Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbank aus Holz, Beton oder Edelstahl

Parkbänke findet man oft in städtischen Parks. Sie eignen sich aber auch für den heimischen Garten. Park- und Gartenbänke sind eigentlich gleich.

senioren-park-bank_flParkbänke müssen nur besonders stabil, witterungsbeständig und möglichst pflegeleicht sein. Selbiges erwartet man aber auch von einer Gartenbank.  Parkbänke aus Beton sind zwar nicht bequem, sie können aber auch von Dieben nicht ohne Weiteres gestohlen werden werden. Holz kommt häufig zum Einsatz, ist aber nicht so pflegeleicht. Edelstahl ist sehr hochwertig, aber teuer. So haben alle

drei Materialien ihre Vor- und Nachteile.

Parkbank aus Holz 


Vorteile

  • nachwachsender Rohstoff
  • angenehm zu sitzen auch ohne Auflagen
  • sehr natürlich, passt überall hin
  • leicht zu reinigen
  • funktionell
  • passen in jeden Garten 
  • meist gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile

Holz muss regelmäßig behandelt werden, damit seine Schönheit erhalten bleibt
oft nicht schwer genug, um einen stabilen und festen Stand zu haben
ohne Pflegemittel wird die Bank unansehnlich und oft auch morsch

Parkbank aus Beton

Vorteile
  • schwer
  • absolut pflegeleicht
  • sehr haltbar
  • witterungsbeständig
  • Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • funktionell
Nachteile
  • ohne Auflagen unbequem und kalt-
  • Moos wächst gern auf Beton
  • oft mit Sitzfläche aus Holz
    – muss gepflegt werden, ist aber bequemer
  • oft recht rustikal, passt nicht überall hin
Parkbank aus Edelstahl

Vorteile
  • sehr edles Material, sieht einfach gut aus
  • pflegeleicht
  • funktionell
  • rostfrei
  • witterungsbeständig
Nachteile
  • wirkt kühl und sitzt sich auch so (ohne Auflagen)
  • teuer
Preise

Die Preise für eine Parkbank richten sich nach dem verwendeten Material und dem Hersteller. Bei Holz kommt es auf die Holzart an, bei Beton auf die Machart. Für eine Edelstahlbank ist entscheidend, ob sie komplett aus dem Material ist, oder ob ein Materialmix verwendet wurde.
  • Eine Parkbank aus Holz gibt es schon unter 100 Euro.
  • Eine Bank mit Gusseisengestell und Holzlatten als Rückenlehne und Sitzfläche ist schon ab gut 30 Euro zu haben.
  • Einheimische Fichte ist meist am preiswertesten. Tropenhölzer sind deutlich teurer.
  • Entsprechende Pflegemittel für Holz kosten ab etwa 5 Euro.
  • Eine Parkbank aus Beton ist oft ohne Rückenlehne erhältlich. Sie ist für gut 70 Euro zu haben, verzierte Bänke für etwas über 100 Euro. Man kann aber auch eine Designerbank für mehrere Hundert Euro nehmen.
  • Eine Parkbank aus Edelstahl ist als Kombi Teakholz und Edelstahl schon ab 140 Euro erhältlich, kann aber auch 440 Euro und mehr als 1.000 Euro kosten. Eine Parkbank nur aus Edelstahl kostet etwa 400 Euro, allerdings ohne Rückenlehne.
  • Auflagen für die Bänke, die ohne nur sehr unbequem sind, gibt es ab 5 Euro (Sitzkissen) und etwa 20 Euro komplett mit Rückenteil.
gartenbank-holz_flHersteller und Händler

Parkbänke kann man im Bau- und Gartenmarkt kaufen, aber auch manchmal im Discounter, in der Gartenabteilung von Möbelhäusern und Supermärkten, beim Fachhändler und in großer Auswahl im Internet.

Gute Angebote unter:
  • www.betoniu.de,
  • www.yatego.com (Gartenbank Edelstahl)
  • www.harms-betonwerk.de/produkte.htm
  • www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=gartenbank+holz 
Fazit

Parkbänke aus Holz, Beton und Edelstahl laden zum Verweilen ein, sitzen sich aber unterschiedlich gut. Wer länger sitzen möchte, ist mit Kissen oder Auflagen gut beraten. Insgesamt haben alle Materialien ihre guten und weniger guten Seiten. Wichtig ist, dass die Bank gut in den Garten passt und mit den anderen Gartenmöbeln und Accessoires harmoniert.

Tipps der Redaktion

  1. Möglichst einheimische und keine Tropenhölzer nutzen, den Wäldern zuliebe! Bei uns stammt das Material aus nachhaltigem Anbau.
  2. Preisvergleich lohnt! Ähnliche Modelle werden oft zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. 
  3. Günstig kauft man am Ende der Saison, wenn die Lager geräumt werden müssen.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…
  • Schnittlauchblüte

    Samen von Schnittlauch-Blüten ernten - Anleitung zum Vermehren

    Ob als Gewürz in Suppen, Verfeinerung von Salaten oder auf dem Brotbelag, Schnittlauch zeichnet sich durch vielseitige Verwendungsmöglichkeiten aus. Um ihn stets frisch griffbereit zu haben, bietet sich die Schnittlauch-Vermehrung aus Blütensamen an, die mit der richtigen Experten-Anleitung…
  • Geranie - Pelargonie pelargonium

    Geranien perfekt düngen - die besten Geraniendünger und Hausmittel

    Die besten Geraniendünger sind nicht leicht zu finden, aber Hausmittel können durchaus zur Versorgung der Geranien beitragen – der Artikel vermittelt das Grundwissen über die zufriedenstellende Versorgung von Geranien.
  • Opuntien - Opuntia

    Kakteen richtig düngen - Hausmittel: Kakteendünger selber machen

    Kakteen richtig zu düngen, wird nur mit dem richtigen Kakteendünger gelingen – den Sie durchaus selber machen können, auch aus Hausmitteln. Im Artikel erfahren Sie, worauf es ankommt.
  • gesunder Apfel

    Apfelmehltau bekämpfen - Bio-Spritzmittel gegen Mehltau am Apfelbaum

    "Mehltau" heißt: Etwa 100 Arten Pilze, die Blätter von Apfelbäumen etc. bestäuben und von dieser Welt nicht mehr zu vertreiben sein werden. Hausgärtner braucht das nicht schrecken, gefährlich wird Apfelmehltau vor allem auf Monokulturen im Erwerbsanbau, bekämpfen lässt er sich mit überraschend…