Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbänke findet man oft in städtischen Parks. Sie eignen sich aber auch für den heimischen Garten. Park- und Gartenbänke sind eigentlich gleich.

senioren-park-bank_flParkbänke müssen nur besonders stabil, witterungsbeständig und möglichst pflegeleicht sein. Selbiges erwartet man aber auch von einer Gartenbank.  Parkbänke aus Beton sind zwar nicht bequem, sie können aber auch von Dieben nicht ohne Weiteres gestohlen werden werden. Holz kommt häufig zum Einsatz, ist aber nicht so pflegeleicht. Edelstahl ist sehr hochwertig, aber teuer. So haben alle

drei Materialien ihre Vor- und Nachteile.

Parkbank aus Holz 


Vorteile

  • nachwachsender Rohstoff
  • angenehm zu sitzen auch ohne Auflagen
  • sehr natürlich, passt überall hin
  • leicht zu reinigen
  • funktionell
  • passen in jeden Garten 
  • meist gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile

Holz muss regelmäßig behandelt werden, damit seine Schönheit erhalten bleibt
oft nicht schwer genug, um einen stabilen und festen Stand zu haben
ohne Pflegemittel wird die Bank unansehnlich und oft auch morsch

Parkbank aus Beton

Vorteile
  • schwer
  • absolut pflegeleicht
  • sehr haltbar
  • witterungsbeständig
  • Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • funktionell
Nachteile
  • ohne Auflagen unbequem und kalt-
  • Moos wächst gern auf Beton
  • oft mit Sitzfläche aus Holz
    – muss gepflegt werden, ist aber bequemer
  • oft recht rustikal, passt nicht überall hin
Parkbank aus Edelstahl

Vorteile
  • sehr edles Material, sieht einfach gut aus
  • pflegeleicht
  • funktionell
  • rostfrei
  • witterungsbeständig
Nachteile
  • wirkt kühl und sitzt sich auch so (ohne Auflagen)
  • teuer
Preise

Die Preise für eine Parkbank richten sich nach dem verwendeten Material und dem Hersteller. Bei Holz kommt es auf die Holzart an, bei Beton auf die Machart. Für eine Edelstahlbank ist entscheidend, ob sie komplett aus dem Material ist, oder ob ein Materialmix verwendet wurde.
  • Eine Parkbank aus Holz gibt es schon unter 100 Euro.
  • Eine Bank mit Gusseisengestell und Holzlatten als Rückenlehne und Sitzfläche ist schon ab gut 30 Euro zu haben.
  • Einheimische Fichte ist meist am preiswertesten. Tropenhölzer sind deutlich teurer.
  • Entsprechende Pflegemittel für Holz kosten ab etwa 5 Euro.
  • Eine Parkbank aus Beton ist oft ohne Rückenlehne erhältlich. Sie ist für gut 70 Euro zu haben, verzierte Bänke für etwas über 100 Euro. Man kann aber auch eine Designerbank für mehrere Hundert Euro nehmen.
  • Eine Parkbank aus Edelstahl ist als Kombi Teakholz und Edelstahl schon ab 140 Euro erhältlich, kann aber auch 440 Euro und mehr als 1.000 Euro kosten. Eine Parkbank nur aus Edelstahl kostet etwa 400 Euro, allerdings ohne Rückenlehne.
  • Auflagen für die Bänke, die ohne nur sehr unbequem sind, gibt es ab 5 Euro (Sitzkissen) und etwa 20 Euro komplett mit Rückenteil.
gartenbank-holz_flHersteller und Händler

Parkbänke kann man im Bau- und Gartenmarkt kaufen, aber auch manchmal im Discounter, in der Gartenabteilung von Möbelhäusern und Supermärkten, beim Fachhändler und in großer Auswahl im Internet.

Gute Angebote unter:
  • www.betoniu.de,
  • www.yatego.com (Gartenbank Edelstahl)
  • www.harms-betonwerk.de/produkte.htm
  • www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=gartenbank+holz 
Fazit

Parkbänke aus Holz, Beton und Edelstahl laden zum Verweilen ein, sitzen sich aber unterschiedlich gut. Wer länger sitzen möchte, ist mit Kissen oder Auflagen gut beraten. Insgesamt haben alle Materialien ihre guten und weniger guten Seiten. Wichtig ist, dass die Bank gut in den Garten passt und mit den anderen Gartenmöbeln und Accessoires harmoniert.

Tipps der Redaktion

  1. Möglichst einheimische und keine Tropenhölzer nutzen, den Wäldern zuliebe! Bei

    uns stammt das Material aus nachhaltigem Anbau.
  2. Preisvergleich lohnt! Ähnliche Modelle werden oft zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. 
  3. Günstig kauft man am Ende der Saison, wenn die Lager geräumt werden müssen.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…