Gartenstatuen zur Gartendekoration

Gartenstatuen zur Gartendekoration

Ein Garten ohne Schmuck ist nichts für Menschen, die ihr Heim gerne dekorieren. Eigentlich ist er auch nichts für gesellige Menschen, die witzige oder elegante Gartendekoration liefert ja schon den halben Gesprächsstoff bei der Gartenparty.

gartenfigur-engel_flAuf jeden Fall gibt es Gartenstatuen für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel, der Gartendekoration steht also nichts im Weg.

Vorteile der Gartenstatuen

  • Gartenstatuen sind wundervolle Dekorationselemente, mit denen auch gezielte Akzente gesetzt werden können.
  • Wenn Sie Ihre liebsten Gartenstatuen auswählen, verleihen Sie Ihrem Garten zugleich eine sehr persönliche Note.
  • Sie

    zeigen Sinn für alte Traditionen und geben Ihrem Garten einen Hauch von historischer Gartenkunst. 
  • Die Betrachtung der Kunstwerke bereichert den Alltag, häufig ist der Einzug einer bestimmten Statue willkommener Anlass zur Weiterbildung im berührten Gebiet.
  • Und der Bewunderung Ihrer Gäste können Sie sich sicher sein, wenn bei der nächsten Einladung einige Statuen Ihren Garten in neuer Art und Weise bereichern.

Nachteile von Gartenstatuen

Gibt es die? Sie können die Gartenstatuen in Ihren Garten stellen, die Ihnen gefallen, und die Reinigung ist meist ein Kinderspiel. Ach doch - wenn es sich um eine klassische Statue oder Büste handelt, sollten Sie schon ein wenig Bescheid wissen über das Lebenswerk der dargestellten Persönlichkeit. Sonst könnte es peinlich werden, wenn Sie von Nachbarn oder Gästen befragt werden.

Preise von Gartenstatuen

  • Kleine figürliche Statuen, die durchaus auch witzig sein können, gibt es schon ab 20,- Euro, zum Beispiel das Erdmännchen-Paar, den Gecko oder den Hahn. Ein sitzender Junge mit Mütze aus wetterfestem Material nimmt für rund 25,- Euro in Ihrem Garten Platz, wenn mehr Klassik gewünscht wird, darf es zum gleichen Preis auch eine ägyptische Statue wie der Wächter des Tutanchamun sein. Beide Statuen sind aus unverwüstlichem Polyresin, wie auch der halbe Hund, der sich für 27,- Euro in Ihren Rasen buddelt.
  • Der Wichtel mit Pilzhut und Tannenzapfen mit 40 cm Höhe ist der Gartenzwerg im Naturlook, wie die etwa gleich große Heiligenfigur der Muttergottes kostet er 40,- Euro. Engelhafte Gartenstatuen gibt es ab 20,- Euro, ein liegender Engel kann je nach Größe bis 150,- Euro kosten. Büsten von bekannten Persönlichkeiten der Historie gibt es von 30,- bis 200,- Euro, in den höheren Preislagen sind auch schon bekannte Statuen wie der Denker von Auguste Rodin dabei.
  • Wer es makaber mag, stellt vielleicht den großen Deko-Schädel für 70,- Euro in den Vorgarten, zurückhaltender und ernster ist die Bastet (Katzengöttin, Tochter des Sonnengottes Re) in Gold-Bronze-Optik zum gleichen Preis. Kunst- und Kultobjekt zugleich sind die Charakterschweine, die aus winterharter Kunstfaser hergestellt werden. Hier entstehen handbemalte Unikate,
    die mit fröhlichen Farben und einer stattlichen Länge von 60 cm ein Lächeln auf die Gesichter zaubern. Ferkel Emma und Kollegen kosten 70,- Euro. Die Buddha-Statue mit einer Höhe von 70 cm kostet rund 85,- Euro, die antike Wasserträgerin mit Schale ist einen Meter hoch und für 90,- Euro zu haben. Da hier Polyresin von Hand bemalt wird, ist jedes Kunstwerk einzigartig.
  • Große Löwen in antiker Bronze-Optik (ebenfalls aus Polyresin, 75 cm) werden im 2er-Set für rund 140,- Euro angeboten, für etwa 500,- Euro bekommen Sie dann die lebensgroße Statue einer nackten Frau in Bronze-Optik. Eine echte Terrakotta-Statue in historischem Stil ist in etwa 1 Meter Höhe ab 630,- Euro erhältlich, größere Modelle um 1,50 Meter gibt es ab 1.300,- Euro. Preiswerter sind Putten von einer Höhe von etwa 40 cm, die schon ab 140,- Euro angeboten werden, zum etwa gleichen Preis erhalten Sie ein Sockelpodest, das aus den kleinen Putten stattliche Kunstobjekte macht. In einem ähnlichen Preissektor liegen Statuen aus Marmor und Granit, die fast einen Meter hohe Putte aus Granit gibt es schon für 190,- Euro, die Marmorfigur eines Früchtemädchens mit 1,60 Meter Höhe und 190 kg Gewicht kostet dann 1880,- Euro.

Händler und Hersteller von Gartenstatuen

  • Wichtel, Hunde und Erdmännchen, aber auch Justitia und Madonnen und den David von Michelangelo finden Sie bei www.decoambiente.de. Denn die DecoAmbiente GbR von Hartmut Trautmann & Martina Sprick aus 26160 Bad Zwischenahn bietet eine große Auswahl aus verschiedensten Themenbereichen: Ägypten und Afrika, Buddha und Asiatika, Drachen, Ritter und Gothic, Engel und Elfen und viele andere Gartenfiguren und Gartenskulpturen. Hier finden Sie auch Säulen und Podeste, mit denen Sie kleinere Figuren zum Blickfang machen können.
  • Im Nordlädchen von Uwe Bauch aus 25451 Quickborn finden Sie Büsten und Statuen aus einem Material, das Alabasterstaub mit Kunstharz vereint. Das bewirkt eine sehr hohe Fertigungsqualität und Detailtreue, die Statuen sind auf Wunsch auch patiniert zu haben. Im reichhaltigen Sortiment werden Berühmtheiten und Philosophen, Komponisten und Künstler, Wissenschaftler und große Persönlichkeiten abgebildet, zu bestellen unter www.nordlaedchen.de
  • Engel und mehr hat die Heim & Büro Versand GmbH aus 57583 Nauroth unter www.heimundbuero.de anzubieten, verschiedene Skulpturen finden Sie auch auf der Seite www.meinewohntraeume.de, betrieben vom Handel Norbert Oswald aus 96199 Zapfendorf.
  • figur2Die Charakterschweine gibt es bei der YOH-ART Home&Garden aus 47259 Duisburg, Informationen zum Laden und den Onlineshop finden Sie unter www.homeandgarden.de.
  • Verschiedene handgefertigte und frostfeste Terrakotta-Statuen hat die Firma La Maceta von Petra Hanning im Angebot. Sie können beim Lagerverkauf in 79427 Eschbach besichtigt werden oder unter www.maceta.de bestellt werden (dort erfahren Sie auch die Adresse des Lagerverkaufs).
  • Steinstatuen aus Marmor und Granit finden Sie bei der Firma Baudienste Veit Zahlaus aus 08496 Neumark/OT Reuth, der auf der Seite www.gartensteinkunst.de als Direktimporteur asiatisches Kunsthandwerk aus Naturstein anbietet. Auch aus Europa wird Natursteinkunst importiert, das Angebot umfasst also wirklich alle Stilrichtungen.     

Fazit

Die Gartenstatue ist eine wunderbare Möglichkeit, geschmackvolle Akzente im Garten zu setzen. Dabei kann es stilvoll und sachlich zugehen, verrückt oder lustig, ganz nach Geschmack.

Tipp

Jedes Material muss auch einmal gereinigt werden, und wie das am besten geht, weiß der Händler. Fragen Sie also gleich nach der Anleitung und eventuellen speziellen Reinigungsmitteln.

Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…