Gartenmöbel aus Eucalyptus (Eukalyptus)

Gartenmöbel aus Eucalyptus (Eukalyptus)

Eucalyptusholz ist sehr hart und widerstandsfähig. Es eignet sich gut für Gartenmöbel. Da es in Europa keine Eucalyptusbäume gibt, muss das Holz eingeführt werden. Wichtig dabei ist, dass es aus kontrolliertem Anbau stammt. Dafür gibt es Zertifikate, die man sich zeigen lassen sollte.
Inzwischen gibt es viele Angebote an Eucalyptusmöbeln. Sie sind sehr beliebt, vor allem bei Menschen, die es etwas exklusiver mögen und nicht die Möbel wollen, die auch bei Nachbars auf der Terrasse stehen.

gartenmoebel9 flVorteile von Gartenmöbeln aus Eucalyptus

/>
  • der schöne, leicht rötliche Farbton des Holzes
  • sehr witterungsbeständig, vor allem, wenn das Holz imprägniert wurde
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile von Gartenmöbeln aus Eucalyptus
  • oft recht schwer
  • Das Holz bekommt beim Wachsen manchmal kleine Risse. Sind diese im Möbel vorhanden, werden sie mit der Zeit größer und sichtbar.
  • Werden die Möbel mit Eucalyptusöl behandelt, kann es auf dem Boden, auf welchem sie stehen, braune Flecken geben (kommt natürlich auf das Bodenmaterial an).
  • Imprägnierung trägt mit der Zeit ab und muss regelmäßig erneuert werden.
  • Ohne Imprägnierung können Pilzsporen eindringen. Es kommt zu Stockflecken, Blaufäule oder ähnlichem.
Preise

Bis vor einigen Jahren waren Möbel aus Eucalyptusholz noch ziemlich teuer. Inzwischen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber sehr gut. Allerdings gibt es oft große Preisunterschiede, weshalb ein Vergleich fast immer nützlich ist.
  • Ein Balkonset, bestehend aus zwei Klappstühlen ohne Armlehne
    und einem kleinen Tisch (70 x 70 cm) gibt es schon ab 80 Euro.
  • Ein Hochlehner-Klappsessel, mehrfach verstellbar ist ab etwa 65 Euro zu haben.
  • Eine Gartenliege, rollbar, mehrfach verstellbar kostet ab etwa 160 Euro.
  • Einen Tisch, 150 x 85 cm erhält man ab gut 100 Euro.
Hersteller und Händler

Inzwischen bekommt man Gartenmöbel aus Eucalyptusholz manchmal sogar im Baumarkt. Eine größere Auswahl hat man aber beim Fachhändler für Gartenmöbel. Die meisten Angebote findet man aber nach wie vor im Internet. Hier kann man in Ruhe vergleichen, nur Probesitzen ist nicht möglich. Bei Bestellung im World Wide Web ist aber auf die Lieferkosten zu achten. Da gibt es große Unterschiede. Anbieter wie Amazon liefern kostenlos, andere verlangen 50 Euro und mehr.
  • Eine ordentliche Auswahl findet man bei www.amazon.de unter Garten › Garteneinrichtung › Gartenmöbel & Auflagen › Gartenmöbel-Sets › Holz › Eukalyptus ›
  • Unter www.gartenmoebel-express.de/eukalyptus-gartenmoebel.html gibt es etwas höherpreisige Modelle.
  • Empfehlenswert ist auch der Edinger-Shop unter www.gartenmoebel.edingershops.de/Gartenmoebel-Holz/Eukalyptus-Gartenmoebel
Die Preise können recht unterschiedlich sein. Immer vergleichen!

Fazit

Gartenmöbel aus Eucalyptus sehen gut aus, sind recht witterungsbeständig und pflegeleicht. Sie überzeugen durch ihr Aussehen und die meist fairen Preise. Im Winter und bei Dauerregen sollte man sie nicht ungeschützt draußen stehen lassen, aber ansonsten sind sie nicht anspruchsvoll. Wenn man das Holz ein- bis zweimal im Jahr mit dem entsprechenden Pflege- und Imprägniermitteln behandelt, hat man viele Jahre Freude an diesen Gartenmöbeln.

Tipps der Redaktion

  1. Sollen die Möbel behandelt werden, müssen sie absolut trocken sein! Mit Schleifpapier abschleifen und mit Holzpflegeöl einölen. Dieses sollte biozid/fungizid sein (Baumarkt).
  2. Die Möbel nicht ständiger Feuchtigkeit aussetzen! Im Winter trocken und kühl lagern!
  3. Sobald Wasser nicht mehr von der Holzoberfläche abperlt, Möbel einölen!
  4. Bei neuen Eucalyptusmöbeln kommt es anfangs zu leichten Auswaschungen von Holzpigmenten. Mit Seifenlauge und Bürste lassen sich diese Flecken in der Regel leicht entfernen.
  5. Bei der Überwinterung die Möbel auf ebenen Boden stellen, damit sie

    sich nicht verziehen!

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.