Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbänke findet man oft in städtischen Parks. Sie eignen sich aber auch für den heimischen Garten. Park- und Gartenbänke sind eigentlich gleich.

senioren-park-bank_flParkbänke müssen nur besonders stabil, witterungsbeständig und möglichst pflegeleicht sein. Selbiges erwartet man aber auch von einer Gartenbank.  Parkbänke aus Beton sind zwar nicht bequem, sie können aber auch von Dieben nicht ohne Weiteres gestohlen werden werden. Holz kommt häufig zum Einsatz, ist aber nicht so pflegeleicht. Edelstahl ist sehr hochwertig, aber teuer. So haben alle

drei Materialien ihre Vor- und Nachteile.

Parkbank aus Holz 


Vorteile

  • nachwachsender Rohstoff
  • angenehm zu sitzen auch ohne Auflagen
  • sehr natürlich, passt überall hin
  • leicht zu reinigen
  • funktionell
  • passen in jeden Garten 
  • meist gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile

Holz muss regelmäßig behandelt werden, damit seine Schönheit erhalten bleibt
oft nicht schwer genug, um einen stabilen und festen Stand zu haben
ohne Pflegemittel wird die Bank unansehnlich und oft auch morsch

Parkbank aus Beton

Vorteile
  • schwer
  • absolut pflegeleicht
  • sehr haltbar
  • witterungsbeständig
  • Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • funktionell
Nachteile
  • ohne Auflagen unbequem und kalt-
  • Moos wächst gern auf Beton
  • oft mit Sitzfläche aus Holz
    – muss gepflegt werden, ist aber bequemer
  • oft recht rustikal, passt nicht überall hin
Parkbank aus Edelstahl

Vorteile
  • sehr edles Material, sieht einfach gut aus
  • pflegeleicht
  • funktionell
  • rostfrei
  • witterungsbeständig
Nachteile
  • wirkt kühl und sitzt sich auch so (ohne Auflagen)
  • teuer
Preise

Die Preise für eine Parkbank richten sich nach dem verwendeten Material und dem Hersteller. Bei Holz kommt es auf die Holzart an, bei Beton auf die Machart. Für eine Edelstahlbank ist entscheidend, ob sie komplett aus dem Material ist, oder ob ein Materialmix verwendet wurde.
  • Eine Parkbank aus Holz gibt es schon unter 100 Euro.
  • Eine Bank mit Gusseisengestell und Holzlatten als Rückenlehne und Sitzfläche ist schon ab gut 30 Euro zu haben.
  • Einheimische Fichte ist meist am preiswertesten. Tropenhölzer sind deutlich teurer.
  • Entsprechende Pflegemittel für Holz kosten ab etwa 5 Euro.
  • Eine Parkbank aus Beton ist oft ohne Rückenlehne erhältlich. Sie ist für gut 70 Euro zu haben, verzierte Bänke für etwas über 100 Euro. Man kann aber auch eine Designerbank für mehrere Hundert Euro nehmen.
  • Eine Parkbank aus Edelstahl ist als Kombi Teakholz und Edelstahl schon ab 140 Euro erhältlich, kann aber auch 440 Euro und mehr als 1.000 Euro kosten. Eine Parkbank nur aus Edelstahl kostet etwa 400 Euro, allerdings ohne Rückenlehne.
  • Auflagen für die Bänke, die ohne nur sehr unbequem sind, gibt es ab 5 Euro (Sitzkissen) und etwa 20 Euro komplett mit Rückenteil.
gartenbank-holz_flHersteller und Händler

Parkbänke kann man im Bau- und Gartenmarkt kaufen, aber auch manchmal im Discounter, in der Gartenabteilung von Möbelhäusern und Supermärkten, beim Fachhändler und in großer Auswahl im Internet.

Gute Angebote unter:
  • www.betoniu.de,
  • www.yatego.com (Gartenbank Edelstahl)
  • www.harms-betonwerk.de/produkte.htm
  • www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=gartenbank+holz 
Fazit

Parkbänke aus Holz, Beton und Edelstahl laden zum Verweilen ein, sitzen sich aber unterschiedlich gut. Wer länger sitzen möchte, ist mit Kissen oder Auflagen gut beraten. Insgesamt haben alle Materialien ihre guten und weniger guten Seiten. Wichtig ist, dass die Bank gut in den Garten passt und mit den anderen Gartenmöbeln und Accessoires harmoniert.

Tipps der Redaktion

  1. Möglichst einheimische und keine Tropenhölzer nutzen, den Wäldern zuliebe! Bei uns stammt das Material aus nachhaltigem Anbau.
  2. Preisvergleich lohnt! Ähnliche Modelle werden oft zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. 
  3. Günstig kauft man am Ende der Saison, wenn die Lager geräumt werden müssen.

Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…