Gartenbänke aus Stein, Granit

Gartenbänke aus Stein, Granit

Bänke aus Natursteinen wie Granit werten den Garten auf und halten ewig. Sie werden meist noch in Handarbeit hergestellt, in der preisgünstigen Variante gibt es sie aber auch aus einem Gemisch aus gemahlenem Stein und Beton, das in eine Form gegossen wird.

garten-mosaik_flVorteile der Gartenbänke aus Stein

Gartenbänke aus Naturstein werden meist aus Granit oder Marmor hergestellt, manchmal auch aus Sandstein, Basalt oder Tuffstein. Weil es sich hierbei um natürliche Gesteinsarten handelt, gibt es keine zwei Bänke auf der Welt,

die sich genau gleichen.
  • Gartenbänke aus Stein brauchen im Prinzip gar keine Pflege. Sie müssen auch im Winter nicht eingeräumt werden und können deshalb das ganze Jahr über benutzt werden.
  • Naturstein kann poliert werden und bekommt dadurch eine sehr glatte und edle Oberfläche. Doch auch ein Stein, der nur grob beschlagen wurde, hat ein sehr dekoratives Aussehen.
  • Sehr gut geeignet ist Naturstein für eine Baumbank, die rund um den Stamm eines Baumes gesetzt wird. Dann können Laub und Schmutzpartikel, die vom Baum hinunterfallen, leicht wieder entfernt werden.
Nachteile der Steinbänke

Gartenbänke aus Stein sind zwar äußerst robust, aber nicht unbedingt die beste Variante, um es sich im Garten bequem zu machen. Dieses Material ist sehr hart und kalt.
  • Stein ist äußerst hart und daher nicht besonders bequem. Um längere Zeit auf einer Steinbank zu sitzen, ist deshalb eine dicke Auflage nötig.
  • Stein ist kalt, bei empfindlichen Personen kann es daher leicht zu Erkältungskrankheiten kommen.
  • Gartenbänke aus Stein sind sehr schwer und
    lassen sich deshalb nicht so einfach an eine andere Stelle im Garten versetzen.
  • Die Bearbeitung von Naturstein ist sehr aufwändig, deshalb sind Gartenbänke aus Stein meist viel teurer als solche aus anderen Materialien.
  • Bei manchen Steinbänken wird die Sitzfläche auf die Sockel nur aufgelegt, sie sind daher für spielende Kinder gefährlich. In diesem Fall sollten die einzelnen Teile zumindest verklebt werden.
  • Bänke aus Stein können mit der Zeit Moos ansetzen, dieses kann mit einem Schwamm oder einem Hochdruckreiniger wieder entfernt werden.
Preise

Gartenbänke aus Natursteinen gibt es ab etwa 200 bis 300 Euro, solche mit Rückenteil oder Armlehnen sind etwas teurer. Steinguss ist auch in einer aufwändigen Form noch recht günstig, weil bei diesem Verfahren gemahlener Naturstein mit Beton gemischt und dann in eine Form gegossen wird. Solche Bänke verursachen daher bei der Produktion sehr viel geringere Kosten als echte Natursteinbänke.

Hersteller und Händler
  • Der Besondere Garten verkauft viele verschiedene Steinbänke, sowie Tische und ganze Sitzgruppen aus unterschiedlichen Gesteinsarten, darunter Basalt und Granit. Dort können auch Sonderanfertigungen in Auftrag gegeben werden.
  • Steinbänke und Sitzquader aus Basalt und Travertin verkauft der Natursteinhändler Kerana.
  • Gartenbänke und Tische aus Sandstein und Sandsteinguss gibt es zum Beispiel bei Stilvolle-Gartenskulpturen.de.
Fazit

Gartenbänke aus Granit und anderen Gesteinen wirken im Garten sehr schön und sind äußerst robust und langlebig. Sie eignen sich für eine kurze Pause während der Gartenarbeit, für einen ganzen Nachmittag an der frischen Luft sind sie jedoch zu hart und zu unbequem.

Faktenwissen

  1. Granit besteht aus Quarz, Feldspat und dunklen Mineralen. Um sich an diese Zusammensetzung zu erinnern, gibt es den Merkspruch: Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer.
  2. Marmor besteht aus mindestens 50 Prozent Dolomit, Calcit oder Aragonit. Durch weitere Bestandteile bekommt dieses Gestein sein typisches Aussehen und viele verschiedene Farben.
  3. Sandstein besteht hauptsächlich aus Quarz. Von Natur aus ist er grau, durch die Einwirkung anderer Stoffe kann er aber auch weiß, grün, braun, rot oder gelb sein.

Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…