehr modern und passen daher gut zu Neubauten und modernen Gartenanlagen. 
  • In der Kombination mit Metall wirkt eine Holzbank weniger massiv, weil das Gestell sehr viel feiner gestaltet werden kann ohne dabei an Stabilität zu verlieren. Besonders leicht wird eine Gartenbank durch die Verwendung von Aluminium für das Gestell. 
  • Auf einer Gartenbank aus Holz kann man auch ohne Auflage einigermaßen gemütlich sitzen. Für ein längeres Sitzen empfiehlt es sich jedoch, eine Bankauflage zu benutzen.
Nachteile der Holzbänke

Holzbänke brauchen viel mehr Pflege als Bänke aus Metall, Kunststoff oder Rattan. Trotzdem verändern sie im Laufe der Zeit ihr Aussehen. Gartenbänke aus Holz sind sehr pflegebedürftig, besonders wenn sie an einer nicht überdachten Stelle stehen. Sie müssen regelmäßig geölt oder gestrichen werden, um sie vor den
Witterungseinflüssen zu schützen. Trotzdem können sie mit der Zeit rau und rissig werden.

Die meisten Holzarten dunkeln durch die Lichteinwirkung nach und haben dann nicht mehr die gleiche Farbe wie beim Kauf. Dies gilt auch für Gartenbänke aus Tropenhölzern. Holz ist ein natürlicher Werkstoff und damit nie ganz gleich in seinem Aussehen. Zwei Bänke des gleichen Herstellers können daher unterschiedlich ausfallen. Teakholz entwickelt eine silbergraue Patina, wenn es nicht regelmäßig geölt wird. Bei Holzbänken mit einem Metallgestell kann das Metall rosten, wenn die Oberfläche beschädigt wird. Eine Ausnahme hiervon bilden Gestelle aus Aluminium.

Preise

Eine Gartenbank aus Holz gibt es ab etwa 100 Euro, in den Baumärkten häufig auch günstiger. Hierbei gibt es aber große Unterschiede je nach verwendeter Holzart. Kiefernholz ist recht günstig gegenüber anderen heimischen Holzarten und bei den tropischen Hölzern kosten Bänke aus Eukalyptusholz sehr viel weniger als solche aus Teak. Um auch längere Zeit auf einer Holzbank bequem zu sitzen, ist eine zusätzliche Auflage erforderlich, die es ab 20 Euro zu kaufen gibt.

Hersteller und Händler gartenbank_fl
  • Die Firma Demmelhuber verkauft Gartenbänke aus verschiedenen Holzarten wie Eukalyptus, Akazie oder Teak. Dort gibt es auch Kombinationen aus Holz und

    Metall. 
  • Zum Angebot von Möbel-Profi gehören rustikale und moderne Holzbänke, Friesenbänke und auch Picknicktische, wie sie oft in freier Natur für die Spaziergänger aufgestellt werden. 
  • Der Möbelkarton verkauft Holzbänke und auch andere Gartenmöbel aus Holz sowie Sonnenschirme und weiteres Zubehör für den Garten. Ein sehr umfangreiches Angebot an Holzbänken findet sich auch auf der Internetseite von Livingo
Fazit

Gartenbänke aus Holz gibt es in rustikalen und modernen Ausführungen, sodass sich für jeden Garten die passende Bank finden lässt. Sie wirken sehr gemütlich und sind auch in fortgeschrittenem Alter noch schön anzusehen. Im Vergleich mit anderen Materialien sind sie aber nicht ganz so pflegeleicht.

Eine Friesenbank wirkt im Vorgarten sehr dekorativ. Wenn Sie einen ganz bestimmten Farbton bevorzugen, können Sie eine Bank aus unbehandeltem Holz bestellen und diese selbst streichen. Falls Sie Ihre Teakmöbel nicht rechtzeitig geölt haben und sich bereits eine Patina gebildet hat, die Ihnen nicht gefällt, können Sie diese am besten mit einem speziellen Teakreiniger lösen. Die Patina lässt sich zwar auch abschleifen, das ist aber sehr mühsam. Auch wenn Ihnen die Patina auf Ihren Teakmöbeln gefällt, sollten Sie die Möbel regelmäßig reinigen. Wenn Sie die Verunreinigungen mit einem Schwamm und ganz gewöhnlichem Spülmittel entfernen, bekommen Ihre Möbel einen schönen silbernen Schimmer.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…